Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 196 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (Trainer) - Gerardo Seoane
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 5. Mai 2021, 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20595
29.04.2021

Bild

Zitat:
Gerardo Seoane: YB-Trainer soll mit Leverkusen in Kontakt stehen

Ergreift YB-Meistertrainer Gerardo Seoane im Sommer die Chance in der Bundesliga? Mit einem Club soll der 42-Jährige zumindest in intensivem Austausch stehen.

Das Wichtigste in Kürze

- Nach der Entlassung von Peter Bosz sucht Bayer Leverkusen einen Trainer ab Sommer.
- Deutsche Medien berichten von Gesprächen mit YB-Meistertrainer Gerardo Seoane.

Das verrückte Trainer-Karussell der Bundesliga dreht in dieser Woche beinahe täglich schneller. Leipzig-Coach Julian Nagelsmann wird Nachfolger von Sieben-Titel-Trainer Hansi Flick bei Bayern München. Dafür ist man sich bei RB offenbar bereits einig mit Jesse Marsch, aktuell bei Salzburg tätig.

Doch auch in Frankfurt ist man noch auf Trainersuche, die Nachfolge von Adi Hütter ist noch offen. Der Ex-YB-Meistermacher folgt in Gladbach auf Marco Rose, der zum BVB wechselt. Und auch Hütters Nachfolger in Bern wird aktuell ganz ganz heiss gehandelt.

Gerardo Seoane zählt fast bei jeder Bundesliga-Vakanz zum Kandidatenkreis. Kein Wunder: Mit vier Titeln und der starken Europa-League-Kampagne mit YB hat er Werbung in eigener Sache gemacht. Besonders beeindruckt scheint man in Leverkusen zu sein.

Gerardo Seoane in Leverkusen Kandidat Nummer Eins?

Wie der «Express» berichtet, ist die Spur zu Bayer besonders heiss. Die Werkself sucht weiter nach einem Nachfolger für Peter Bosz.

Der Niederländer muss Ende März seinen Posten räumen, unter anderem nach einem enttäuschenden Europa-Out gegen YB.

Wie die Zeitung berichtet, soll der Austausch zwischen Gerardo Seoane und den Bayer-Funktionären bereits intensiv sein. Sport-Geschäftsführer Rudi Völler (61) und Sportdirektor Simon Rolfes (39) wollen den YB-Coach in die BayArena locken.

Hannes Wolf, der das Team interimistisch betreut, soll nur kleine Chancen auf einen längeren Vertrag haben.

Bei YB bleibt man entspannt

Bei YB ist man auf einen möglichen Abgang von Gerardo Seoane vorbereitet. «Wenn interessante Angebote kommen, dann werden wir es in aller Ruhe anschauen», sagteChristoph Spycher zuletzt. Und der Sportchef erklärte sogar: «Es ist eine Luxusthematik.»

Und auch Seoane dementierte – trotz laufendem Vertrag – einen möglichen Abgang nach drei erfolgreichen Jahren nicht. «Wie die Zukunft aussehen wird, werden wir in den nächsten Monaten sehen. Vielleicht kommen Angebote und vielleicht nicht – im Moment bin ich einfach glücklich.»

Der Vertrag von Gerardo Seoane bei YB läuft noch bis zum Sommer 2023. Im Falle eines Wechsels würden die Berner also erneut Geld für einen Trainer kassieren.

Schon Adi Hütter verliess YB 2018 trotz laufendem Vertrag in Richtung Frankfurt.


https://www.nau.ch/sport/fussball/gerar ... n-65916456

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (Trainer) - Gerardo Seoane
 Beitrag Verfasst: Sonntag 9. Mai 2021, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20595
09.05.2021

Bild

Zitat:
YB: Weitere Spekulationen um Trainer Gerardo Seoane

Mit YB gewinnt Trainer Gerardo Seoane seinen dritten Schweizer Meistertitel. Gleich mehrere Vereine aus der Bundesliga bekunden Interesse am Luzerner.

Das Wichtigste in Kürze

- Die Young Boys gewinnen das Prestige-Duell gegen den FC Basel mit 2:0.
- Seit Wochen kursieren Bundesliga-Gerüchte um YB-Coach Gerardo Seoane.
- Bleibt der Trainer den Bernern erhalten? Nau.ch hat nachgefragt.

