Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (28) Fabian Lustenberger
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 12. August 2021, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21701
12.08.2021

Bild

Zitat:
Heimspiel – Der Fussball-Talk: Fabian Lustenberger: «Will nochmals mit YB in der Champions League spielen»

Im Fussball-Talk Heimspiel ist Fabian Lustenberger zu Gast. Der verletzte YB-Captain diskutiert mit Fredy Bickel und Thomas Renggli über die Änderungen unter Trainer David Wagner sowie die Ausgangslage für die kommenden Champions-League-Playoffs. Lustenberger will unbedingt nochmals in der Königsklasse auflaufen.

Kurz vor Saisonschluss passierte das Malheur. Captain Fabian Lustenberger zog sich im Training einen Riss der linken Achillessehne zu und konnte den Schweizer Meistertitel mit YB nur noch an Krücken feiern. Der verletzte Schlüsselspieler muss so auch den Start in die neue Saison zwangsweise auf der Tribüne mitverfolgen. «Dort gebe ich Applaus und wirke unterstützend auf die Jungs ein«, hält Lustenberger fest, der noch einige Monate auf sein Comeback warten muss.

Dafür hat der 33-Jährige nun eben mehr Zeit, die Geschehnisse rund um seine Mannschaft von aussen zu verfolgen. Unter dem neuen Trainer David Wagner sind die Berner international zwar ordentlich aus den Startlöchern gekommen, in der Super League hält aber der FC Basel aktuell die Leaderrolle inne. Der Rückstand auf den Rivalen beträgt bereits fünf Punkte. «Es sind erst drei Spieltage vorbei, es sind noch genug Punkte zu vergeben», meint der Routinier kühl. Am Ende der Saison will er wieder Süsses verspüren – so schmeckt für ihn nämlich Erfolg.

Zusammen mit Fredy Bickel (selbst lange bei YB in verschiedenen Rollen tätig) und Journalist Thomas Renggli spicht Lustenberger im Fussball-Talk Heimspiel auf blue Sport (ab 21 Uhr im Live-Stream) nicht nur über seine schwierige Zeit abseits des Rasens, sondern vor allem über den eingeleiteten Umbruch unter Wagner und die Chancen der Berner auf erneute magische Nächte in der Königsklasse. Lustenberger selbst will unbedingt mal auch in der Gruppenphase auflaufen. In der Champions League spielt unter anderem auch ein gewisser Lionel Messi mit – nicht mehr bei Barcelona, sondern bei PSG. Ein Thema, welches auch die Runde beschäftigt.


https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 36899.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (28) Fabian Lustenberger
 Beitrag Verfasst: Samstag 14. August 2021, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21701
13.08.2021

Bild

Zitat:
Lustenberger: «Sehe kein Problem, dass wir genügsam werden»

Der BSC Young Boys ist das dominante Team der letzten Jahre im Schweizer Fussball. Im Fussball-Talk Heimspiel von blue Sport zeigt sich Fabian Lustenberger optimistisch, warum das auch in Zukunft der Fall sein soll.

Nach zwölf Jahren bei Hertha Berlin (2007 bis 2019) kehrte Fabian Lustenberger in die Schweiz zurück. In seiner ersten Saison mit den Young Boys durfte der damals 31-Jährige gleich das Double feiern, auch letzte Saison wurden die Berner souverän Meister.

Doch damit ist für Lustenberger – er fällt derzeit mit einem Achillessehnenriss für unbestimmte Zeit aus – der Erfolgshunger noch lange nicht gestillt, wie er in der Sendung «Heimspiel» verrät. «Ich sehe kein Problem, dass wir genügsam werden», hält der Abwehrspieler fest. Es gebe nichts Grösseres, als bei Saisonende was in den Händen zu halten, so der Routinier.

Für die Spieler seien Titel eine Extra-Motivation, schliesslich mache sich dies auch gut in der Vita einer Spielerkarriere, so Lustenberger im Talk. Auch mit dem neuen Coach David Wagner soll die Erfolgsserie in Bern fortgesetzt werden. «Wir sind auf einem guten Weg», so das Fazit von Lustenberger, der als Captain mit Wagner einen regen Austausch pflegt.

