Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (8) Jan Lecjaks
 Beitrag Verfasst: Samstag 2. Juli 2011, 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
Jan Lecjaks


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Position: Verteidigung

Rückennummer: 8

Nationalität: Tschechien

Geburtsdatum: 9. August 1990

Grösse (cm): 185

Gewicht (kg): 81

Hobbies: Playstation, PC, Tennis, Hockey

bei YB seit: 2011

vorherige Clubs: FC Viktoria Plzen, RSC Anderlecht, Valerenga Oslo


Statistiken:
http://www.transfermarkt.ch/de/jan-lecjaks/profil/spieler_62854.html
http://www.football-lineups.com/footballer/20176/

Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Lecjaks
https://en.wikipedia.org/wiki/Jan_Lecjaks

Facebook:
https://www.facebook.com/LecjaksJan

Twitter:
https://twitter.com/Jlecci7

Instagram:
https://www.instagram.com/lecounn

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Jan Lecjaks
 Beitrag Verfasst: Samstag 2. Juli 2011, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2663
Wohnort: In der Brauerei
Verteidiger Jan Lecjaks unterschreibt bei YB

Der tschechische Verteidiger Jan Lecjaks hat heute bei YB einen Vertrag bis 2015 unterschrieben. Der 20-jährige Linksfüsser spielte zuletzt an der U21-Europameisterschaft in Dänemark, zog sich jedoch im Spiel um Platz 3 einen Bruch des rechten Unterarms zu. Deshalb wird Lecjaks bei den Young Boys vorerst noch ohne Körperkontakt trainieren müssen.

In der letzten Saison spielte Jan Lecjaks leihweise beim belgischen Spitzenklub Anderlecht, bei dem er es auf 30 Meisterschaftseinsätze brachte. Zuvor war er beim tschechischen Klub Viktoria Pilsen tätig gewesen, mit dem er 2010 den tschechischen Cup gewonnen hatte. Ein Jahr zuvor hatte Lecjaks mit der tschechischen U20-Auswahl an der Weltmeisterschaft teilgenommen.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (33) Jan Lecjaks
 Beitrag Verfasst: Dienstag 5. Juli 2011, 10:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
04.07.2011

Bild


Zitat:
Nichts für schwache Nerven

So brutal brach sich YB-Verteidiger Lecjaks den Arm

Der neue Verteidiger Jan Lecjaks wird YB noch rund sechs Wochen fehlen. Blick.ch zeigt, weshalb.

Diese Bilder schocken das Auge! Ausgerechnet im letzten Spiel an der U21-EM in Dänemark zog sich der Tscheche Jan Lecjaks (20) im Spiel um Platz 3 gegen Weissrussland einen Bruch des rechten Unterarms zu.

Am Samstag gaben die Young Boys den Zuzug des Verteidigers bekannt. «Lecjaks wird noch ohne Körperkontakt trainieren müssen», schreiben die Berner auf der Website. Erst in rund sechs Wochen sei die Verletzung ausgeheilt.

Wie brutal sich Lecjaks (absolvierte letzte Saison 30 Spiele für Anderlecht) den Arm brach, sehen Sie im obenstehenden Video. Aber wie erwähnt: Nichts für schwache Nerven!


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... and-175923

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (33) Jan Lecjaks
 Beitrag Verfasst: Dienstag 1. November 2011, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
01.11.2011

Bild

Zitat:
Der junge Tscheche mit dem starken linken Fuss

Der 21-jährige Jan Lecjaks hat für Tschechien schon 52 Nachwuchsländerspiele bestritten – und ist nach seinem Tor gegen Lausanne auch bei YB angekommen.

Wie immer nach einem YB-Spiel in dieser Saison schlenderte Jan Lecjaks nach dem 4:1-Heimsieg gegen Lausanne am Sonntagabend in die Kabine. Doch diesmal wollten die Medien etwas vom jungen Tschechen wissen. Und als er später – frisch geduscht und von YB-Medienchef Albert Staudenmann zu den Journalisten geführt – Auskunft gibt, spricht Lecjaks leise und wirkt beinahe ein wenig schüchtern. «Very happy», also sehr glücklich, sei er, erstmals für die Young Boys ein Tor erzielt zu haben, sagt Lecjaks. Und: «Ich bin zufrieden, wenn ich mithelfen kann, dass YB Erfolg hat.»

