Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Scott Sutter
 Beitrag Verfasst: Sonntag 5. April 2020, 00:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20791
04.04.2020

Bild

Zitat:
Ex-Nati-Spieler im Interview - Sutter:

«Mein Körper sagt mir, dass es langsam genug ist»

Von 2004 bis 2017 spielte Scott Sutter in der Super League für GC, YB und den FCZ. Seither stand der gebürtige Engländer in der nordamerikanischen Profiliga MLS bei Orlando und Vancouver unter Vertrag. Aktuell hält sich der zweifache Schweizer Internationale und frischgebackene Vater in den USA auf. Wir haben mit dem 33-Jährigen über die Corona-Krise und seine sportliche Situation gesprochen.

SRF Sport: Scott Sutter, wo erreichen wir Sie gerade?

Scott Sutter: Wir sind in Orlando, Florida. Es ist alles ein bisschen aussergewöhnlich. Niemand weiss so genau, wie das alles weitergeht. Es ist für jeden sehr unangenehm. Meine Frau und ich haben einen sechs Wochen alten Sohn, da ist vieles recht unklar. Das macht schon ein bisschen Angst.

Es wäre für Sie ja jetzt der Zeitpunkt, so richtig glücklich zu sein. Gleichzeitig macht man sich wegen der Corona-Krise sicher Sorgen.

Obwohl es eine sehr unangenehme Situation ist, ist es auch der perfekte Zeitpunkt, um Zeit mit der Familie zu verbringen. Wenn ich jetzt noch am Spielen wäre und ich müsste jede zweite Woche irgendwohin fliegen, dann könnte ich diese spezielle Zeit mit meiner Frau und dem Kind nicht nutzen. Aus diesem Blickwinkel ist es natürlich schön. Wir nehmen es positiv.

Florida wird bald das neue Epizentrum des Coronavirus sein. Es gibt hier sehr viele ältere Leute.

Wie sieht denn die Situation aktuell in Orlando aus?

Man ist immer noch relativ flexibel. Jeder Staat in den USA ist anders. Unser Gouverneur in Florida hat recht lange gebraucht, bis er die Anordnung erlassen hat, dass man zuhause bleiben soll. Er war recht in der Kritik, weil er so lange gebraucht hat. Florida wird bald das neue Epizentrum des Coronavirus sein. Es gibt hier sehr viele ältere Leute.

In den sozialen Medien haben Sie immer wieder Kritik an US-Präsident Donald Trump geäussert ...

Wir haben hier mit Donald Trump jemanden, der an vorderster Front steht und Sachen erzählt, die überhaupt nichts mit der aktuellen Lage zu tun haben. Positiv ist immerhin, dass langsam klar wird, dass Trump nicht fähig ist, ein solches Land zu führen. Im Moment können wir nichts daran ändern. Aber ich hoffe, dass die Amerikaner bei der Wahl richtig entscheiden. Es muss sich etwas ändern. Wir haben jetzt gesehen, dass er nicht fähig ist.

Auch Ihre sportliche Situation ist unklar. Bis Ende letzter Saison haben Sie bei Vancouver gespielt. Jetzt sind Sie zurückgezogen nach Orlando, wo sie vorher gespielt haben. Wie sehen Sie Ihre sportliche Zukunft?

Es ist derzeit ein bisschen schwierig, etwas zu suchen. Zudem bin ich selber nicht sicher, ob ich noch ein Jahr spielen will oder nicht. Ich würde lieber in den Coaching-Bereich einsteigen, als noch einmal ein Jahr zu spielen. Mein Körper sagt mir, dass es langsam genug ist. Aber ich schliesse auch nicht aus, dass wir im Sommer zurück in die Schweiz kommen und dann weiterschauen.

Wenn Christoph Spycher von den Young Boys kommt und sagt, wir brauchen noch einen zweiten Aussenverteidiger, dann würde ich das sicher annehmen.

Falls Sie weiterspielen würden, könnten Sie also nicht sagen, ob das in den USA oder in der Schweiz wäre?

Wenn etwas kommt und es passen würde, dann würde ich sicher noch ein Jahr spielen, ob jetzt in der MLS oder auch in der Schweiz. Wenn Christoph Spycher von den Young Boys kommt und sagt, wir brauchen noch einen zweiten Aussenverteidiger, dann würde ich das sicher annehmen. Derzeit hat das aber nicht Priorität.

Im Moment ist es wegen der Corona-Krise sicher besonders schwierig, weil ja gar nichts läuft …

Niemand weiss so genau, wie es weitergeht, und ob die Saison überhaupt fortgesetzt wird. In Europa ist es genau das Gleiche. Es ist gerade kein guter Zeitpunkt, einen Job zu suchen.

Haben Sie noch Kontakt mit Ihren ehemaligen Mitspielern in der Schweiz?

Loris Benito, der bei Bordeaux spielt, ist einer meiner besten Kollegen. Wir haben regelmässig Kontakt. Auch Marco Wölfli von YB ist ein guter Freund. Wir haben zusammen einen Gruppenchat, auch mit ehemaligen Spielern wie Steve von Bergen oder Sportchef Spycher.

Falls es in der Super League noch weitergehen sollte. Würde es YB noch schaffen, St. Gallen noch einzuholen?