«Das grosse Ziel ist jetzt die Champions League, danach wollen wir auch in der Liga ins Rollen kommen», meint Lustenberger. Der aktuelle Leader und Rivale Basel darf sich also auf einen harten Konkurrenzkampf gefasst machen.


https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 38296.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (28) Fabian Lustenberger
 Beitrag Verfasst: Freitag 27. August 2021, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21701
27.08.2021

Bild

Zitat:
FABIAN LUSTENBERGER IM INTERVIEW:

«Wir werden in jedem Spiel der Aussenseiter sein»

Fabian Lustenberger spricht im Interview über die Champions-League-Auslosung und den Meisterkampf mit dem wiedererstarkten FCB.

Darum gehts

- YB spielt in der Champions League gegen Manchester United, Atalanta Bergamo und Villarreal.
- Keine Übermannschaften, aber trotzdem eine gute Gruppe findet Captain Lustenberger.
- Der ehemalige Nati-Spieler erholt sich gerade von einem Riss der Achillessehne.

Für YB geht es in der Champions League gegen Manchester United, Villarreal und Atalanta Bergamo. Zuvor kommt es am Sonntag aber zum Kracher gegen den FC Basel. Wir haben mit dem verletzen YB-Captain Fabian Lustenberger über die Königsklasse, aber auch über das Topspiel gegen den FCB gesprochen.

Fabian Lustenberger, wie haben Sie die Auslosung verfolgt?
Wir haben sie als Mannschaft zusammen im Stadion verfolgt.

Was herrschte für eine Stimmung?
Es herrschte eine grosse Vorfreude. Bei den ersten drei Töpfen war es noch relativ ruhig, dann stieg die Aufregung. Als wir in der Gruppe waren, hat sich diese aber wieder gelegt.

Sind Sie mit der Gruppe zufrieden?
Es ist eine super Gruppe, kein Topteam aus dem europäischen Fussball. Aber mit Manchester United und Villarreal doch die beiden Teams aus dem Europa-League-Final. Jede Gruppe in der Champions League ist spannend für einen Schweizer Verein. Wir freuen uns auf die Kampagne.

Welchen Gegner hätten Sie lieber gehabt?
Ich hätte aufgrund meiner Vergangenheit in Deutschland gerne gegen einen deutschen Club gespielt. Schlussendlich ist es aber trotzdem sehr interessant, auch mit Atalanta, das in den letzten Jahren einen unglaublichen Weg zurückgelegt hat.

Letztes Mal holte YB vier Punkte in der CL, was liegt dieses Mal drin?
Das ist schwierig. Ich kann nicht eine genaue Punktzahl sagen. Es geht darum, dass wir die Aufgabe annehmen und das Beste daraus machen. Wir gehen in jedem Spiel als Aussenseiter auf den Platz und müssen dem Gegner alles abverlangen, um auch Spiele zu gewinnen. Vor zwei Jahren haben wir Juventus geschlagen. Wir werden alles daran setzen, auch in diesem Jahr erfolgreich zu sein.

Sie sind schon seit längerem verletzt. Wann rechnen Sie mit einem Comeback? Vielleicht mit einem Einsatz in der Königsklasse?
Mein Ziel ist, in diesem Jahr noch zu spielen. Da ist die Super League und Champions League eingeschlossen. Bislang läuft alles nach Plan und ich bin zuversichtlich.

Wie nahe ist man als Langzeitverletzter noch an der Mannschaft dran?
Nicht extrem nahe, da ich auch die Reha teilweise in Basel absolviere. Man hat aber klar regelmässigen Kontakt, auch mit dem Trainer und den Spielern. Ich versuche auch öfters in Bern zu sein.

Wie schätzen Sie den neuen Trainer David Wagner ein?
Der Trainer wird an den Erfolgen der Mannschaft gemessen. Die Qualifikation kann man ihm, aber auch seinem Staff hoch anrechnen.