Positive Körpersprache

Seit diesem Sommer ist Jan Lecjaks in Bern engagiert, im August erst feierte er seinen 21. Geburtstag. Aber er hat in seinem jungen Fussballerleben bereits viel erlebt und war letzte Saison als Linksverteidiger Stammspieler beim belgischen Spitzenklub Anderlecht. «Seine Verpflichtung ist eine Investition in die Zukunft», sagt YB-CEO Ilja Kaenzig. Und Christian Gross, der Trainer, meinte vor Saisonbeginn: «Wir wollen Lecjaks als Nachfolger von Christoph Spycher hinten links aufbauen.» Im nächsten Frühling wird der langjährige Nationalspieler Spycher 34 Jahre alt, doch derart stark und ballsicher, wie er in den letzten Wochen agierte, ist der Könizer nicht aus dem Berner Team wegzudenken. «Spycher spielt sehr gut», sagt Lecjaks, «ich kann viel von ihm profitieren.» Freundlich äussert sich der Tscheche auch über die neue Heimat («Bern ist eine sehr hübsche Stadt») und den neuen Arbeitgeber («YB hat ein starkes Team und kann viel erreichen») – doch der ehrgeizige Linksfuss ist nicht in die Schweiz gewechselt, um auf das Karrierenende Spychers zu warten. Lecjaks sagt: «Ich will einen Stammplatz erkämpfen und habe auf allen Positionen gespielt. Früher war ich sogar Stürmer.»

Professionelles Verhalten

Während seines wochenlangen Reservistendaseins zuletzt verhielt sich Lecjaks stets professionell. «Es freut mich sehr für ihn, ist ihm sein erstes Tor gelungen», sagt YB-Offensivspieler Moreno Costanzo. «Denn Lecjaks trainiert immer ausgezeichnet und besitzt grosse Qualitäten.» Mitspieler und Vereinsangestellte schwärmen vom tschechischen U-21-Nationalspieler, der zuletzt für die älteste Nachwuchsauswahl seines Landes sogar als Captain auflief. 52 Länderspiele hat Lecjaks seit der U-17 bereits bestritten, er war 2009 auch an der U-20-WM dabei, als Tschechien im Achtelfinal scheiterte. Lecjaks gilt in Tschechien seit seinem Debüt als 17-Jähriger in der obersten Spielklasse für Viktoria Pilsen als kommender Nationalspieler. Der kräftige und robuste, dynamische und selbstbewusste Lecjaks (1,85 m gross) tritt auf dem Feld frei von Komplexen auf, er ist ein Fussballer ganz nach dem Gusto von Christian Gross. Gegen den FC Zürich (2:3) war Lecjaks im August erstmals berücksichtigt worden – und beim Stande von 1:0 für YB Mitte der zweiten Halbzeit ausgewechselt worden. Am Sonntag kam Lecjaks bei seinem zweiten Ligaeinsatz für die Berner nach 64 Minuten für Mario Raimondi in die Partie und brillierte nicht nur wegen seines Tores zum 3:1. Weil Raimondi wie Raphael Nuzzolo im linken Mittelfeld noch nicht überzeugte, stehen die Chancen für Lecjaks gut, bald regelmässiger eingesetzt zu werden.

YB als Sprungbrett

Mit Jan Lecjaks besitzt YB-Trainer Gross jedenfalls eine wertvolle Ergänzung. Es war beeindruckend, wie der Tscheche gegen Lausanne seinen missratenen Einstand in die Begegnung, eine klägliche Flanke hinters Tor, wegsteckte, einfach mit positiver Körpersprache weitermarschierte und seine feine Schusstechnik beim Torerfolg demonstrierte. Im Testspiel vor wenigen Wochen auf dem Spitalacker gegen den Erstligisten Breitenrain (4:0) waren Lecjaks bereits zwei Treffer als linker Mittelfeldspieler gelungen. Beim 2:0 schloss er dabei einen Soloauf spektakulär mit einem wuchtigen Linksschuss unter die Latte ab. «Der linke Fuss von Lecjaks ist sehr gut», sagt sein Trainer, doch Gross erklärt auch, Lecjaks könne noch einiges lernen. Das sieht auch der Fussballer so, er betrachtet YB als nächsten, perfekten Schritt auf dem Weg zu einem internationalen Spitzenklub.

Jan Lecjaks Unterarmbruch an U-21-EM

Die YB-Scoutingabteilung hatte Jan Lecjaks schon lange auf dem Radar. An der U-21-EM in Dänemark, als die Schweiz Zweite wurde, beobachteten die YB-Späher Stéphane Chapuisat und Ingo Winter den umworbenen Tschechen im Sommer noch einmal – ehe Lecjaks für eine geschätzte Ablösesumme von rund 500 000 Franken und mit Vertrag bis 2015 verpflichtet wurde.

