Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (17) Jordan Siebatcheu
 Beitrag Verfasst: Montag 14. September 2020, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19933
Jordan Siebatcheu


Bild

Bild


Position: Sturm

Rückennummer: 17

Nationalität: Frankreich / USA

Geburtsdatum: 26. April 1996

Grösse (cm): 190

Gewicht (kg): ?

Hobbies: ?

bei YB seit: 2020

vorherige Clubs: Stade Reims U19, Stade Reims B, Stade Reims, LB Châteauroux, Stade Reims, Stade Rennes


Statistiken:
https://www.transfermarkt.ch/jordan-sie ... ler/355369
https://www.football-lineups.com/footballer/98675

Wikipedia:
https://en.wikipedia.org/wiki/Theoson_Siebatcheu
https://fr.wikipedia.org/wiki/Jordan_Siebatcheu

Facebook:
https://www.facebook.com/theoson.smitht

Twitter:
https://twitter.com/Theosonsmith

Instagram:
https://www.instagram.com/theosonsmith

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (17) Jordan Siebatcheu
 Beitrag Verfasst: Montag 14. September 2020, 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2490
Wohnort: In der Brauerei
YB VERPFLICHTET JORDAN SIEBATCHEU

Die Young Boys übernehmen den 24-jährigen Stürmer Jordan Siebatcheu vom französischen Ligue-1-Club Stade Rennes leihweise bis Sommer 2021 - mit Kaufoption zur anschliessenden definitiven Übernahme. Der ehemalige U21-Nationalspieler Frankreichs gehörte früher dem Nachwuchs von Stade Reims an und schaffte bei seinem Stammclub den Aufstieg in die erste Mannschaft. Im Sommer 2018 wechselte er zum FC Stade Rennes, mit dem er 2019 den französischen Cup gewann. In der Ligue 1 absolvierte er bisher 55 Partien (6 Tore, 5 Assists), in der zweithöchsten französischen Liga 43 Spiele (17 Treffer, 7 Assists). Insgesamt verfügt Jordan Siebatcheu, der neben dem französischen auch den US-amerikanischen Pass besitzt, auf Proficlub-Ebene über die Erfahrung aus 132 Einsätzen (40 Tore, 12 Assists).

Der BSC YB heisst Jordan Siebatcheu herzlich willkommen und wünscht ihm viel Freude und Erfolg.




Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (17) Jordan Siebatcheu
 Beitrag Verfasst: Montag 14. September 2020, 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19933
13.09.2020

Bild

Zitat:
Französischer Stürmer für YB

YB verpflichtet französischen Stürmer

Die Young Boys haben den 24-jährigen Stürmer Jordan Siebatcheu vom französischen Ligue-1-Klub Stade Rennes leihweise bis Sommer 2021 übernommen. Anschliessend besitzen die Berner eine Kaufoption zur definitiven Übernahme. Der ehemalige U21-Nationalspieler Frankreichs absolvierte in der Ligue 1 bisher 55 Partien (6 Tore, 5 Assists). Mit Rennes gewann der Franzose, der auch den US-amerikanischen Pass besitzt, 2019 den französischen Cup.


https://www.srf.ch/sport/fussball/super ... er-fuer-yb

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (17) Jordan Siebatcheu
 Beitrag Verfasst: Montag 14. September 2020, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19933
13.09.2020

Bild

Zitat:
YB hat mit Jordan Siebatcheu den Hoarau-Nachfolger gefunden

Der BSC YB verpflichtet den Franzosen Jordan Siebatcheu von Stade Rennes auf Leihbasis. Der Franzose tritt die Nachfolge von Legende Guillaume Hoarau an.

Das Wichtigste in Kürze

- YB verpflichtet den Franzosen Jordan Siebatcheu von Stade Rennes.
- Der 24-jährige Stürmer kommt vorerst auf Leihbasis zum Meister.

Meister YB hat den Nachfolger von Guillaume Hoarau gefunden. Die Berner verpflichten von Stade Rennes den Stürmer Jordan Siebatcheu (24).