Wie beurteilen Sie die Leistung des Teams in den vergangenen Wochen?
Wir sind auf einem super Weg mit der Champions-League-Qualifikation. Haben von sechs Spielen in der Quali vier gewonnen. Diesen Weg wollen wir auch in den nächsten Wochen weitergehen.

Am Sonntag kommt es zum Topspiel gegen Basel. Spürt man, dass der FCB wieder ein ernst zu nehmender Konkurrent um den Titel ist?
Wir haben Basel und die anderen Teams immer sehr ernst genommen. Aber es war klar, dass Basel wieder besser in die Spur kommt. Sie haben einen sehr guten Kader. Wir wollen den fünften Titel in Folge gewinnen und setzen uns selber Druck auf. Wir wollen unsere Aufgabe erfüllen, eine Serie in der Liga starten und nicht gross nach Rechts oder Links schauen.

Glauben Sie, die Champions League und die damit verbundene Doppelbelastung könnte ein Nachteil im Meisterrennen werden?
Wir haben letztes Jahr bewiesen, dass wir in der Meisterschaft marschieren und gleichzeitig auch in der Europa League eine gute Rolle spielen können. Ich mache mir da keine Sorgen. Wir wissen alle, dass wir uns nur durch die Liga für die Champions League qualifizieren können. Das ist die Basis. Die Motivation für die grosse Bühne ist gross genug.

Basel hat zwei Tage weniger Pause als YB, ein Vorteil?
Sie haben einen genug breiten Kader. Wir haben letztes Jahr auch alle drei oder vier Tage gespielt. Es geht also nicht um Vor- oder Nachteil, sondern man muss bereit sein. Wir sehen das nicht als Vorteil und Basel sieht das wohl nicht als Alibi.

Wie können Ihre Vertreter Cabral stoppen?
Er ist ein super Stürmer mit einem guten Lauf. Ich glaube, er profitiert von der ganzen Mannschaft und ist ein Stürmer, der wenig Chancen braucht. Ich weiss nicht, wie man ihn stoppt. Es wird sich zeigen im Spiel. Aber grundsätzlich müssen wir als Mannschaft die ganzen Basler stoppen und nicht ein besonderes Augenmerk auf Cabral legen.


https://www.20min.ch/story/wir-werden-i ... 4475475276

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (28) Fabian Lustenberger
 Beitrag Verfasst: Freitag 10. September 2021, 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21701
08.09.2021

Bild

Zitat:
YB-Captain setzt sich für einen nachhaltigen Umgang mit Wasser ein

Wasser ist Leben – doch unsere globalen Wasserressourcen sind begrenzt. Fabian Lustenberger setzt sich mit WfW für einen klimafreundlichen Wasserverbrauch ein.

Das Wichtigste in Kürze

- Der YB-Captain ist seit Jahren Gönner der Non-Profit-Organisation WASSER FÜR WASSER (WfW).
- Er setzt auf Leitungswasserkonsum und unterstützt so die Projektarbeiten von WfW.
- WfW stärkt unter anderem die wasserspezifische Berufsbildung im sambischen Wassersektor.
- Damit wird das Know-How gefördert und der Betrieb der Wasserversorgung gesichert.

Klimawandel, Bevölkerungswachstum und Urbanisierung: Der Druck auf unsere globalen Wasserressourcen steigt. Schätzungen zufolge wird der weltweite Wasserverbrauch bis 2050 um bis zu 30 % steigen. Die grösste Herausforderung besteht dabei in der Verteilung der verfügbaren Ressourcen. Mangelnde Investitionen in die Wasserversorgung führen selbst dort zu Wasserknappheit, wo ausreichend natürliche Ressourcen zur Deckung des Bedarfs vorhanden wären.