An der U-21-EM war Lecjaks einer der auffälligsten Akteure. Im Spiel um Platz 3 gegen Weissrussland (0:1) erlitt er allerdings einen Unterarmbruch – und konnte bei YB später wochenlang nicht eingesetzt werden.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/23622056

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (33) Jan Lecjaks
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 3. April 2013, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2663
Wohnort: In der Brauerei
Jan Lecjaks leihweise bis Ende 2013 nach Oslo

Die Young Boys sind weiterhin bemüht, ihr Spielerkader zu verkleinern: Die Berner leihen ihren tschechischen Verteidiger Jan Lecjaks bis zum Ende des Jahres 2013 an den norwegischen Klub Valerenga Oslo aus. Das Team der ehemaligen Bundesliga-Profis Kjetil Rekdal (Trainer) und Michael Schjønberg (Assistent) belegte in der letzten Saison den achten Rang und startete nun mit drei Punkten aus zwei Spielen in die neue Spielzeit. Der 22-jährige Jan Lecjaks, der im Sommer 2011 von Anderlecht zu YB gekommen war, absolvierte am Mittwoch in Oslo die medizinischen Tests und unterschrieb danach den Leihvertrag.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (33) Jan Lecjaks
 Beitrag Verfasst: Sonntag 15. Dezember 2013, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2663
Wohnort: In der Brauerei
News zu Affolter, Lecjaks und Fekete

Der 22-jährige François Affolter wechselt nach der Vorrunde mit einem Vertrag bis 2018 definitiv zum FC Luzern. YB und der FCL haben über die Höhe der Ablösesumme Stillschweigen vereinbart. Affolter vermochte sich in dieser Saison keinen Stammplatz zu erkämpfen und verspricht sich in Luzern deutlich mehr Einsatzzeit. YB und der Seeländer kamen zum Schluss, dass es für seine persönliche Entwicklung besser ist, auf einen Neuanfang zu setzen.

Jan Lecjaks kehrt zu YB zurück

YB wird die Lücke, die Affolter hinterlässt, intern schliessen. Alain Rochat kann sowohl als Innenverteidiger als auch als linker Abwehrspieler eingesetzt werden. Zudem kehrt Linksverteidiger Jan Lecjaks nach seinem Abstecher zu Valerenga Oslo im Hinblick auf die Rückrunde nach Bern zurück. Der 23-jährige Tscheche war im April 2013 bis Ende Jahr nach Norwegen ausgeliehen worden.

Thomas Fekete muss pausieren - und erhält Vertrag

Lecjaks nimmt in der Rückrunde die Position ein, die eigentlich dem talentierten Nachwuchsspieler Thomas Fekete zugedacht gewesen wäre. Der 18-Jährige muss sich jedoch Anfang Januar einer Hüftoperation unterziehen, die einen monatelangen Ausfall zur Folge haben wird. Weil YB von den Qualitäten des Nachwuchs-Nationalspielers überzeugt ist, wird Thomas Fekete ab der nächsten Saison fix in die erste Mannschaft integriert. Er erhält einen ab Sommer 2014 gültigen Profivertrag über vier Jahre.

Wir wünschen François Affolter alles Gute für seine private und berufliche Zukunft, Jan Lecjaks viel Erfolg mit YB und Thomas Fekete baldige Genesung.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (33) Jan Lecjaks
 Beitrag Verfasst: Sonntag 15. Dezember 2013, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
15.12.2013

Bild

Zitat:
Jan Lecjaks kehrt zurück

Weiter teilen die Young Boys mit, dass Linksverteidiger Jan Lecjaks nach seinem Abstecher zu Valerenga Oslo nach Bern zurück wechselt. Der 23-Jährige wurde im April 2013 nach Norwegen ausgeliehen und nimmt bei YB die Position ein, die eigentlich dem Nachwuchsspieler Thomas Fekete zugedacht gewesen war. Da sich der 18-Jährige jedoch einer Hüftoperation unterziehen muss, fällt der Nachwuchs-Nationalspieler monatelang aus. Trotz dieser Verletzung statten die Berner Thomas Fekete ab der kommenden Saison mit einem Profivertrag über vier Jahre aus.


http://www.derbund.ch/sport/fussball/YB ... y/18629928

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (33) Jan Lecjaks
 Beitrag Verfasst: Sonntag 15. Dezember 2013, 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
15.12.2013