Werder Bremen und Leverkusen trennen sich am Samstag in der Bundesliga mit 0:0. Aber was hat das mit der Super League zu tun?

Gut möglich, dass sich YB-Coach Gerardo Seoane dieses Spiel nach dem Sieg seiner Mannschaft gegen den FCB noch angeschaut hat.

Denn: Der 42-Jährige wird derzeit sowohl bei Leverkusen wie auch bei Bremen als möglicher Trainer-Kandidat gehandelt.

Bayer hat Ende März Peter Bosz entlassen. Seither steht Hannes Wolf an der Seitenlinie. Dass der Deutsche aber auch ab Sommer weiter im Amt bleibt, scheint unrealistisch.

Bei Werder ist der Abgang von Coach Florian Kohfeldt beschlossene Sache. Zwei Runden vor Schluss stecken die Bremer mitten im Abstiegskampf und müssen um den Ligaerhalt kämpfen.

«Äussere mich nicht dazu»

Was ist an diesen Spekulationen dran? «Ich beteilige mich nicht an Gerüchten», so Seoane im Interview mit Nau.ch.

Der Markt im Trainer-Business würde sich langsam öffnen. «Ich äussere mich nicht dazu. Am Schluss weiss man selber nicht, was man noch glauben soll.»

Der Luzerner gibt sich wie gewohnt bedeckt. Seit Wochen verhält sich Seoane clever und lässt die Spekulationen unkommentiert.

Auch bei Frankfurt wurde der dreifache Meister-Coach von YB zuletzt als Nachfolger von Adi Hütter gehandelt. Allerdings ist dort auch Wolfsburgs Oliver Glasner ein Thema.

Das Trainer-Karussell in der Bundesliga dreht munter weiter. Fakt ist: Solange die Tinte nicht trocken ist, bleibt Gerardo Seoane weiter Trainer von YB.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-we ... e-65923494

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (Trainer) - Gerardo Seoane
 Beitrag Verfasst: Sonntag 9. Mai 2021, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20595
09.05.2021

Bild

Zitat:
Seoane freut sich über EVZ-Titel

Nun drückt der YB-Coach dem FCL die Daumen

Als Innerschweizer hat sich YB-Trainer Gerry Seoane mit dem EVZ mitgefreut nach dem ersten Titelgewinn seit 23 Jahren. Allerdings ist Seoane politisch korrekt!

23 Jahre. So lange mussten die Zuger warten, bis sie wieder über einen Meistertitel jubeln konnten. Entsprechend brachen in Zug alle Dämme, als es vollbracht war.

Ähnliches kennt man aus Bern, als YB nach sogar 32 Jahren 2018 erstmals wieder Meister geworden war. Berührt haben dürfte das den Luzerner Gerry Seoane damals nur deshalb, weil er diesen unfassbaren Moment der Eruption im Wankdorf als Trainer des FCL hautnah miterleben konnte, als Jean-Pierre Nsame am 28. April das Tor zur Meisterschaft schoss. Mittlerweile hat Seoane die Arbeit von Heilsbringer Adi Hütter nahtlos fortgesetzt und alle drei Titel geholt, die es zu holen gab.
Gibts einen zweiten Titel für die Innerschweiz?

Innerschweizer ist Seoane indes geblieben, natürlich. Weshalb ihm der Titelgewinn der Hockeyaner bestimmt auch freute – oder? «Klar freue ich mich als Innerschweizer, wenn der EVZ mal wieder den Titel holt», sagt Seoane, um aber im selben Augenblick und Satz politisch korrekt zu werden, so wie das bei YB Doktrin ist: «Aber ich bin nun bei YB tätig und drücke auch dem SCB den Daumen.»

Doch ein anderer Titel eines Innerschweizer Klubs würde Seoane nähergehen: «Ich hoffe, dass es in der Innerschweiz einen zweiten gibt. Das wäre eine wunderbare Geschichte.» Klar, worum es geht: Um den Cupfinal am 24. Mai zwischen Luzern und St. Gallen! YB ist in diesem Wettbewerb längts nicht mehr im Rennen. Da kann man dann als ehemaliger FCL-Junior, -Profi und -Trainer vorbehaltlos seinem Ursprungsverein den Daumen drücken.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 13176.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (Trainer) - Gerardo Seoane
 Beitrag Verfasst: Montag 10. Mai 2021, 01:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20595
09.05.2021

Bild

Zitat:
Seoane: «Wenn der richtige Verein ein Angebot macht, werde ich mir das überlegen»

Im Fussball-Talk «Heimspiel» auf «blue Sport» ist die Entwicklung der Young Boys vom ewigen Verlierer zum Serienmeister das Thema. Studiogast ist YB-Verwaltungsrat Ernst Graf, der auch über einen möglichen Abgang von Gerardo Seoane spricht. Der Trainer kommt selbst ebenfalls zu Wort und sagt, was es braucht, damit er die Berner verlässt.

