Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Saidy Janko
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 1. Oktober 2020, 23:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23595
01.10.2020

Bild

Zitat:
Neuer Klub für Ex-YB-Star

Saidy Janko unterschreibt in Spanien

Wer wechselt wohin? Hier bleiben Sie über alle Transfer-News informiert.

Janko geht nach Spanien

Saidy Janko (24) hat einen neuen Klub gefunden. Der Aussenverteidiger, letzte Saison vom FC Porto an die Berner Young Boys ausgeliehen, unterschreibt bei Real Valladolid in LaLiga einen Vertrag bis 2024. Endet damit für die grosse Europa-Odyssee für den 24-Jährigen? In den letzten Jahren spielte der Schweizer schon in England, Schottland, Portugal, Frankreich und der Schweiz. Gut möglich, dass er nun in Spanien zur Ruhe kommt.


https://www.blick.ch/sport/fussball/tra ... 31802.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Saidy Janko
 Beitrag Verfasst: Montag 25. Januar 2021, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23595
25.01.2021

Bild

Zitat:
Einziger Schweizer in Spanien

Janko: «Wenn Ronaldo anklopft, kann man schlecht nein sagen»

Bei YB konnten sie ihn nicht halten. Nun versucht Saidy Janko sein Glück in der spanischen Primera Division bei Valladolid.

England, Schottland, Frankreich, Schweiz und nun Spanien: Mit seinen erst 25 Jahren hat Saidy Janko bereits mehrere Fussball-Kulturen kennengelernt. Letzte Saison war der Schweizer fester Bestandteil der YB-Meistertruppe.

Gerne wäre der Aussenverteidiger etwas länger in Bern geblieben. Doch YB und der FC Porto, Jankos damaliger Stammklub, konnten sich nicht auf einen Deal einigen. «Ich war ready, noch ein weiteres Jahr bei YB zu spielen. Aber aus finanziellen Gründen klappte es nicht. Die Corona-Krise hat sicher auch nicht geholfen. Ich konnte das nicht beeinflussen», erzählt Janko im Interview mit SRF Sport.

Porto habe hohe Anforderungen an YB gestellt, welche die Berner nicht bereit waren, zu erfüllen.

«Il Fenomeno» wollte Janko in Valladolid haben

Anfang Oktober folgte dann der Wechsel von Porto, wo Janko nach seiner Verpflichtung im Sommer 2017 keine einzige Spielminute absolvierte, nach Spanien zum Erstligisten Valladolid. Wie kam der Wechsel zustande? «Sie hatten schon länger Interesse an mir gezeigt. Als nun ein konkretes Angebot vorlag, war es eine einfache Entscheidung. Wenn Ronaldo anklopft, ist es schwierig, nein zu sagen», erklärt Janko.

"r hat einen starken Charakter, ist gleichzeitig aber sehr gelassen. ‹En liebe Siech›."
Autor:Saidy Janko
über seinem Klub-Präsidenten Ronaldo

Beim angesprochenen Ronaldo handelt es sich um niemand geringeres als den dreifachen brasilianischen Weltfussballer, zu seiner Zeit auch «Il Fenomeno» genannt. Der mittlerweile 44-Jährige hält seit 2018 die Mehrheit der Anteile von Valladolid und amtet seither als Klubpräsident.

Janko ist beindruckt von seinem neuen Chef: «Er hat einen starken Charakter, ist gleichzeitig aber sehr gelassen. ‹En liebe Siech›», schwärmt der Schweizer.

Von Verletzungen ausgebremst

Trotz mangelnder Vorbereitungszeit kam Janko beim aktuell Tabellen-16. der Primera Division schon früh nach seinem Wechsel zum Einsatz. Allerdings wurde er bald vom Pech heimgesucht. Erst ein Muskelfaserriss und später auch noch Probleme an den Adduktoren hielten den 25-Jährigen von den Fussballplätzen fern.

"Ich muss einfach fit bleiben, dann bin ich mir sicher, dass ich spielen werde."

Das führte dazu, dass Janko erst 5 Einsätze für seinen neuen Arbeitgeber zu Buche stehen hat. Ronaldo machte dem Schweizer aber Mut: «Er hat zu mir gesagt, ich solle den Kopf nicht hängen lassen und dass sich alles zum Guten wenden werde», so Janko. In den wenigen Partien, die der ehemalige U21-Nationalspieler bisher in La Liga bestreiten durfte, hat ihn vor allem eines beeindruckt:«Das Technik-Level ist unglaublich hoch. Sowas habe ich zuvor weder in England noch in Frankreich gesehen», meint er.