Siebatcheu kommt vorerst auf Leihbasis bis Sommer 2021 nach Bern. YB hat eine anschliessende Kaufoption zur definitiven Übernahme. Französische Quellen sprechen dabei von einem Betrag von rund 2,8 Millionen Franken.

Der 1,90 Meter-Mann ist in den USA geboren und verfügt neben dem französischen darum auch über den amerikanischen Pass. Der ehemalige U21-Natispieler von Frankreich spielte früher im Nachwuchs von Stade Reims.

2018 wechselte er zu Stade Rennes, mit dem er 2019 französischer Cupsieger wurde. Rennes überwies damals rund 10 Millionen Franken an Reims. Jordan Siebatcheu absolvierte bisher 55 Spiele in der Ligue 1 und 43 in der zweithöchsten Liga des Landes. Insgesamt erzielte er dabei 40 Tore.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-ha ... n-65780492

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (17) Jordan Siebatcheu
 Beitrag Verfasst: Montag 14. September 2020, 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19933
14.09.2020

Bild

Zitat:
YB: So tickt Hoarau-Nachfolger Jordan Siebatcheu

YB füllt die Lücke, die Guillaume Hoarau hinterlassen hat. Aus der Ligue 1 kommt Jordan Siebatcheu, der vor drei Jahren für viel Geld nach Rennes wechselte.

Das Wichtigste in Kürze

- YB holt Stürmer Jordan Siebatcheu leihweise von Stade Rennes.
- Der 24-Jährige galt vor zwei Jahren als Talent, die Karriere geriet aber ins Stocken.
- Beim Schweizer Meister soll er Club-Legende Guillaume Hoarau ersetzen.

Meister YB hat kurz vor dem Saisonstart gegen den FCZ am Samstag (19 Uhr) nochmals auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Stürmer Jordan Siebatcheu wechselt nach Bern – und will seiner ins Stocken geratenen Karriere neuen Schwung verleihen. Denn die begann einst vielversprechend.

In der Saison 2017/18 startet Siebatcheu – Spitzname «Péfok» – richtig durch. Beim damaligen Zweitligisten Stade Reims erzielt der Stürmer in 35 Spielen 17 Treffer und bereitet auch noch deren sieben vor. Auch dank der Treffer Siebatcheus steigen die Nord-Franzosen in die höchste Liga auf.

Die bärenstarke Saison bringt den 1,90-Meter-Mann ins Scheinwerferlicht. Ganze neun Millionen Euro bezahlt Stade Rennes für den damals 21-jährigen. Zu diesem Zeitpunkt ist Jordan Siebatcheu der teuerste Verkauf der Club-Geschichte von Reims.

Cup-Held und Randfigur

Doch bei Stade Rennes läuft es für den französisch-amerikanischen Doppelbürger nicht immer wie gewünscht. Im ersten Jahr kommt er auf 15 Liga-Einsätze, erzielt dabei aber nur drei Tore. In der Europa League darf er dreimal ran und trifft immerhin gegen Dynamo Kiew.

Seinen grossen Auftritt hat er aber im Cup. Beim Stand von 0:1 wird er in der dritten Runde gegen Lille nach 72 Minuten eingewechselt. Sein Doppelpack bringt Rennes eine Runde weiter – und ebnet den Weg zum Titelgewinn. Diesen sichert sich der Ex-Club von Alex Frei im Final gegen Paris Saint-Germain.

Dieses Highlight verpasst Jordan Siebatcheu aber. Der Stürmer muss wegen einer Oberschenkel-Verletzung die ganze Rückrunde aussetzen. Diese Hypothek nimmt der Mittelstürmer mit in die abgelaufene «Corona-Saison».

Siebatcheu trifft in fünf Einsätzen in der Europa League nicht. Und auch in der Ligue 1 wird er mehrheitlich nur als Joker eingesetzt.

Starke Konkurrenz für Siebatcheu in Rennes

In der zweiten Saisonhälfte, die wegen der Pandemie mit einem Abbruch endet, kommt er kaum mehr zum Einsatz. Das liegt vor allem auch an den hohen Ambitionen des dreifachen Cup-Siegers. Denn: Stade Rennes schliesst die Saison hinter PSG und Olympique Marseille auf Rang drei ab!