Nach drei Jahren und drei Meistertiteln könnte die Zeit für Geroardo Seoane reif sein für eine neue Herausforderung. Nachdem sein Name in den Medien zuletzt immer wieder mit diversen Bundesligaklubs wie Frankfurt oder Leverkusen in Verbindung gebracht wurde, macht der Trainer keinen Hehl daraus, dass er durchaus bereit sei für etwas Neues.

«Ich plane nicht nach Erfolg, sondern nach Herausforderungen», sagt Seoane gegenüber «blue Sport». Allerdings wolle er die Young Boys nicht gleich beim erstbesten Angebot verlassen. Eine gute Zusammenarbeit innerhalb des Teams sei für ihn sehr wichtig. So fühle er sich auch in Bern nach wie vor sehr wohl. «Ich weiss, was ich hier habe. Wir haben eine sensationelle Zusammenarbeit und super Möglichkeiten zum Arbeiten.»

Bei YB habe er auch Leute um sich herum, die ihn bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützen könnten. Aber: «Als ambitionierter Trainer ist es klar, dass man irgendwann auch versucht, eine neue Herausforderung anzunehmen.»

Zuletzt machte das Gerücht die Runde, Seoane würde bereits mit Bayer Leverkusen verhandeln. «Diese Gerüchte in den Medien kommen immer wieder auf, aber damit beschäftige ich mich nicht», sagt der YB-Coach. «Wenn einmal ein Verein kommen sollte, der die richtige Herausforderung darstellt und ich spüre, dass ich mich da weiterentwickeln kann und man voll auf mich setzt, dann werde ich mir das überlegen.»

«Besser als Seoane kannst du nicht arbeiten»

Für «blue»-Experte Rolf Fringer ist klar, dass Seoane mittlerweile die Reife besitzt, um sich auch bei einem Klub in einer Top-Liga durchzusetzen. «Hundertprozentig. Er hat dreimal den Titel geholt, einmal sogar das Double. Und die Art und Weise, wie er die Mannschaft spielen lässt und die ganze Gruppe im Griff hat – besser kannst du eigentlich gar nicht arbeiten», lobt Fringer.

Auch YB-Verwaltungsrat Ernst Graf sagt: «Er bringt so viel mit und wenn ich ihn mit anderen vergleiche, glaube ich schon, dass er es auch in der Bundesliga schaffen könnte. Absolut wichtig ist natürlich das Umfeld.»

Graf spricht im «Heimspiel» ausserdem über die erfolgreiche Ära mit Sportchef Christoph Spycher und gibt den Zuschauern einen Einblick, wie die Kaderzusammenstellung bei den Young Boys funktioniert, wie Führungsspieler vom Verbleib überzeugt werden können und wie sich die Suche nach neuen Spielern gestaltet.


https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 03119.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (Trainer) - Gerardo Seoane
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 12. Mai 2021, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20595
12.05.2021

Bild

Zitat:
YB-Trainer Seoane in Gesprächen mit Eintracht Frankfurt

2018 beerbte Gerardo Seoane Adi Hütter als Trainer der Young Boys. Jetzt könnte der 42-Jährige in der Bundesliga erneut in die grossen Fussstapfen des Österreichers treten.

«Als ambitionierter Trainer ist es klar, dass man irgendwann auch versucht, eine neue Herausforderung anzunehmen», sagte Gerardo Seoane letzte Woche gegenüber «blue Sport» – und deutete schon mal an, dass er durchaus bereit sei für den Schritt ins Ausland. «Wenn einmal ein Verein kommen sollte, der die richtige Herausforderung darstellt und ich spüre, dass ich mich da weiterentwickeln kann und man voll auf mich setzt, dann werde ich mir das überlegen», so der YB-Meistercoach weiter.