Bild

Zitat:
Lecjaks nach Ausleihe zurück in Bern

Während die Young Boys Affolter ziehen lassen, holen sie für die Verteidigung Jan Lecjaks zurück. Der 23-jährige Tscheche war zuletzt an Valerenga Oslo ausgeliehen. Lecjaks nimmt in der Rückrunde die Position ein, die eigentlich für das Talent Thomas Fekete vorgesehen gewesen wäre. Der 18-Jährige muss sich Anfang Januar einer Hüft-Operation unterziehen, die einen mehrmonatigen Ausfall zur Folge haben wird. Fekete wird dennoch bei YB ab der nächsten Saison zur ersten Mannschaft gehören. Er erhält einen für vier Jahre gültigen Profivertrag.


http://www.20min.ch/sport/dossier/super ... n-24671747

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (33) Jan Lecjaks
 Beitrag Verfasst: Samstag 4. Januar 2014, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
04.01.2013

Bild

Zitat:
Im hohen Norden das Glück zurückerkämpft

Rückkehrer Jan Lecjaks will nach seinem Abstecher in Oslo nun auch bei YB zum Stammspieler werden.

Jan Lecjaks war das einzige neue (alte) Gesicht beim Trainingsauftakt der Young Boys am Freitagmorgen auf dem Kunstrasen des Spitalackers. Der 23-jährige Tscheche ist nach einem achtmonatigen Aufenthalt beim norwegischen Erstligisten Valerenga Oslo zu den Young Boys zurückgekehrt. Der zweite Rückkehrer, Josef Martinez, Topskorer der Vorrunde in der Super League mit acht Toren für den FC Thun, beginnt am Montag wieder mit dem Training. Wegen der langen Anreise aus seiner Heimat Venezuela bekam er drei Tage mehr Winterferien. Das gleiche Privileg geniessen der Ghanaer Samuel Afum und der Japaner Yuya Kubo. Und Christoph Spycher (Fussverstauchung) sowie Moreno Costanzo (Adduktoren) trainierten wegen leichten Blessuren gestern nicht mit der Mannschaft.

Lecjaks aber war am Ball – nach einer Winterpause, die für in fast zweieinhalb Monate gedauert hatte. Im November hatte sich der linke Verteidiger eine Verletzung am rechten Fuss zugezogen, und ab Mitte November ruht der Fussball in Norwegen.

Jetzt aber ist Lecjaks wieder fit. Im hohen Norden hatte er in 22 Meisterschaftsspielen als linker Verteidiger zwei Tore erzielt und acht Assists serviert. Gespräche, den Leihvertrag mit Valerenga Oslo zu verlängern, gediehen indes nicht weit. «Der Club hat Geldprobleme und gab verschiedene Spieler ab», sagt Lecjaks. Michael Schjönberg, zurzeit Assistenztrainer bei Valerenga Oslo, hatte Lecjaks nach Oslo gelotst. Schjönberg war einst bei YB als Trainerkandidat im Gespräch gewesen, da er ein guter Bekannter des ehemaligen YB-Sportchefs Ilja Kaenzig ist. Damals aber bekam Martin Rueda den Job.

Keine Zuzüge mehr geplant

Das ist Vergangenheit. Lecjaks will sich nun in Bern einen Stammplatz erkämpfen. «In Norwegen wird schneller und aggressiver gespielt als in der Schweiz», sagt der Tscheche. «In der Schweiz aber gibt es die technisch besseren Spieler, und auch in taktischer Hinsicht ist der Fussball hier anspruchsvoller.» Mit Lecjaks und Martinez wird der Konkurrenzkampf bei YB um die Stammplätze erhöht. Das ist jedenfalls die Hoffnung von YB-Trainer Uli Forte.

Weitere Zuzüge sind laut Forte für die Rückrunde nicht geplant, «sofern die Verletzungshexe nicht wieder zuschlägt.» Gestern trainierten 17 Feldspieler beim Auftakt, darunter Grégory Wüthrich und Miguel Castroman von der U-21-Auswahl, welche die gesamte Rückrundenvorbereitung mit dem Profi-Team mitmachen, auch das Trainingslager in Portugal (8. bis 19. Februar).

