Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Freitag 22. März 2024, 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 27247
22.03.2024

Bild

Zitat:
«Wollte noch in Bern bleiben»

YB-Juwel Aurèle Amenda spricht über seinen Frankfurt-Wechsel

Aurèle Amenda (20) ist bereits der YB-Rekordtransfer, obwohl er noch immer für die Berner spielt. Nun redet der Verteidiger erstmals über seinen anstehenden Wechsel nach Frankfurt.

Mit einer Ablösesumme von 15 Millionen Franken ist Aurèle Amenda (20) neben Fabian Rieder (22) der teuerste Verkauf der YB-Geschichte. Noch läuft der Innenverteidiger aber für die Berner auf, weil ihn sein neuer Klub Eintracht Frankfurt bis Sommer zurück an YB verliehen hat.

«Das war von Anfang an so geplant», sagt Amenda zu Blick. «Ich wollte noch einmal sechs Monate bei YB bleiben und weitere Erfahrungen sammeln. Das habe ich Christoph Spycher und Steve von Bergen auch so mitgeteilt.»

Spycher-Empfehlung für Frankfurt

YB-Boss Spycher und Sportchef von Bergen sind mitverantwortlich dafür, dass Amenda trotz zahlreicher Angebote am Ende in der deutschen Finanzmetropole unterschrieben hat. «Wir haben viel miteinander geredet. Sie haben mir ihre Erfahrungen mitgeteilt und mir den Klub empfohlen», erzählt Amenda. Spycher selbst kickte als Profi zwischen 2005 und 2010 für die Eintracht.

«Frankfurt ist genau der richtige Schritt für mich», ist sich Amenda sicher. «Es wird auf junge Spieler gesetzt. Auch mit mir hat man einen klaren Plan.» Schon als kleiner Junge sei die Bundesliga immer sein grosses Ziel gewesen.

Aus dem Militär in die Bundesliga

Allzu weit auf das Kapitel Frankfurt will der 1,97-Meter-Brocken aber noch nicht vorausschauen. «Noch liegt mein ganzer Fokus bei YB. Ich will unbedingt noch einmal Meister werden», sagt Amenda. Allerdings lief in Bern zuletzt vieles nicht ganz so rund wie gewohnt. In der Super League hat YB seinen Vorsprung auf Verfolger Servette verspielt. Und Amenda pendelte unter Ex-Trainer Raphael Wicky (46) zwischen Startelf und Bank hin und her.

Das hing aber nur indirekt mit seinen sportlichen Leistungen zusammen. Im Herbst absolvierte das Berner Eigengewächs die Spitzensport-RS in Magglingen. «Das war eine sehr interessante und gute Erfahrung. Ich konnte mich gerade im physischen Bereich noch einmal weiterentwickeln», blickt Amenda auf seine Militär-Zeit zurück.

In der U21-Nati gesetzt

Und auch wenn er sich zwischenzeitlich öffentlich enttäuscht über seine Einsatzzeit zeigte, seien die letzten Wochen auch mental sehr lehrreich gewesen. «Natürlich willst du immer spielen. Aber als junger Spieler musst du auch lernen, mal nur auf der Bank zu sitzen», findet der Verteidiger. Unter dem neuen YB-Trainer Joël Magnin (52) scheint Amenda wieder gesetzt zu sein.

Dasselbe gilt für die U21-Nati. Mit dieser steht der baldige Bundesliga-Profi am nächsten Dienstag gegen Albanien in der EM-Quali im Einsatz. «Ich bin ein Leader und möchte meinen Teamkollegen helfen. Auf und neben dem Platz», sagt Amenda über seine Rolle in der Nati. Eigenschaften, über die man sich ab Sommer auch in Frankfurt freuen darf.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 60528.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Dienstag 9. April 2024, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 27247
09.04.2024

Bild

Zitat:
YB: Frankfurt hofft bei Amenda auf 30-Millionen-Wechsel

Bald verlässt Aurèle Amenda (20) YB in Richtung Frankfurt, wo man grosse Pläne mit ihm hat. Dafür muss sich der talentierte Verteidiger aber noch steigern.