Möglicherweise ist dieser Verein auch schon gekommen. Wie die «Bild» berichtet, hat Seoane nämlich kürzlich Besuch aus Frankfurt erhalten. Eintrachts Finanzvorstand Oliver Frankenbach und Fussballdirektor Ben Manga trafen sich demnach in Bern mit dem Schweizer Coach. «Auch Markus Krösche, der neue Sportchef der Eintracht, beschäftigt sich intensiv mit Seoane», schreibt die «Bild» weiter.

Setzt sich Seoane wieder ins gemachte Hütter-Nest?

Bereits vor Wochen, als der Wechsel von Adi Hütter zu Mönchengladbach bekannt wurde, kamen Spekulationen auf, wonach Seoane den vakanten Trainerposten in Frankfurt nächste Saison besetzen könnte. Bereits in Bern folgte Seoane auf Hütter, die beiden Trainer haben eine ähnliche Spielphilosophie, lassen gerne offensiv spielen und hatten damit in den vergangenen Jahren Erfolg.

Seoane ist aber auch weiter im Rennen bei Bayer Leverkusen. Wie der «Express» Ende April berichtete, würde der YB-Coach bereits mit Leverkusen verhandeln. Der Austausch zwischen Seoane und der Bayer-Führung um Geschäftsführer Rudi Völler und Sportdirektor Simon Rolfes sei «intensiv. Schon bald könnte es zu einer Einigung kommen».

Dass Seoane mit mehreren Klubs spricht, überrascht nicht. Denn wichtig sei ihm auch das Umfeld im Verein, das Vertrauen in seine Person und die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln, wie er selbst sagt. Sein Abgang aus Bern wird nach den neuesten Meldungen aber immer wahrscheinlicher.


https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 07084.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (Trainer) - Gerardo Seoane
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 12. Mai 2021, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20595
12.05.2021

Bild

Zitat:
YB: Frankfurt zeigt weiter grosses Interesse an Trainer Seoane

Drei Meistertitel und einen Cupsieg holt Trainer Gerardo Seoane in drei Jahren bei YB. Das Interesse am Luzerner ist gross – vor allem aus der Bundesliga.

Das Wichtigste in Kürze

- Die Gerüchte um einen Abgang von YB-Trainer Gerardo Seoane nehmen weiter zu.
- Der 42-Jährige wird mit mehreren Bundesliga-Vereinen in Verbindung gebracht.
- Verantwortliche von Eintracht Frankfurt reisten für den Coach zuletzt extra nach Bern.

Die starken Leistungen der Young Boys bleiben auch im Ausland nicht unbemerkt. Insbesondere Trainer Gerardo Seoane (42) wird seit Wochen mit einem Abgang in Verbindung gebracht.

Aus der Bundesliga scheint das Interesse vorhanden zu sein. Mit Bayer Leverkusen, Werder Bremen und Eintracht Frankfurt sollen gleich drei Vereine um die Dienste des Luzerners buhlen.

Vor allem die Frankfurter scheinen nun ernst zu machen: Laut «SportBild» reisten Verantwortliche der Hessen jüngst für Gespräche in die Schweiz.

Demnach sollen Finanzvorstand Oliver Frankenbach und Sportchef Ben Manga mit dem Auto fünf Stunden nach Bern gefahren sein. So konnten sie am Flughafen nicht mit dem Zielort erwischt werden, heisst es. Dumm gelaufen.

Seoane erneut als Nachfolger von Hütter?

Ein Wechsel von Seoane wird also immer konkreter. Allerdings werden bei der Eintracht auch Wolfsburgs Oliver Glasner und BVB-Coach Edin Terzic als mögliche Kandidaten gehandelt.

In Frankfurt würde Seoane zum Nachfolger von Adi Hütter. Der Österreicher wechselte 2018 ebenfalls von YB in die Stadt am Main.

Auch Leverkusen bleibt ein heisses Thema. Allerdings sei «die Überzeugung dort nicht so gross, um sofort zuzugreifen», schreibt die «SportBild». Interimstrainer Hannes Wolf mache dort einen ordentlichen Job. Abwarten.

Gerardo Seoane selber gibt sich bezüglich der Bundesliga-Gerüchte logischerweise bedeckt. «Ich äussere mich nicht dazu. Am Schluss weiss man selber nicht, was man noch glauben soll», sagt er kürzlich im Interview mit Nau.ch.