Fussballprofi Fabian Lustenberger ist seit Jahren Gönner der Luzerner Non-Profit-Organisation WASSER FÜR WASSER (WfW). Er macht sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser stark. Im Alltag setzt der YB-Captain auf Leitungswasser, denn aus dem Hahn ist Wasser bis zu 1’000x umweltfreundlicher als abgepacktes Markenwasser. «Wann immer möglich, trinke ich Leitungswasser, alles andere macht für mich im Wasserschloss Schweiz keinen Sinn».

Mit Fabian Lustenberger engagieren sich schweizweit über 320 Gastronomiebetriebe für einen ökologisch und sozial nachhaltigen Wasserkonsum. Diese schenken ihren Gästen Leitungswasser - dank Aufbereitungsanlage auch mit Kohlensäure versetzt - aus. Ein fester Teil der Einnahmen aus dem Leitungswasserverkauf wird an die Projektarbeit von WfW gespendet.

Damit wird unter anderem der Aufbau nachhaltiger Wasserversorgungssysteme in Sambia und Mosambik finanziert. In diesen Ländern gehört wirtschaftliche Wasserknappheit zur Tagesordnung.

Berufsbildung im Wassersektor - eine Investition in die Zukunft

Eine wichtige Projektarbeit von WfW ist die wasserspezifische Berufsbildung, welche jungen Menschen in der sambischen Hauptstadt Lusaka ermöglicht wird. WfW arbeitet dafür mit einem der grössten Berufsschulzentren zusammen. Die diplomierten Sanitärinstallateurinnen und Leitungsmonteure können sich mit der Ausbildung eine sichere Lebensgrundlage erarbeiten. Sie gestalten zudem eine langfristig funktionierende Wasserversorgung mit.

Nach dem staatlich verhängten Lockdown im März 2020 können viele Schulen wegen fehlenden Schutzmassnahmen den Schulbetrieb nur eingeschränkt wieder aufnehmen. WfW reagierte mit der Entwicklung eines umfassenden COVID-19-Schutzkonzepts, was den Studierenden des Berufsschulzentrums erlaubt, ihre Ausbildung sicher fortsetzen.

Für einen nachhaltigen und fairen Umgang mit Wasser.

WASSER FÜR WASSER (kurz: WfW) ist eine politisch und konfessionell unabhängige Non-Profit-Organisation. Nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Mosambik und Sambia setzt sich WfW für einen nachhaltigen und fairen Umgang mit der Ressource Wasser ein. Schweizweit fördern über 500 Betriebe und Unternehmen mit WfW den Leitungswasser-Konsum. Seit 2016 schenken immer mehr Gastronomiebetriebe ausschliesslich Leitungswasser aus. Die Einnahmen der Partner-Restaurants von WfW werden für Projektarbeiten in Ostafrika gespendet.


https://www.nau.ch/lifestyle/gesellscha ... n-65987635

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (28) Fabian Lustenberger
 Beitrag Verfasst: Samstag 30. Oktober 2021, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21701
30.10.2021

Bild

Zitat:
YB-Captain bald wieder fit?

«Lusti» plant Blitz-Comeback

Im April reisst sich Fabian Lustenberger (33) die Achillessehne. Von sechs bis neun Monaten Pause ist die Rede. Nun brennt er auf sein baldiges Comeback.

Zesiger verletzt, Bürgy bei Trainer David Wagner nicht erste Wahl und ausser Traktanden gefallen. Und Lustenberger noch auf Reha-Kurs. Die YB-Innenverteidigung heisst seit Wochen alternativlos Lauper/Camara. Zuletzt hatte das Duo den einen oder anderen Bock drin. Eine mentale Sache. Umso wichtiger, ist der Captain bald wieder an Bord.

«Die Sehne verursacht keine Probleme mehr»

Am 21. April reisst bei «Fäbu» die Achillessehne. Vor sechs Monaten und einer Woche. «Man rechnet mit einer Ausfalldauer von sechs bis neun Monaten», sagt der Luzerner, der extrem aufgestellt wirkt.