Mit Raphinha, Niang, Guirassy und dem Nachwuchs-Juwel Georginio Rutter hat Siebatcheu starke Konkurrenz. Und die weiss sich zu beweisen: Nach drei Spieltagen führt Rennes die Tabelle in Frankreich an. Auch darum sehen Jordan Siebatcheu und sein Club keine Perspektiven mehr – er darf Rennes verlassen.

YB greift zu – und sichert sich mit dem 24-Jährigen den Ersatz für Guillaume Hoarau. «Wir wollen zwei körperlich starke Strafraumstürmer und zwei wirblige Techniker im Kader», erklärt Sportchef Spycher. Siebatcheu soll Jean-Pierre Nsame Druck machen. Und wäre auch gleich der Ersatz, sollte der Torschützen-König den Meister doch noch verlassen.

YB hat eine Kaufoption

Das finanzielle Risiko ist aufgrund des Leihvertrags überschaubar. Wenn Siebatcheu bei YB einschlägt, haben die Berner eine Kaufoption. Diverse französische Medien sprechen von rund 2,5 Millionen Franken. Gemessen an Siebatcheus letztem Transfer wäre das schon fast ein Schnäppchen.

Die Parallelen zu seinem Vorgänger sind durchaus vorhanden. Jordan Siebatcheu ist wie Hoarau grossgewachsen und im Strafraum eiskalt. Zudem gelang auch Hoarau in der Ligue 2 der Durchbruch.

In 38 Spielen für Le Havre erzielte «Air France» in der Saison 2007/08 28 Tore. Damit verdiente er sich den Wechsel zu Paris Saint-Germain. Und wie Hoarau vor sechs Jahren, will auch Siebatcheu bei YB seiner Karriere neuen Schwung verleihen.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-so ... u-65781030

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (17) Jordan Siebatcheu
 Beitrag Verfasst: Montag 14. September 2020, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19933
13.09.2020

Bild

Zitat:
Jordan Siebatcheu zu YB

Ein Profil wie einst Hoarau

Gross, kräftig, durchgestartet in der Ligue 2: Mit Jordan Siebatcheu holen sich die Young Boys einen Stürmer, dessen Profil ein wenig an seinen Vorgänger erinnert.

Schon am Samstag vermeldeten diverse Portale den Transfer, am Sonntag bestätigte YB den Zugang. Jordan Siebatcheu – in den USA geboren, in Frankreich gross geworden, mit Wurzeln in Kamerun – kommt leihweise für ein Jahr vom Ligue-1-Club Rennes, im Leihvertrag gibt es eine Option auf Übernahme.

Der 1,90 Meter grosse und 24 Jahre alte Stürmer ist im Nachwuchs von Stade Reims ausgebildet worden, erlebte dort vor drei Jahren seine erfolgreichste Saison, mit 17 Treffern in der Ligue 2.

Daraufhin wechselte er zu Rennes in die Ligue 1, wo er noch nicht so richtig auf Touren kam (3 Tore in zwei Saisons). Als Rennes 2019 den französischen Cup mit einem Sieg im Penaltyschiessen gegen PSG gewann, fehlte Siebatcheu verletzt – zuvor hatte er der Mannschaft mit Toren in der 2. und der 3. Runde mit in den Viertelfinal geholfen.

«Ich bin sehr zufrieden, hat das geklappt», sagt Siebatcheu am Sonntag in einem ersten Statement, «weil ich zuletzt nicht viel gespielt habe». «Er entspricht genau dem Profil, nach dem wir gesucht haben», sagt YB- Sportchef Christoph Spycher.

Was geht noch auf dem Transfermarkt?

YB weiss mit Siebatcheu und Jean-Pierre Nsame jetzt zwei stämmige, grosse und mit Meschack Elia und Felix Mambimbi zwei kleinere, wendige Stürmer in seinen Reihen. Wie lange diese Kombination Bestand hat, ist ungewiss – noch während eines Monats können Transfers getätigt werden.