Aktuell befindet sich Janko in der Schweiz, wo er seine Reha vorantreibt. Er hofft, in 1-2 Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen zu können. Sein Ziel für die unmittelbare Zukunft ist klar: «Ich muss einfach fit bleiben, dann bin ich mir sicher, dass ich spielen und der Mannschaft weiterhelfen werde.»


https://www.srf.ch/sport/fussball/inter ... nein-sagen

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Saidy Janko
 Beitrag Verfasst: Freitag 16. April 2021, 13:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23595
16.04.2021

Bild

Zitat:
«Ronaldo ist ein geiler Siech»

Ex-YB-Star Janko über sein Leben in Valladolid

Sein Boss ist Ronaldo, «il fenomeno». Seine Gegner Messi, Ramos und Kroos. Saidy Janko (25) macht in La Liga bei Valladolid als Einziger Werbung für die Schweiz.

Er ist erst 25 – und stand schon bei neun Klubs in sechs Ländern unter Vertrag! Saidy Janko hat früh Bekanntschaft mit dem Vagabunden-Leben eines Fussballers gemacht. Mit 18 zieht er zu Hause in Zürich aus, verlässt den FCZ in Richtung Manchester United. Über Bolton, Celtic, Barnsley, Saint-Étienne, Porto, Nottingham Forest und YB findet er letzten Herbst nach Spanien. Der Wandervogel ist in Valladolid gelandet!

Eigentlich wäre er nach der mit dem Meistertitel gekrönten Leihsaison in Bern «gerne bei YB geblieben», doch Porto spielt nicht mit. Der Deal scheitert an den Finanzen. Die Portugiesen verkaufen ihn an die potenteren spanischen Nachbarn.

Zum ersten Mal einsam

Janko in Valladolid – eine gute Entscheidung? «Ja», sagt der Rechtsverteidiger. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sei er nun angekommen. «Eigentlich war ich mir das Wechseln ja aus der Vergangenheit gewohnt, doch in Spanien habe ich mich anfangs zum ersten Mal richtig einsam gefühlt», erzählt der Zürcher.

Die Pandemie und dass Freundin und Familie zu Hause in der Heimat sitzen und nur eingeschränkt reisen können, erschweren es zusätzlich. Genauso wie seine Adduktorenverletzung, die ihn im Herbst zurückgeworfen hat: «Das war mental sehr schwierig.» Doch seit Mitte Februar gehts bei Janko wieder aufwärts. Seit dem Spiel gegen Real Madrid (0:1) ist er gesetzt. Und Valladolid hat sich nach einer zwischenzeitlichen Baisse wieder gefangen. Nach vier ungeschlagenen Partien folgen zuletzt die Taucher gegen Barça (0:1) und Granada (1:2).

Der gesellige Ronaldo

Auch in der Stadt hat sich Janko mittlerweile eingelebt. Und im Verein sowieso. Dort ist der grösste Star nicht etwa ein Spieler, sondern der Herr Präsident. Ronaldo Luis Nazario de Lima, «il fenomeno», die brasilianische Stürmer-Legende! Der mittlerweile 44-Jährige hält seit 2018 51 Prozent der Anteile von Valladolid.

Die Spieler hätten «einen immensen Respekt» vor ihrem Boss. Doch dieser gebe sich alles andere als abgehoben. «Im Gegenteil, er ist sehr gesellig, trinkt mit dir auch mal einen Kaffee», erzählt Janko. Ronaldo sei einfach «ein geiler Siech».

Erst kürzlich habe dieser eine handvoll Spieler zu sich nach Hause eingeladen, «um online ein bisschen gegen die Juve-Stars Douglas Costa und Paulo Dybala zu gamen». Und Ronaldo könne auch sehr grosszügig sein: «Einmal hat er uns nach einem Sieg einfach allen eine Playstation 5 geschenkt.»

Kein Trikot von Kroos oder Ramos

Und was ist mit den anderen Superstars, auf die Janko als aktuell einziger Schweizer in La Liga trifft? «Ich realisiere das noch gar nicht so richtig, Spanien stellt klar die beste Liga dar, in der ich bisher gespielt habe!»

Ob er es auf die Trikots der Top-Stars abgesehen hat? «Nein, das ist nicht so meins. Schon beim Spiel gegen Real Madrid sind alle zu Ramos, Kroos und Co gerannt. Ich komme mir da ehrlich gesagt ein wenig blöd vor», so Janko schmunzelnd.

