Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Dienstag 21. Dezember 2021, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 3226
Wohnort: In der Brauerei
Aurèle Amenda


Bild

Bild

Bild

Bild



Position: Verteidiger

Rückennummer: 4

Nationalität: Schweiz / Kamerun

Geburtsdatum: 31. Juli 2003

Grösse (cm): 194

Gewicht (kg): 90

Hobbies: ?

bei YB seit: 2022

vorherige Clubs: BSC Young Boys U16/U17/U18/U21


Statistiken:
https://www.transfermarkt.ch/aurele-ame ... ler/635645
https://www.football-lineups.com/footballer/172280

Wikipedia:


Facebook:


Instagram:
https://www.instagram.com/aureleamenda


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Dienstag 21. Dezember 2021, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 3226
Wohnort: In der Brauerei
Aurèle Amenda erhält Profivertrag

Die Young Boys statten einen weiteren hoffnungsvollen Spieler aus dem eigenen Nachwuchs mit einem Profivertrag aus: Der 18-jährige Aurèle Amenda hat bis Sommer 2025 unterschrieben und gehört ab Januar fix zum Kader der ersten Mannschaft.

Der 194 Zentimeter grosse Innenverteidiger wechselte bereits vor sieben Jahren von Etoile Biel in die Nachwuchsabteilung der Young Boys und sammelte in den verschiedenen Schweizer Junioren-Nationalteams wertvolle Erfahrungen. In dieser Saison führt Amenda die Schweizer U19-Auswahl als Captain an.

Sein grosses Potenzial kam in diesem Herbst sowohl in der Promotion League als auch in der UEFA Youth League zum Ausdruck. «Aurèle Amenda ist ein spannender Spieler mit herausragenden Fähigkeiten. Wir wollen ihn gezielt weiterentwickeln, damit er sich auch auf Profistufe entfalten kann», sagt YB-Sportchef Christoph Spycher.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Dienstag 21. Dezember 2021, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 27142
21.12.2021

Bild

Zitat:
Profivertrag für YB-Talent

Der 18-jährige Verteidiger Aurèle Amenda aus dem Nachwuchs der Young Boys verpflichtet sich bis 2025 als Profi und wird in die 1. Mannschaft aufgenommen.

Innenverteidiger Aurèle Amenda gehört neu zum Kader der ersten Mannschaft der Young Boys. Der 18-Jährige erhält einen Profivertrag mit Laufzeit bis 2025, wie YB in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt.

Amenda kommt aus der clubeigenen Nachwuchsabteilung und ist in der aktuellen Saison Captain der U19-Nationalmannschaft. Der 1,94 Meter grosse Amenda sei ein spannender Spieler mit herausragenden Fähigkeiten, wird YB-Sportchef Christof Spycher in der Mitteilung zitiert. Man wolle ihn gezielt weiterentwickeln, damit er sich auch auf Profistufe entfalten könne.


https://www.bernerzeitung.ch/profivertr ... 4115114357

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (23) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Samstag 22. Januar 2022, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 6243



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 15. September 2022, 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 27142
15.09.2022

Bild

Zitat:
YB: Diese beiden Bubis sehen wir einmal in der Premier League

YB ist der Auftakt in die Uefa Youth League geglückt. Und noch viel besser: Unter den Berner Talenten spielen zwei Stars von morgen mit. Ein Kommentar.

Das Wichtigste in Kürze

- YB gewinnt gestern den Auftakt in die Uefa Youth League gegen den slowenischen Champion.
- Mit Miguel Chaiwa und Aurèle Amenda verfügt YB über zwei unglaubliche Talente.

Erfolgreicher Auftakt für YBs U19 gestern im Wankdorf in die Uefa Youth League. Die Berner schlagen den slowenischen Meister aus Domžale im Hinspiel glatt mit 3:0.

Zwei Spieler stechen aus dem talentierten YB-Kollektiv heraus: Miguel Chaiwa (18) und Abwehrhüne Aurèle Amenda (19).

Der erst 18-jährige Chaiwa, er debütierte vor einem Jahr bereits in der Nationalmannschaft Sambias, bringt alles mit für eine grosse Karriere. Er ist technisch perfekt, hat Übersicht und macht mit seiner unglaublichen Lockerheit instinktiv alles richtig.

Ich wage zu behaupten, dass YB noch nie einen Spieler in seinen Reihen hatte, der mit 18 Jahren schon so weit war.