Wenn die Berner Topskorer Nsame halten können, sind sie mit vier Stürmern gut aufgestellt. Verlieren sie Nsame, ist die Super-League-Erfahrung bei den drei verbleibenden Angreifern ziemlich überschaubar.

Mit Siebatcheu ist aber ein erster Nachfolger für den nicht mehr erwünschten Guillaume Hoarau gefunden. Und mit einem grossen Franzosen, der in der Schweiz seine Karriere neu lancieren will, hat YB ja keine schlechten Erfahrungen gemacht.


https://www.bernerzeitung.ch/yb-verpfli ... 3596215726

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (17) Jordan Siebatcheu
 Beitrag Verfasst: Dienstag 15. September 2020, 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 4533



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (17) Jordan Siebatcheu
 Beitrag Verfasst: Sonntag 20. Dezember 2020, 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19933
19.12.2020

Bild

Zitat:
Doppelpack von Siebatcheu

So frech kontert Lugano den Meister aus

In Zusammenarbeit mit Blue präsentiert BLICK die Highlights der Super-League-Partie YB – Lugano (2:2)


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 56327.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (17) Jordan Siebatcheu
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 23. Dezember 2020, 01:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19933
22.12.2020

Bild

Zitat:
YB gewinnt in St. Gallen 2:1

Siebatcheus beide wuchtigen Kopfbälle im Spitzenspiel

In Zusammenarbeit mit Blue präsentiert BLICK die Highlights der Super-League-Partie FC St. Gallen – BSC Young Boys (1:2).


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 61008.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (17) Jordan Siebatcheu
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 23. Dezember 2020, 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19933
22.12.2020

Bild

Zitat:
Jetzt kommen die Tore – das ist der neue YB-Knipser Jordan Siebatcheu

Es dauerte eine ganze Weile. Aber nun scheint der Knopf gelöst bei Jordan Siebatcheu. Die «Nsame-Kopie» («Blick») trifft im zweiten Spiel hintereinander doppelt. Und hilft den Young Boys so vielleicht bei ihrer Entscheidung, sollte eine lukrative Offerte für Torschützenkönig Jean-Pierre Nsame eintreffen.

Beide Berner Tore beim 2:2 von YB gegen Lugano am Samstag, beide Tore gestern beim 2:1-Auswärtssieg in St.Gallen: Jordan Siebatcheu ist doch noch in Super League angekommen. Beim 24-jährigen Stürmer verhielt es sich wie bei einer Ketchupflasche: 17 Spiele lang klopfte Trainer Gerardo Seoane vergeblich auf die Flasche, im 18. und im 19. Anlauf gab es nun endlich die ersten Erfolgserlebnisse. Kurz vor Weihnachten hat Siebatcheu sich und YB mit den beiden Doppelpacks ein schönes Geschenk gemacht.

7 Fragen und Antworten zum neuen Stern am YB-Himmel

1. Wo kommt er her?

Siebatcheu ist von Stade Rennes ausgeliehen. Es hatte ihn im Sommer 2018 für viel Geld aus Reims geholt, je nach Quelle blätterte der Ex-Klub von Alex Frei zwischen 9 und 12 Millionen Euro für das Sturmjuwel hin.

Auch dank seinen 17 Saisontoren war Reims der Aufstieg in die Ligue 1 geglückt. Doch der persönliche Aufstieg des mit 1,90 m gross gewachsenen Stürmers geriet in Rennes ins Stocken. Zunächst warf ihn eine Oberschenkelverletzung aus der Bahn, dann kamen Corona und der Saisonabbruch in Frankreich. In Bern, so ist es der Plan, soll mit mittlerweile 24 Jahren die Karriere neu lanciert werden.

2. Warum steht «Pefok» auf seinem Trikot?

Das ist der Vorname seiner Mutter, die dank dieser Geste kein Spiel ihres Sohns verpasst. Sein eigener, voller Name lautet Theoson-Jordan Siebatcheu. Mitspieler nennen ihn «Jordan» oder «Jordy».