Die Förderung der jungen Spieler wollen die Young Boys weiter vorantreiben. Nach der schweren Verletzung von Routinierer Marco Wölfli verfügen die Berner mit den beiden noch nicht 20-jährigen Torhütern Yvon Mvogo und David von Ballmoos und dem noch jüngeren Leonard Kiener (Jahrgang 1995) als Nummer 3 über das jüngste Goalie-Trio der Liga. «Das Pech von Marco ist das Glück von Yvon», sagt Forte. «Yvon wird an seiner Aufgabe wachsen.»


http://www.derbund.ch/sport/fussball/Im ... y/31064958

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (8) Jan Lecjaks
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 6. Februar 2014, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
06.02.2014

Bild

Zitat:
Lecjaks: ''Können um den Titel mitspielen''

Jan Lecjaks zeigte während seiner Ausleihe bei Valerenga Oslo starke Leistungen. Mit 2 Toren und 8 Assists überzeugte er die Young Boys von einer verfrühten Rückkehr aus Norwegen. Mit sport.ch sprach der Verteidiger über Norwegen, Offensiv-Drang und Ambitionen.

Jan Lecjaks: Es fühlt sich sehr gut an. Ich habe eine neue Position im Team, einen neuen Trainer und eine neue Chance, die ich in den nächsten Spielen nutzen will.

Wann haben Sie erfahren, dass man Sie bereits im Winter zurückhaben will?

Die Option musste von YB bis zum 1. Oktober gezogen werden, deshalb wusste ich ziemlich früh Bescheid und konnte mich etwas vorbereiten, indem ich die Mannschaft intensiv aus Norwegen verfolgt habe und oft mit Dusan Veskovac sprach. Ich habe jedes Spiel der Young Boys im Fernseher oder zumindest im Live-Ticker verfolgt.

Wie stolz macht es Sie, dass man Sie schon jetzt zurückgeholt hat?

Ich bin sehr zufrieden. Ich habe in Norwegen gut gespielt und konnte mich zeigen. Mein Vertrag bei den Young Boys läuft ja noch eine Weile, deshalb hatte ich immer die Ambition zurückzukehren.

Sie sprachen ihre guten Leistungen in Norwegen bei Valerenga an. Dort erzielten Sie zwei Tore und lieferten acht Assists. Sind Sie eher die offensive Version eines Aussenverteidigers?

Ja, ich liebe es, mit nach vorne zu gehen.

Leidet da ab und zu ihr Defensiv-Verhalten darunter?

Nein, ich versuche immer so zu spielen, wie es mein Trainer von mir verlangt. Bei Valerenga habe ich versucht, hinten stabil zu stehen. Wenn man dann noch mit in die Offensive kann, ist das ein kleines Zückerchen an Coach und Mannschaft. In erster Linie bin ich der Verteidiger, aber Assists und Tore sind mir auch wichtig.

Sie sprachen nach ihrer Rückkehr mit dem neuen Trainer Uli Forte. Was erwartet er von Ihnen?

Dem Coach gefällt der offensive Aussenverteidiger, der den gegnerischen Verteidiger zu beschäftigen versucht. Ich denke, ich bin der richtige für den Job.

Was sind die Hauptunterschiede zwischen der Norwegischen und der Schweizer Liga?

In Norwegen gibt es eine Menge grosse, sehr athletische und robuste Spieler. In der Schweiz ist der Fussball viel technischer und taktischer, während es im Norden sehr physisch zu und her geht. Dort spielt die Taktik kaum eine Rolle, sondern es geht von einem Zweikampf in den nächsten.

Welche Aspekte in ihrem Spiel haben Sie in den sechs Monaten in Skandinavien verbessern können?

Ich habe selber nicht viel verbessert, ausser dass ich regelmässig zum Einsatz kam. Das Hauptproblem bei YB war, dass ich kein Feeling mit Martin Rueda hatte. Forte kam auf mich zu und sagte mir direkt ins Gesicht, was er von mir erwartet und welche Rolle ich im Team habe. Zwischen uns herrscht ein deutlich besseres Feeling als zu meinem Ex-Coach.

Nach dem Sieg gegen Thun hat YB weiterhin zwei Punkte Rückstand auf den Leader Basel, auf den man am Samstag im direkten Duell trifft. Ist der Titel möglich?

Ich finde schon, dass wir eine Mannschaft haben, die um den Titel mitspielen kann. Deshalb habe ich auch keine Angst davor, zu sagen, dass wir bald einen Pokal holen wollen. Aber soweit schaut man natürlich noch nicht. Wir wollen jetzt erstmal die nächsten Spiele positiv gestalten. Warten wir also die nächsten Wochen mal ab.

Werden die YB-Fans auf dem Platz einen "neuen Jan Lecjaks" sehen?


http://sport.ch.sportalsports.com/sport ... 00000.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de