Bei YB ist sicher keiner erstaunt, wenn Seoane geht.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-fr ... e-65925565

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (Trainer) - Gerardo Seoane
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 13. Mai 2021, 02:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20595
12.05.2021

Bild

Zitat:
Wird Seoane Hütters Nachfolger?

Der Abgang des YB-Erfolgstrainers wird konkreter

Eintracht Frankfurt soll sich zu Gesprächen mit dem YB-Trainer getroffen haben. Eine Ausstiegsklausel in Vertrag von Gerardo Seoane könnte eine entscheidende Rolle spielen.

Gerardo Seoane pflegt zu sagen, dass er alles lese, was über ihn und seine Mannschaft geschrieben werde. Dazu hört er Podcasts. Und wenn um 21.30 Uhr eine Partie aus Spanien übertragen wird, verfolgt er danach im Radio, was die Trainer zu sagen haben. Kurz: Zu viel an Fussball kann es im Leben des YB-Trainers nicht geben.

Aber auch wenn er nicht so ein aufmerksamer Verfolger des Geschehens wäre, hätte er nicht verpassen können, dass sein Profil im Ausland auf reges Interesse stösst. Seit Monaten wird er fast im Wochentakt bei einem Bundesligisten als neuer Trainer gehandelt. Seoane sagt dazu jeweils, dass er sich nicht zu Gerüchten äussere. Und dass für ihn ein Wechsel nur infrage komme, wenn ihm Interessenten ein sehr interessantes Projekt bieten könnten. Weil er die Arbeit in Bern enorm schätze.

Nun werden aus Gerüchten allmählich Indizien für seinen Abgang. Die «Sportbild» berichtet am Mittwoch, dass Eintracht Frankfurts Finanzvorstand Oliver Frankenbach und Fussballdirektor Ben Manga mit dem Auto in die Schweiz gefahren sind, um sich mit Seoane zu treffen. Die Meldung wird von den Young Boys weder dementiert noch bestätigt. Zudem sass kürzlich beim Heimsieg von YB gegen Sion ein Vertreter der Frankfurter auf der Tribüne.

Mehrere deutsche Clubs sind interessiert

Die Eintracht, die derzeit Rang 5 belegt, verliert am Saisonende Seoanes Vorgänger in Bern, Adi Hütter, an Mönchengladbach und erhält dafür eine Ablöse von 7,5 Millionen Euro. Zudem wird Sportvorstand Fredi Bobic ab Sommer Geschäftsführer bei Hertha Berlin. Die Lücken in der Führungsetage machte die Zukunftsplanung für die Frankfurter schwierig. Anfang Mai aber konnte der Verein Markus Krösche als neuen Sportvorstand verpflichten. Seither hat sich die Trainersuche intensiviert. Sollte sich Krösche bei Hütter über Seoane erkundigt haben, wird er nur Gutes gehört haben: Der alte Meistertrainer hält viel vom neuen.

Kürzlich konkretisierte sich auch das Interesse von Bayer Leverkusen, jenem Gegner, den die Young Boys im Sechzehntelfinal der Europa League Ende Februar zweimal bezwangen. In Leverkusen soll Seoane auf der Shortlist stehen, aber auch Interimstrainer Hannes Wolf hat intakte Chancen, eine Festanstellung zu erhalten. Als Interessenten werden auch Hertha und Bremen gehandelt. Die Berliner kämpfen aber nach wie vor gegen den Abstieg. Und Bremen mit seinen bescheidenen finanziellen Möglichkeiten dürfte kein Projekt bieten können, für das Seoane seinen Job in Bern aufgibt.

Seoanes Ausstiegsklausel

Sollte Seoane YB verlassen, wird eine Ablöse fällig, erst im Herbst verlängerte er seinen Vertrag bis 2023. In den Kontrakt soll sich der Trainer eine Ausstiegsklausel festgeschrieben haben, wonach er die Young Boys für etwas mehr als eine Million Franken verlassen könnte. Allerdings dürfte diese Option nur bis Ende Mai gültig sein, danach würde eine Verpflichtung des dreifachen Meistertrainers deutlich teurer werden. Die Young Boys könnten dann aus einer Position der Stärke verhandeln.