Ich glaube schon, dass YB stark genug wäre, das aufzuholen und dass sie wieder Meister werden würden.


https://www.srf.ch/sport/fussball/inter ... -genug-ist

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Scott Sutter
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 13. Mai 2020, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20791
13.05.2020

Bild

Zitat:
«Es ist Zeit, eine Flasche Rotwein zu öffnen» – Scott Sutter tritt ab

Scott Sutter erklärt an seinem 34. Geburtstag den Rücktritt. Der Schweizer mit Wurzeln in London spielte zuletzt für die Vancouver Whitecaps. Dort lief sein Vertrag Ende 2019 aus.

«Es ist Zeit, zurückzulehnen, eine Flasche Rotwein zu öffnen, oder drei, und darüber nachzudenken, was ich alles erlebt habe dank diesem wunderschönen Spiel», verkündete Sutter über Twitter.

Sutter absolvierte in seiner Karriere über 250 Spiele (acht Tore) in der Super League für die Grasshoppers, die Young Boys und den FC Zürich – die meisten als rechter Aussenverteidiger. Im Frühling 2017 wechselte er in die nordamerikanische Profi-Liga zu Orlando City und zog von dort Anfang 2019 weiter zu den Vancouver Whitecaps.

Das nunmehr letzte offizielle Spiel seiner Karriere bestritt Sutter am 30. September 2019 beim 4:3-Auswärtssieg gegen Los Angeles Galaxy und Superstar Zlatan Ibrahimovic.

Für die Schweiz kam Sutter unter Ottmar Hitzfeld 2010 in zwei Länderspielen zum Einsatz.


https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 91244.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Scott Sutter
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. Juli 2021, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2581
Wohnort: In der Brauerei
Scott Sutter: «Ich liebe YB!»

Der ehemalige Verteidiger lebt mit seiner Familie in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia. Der 35-Jährige hofft, eines Tages in Bern als Trainer tätig sein zu können.

***

Scott, Du hast am 13. Mai 2020, an Deinem 34. Geburtstag, den Rücktritt als Profi erklärt. Was hat den Ausschlag gegeben?
Ein Jahr wäre vielleicht noch gegangen, aber mein Fussgelenk machte mir so zu schaffen, dass ich doch schon aufhörte. Jahrelang hatte ich gegen Schmerzen gekämpft, bis der Punkt erreicht war, an dem ich mir sagte: Jetzt ist genug. Das Ende meiner Karriere kam nicht unerwartet, ich habe mich darauf vorbereiten können.

Wie sieht Deine berufliche Zukunft aus?
Ich konzentriere mich darauf, Trainer zu werden, und bin daran, die Diplome zu erwerben. Praktische Erfahrung sammle ich seit ein paar Monaten an der Universität von Virginia, ich stehe drei bis vier Mal auf dem Platz. Der Weg zur Uefa-Pro-Lizenz ist zwar noch weit, aber die Ausbildung macht Spass.

Du hast mehr als acht Jahre bei YB gespielt. Welche Verbindungen bestehen noch nach Bern?
Ganz viele. Meine Frau ist Bernerin, ihre Familie lebt in Bern. Wir haben selber ein Haus da, und YB prägte einen grossen Teil meines Lebens. Ich bin quasi auch ein Berner geworden. Ich liebe YB! Es ist nicht mehr oft der Fall, dass ein Fussballer so lange beim gleichen Verein verbringt. Wenn ich bei YB vorbeischaue, ist das für mich wie ein Heimkommen: Ich kenne so viele Menschen, die bei YB arbeiten, und wenn ich sie sehe, fühlt sich das an, als wäre ich nie weggegangen.

Möchtest Du irgendwann zu YB zurückkehren?
Das ist mein Ziel. Ich stehe mit Christoph Spycher immer noch in Kontakt, mit ihm spielte ich bei GC, dann bei YB wieder, er ist über die Jahre ein Freund geworden. Er leistet überragende Arbeit. Ich hoffe, dass er noch sehr lange bei YB bleibt und ich irgendwann als Trainer nach Bern kommen kann.

Kannst Du in den USA die Spiele von YB verfolgen?
Es ist schwierig, Partien zu sehen. Aber ich informiere mich übers Internet, lese viel oder tausche mich mit ehemaligen Spielern per WhatsApp aus.

Du bist 2017 gegangen. Im Nachhinein betrachtet: etwas zu früh…
...ja, eigentlich schon. Trotzdem denke ich nicht so: Was wäre gewesen wenn… Das bringt nichts. Natürlich fehlt ein Meistertitel mit YB, aber ich habe so schöne Zeiten erlebt in Bern, danach auch in Amerika, dass ich sagen kann: Es passt wunderbar. Über die vier Meistertitel habe ich mich als Fan wahnsinnig gefreut.

Nun trifft YB auf GC, den Klub, bei dem Du Profi geworden bist. Hast Du noch einen Bezug zu GC?
Nein, nicht mehr. Ich werde GC immer dankbar bleiben, dass ich damals die Chance bekam. Aber in der Schweiz steht für mich YB über allen anderen. Und natürlich hoffe ich, dass noch ganz viele Titel gewonnen werden.

Du bist seit 17 Monaten Vater. Soll Dein Sohn Lio einmal Fussballer werden?
Lieber Golfer (lacht). Dann könnte ich mit ihm zusammen spielen. Golf ist meine grosse Leidenschaft in der Freizeit, und das Schöne ist, dass man sich immer steigern kann.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de