Er fokussiere sich lieber darauf, sich bei Valladolid zu etablieren. Es ist sein Wunsch mal über längere Zeit an einem Ort zu bleiben – und gleichzeitig mit seinen Leistungen für Aufsehen zu sorgen. Auch im Hinblick auf ein Nati-Aufgebot: «Ich hoffe, das kommt noch!»


https://www.blick.ch/sport/fussball/int ... 54112.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Saidy Janko
 Beitrag Verfasst: Montag 27. Juni 2022, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23595
27.06.2022

Bild

Zitat:
Ex-YB-Spieler Janko wechselt in die Bundesliga

Bei Real Valladoli hat Saidy Janko (26) keine Zukunft mehr. Der ehemalige YB-Spieler sass grösstenteils nur auf der Reservebank. Einsatzminuten beim spanischen Klub waren ein rares Gut. Nun wird der Nationalspieler Gambias für ein Jahr an den Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum ausgeliehen. Der Klub aus dem Ruhrpott erhält zudem eine Kaufoption für den Rechtsverteidiger.


https://www.blick.ch/sport/fussball/tra ... 31802.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Saidy Janko
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 29. Juni 2022, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2841
Wohnort: Bern
Saidy Janko wechselt zum VfL

Verstärkung für die Außenbahn: Der VfL Bochum 1848 hat Saidy Janko unter Vertrag genommen. Der Nationalspieler Gambias wechselt auf Leihbasis vom spanischen Erstliga-Aufsteiger Real Valladolid ins Ruhrgebiet. Die Leihe mit Kaufoption läuft bis zum 30.06.2023.

Saidy Janko ist weitgereist. Geboren und aufgewachsen in der Schweiz, verließ er die Eidgenossenschaft im Alter von 17 Jahren, um nach der Jugendakademie des FC Zürich die von Manchester United kennen zu lernen. Gleich in seiner ersten Saison beim Nachwuchs der „Red Devils“ wurde Janko zum „Reserve-Player des Jahres“ gewählt, zum besten Spieler der Nachwuchsteams der Clubs der Premier League. Auf seinen späteren Stationen lernte er die höchsten Ligen Schottlands (Celtic Glasgow), Frankreichs (AS St. Etienne), der Schweiz (Young Boys Bern) sowie Spaniens (Real Valladolid) kennen. Bei Celtic Glasgow und Young Boys Bern sammelte er Europapokal-Erfahrung, zudem trug Saidy Janko mit dazu bei, die schottische Meisterschaft, den schottischen Ligapokal sowie das Schweizer Double zu gewinnen. Seit Oktober 2012 ist er zudem Nationalspieler Gambias.

Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim VfL Bochum 1848, ist froh über den Wechsel: „Saidy Janko wird den Konkurrenzkampf auf unserer Außenbahn sehr beleben. Er ist im besten Fußballeralter, verfügt über Geschwindigkeit sowie Athletik und kennt aufgrund seiner Vita die Anforderungen auf höchster nationaler Fußballebene. Sein internationaler Background wird bei der Integration im Mannschaftskreis sicher hilfreich sein.“

„Der VfL Bochum ist ein Traditionsverein mit einem echt coolen Stadion, wo eine riesige Stimmung herrscht“, sagt Neuzugang Saidy Janko. „Die Vorfreude aufs Team ist groß, ebenso wie die Neugierde auf die Bundesliga. Das zweite Jahr im Oberhaus wird vermutlich schwieriger als das erste, aber ich bin positiv gestimmt, dass wir es packen werden. Ich persönlich hoffe auf Spielzeit und werde alles dafür tun, dass wir erfolgreich sind.“

https://www.vfl-bochum.de/news/uebersic ... t-zum-vfl/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Saidy Janko
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 29. Juni 2022, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2841
Wohnort: Bern
Klangvolle Vita: Bochum leiht Janko

Der VfL Bochum hat die Verpflichtung von Saidy Janko (26) offiziell bekannt gegeben. Für den Außenbahnspieler ist es bereits die neunte Profi-Station.

Wie der VfL am Montagnachmittag mitteilte, wechselt Janko für ein Jahr auf Leihbasis vom spanischen Erstliga-Aufsteiger Real Valladolid ins Ruhrgebiet. Außerdem vereinbarten beide Vereine eine Kaufoption für den Nationalspieler Gambias.

"Saidy Janko wird den Konkurrenzkampf auf unserer Außenbahn sehr beleben", wird Bochums Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz zitiert. "Er ist im besten Fußballeralter, verfügt über Geschwindigkeit sowie Athletik und kennt aufgrund seiner Vita die Anforderungen auf höchster nationaler Fußballebene. Sein internationaler Background wird bei der Integration im Mannschaftskreis sicher hilfreich sein."

Neunter Verein im siebten Land

Für den gebürtigen Schweizer Janko bedeutet der Wechsel in die Bundesliga bereits die neunte Profi-Station - und das siebte verschiedene Land, in dem er aktiv Fußball spielt. Der Außenbahnspieler war im Alter von 17 Jahren aus der Jugend des FC Zürich zu Manchester United gewechselt und tingelte anschließend im Profi-Bereich quer durch Europa: In England lief er für die Bolton Wanderers, den FC Barnsley und Nottingham Forest auf, in Schottland für Celtic Glasgow, in Frankreich für die AS St. Etienne, in Portugal für den FC Porto, in der Schweiz für den BSC Young Boys und zuletzt seit 2020 in Spanien für Real Valladolid.