Das deutet darauf hin, dass bis spätestens Ende Monat eine Entscheidung zu Seoanes Zukunft fällt. Zumal der 42-Jährige gesagt hat, dass er die Young Boys nicht mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison verlassen werde. In der Bundesliga, die Seoanes präferierte Liga ist, wird noch bis übernächstes Wochenende gespielt. Spätestens dann wird auch die Zukunft der Interessenten deutliche Konturen annehmen. Frankfurt kämpft noch um die Teilnahme an der Champions League, sollte der Einzug gelingen, wäre das ein enorm starkes Argument in den Verhandlungen mit Seoane. Leverkusen wird sehr wahrscheinlich an der Europa League teilnehmen.

Seoane hat also keine Eile, mit einer Entscheidung ist nicht heute oder morgen zu rechnen. Aber das Szenario, wonach der Erfolgstrainer YB bald verlassen wird, wird immer konkreter.


https://www.bernerzeitung.ch/der-abgang ... 1978860499

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (Trainer) - Gerardo Seoane
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 13. Mai 2021, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20595
13.05.2021

Bild

Zitat:
Poker um den YB-Coach

Seoane kann für eine Million Franken gehen, aber …

Auch die Bundesliga tickt manchmal ur-bernerisch. So im Fall Gerry Seoane. Bedächtig und behäbig.

Nachdem sich die Bundesliga-Gerüchte schon im letzten Sommer überschlagen hatten und man eigentlich davon ausgehen konnte, dass Seoane die Berner nach dem erstmaligen Gewinn des Doubles seit 62 Jahren verlassen würde, passierte … nichts.

Der Luzerner blieb bei YB. Und setzte noch einen drauf. Einerseits mit dem Meistertitel mit Rekordvorsprung. Das Verrückte: Das ist schon zwei Runden vor Schluss fix. Man weiss einfach noch nicht, wie gross der Vorsprung am Ende sein wird. Mindestens aber 22 Punkte. Dazu erreichte Seoane mit YB erstmals die Achtelfinals in der Europa League, in dem man Bundesligist Bayer Leverkusen ziemlich souverän, mit zwei Siegen, aus dem Rennen warf.

In Leverkusen ist Wolf wohl Topkandidat

Und da sind wir beim Thema: Leverkusen! Einer der Klubs, die Seoanes hohen Ansprüchen genügen würden, um dessen neuer Arbeitgeber zu werden. Beim Pillenklub steht er auf der Liste. Auch bei Mönchengladbach war Seoane Kandidat, bis sich Fohlen-Manager Max Eberl für Seoanes YB-Vorgänger Adi Hütter entschied. Und dort steht der Name Seoane nun auch unter den letzten vier.

Nur eben: Sowohl bei Leverkusen wie auch bei der Eintracht ist der Name des Schweizers nicht der einzige. Was also bedeutet: Es kann gut sein, dass Seoane bei beiden Top-Bundesligisten den Stuhl nicht erwischt. In Leverkusen wird Hannes Wolf, der vom DFB ausgeliehene Interimstrainer, mindestens so hoch gehandelt. Und sollte der aktuelle Coach mit der Werkself Europa schaffen, würde er zum Topkandidaten. Denn der DFB würde ihm nach Blick-Informationen keine Steine in den Weg legen. Wie auch, für einen Trainer der U18?

Bei der Eintracht nur einer von vier Namen

Und Frankfurt? Gesichert ist: Seoane hat sich, wie im Fall Leverkusen, zu Gesprächen getroffen. Fussball-Direktor Ben Manga und Finanzvorstand Oliver Frankenbach haben sich in der Schweiz mit dem YB-Coach getroffen. Aber auch hier gilt: Seoane ist nicht der einzige Name. Auf der Liste stehen auch jene von Oliver Glasner (Wolfsburg) und Edin Terzic (Dortmund). Dazu offenbar auch Ex-Spanien-Superstar Raul, der Real Madrid B trainiert. Und zumindest die Chancen der ersten beiden sollen nicht kleiner sein als jene von Seoane. Mit allen hat die SGE bereits Gespräche geführt. Von einer Art Pole-Position zu sprechen, wäre also komplett verfehlt.

Was sagt Seoane? «Mir gefällt es bei YB ausgezeichnet, und ich habe einen weiterlaufenden Vertrag. Bei einem allfälligen Transfer müsste das Gesamtpaket für alle Beteiligten stimmen.» Nur: YB hat momentan kein Mitspracherecht, denn Seoane hat eine Ausstiegsklausel, wonach er den Klub für gut eine Million Franken verlassen kann. Denkbar, dass diese nur bis Ende Mai gültig ist. Dann würde ein Abgang wesentlich teurer werden und YB stünde wieder die volle Verfügungsgewalt über Seoanes Zukunft zu, der noch Vertrag bis 2022 hat.