Das sieht dann so aus. In der ersten Hälfte gegen Domžale wird Chaiwa auf dem rechten Flügel kaum angespielt, erzielt mit einem Weitschuss dennoch ein Tor.

Nachdem ihn U19-Trainer André Niederhäuser nach der Pause ins Zentrum beordert, blüht Chaiwa so richtig auf, leitet die beiden nächsten Treffer ein. Jede Aktion sitzt.

In der Innenverteidigung hält Aurèle Amenda den Laden dicht. Auch der 1,94-Meter-Hüne, Typ Manuel Akanji, bringt alles mit für eine grosse Karriere. Sein Problem: Er ist auf dem Niveau der Nachwuchs-Champions-League so stark unterfordert, dass sein Spiel schon fast leichtsinnig wirkt.

Fazit: YB hat zwei Juwele im Kader, die in ein paar Jahren den grossen Sprung in die Premier League schaffen können. Das wird Millionen bringen.

Vorausgesetzt natürlich, sie bleiben verletzungsfrei und ihr riesiges Talent steigt ihnen nicht in den Kopf. Schöne Aussichten.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-di ... e-66277102

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 17. November 2022, 01:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 6243



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 30. November 2022, 01:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 6243



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Montag 10. April 2023, 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 27142
09.04.2023

Bild

Zitat:
YB-Talent Aurèle Amenda

Der Abwehrchef der Zukunft

Er weiss, wie es ist, auf seine Chance zu warten: Aurèle Amenda blieb geduldig, bis er im Cup-Halbfinal seinen grossen Moment erlebte. Gut möglich, dass das sein Durchbruch war.

Raphael Wicky hätte es sich einfach machen können. Zwei Trainings hatte Fabian Lustenberger immerhin schon komplett absolviert, er hätte auf die Erfahrung des Captains aus 470 Matchs bauen können, die ihm schon geholfen hätte, für den Cuphalbfinal bereit zu sein. Und doch setzte Wicky in Basel den 34-Jährigen auf die Ersatzbank und beorderte Aurèle Amenda in die Startformation – der ultimative Vertrauensbeweis für den Teenager. Und vielleicht das letzte, deutlichste Signal, dass der 19-Jährige endgültig in der 1. Mannschaft der Young Boys angekommen ist.

Dafür brauchte der junge Innenverteidiger aus Biel Geduld, offenbar war er auch bereit, diese aufzubringen: «Ich wusste, welches Projekt YB mit mir verfolgt und dass der Verein an mich glaubt», sagt er. Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass Amenda sein Profidebüt geben durfte. Im Februar 2022 war das, auch damals hiess der Gegner FC Basel. Er spürte die Schmetterlinge im Bauch, als er an der Seitenlinie stand. Bereit, den 3:1-Vorsprung für die letzten fünf Minuten der Partie zu verteidigen: «Für mich ging ein Bubentraum in Erfüllung.»

Das mag nach Floskel klingen, ist aufgrund seiner Geschichte aber durchaus plausibel. Es macht Sinn: ein Bub, der als 4-Jähriger in der Heimat bei Etoile Biel in einen Fussballverein eintrat, und als 10-Jähriger ins YB-Selection-Team aufgenommen wurde, immer davon träumte, einmal im Wankdorf einzulaufen.

Ab der U-16 ging es schnell

Es brauchte eine Weile, bis den Leuten klar wurde, welches Potenzial in diesem kräftigen Burschen steckte, der aufgrund seiner Statur beim Stammclub Etoile auch mal ins Tor gestellt wurde. Doch bei YB kristallisierte sich bald die Position des Verteidigers heraus. Vielleicht half es seiner Entwicklung, dass Amenda im Nachwuchs nicht sofort als Ausnahmetalent auffiel, in den Anfängen etwas mehr Zeit brauchte als seine Alterskollegen: «Ich musste viel trainieren.»

Es dauerte bis zur U-16, bis die Fortschritte schneller vonstatten gingen, physisch ist er da seinen Mit- und Gegenspielern längst entwachsen, heute misst er 1,94 Meter – wie Cédric Zesiger, sein Abwehr-Kompagnon vom vergangenen Dienstag. Doch auch seine Leistungen wurden immer besser, weshalb er gegen Ende doch noch für das U-16-Nationalteam nominiert wurde und ein Länderspiel bestreiten durfte. Von da an durchlief er alle Stufen der Nachwuchs-Auswahlen, bei der U-19 wurde er Captain und Ende März debütierte er im U-21-Nationalteam beim 2:1-Sieg gegen Israel.