Er spürt: Die Zeit ohne Fussball neigt sich dem Ende entgegen. «Das Einzige, was noch fehlt, sind die Zweikämpfe. Also passe ich noch bei den Spielformen.» Die Sehne verursacht keine Probleme mehr und er verspürt keine Schmerzen. Also gehts bald los mit Phase hundert Prozent.

«Es handelt sich nun um Tage», sagt Lustenberger. Folgender Plan steht im Raum: Nächste Woche, wenn das Team aus Spanien zurückkehrt, macht Lustenberger am Donnerstag erstmals alles mit. Spätestens aber am Montag drauf. Dann noch das eine oder andere Spiel mit der U21. Und am 20. November gegen Basel ist der Captain vielleicht erstmals wieder im Kader.

«Lusti» ist heiss aufs Comeback

Lustenberger jedenfalls brennt auf sein Comeback: «Ich bin völlig frei im Kopf. Das Gefühl ist gut, denn bisher verlief alles nach Plan.»

Es braucht ihn dringend, den Routinier. Denn das YB-Schiffchen schlingert ein wenig. Zwei unterirdische erste Halbzeiten geben Rätsel auf. Was ergab die Aufarbeitung? Lustenberger: «Wir haben viel zu ungenau gespielt. Das war keine Frage der Mentalität oder des Willens. Wir dürfen uns auf keinen Fall sagen: Das kommt dann schon irgendwann.» Er mache sich jedenfalls keine Sorgen. «Wir sind nicht verunsichert. Denn wenn wir das auf den Platz bringen, was wir können, sind wir richtig gut.»

Das soll schon am Samstag in St. Gallen der Fall sein. Denkt auch der Captain.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 47250.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (28) Fabian Lustenberger
 Beitrag Verfasst: Dienstag 9. November 2021, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 5011



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (28) Fabian Lustenberger
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 10. November 2021, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2663
Wohnort: In der Brauerei
Fabian Lustenberger auf dem Weg zurück

Der YB-Captain hat sich im vergangenen April die Achillessehne gerissen. Nach 7 Monaten harter Arbeit ist Fabian Lustenberger nun zurück auf dem Fussballplatz. Er darf wieder am Mannschaftstraining teilnehmen und hatte am vergangenen Wochenede einen ersten Teileinsatz in der U21.




Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (28) Fabian Lustenberger
 Beitrag Verfasst: Sonntag 14. November 2021, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21701
14.11.2021

Bild

Zitat:
Fabian Lustenberger zu Gast im «sportpanorama»

BSC Young Boys-Captain Fabian Lustenberger ist am Sonntag zu Gast in «sportpanorama» bei Paddy Kälin und spricht über sein Comeback. Weitere Themen sind die Swiss Ski-Athleten Urs Kryenbühl und Ralph Weber sowie das Schweizer Basketball-Internat.

Zurück in Bern

Nach sechsmonatiger Verletzungspause meldet sich der BSC Young Boys-Captain Fabian Lustenberger früher zurück als erwartet. Im Gespräch verrät er, wie er YB wieder an die Spitze führen will.


https://www.srf.ch/play/tv/sportpanoram ... Ratio=16_9

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (28) Fabian Lustenberger
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. November 2021, 01:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21701
18.11.2021

Bild

Lustenberger hält YB die Treue

Zitat:
YB verlängert mit Lustenberger

Fabian Lustenberger hat bei den Young Boys um ein Jahr verlängert. Der Captain, dessen Vertrag am Saisonende ausgelaufen wäre, unterschrieb bis Sommer 2023. Der 33-Jährige, der in dieser Saison wegen einer Verletzung an der Achillessehne noch zu keinem Einsatz kam, steht vor seinem Comeback. Lustenberger wechselte 2019 von Hertha Berlin nach Bern. Wie Sportchef Christoph Spycher betonte, plant man langfristig mit dem Verteidiger: «Wann Fabian Lustenberger seine aktive Karriere beenden wird, ist offen. Dank seinen Qualitäten liegt es auf der Hand, dass er auch nach seiner Fussballer-Laufbahn bei uns in der Organisation eine Aufgabe übernehmen wird.»


https://www.srf.ch/sport/fussball/super ... -die-treue

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (28) Fabian Lustenberger
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. November 2021, 01:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21701
18.11.2021

Bild

Zitat:
Der Captain bleibt definitiv

YB verlängert mit Fabian Lustenberger

Der zuletzt lange verletzte Fabian Lustenberger erhält einen neuen Vertrag – die Young Boys senden damit auch Signale für eine Zusammenarbeit über die Karriere hinaus.