Deshalb dürfte fix sein: Entscheidet sich Leverkusen oder Frankfurt für Seoane, wird der Deal bis Ende Monat über die Bühne gehen.


https://www.blick.ch/sport/fussball/int ... 21678.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (Trainer) - Gerardo Seoane
 Beitrag Verfasst: Sonntag 16. Mai 2021, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20595
16.05.2021

Bild

Zitat:
Feiern mit Gerardo Seoane: Meistertitel ohne Zuschauer kann er

Sofa-Meister. Corona-Double. Corona-Meister. Der YB-Trainer hat im Schweizer Fussball eigentlich alles erreicht, ausser den Meistertitel vor Publikum sicherzustellen.

Meisterparty im Familienkreis – so lautete am Samstag das Motto bei den Young Boys, die nach dem 5:2 gegen Luzern den Pokal überreicht bekamen. Der verletzte Captain Fabian Lustenberger nahm die Trophäe zum zweiten Mal in Serie vor fast leeren Rängen in Empfang. Die hundert Zuschauer setzten sich aus Angehörigen der Spieler und Vereinsvertretern zusammen, in vorpandemischen Zeiten hatte jede Aufstiegsfeier eines 5.-Liga-Klubs mehr Gäste.

Es sind spezielle Monate, gerade in Bern. Am Pfingstmontag findet im Wankdorf der Cup-Final statt. Regelmässig geriet dieser Event in den letzten Jahrzehnten zum Kantonsausflug weinseliger Walliser. Diesmal hätten die ebenso feierfreudigen Anhänger Luzerns und St. Gallens den Berner Beizern hohe Umsätze beschert. Immerhin: Die Polizei hat nun weniger Arbeit. Vieles im Leben kennt zwei Seiten.

Gerardo Seoane weiss Bescheid. Der Überflieger unter den Super-League-Trainern hat mit YB einen besonderen Hattrick aufgestellt. 2019: Meister auf dem Sofa. 2020: Corona-Meister. 2021: Corona-Meister. Im letzten Sommer gewann YB zudem das zweite Double der Vereinsgeschichte nach 1958. Und vor zweieinhalb Jahren coachte Seoane das Team in der Champions League zu einem Sieg gegen Juventus Turin. Der 42-Jährige hat sich und die Mannschaft bemerkenswert entwickelt, er ist intelligent, mediengewandt, vielsprachig – und bereit für den Wechsel in eine Topliga.

Seoanes nächster Karriereschritt soll wohlüberlegt sein. Realistisch ist ein Verein der gehobenen Bundesliga-Kategorie. An Interessenten mangelt es nicht. Bei Mönchengladbach war Seoane ein Thema, erhielt aber sein YB-Vorgänger Adi Hütter den Zuschlag. Mit Hütters derzeitigem Arbeitgeber Eintracht Frankfurt sowie mit Bayer Leverkusen unterhielt sich Seoane, auch in Wolfsburg wird er gehandelt.

Seoane weiss, dass er in der Schweiz alles erreicht hat und dass die Zeit für einen Transfer reif ist. Aber er ist smart genug, um in der Öffentlichkeit unverbindlich über seine Zukunft zu sprechen. Denn falls es nicht klappt mit einem Wechsel, kann Seoane neue Ziele mit YB anpeilen. Zum Beispiel: erstmals fünfmal in Serie Meister werden. Oder: den Titel vor Publikum sicherstellen.

Es scheint, als hätte YB am legendären 28. April 2018, als der Klub nach 32 Saisons und einem dramatischen 2:1 gegen Luzern endlich wieder die Meisterschaft gewann, für Jahre vorgefeiert. Von jener Nacht wird in Bern noch den Enkelkindern erzählt werden. Auch Gerardo Seoane hat seine Geschichte dazu: Er war als FCL-Trainer mittendrin – und doch nicht dabei.


https://www.nzz.ch/sport/feiern-mit-ger ... ld.1625458

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (Trainer) - Gerardo Seoane
 Beitrag Verfasst: Dienstag 18. Mai 2021, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. August 2005, 12:17
Beiträge: 362
seoane zu leverkusen soll offenbar fix sein.

quelle: sport1


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 196 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de