Das Wichtigste in Kürze

- Eintracht Frankfurt hofft bei Aurèle Amenda auf eine erfolgreiche Entwicklung.
- Der YB-Verteidiger soll dereinst für 30 Millionen in die Premier League weiterziehen.
- Seine letzten Auftritte beim Meister lassen daran zweifeln.

Noch maximal sieben Spiele, dann endet die Zeit von Aurèle Amenda bei YB! Schon seit Winter ist klar, dass das 20-jährige Abwehrjuwel in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt wechselt.

Die Hessen lassen sich den Transfer über acht Millionen kosten, dazu kommen mögliche Bonuszahlungen.

Doch geht es nach den Plänen der Eintracht, soll Amenda später einmal ein Vielfaches einbringen. Nicht erst seit dem 100-Millionen-Wechsel von Stürmer Kolo Muani zu PSG haben die Frankfurter ein klares Konzept: Grosse Talente sollen beim Bundesligisten den nächsten Schritt machen – und dann für viel Geld in eine Top-Liga wechseln.

In dieses Schema passt auch Aurèle Amenda. Der Innenverteidiger würde mit seiner Körpergrösse und seinem guten Passspiel ins Beuteschema vieler Premier-League-Clubs passen.

Die Frankfurter hoffen, dass der YB-Junior ebenso rasch durchstarten kann, wie der Ecuadorianer Willian Pacho. Dann soll eine Transfersumme von um die 30 Millionen drinliegen!

Nur: Blickt man auf die letzten Einsätze des neunfachen U21-Nationalspielers, wird sich Amenda deutlich steigern müssen. Zuletzt fällt der talentierte Bieler bei YB häufig durch Fehler und Unkonzentriertheiten auf.

Aktuellstes Beispiel: Beim 2:2 gegen den FCSG verschuldet er stümperhaft beinahe ein Tor – es wäre das 0:3 für die Espen gewesen. Zuvor sieht er bereits beim 0:2 nicht gut aus.

Beispiel Zesiger ist Warnung für Amenda

Klar ist: Amenda bringt alles mit für eine erfolgreiche Karriere in einer Top-Liga. Doch er wird sich ab Sommer deutlich steigern müssen. Denn in der Bundesliga sitzt man schneller auf der Bank, als einem lieb ist.

Diese Phase erlebte in dieser Saison sogar Cedric Zésiger in Wolfsburg. Dieser verliess YB letzten Sommer als absoluter Leistungsträger und Stammspieler. Und war deutlich konstanter, als es Amenda derzeit ist.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-fr ... l-66741645

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Mai 2024, 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 6249



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 3. Juli 2024, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 3084
Wohnort: Bern
Das ist: Neuzugang Auréle Amenda

Die SGE ist augenscheinlich dünn besetzt in der Innenverteidigung. Hrvoje Smolcic wird die Eintracht aller Voraussicht nach verlassen und auch die Zukunft von Willian Pacho ist noch offen, der nach England gehen könnte. Mit Robin Koch, Tuta und Nmandi Collins stehen drei Innenverteidiger für die kommende Saison fest, Pacho könnte der Vierte im Bunde sein. Die Verpflichtung von Auréle Amenda konnte die SGE bereits im Winter verkünden. Ein weiterer Mann für die Verteidigung. SGE4EVER.de beleuchtet die Personalie Amenda und mit wem er konkurrieren wird.