Nun hat Janko die "Neugierde auf die Bundesliga" gepackt, wie er vermeldet. "Ich persönlich hoffe auf Spielzeit und werde alles dafür tun, dass wir erfolgreich sind."

https://www.kicker.de/klangvolle-vita-b ... 43/artikel


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Saidy Janko
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 29. Juni 2022, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23595
29.06.2022

Bild

Zitat:
Saidy Janko zu Bochum

Der frühere Schweizer Junioren-Internationale Saidy Janko wechselt in die Bundesliga. Der 26-Jährige geht leihweise von Valladolid zu Bochum.

In der letzten Saison schaffte Janko mit Valladolid den Aufstieg in die höchste spanische Liga. Er kam allerdings nur sehr sporadisch zum Einsatz. Bochum wird für den Aussenverteidiger, der nun für Gambia Länderspiele bestreitet, der bereits zehnte Klub seiner Karriere.

Janko stand vor seiner Zeit bei Valladolid schon bei Manchester United, Bolton, Celtic Glasgow, Barnsley, Nottingham Forest, Saint-Etienne, Porto und YB unter Vertrag.


http://www.bluewin.ch/de/index/saidy-ja ... 79754.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Saidy Janko
 Beitrag Verfasst: Montag 23. Januar 2023, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23595
23.01.2023

Bild

Zitat:
Wandervogel Saidy Janko baut beim VfL Bochum ein neues Nest

Der VfL Bochum ist bereits der elfte Klub in der Karriere von Saidy Janko. Im neuen Jahr scheint der gebürtige Zürcher endlich in Bochum angekommen zu sein.

Zweimal schottischer Meister, einmal Schweizer Meister und Cup-Sieger, Spiele in England, Frankreich und Spanien. Wenn man seine Vita liest, denkt man an einen Weltstar. Er spielte in der Jugend beim FCZ und für Manchester United, als Profi später unter anderem für Celtic Glasgow, AS Saint-Étienne, den FC Porto und YB. Nun landete er in der Bundesliga beim VfL Bochum. Die Rede ist von Saidy Janko.

Der in Zürich geborene Janko hat mit 27 Jahren bereits eine bewegte Karriere hinter sich. Der VfL Bochum ist seit August 2022 bereits sein elfter Arbeitgeber im bezahlten Fussball. Von seinem Stammklub Real Vallodolid ist er bis Sommer 2023 an den VfL ausgeliehen.

Zunächst schien er allerdings auch hier nur die zweite Wahl zu sein. Noch vor einigen Wochen wurde über einen vorzeitigen Abbruch der Leihe Jankos diskutiert. Janko sagte damals gegenüber der «Bild»: «Ich habe mitbekommen, dass darüber diskutiert wurde, aber ich will mich hier durchbeissen.»

Dies scheint ihm nun gelungen zu sein. In Bochum, wo der Schweizer Ilja Känzig Geschäftsführer ist, gilt er allgemein als der Gewinner der Vorbereitung. Er erhielt in den wichtigen Testspielen während der Winterpause bereits den Vorzug vor dem eigentlichen Dauerbrenner Cristian Gamboa. Zudem zog sich dieser in der Vorbereitung einen Innenbandanriss zu und wird mehrere Wochen ausfallen.

So kam Janko zum ersten Startelf-Einsatz unter VfL-Coach Thomas Letsch. Diesen wusste er auch gleich zu nutzen, um positiv auf sich aufmerksam zu machen. Letsch lobte den muskelbepackten Aussenverteidiger gemäss «Kicker» dann auch für seine «unglaubliche Schnelligkeit und Aggressivität». Aufgrund der Verletzung seines Konkurrenten dürften nun auch noch weitere Einsätze für den gebürtigen Zürcher folgen.

Janko fühlt sich in Bochum ohnehin bereits sehr wohl und könnte sich auch einen Verbleib über den Sommer hinaus beim Bundesligisten gut vorstellen. «Ich kann mir meine Zukunft in Bochum vorstellen. Die beiden grossen Pluspunkte sind die Nähe zu meiner Heimat Zürich und dass die Bundesliga eine übertrieben geile Liga ist.» Der VfL besitzt eine Kaufoption für Janko und dieser wird wohl alles dafür tun, dass die Bochumer Verantwortlichen von ihr Gebrauch machen.


https://www.watson.ch/sport/fussball/55 ... neues-nest

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de