Die Unterschrift war Formsache, die Gespräche haben längst stattgefunden. Die Young Boys machen den erwarteten Schritt auf ihren Captain zu und geben Fabian Lustenberger einen neuen, bis 2023 gültigen Vertrag. Der 33-jährige Innerschweizer riss sich im April dieses Jahres die Achillessehne, musste sich danach über eine siebenmonatige Reha zurückkämpfen. Sein alter Kontrakt hätte eine Option beinhaltet, die bei einer gewissen Anzahl Spiele eine Verlängerung vorsieht. «Wir haben schon unmittelbar nach seiner Verletzung mit Fabian darüber gesprochen und ihm klargemacht, dass er sich deswegen keine Sorgen machen muss und wir mit ihm auch in Zukunft zusammenarbeiten wollen», sagt Sportchef Christoph Spycher.

Lustenberger wechselte im Sommer 2019 nach zwölf Jahren bei Hertha BSC in der Bundesliga aus Berlin nach Bern. Der Wechsel von der Spree an die Aare war von langer Hand geplant: Lustenberger ist ein guter Freund von Steve von Bergen, seinem Vorgänger als YB-Captain. Dass der Meister mit seinem Captain verlängert, überrascht nicht, ebenso dürfte es nicht der letzte Vertrag zwischen den Young Boys und Lustenberger sein. «Wir handhaben es ähnlich wie schon damals mit von Bergen», sagt Spycher, «und schauen von Jahr zu Jahr.»

Spycher, von Bergen, Lustenberger

Heisst: Wenn Lustenberger, der 2023 dann 35 Jahre alt sein wird, noch Lust und Klasse für eine Saison hat, wird er sie wohl spielen dürfen. Und für beide Seiten ist gut vorstellbar, dass der Verteidiger auch nach seiner Karriere für YB tätig sein wird. Lustenbergers Vorgänger von Bergen ist heute Defensivtrainer im Nachwuchs, dessen Vorgänger Spycher ist heute Sportchef – und Lustenberger? «Wir schauen nicht, wer Captain war, sondern wir schauen, was jemand mitbringt», sagt Spycher. «Und bei Fabian sind wir total überzeugt davon, was er alles in seinem Rucksack hat. Dank seinen Qualitäten liegt es auf der Hand, dass er auch nach seiner Fussballer-Laufbahn bei uns in der Organisation eine Aufgabe übernehmen wird.»

Es sind nebst über 200 Bundesliga-Spielen und viel Führungserfahrung auf dem Feld auch ein guter Auftritt und ein klares Bekenntnis zum Club. «Ich kann mir bei YB auch eine andere Funktion vorstellen», sagt er. Und: «Weg war ich lange genug. Jetzt bleibe ich hier in der Schweiz, und bei YB gefällts mir.»

Sportchef Spycher hat damit eine weitere, vielleicht die wichtigste Vertrags-Pendenz abgetragen. Im nächsten Sommer auslaufende Kontrakte besitzen somit nur noch Ersatztorwart Guillaume Faivre, Ergänzungsspieler Esteban Petignat, der Jung-Goalie Leandro Zbinden sowie Altmeister Miralem Sulejmani. Bei Faivre ist ein nächster Vertrag gut denkbar, bei den Talenten Petignat und Zbinden ein Leihgeschäft. Beim verdienstvollen Sulejmani hingegen stehen die Zeichen auf Abschied.


https://www.bernerzeitung.ch/so-lange-u ... 3491580692

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de