Dünnbesetzte Innenverteidigung

Trotz seines noch jungen Alters durfte der Schweizer vergangene Saison 23 mal in der Schweizer Super League für die Young Boys Bern auflaufen. Er absolvierte sogar bereits schon vier Spiele in der UEFA Champions League. Knappe zehn Millionen Euro ist Amenda der Eintracht laut „Transfermarkt“ wert, was mit Blick auf die Kadersituation gut investiertes Geld ist. Koch wird gesetzt sein, ebenso Pacho, sollte er bleiben. Bei Tuta liebäugelten die Verantwortlichen zu Beginn mit einem Verkauf, weshalb er nicht unangefochten sein wird. Aus dem aktuellen Kader bleibt neben Amenda nur der unerfahrene Collins, der im April in der Bundesliga deputierte. Amenda kann sich also gute Chancen auf Spielzeit machen, auch wenn die SGE Konstantinos Koulierakis von Paok Saloniki verpflichten sollte, der laut Kicker auf der Liste der Hessen steht. „Ein Spieler, der eine sehr hohe Qualität und auch schon viel Erfahrung gesammelt hat – sowohl in der Schweizer Liga als auch in der Champions League“, so Sportvorstand Markus Krösche über den 20-jährigen Neuzugang.

Die Schweiz ist bei der Europameisterschaft mit dabei und trifft in Gruppe A auch auf die deutsche Nationalmannschaft. Amenda gehörte unter Nationaltrainer Murat Yakin zum vorläufigen Kader, dann allerdings auch zu den Streichkandidaten. Eine Sehnenverletzung, die er sich Anfang Juni zuzog, bremste seine Teilnahme an der Europameisterschaft letztlich aus. Ins Training der SGE wird der Schweizer somit erst im August einsteigen können und deshalb eventuell nicht die komplette Vorbereitung absolvieren kann.

„Habe nur Positives gehört“

Das der Schritt von Bern nach Frankfurt der Richtige ist, wurde Amenda von zwei Ex-Adlern aus der Schweiz. „Ich hatte Djibril Sow am Telefon und von ihm nur positive Sachen gehört. Deshalb war mein Plan klar, dass ich nach Frankfurt kommen möchte“, so Amenda. Sow, der mit den Hessen 2022 die Europa League als Stammspieler gewann, wechselte 2019 ebenso von den Young Boys Bern zur Eintracht und ist nun seit knapp einem Jahr in Spanien beim FC Sevilla unter Vertrag. Dort traf der auf Sergio Ramos, Amendas Lieblingsspieler: „Er ein Leader, ein Kämpfer ist. Er spielt defensiv aggressiv und offensiv sehr stark.“ Ein weiterer Schweizer, der den talentierten Innenverteidiger bezüglich der SGE berat, ist Cristoph Spycher, ehemals Sportdirektor bei den Young Boys: „Spycher hat mir nur gute Sachen über Frankfurt gesagt. Folglich wollte ich auch nach Frankfurt kommen. Gute Spieler waren hier, die ich gesehen habe.“ Der jetzige Sportvorstand ist vollen Lobes über Amenda: „Aurèle Amenda ist ein spannender Spieler mit herausragenden Fähigkeiten. Wir wollen ihn gezielt weiterentwickeln, damit er sich auch auf Profistufe entfalten kann.“

„Hochtalentiert“ und „menschlich passend“

Wie bereits angesprochen wird Amenda, aufgrund der Kadersituation in der Innenverteidigung, eine mehr als ernstzunehmende Option für Dino Toppmöller sein. Sollte Pacho ein Adler bleiben, wird sich der Neuzugang mit Tuta konkurrieren müssen, der in der vergangenen Saison schwankende Leistungen gezeigt hat und auch auf anderen Positionen eingesetzt werden kann. Sollte Pacho wechseln, wird Toppmöller nicht an Amenda vorbeikommen, auch wenn die SGE noch einen weiteren Spieler für die Innenverteidigung verpflichten würde. Sportvorstand Krösche bezeichnete den jungen Schweizer als „hochtalentierten“ Spieler, der seine Stärken in der Schnelligkeit und dem Kopfballspiel habe. Ebenfalls seine internationale Erfahrung spreche für ihn. „Auch menschlich passt Aurèle hervorragend zu unserem Team.“

https://www.sge4ever.de/das-ist-neuzugang-aurele-amenda


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Dienstag 9. Juli 2024, 01:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 3084
Wohnort: Bern
Wird dieser Neuzugang schnell zu einem Leader von Eintracht?