Mit seinen Leistungen hat er auf sich aufmerksam gemacht, insbesondere im Ausland weckt er Begehrlichkeiten. Natürlich, schliesslich vereint Amenda Qualitäten wie imposante Physis, feine Technik, Schnelligkeit und kompromissloses Zweikampfverhalten zu einem interessanten Gesamtpaket. Eines, das er dank der Youth League, quasi dem U-19-Pendant zur Champions League, auch auf internationalem Terrain präsentieren durfte, auch da teilweise als Captain. Und so kommt nach und nach eine weitere Ingredienz dazu: Leadership. Eine Rolle, die dem neben dem Platz eher ruhigen Hünen ziemlich gut gefällt: «Ich übernehme gern Verantwortung.»

Trotz der ausländischen Lockrufe und dem Vertrag mit einer Berateragentur, die Klienten wie Granit Xhaka, Djibril Sow oder Jonas Omlin betreut, ist Amenda nie schwach geworden, was auch seinen Eltern zu verdanken ist: «Mein Vater hat mir immer gesagt, ich solle mich auf YB konzentrieren.» Der Mittlere von drei Brüdern hört auf Papas Rat, ohnehin hilft ihm die Familie, den Boden unter den Füssen nicht zu verlieren. Obwohl Amenda vor Beginn der Rückrunde der Saison 2021/22 seinen ersten Profivertrag unterschreibt, wohnt er noch heute bei seiner Familie in Biel, die halbe Stunde Autofahrt jeden Tag nimmt er da locker hin.

Für die Amendas war es auch nie eine Frage, ob Aurèle seine Ausbildung abschliessen sollte, obwohl es ab Mitte seiner Teenagerjahre immer besser aussah mit der angestrebten Profikarriere. Mit Erfolg, wenn alles gut geht, wird er im Sommer seine vierjährige KV-Lehre abschliessen, derzeit macht er auf der YB-Geschäftsstelle sein Praktikum in der Abteilung Marketing.

Die Chance kam – und er nutzte sie

Er mag das, insbesondere mag er aber, dass er in den Büroräumlichkeiten auf viele seiner alten Trainer trifft. Noch heute pflegt er regelmässigen Austausch mit allen, die noch da sind – angefangen bei Pascal Furgler, seinem Coach in der U-12. Als Amenda debütierte, bedankte er sich bei allen seinen Ausbildnern im Nachwuchs dafür, ihn begleitet zu haben.

Mittlerweile sind es zwölf Einsätze in der Super League, hinzu kommen eine Handvoll Cupspiele und Europacupqualifikations-Partien – Tendenz überall steigend. Zwar musste Amenda unter Wicky eher hinten anstehen, er bekam aber auch die Zeit, hinter gestandenen Innenverteidigern wie Lustenberger, Cédric Zesiger und Mohamed Camara zu reifen. Als dann Camara und Lustenberger ausfielen, kam Amendas Chance, diese wusste das Abwehrjuwel zu nutzen – beim 1:2 gegen Servette stand er überhaupt zum ersten Mal bei einer YB-Niederlage auf dem Feld.

Es scheint also, als wären die Young Boys zumindest auf der Innenverteidigerposition bereits ziemlich gut gerüstet für kommende Saison. Gut möglich, dass Zesiger und/oder Camara den Verein verlassen. Amenda hat zuletzt bewiesen, dass er bereit ist für den nächsten Schritt – denjenigen, Stammspieler zu werden. Und vielleicht bald auch Abwehrchef, die Veranlagungen bringt er mit, dazu ermutigen ihn Teamkollegen wie Lustenberger, in Training und Spiel mehr zu kommunizieren.

Doch Amenda will noch gar nicht vorausblicken, lieber lernt er Tag für Tag von seinen erfahreneren Teamkollegen. Eine Geduld, die sich immer mehr auszahlt.


https://www.bernerzeitung.ch/der-abwehr ... 2445635067

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 21. Juni 2023, 23:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 27142
21.06.2023

Bild

Zitat:
Neuer Index für Talententdeckung

Dieser Schweizer ist unter den besten Jungstars der Welt

Die italienische Zeitung «Tuttosport» hat für den Golden-Boy-Award einen neuen Index vorgestellt. Darunter sind drei Spieler aus der Super League. Doch mit einer überraschenden Nation kann die Schweiz nicht mithalten.