Frankfurt - Zum Beginn des Jahres 2024 berichtete fussball.news über das Interesse von Eintracht Frankfurt an Aurele Amenda von YB Bern. Der Sportvorstand Markus Krösche konnte den vielversprechenden Innenverteidiger für einen Grundbetrag von neun Millionen Euro verpflichten, wobei Bonuszahlungen die Summe um weitere fünf Millionen Euro erhöhen können. Aufgrund einer Sehnenverletzung wird Amenda die ersten Wochen der Saison verletzungsbedingt ausfallen.

Die Begeisterung von Toppmöller für Amendas Reife

Obwohl dieser Start für Amenda in seiner neuen sportlichen Heimat unglücklich ist, steigt nicht automatisch die Ungeduld, schließlich ist die Zusammenarbeit auf fünf Jahre ausgelegt. Der 20-jährige, beeindruckend große Spieler mit einer Körpergröße von 1,97 Metern soll während der Vorbereitungsphase eingebunden und gefördert werden. Trainer Dino Toppmöller lobte Amenda im Podcast der Eintracht: „Aurele ist ein Spieler, der für sein Alter schon sehr reif ist. Er spricht zudem viele Sprachen.“

Könnte er bei den Hessen schnell zu einer Führungspersönlichkeit aufsteigen? „Ich glaube schon, dass er zum Leader werden kann“, äußerte Toppmöller. Der Trainer zeigte seine Begeisterung über diesen Transfer: „Aurele kann unserer Defensive eine gewisse Stabilität geben. Auch bei Standardsituationen wird er uns Sicherheit geben.“ Trotz seiner Größe ist er auch technisch versiert: „Er hat einen guten Spielaufbau und strahlt dabei Ruhe aus.“

Eintracht hofft auf eine „relative schnelle“ Verstärkung

Amenda, der noch am Anfang seiner Karriere steht, hat bereits vier Champions-League- und zwei Europa-League-Spiele bestritten. Seine Zeit beim Militär, die er parallel zu seinen vielen Spielen bei Bern absolvierte, hat ihn sowohl persönlich als auch körperlich reifen lassen. Daher äußerte Toppmöller: „Wir hoffen, dass uns relativ schnell verstärken kann.“ Das bedeutet: Amenda wird die benötigte Zeit bekommen, die junge Spieler in Frankfurt immer erhalten.

Trotzdem schwingt in den Worten des Eintracht-Trainers die Hoffnung mit, ihn vielleicht etwas schneller in die erste Mannschaft integrieren zu können. Amenda ist zwar kein „absoluter Sprinter“, aber aufgrund seiner Körpergröße kann er seine „langen Haxen in einen Zweikampf“ einbringen. Darüber hinaus überwiegen andere Fähigkeiten wie Übersicht und Spielintelligenz: „Er ahnt Dinge im Voraus. Es gibt nicht nur die Bewegungsschnelligkeit, sondern auch die Handlungsschnelligkeit. Wenn du dadurch einen Vorsprung hast, dann ist das immer hilfreich.“

Amenda betrachtet Frankfurt als den „richtigen Schritt“

Amenda hatte ein wechselhaftes Jahr bei YB. Unter dem ehemaligen Trainer Raphael Wicky musste er öfter von der Seitenlinie aus zuschauen. Dazu sagte er gegenüber Blick: „Natürlich willst du immer spielen. Aber als junger Spieler musst du auch lernen, mal nur auf der Bank zu sitzen.“ Nun richtet Amenda seinen Blick ausschließlich nach vorne: „Frankfurt ist genau der richtige Schritt für mich. Es wird auf junge Spieler gesetzt. Auch mit mir hat man einen klaren Plan.“

https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/w ... 74008.html


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de