Das Rennen um den begehrten Golden-Boy-Award ist lanciert. Dabei geht die italienische Zeitung «Tuttosport» neue Wege. In Mailand hat sie einen Index vorgestellt, in dem die besten hundert U-21-Talente Europas (Jahrgang 2003 oder jünger) gelistet sind. Ähnlich wie bei der Weltrangliste im Tennis werden die einzelnen Spieler in einem Ranking sortiert. Ein Algorithmus errechnet mit Statistiken aus Klub und Nationalmannschaft die Position.

Gut für unsere Super League: Gleich drei Spieler finden im Index Platz. Darunter Andy Diouf (20) vom FC Basel als 45. sowie der einzige Schweizer Aurèle Amenda (19) von YB als 55. Auf die Liste geschafft hat es als 71. auch der Schwede Noah Persson (19), den YB im Februar zwar gekauft hat, der aber erst jetzt im Sommer in die Bundesstadt stösst.

Dänen zu zehnt

Jahr für Jahr schaffen es Schweizer oder ganz allgemein Super-League-Spieler in die Top 100. In den letzten Jahren figurierten unter anderem Fabian Rieder (2022), Becir Omeragic (2022), Darian Males (2021), Felix Mambimbi (2021, 2020), Jordan Lotomba (2018), Breel Embolo (2016) oder Francisco Rodriguez (2015) darin. Das lässt sich sehen.

Mit einer überraschenden Nation können wir dieses Jahr allerdings bei weitem nicht mithalten. Aus Dänemark haben es gleich zehn Spieler auf die Liste geschafft – nur Frankreich hat noch mehr.

Kopf-an-Kopf-Rennen

Ihre Erfolgsaussichten dürften genauso wie für jene aus der Super League wie in den Jahren zuvor nur von theoretischer Natur sein. Zu prominent und zu stark ist die Konkurrenz. Das Ranking führt Bayern Münchens Jamal Musiala (20) an, knapp dahinter liegt Real-Madrid-Neuzugang Jude Bellingham (19). Vorjahressieger Gavi (18) komplettiert das aktuelle Podium.

Entschieden ist hinsichtlich des Awards aber noch lange nichts. Das Ranking soll in den nächsten Monaten regelmässig aktualisiert werden. Einen Monat vor der finalen Wahl des Golden Boy im Dezember gibt es einen Cut und die besten zwanzig plus fünf Wildcard-Spieler kommen in den Final. Aus diesem Kreis wählen dann fünfzig internationale Sportjournalisten den diesjährigen Gewinner.

https://www.blick.ch/sport/fussball/int ... 85016.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (4) Aurèle Amenda
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. Juni 2023, 00:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 27142
22.06.2023

Bild

Zitat:
YB: Amenda und Neuzugang Persson auf «Golden Boy»-Liste

Mit Aurèle Amenda und Noah Persson wurden zwei Spieler von YB für die Auszeichnung «Golden Boy» von Tuttosport nominiert.

Das Wichtigste in Kürze

- Die Zeitung Tuttosport ehrt jedes Jahr die besten Youngsters.
- Zu den Nominierten zählen heuer auch Aurèle Amenda und Noah Persson.

40 Journalisten küren jährlich den besten U21-Spieler zum «Golden Boy». Im letzten Jahr verlieh die italienische Zeitung «Tuttosport» diese Auszeichnung an Barça-Juwel Gavi. 2021 gewann mit Pedri ebenfalls ein Spieler der Katalanen den Preis.

Auch in diesem Jahr ist die Liste mit den Nominierten gespickt mit Top-Stars. Zu diesen gehören etwas Jude Bellingham, Jamal Musiala und Xavi Simons. Doch auch die Super League geht bei der Prämierung nicht vergessen.

Mit Aurèle Amenda (19) ist ein Spieler von YB für den Award nominiert. Ebenso wie Noah Persson (19), den die Berner im Winter gekauft und zurück in seine Heimat Schweden verliehen haben. Er stösst für die kommende Saison zum Kader.

Mit Andy Diouf (20) vom FC Basel gehört ein weiterer Super-League-Spieler zu den Kandidaten. Ebenso wie der vom FC Zürich zu Leeds United gewechselte Wilfried Gnonto (19).


https://www.nau.ch/ort/bern/yb-amenda-u ... e-66525795

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de