3. Wie beschreibt ihn der YB-Sportchef?

Christoph Spycher stand im Sommer vor der Aufgabe, den alternden Kultstürmer Guillaume Hoarau zu ersetzen. Über Siebatcheu sagte er vor dem Saisonstart im «Blick»:

«Er passt sicher zu uns. Ein grosser Stürmer, der gut ist mit dem Rücken zum Tor, der Präsenz zeigt im Strafraum und physisches Verdrängunspotenzial hat. Die Suche nach Stürmern ist nie einfach, weil es das am schwierigsten zu findende Profil ist. Jordan hatte eine überragende Saison bei Stade Reims. Dann hat er einen grossen Transfer zu Rennes gemacht, wo er aber eine schwierige letzte Saison hatte und nicht wie gewünscht zum Einsatz kam. Das war unsere Chance.»

Spycher war sich bewusst, dass der Nachfolger Hoaraus in grosse Fussstapfen tritt. Er dämpfte deshalb all zu hohe Erwartungen und betonte:
«Wir hängen ihm nicht eine Rolle als Hoarau-Ersatz an, so dass die Leute meinen, Hoarau sei wieder hier. Das wäre nicht fair. Wir betrachten ihn als Jordan Siebatcheu.»

4. Was hat Topskorer Nsame mit seinem Aufstieg zu tun?

32 Tore erzielte Jean-Pierre Nsame in der vergangenen Saison, wurde damit überlegen Torschützenkönig der Super League. Einer also, von dem man lernen kann. Und das macht Jordan Siebatcheu. Eigentlich sind die beiden Stürmer nicht nur Mitspieler, sondern auch Konkurrenten, doch laut Nsame rückt dies im Alltag in den Hintergrund:
«Ich gebe ihm zum Beispiel Tipps zu den Verteidigern, gegen die wir spielen. Er soll sich gut und wohl fühlen und keinesfalls gestresst. Das hilft allen.»

Nach drei Meistertiteln mit YB scheint ein Transfer des 27-jährigen Nsame in eine grössere Liga nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Der Knipser vom Dienst sagte zuletzt, er sei nicht der Typ, der im Januar den Klub wechseln wolle. «Allerdings weiss man in dieser bizarren Zeit wirklich nie, was morgen ist.» Er werde sich in den kurzen Weihnachtsferien mit Familie und Berater austauschen, um die Zukunft zu besprechen.

YB hatte Siebatcheu nicht nur als Ersatz für Hoarau engagiert – sondern auch, um einen zweiten physisch starken Stürmer neben Nsame zu haben. Nun, da er auch Tore schiesst, kann dies einen Einfluss auf die YB-Haltung haben, sollte eine lukrative Offerte für Nsame eintreffen. Mit dem Kameruner können die Berner eine schöne Stange Geld machen, sein Vertrag läuft noch bis 2023. Mit Siebatcheu haben die Berner Gewähr, auch weiterhin einen grossgewachsenen Angreifer mit Torriecher im Kader zu haben.

5. Wann sehen wir ihn an einer WM?

Gemach, gemach. Jordan Siebatcheu ist Franzose und es ist eher schwierig, sich aus der Super League ins Kader des amtierenden Weltmeisters zu schiessen. In Frankreichs U21 durfte er zwei Mal spielen, schoss dabei ein Tor. Mitspieler damals waren unter anderem Nordi Mukiele (Leipzig), Abdou Diallo (PSG) oder Moussa Dembélé (Lyon) – und als Ersatzspieler Benjamin Pavard (Bayern München), der ein Jahr nach jenem U21-Länderspiel mit den «Grossen» Weltmeister wurde.

Trotz der grossen Konkurrenz bei «Les Bleus» ist eine WM-Teilnahme nicht ausgeschlossen. Denn Siebatcheu, dessen Familie ursprünglich aus Kamerun stammt, besitzt auch einen amerikanischen Pass, geboren ist er in Washington. Der US-Verband bot den Stürmer im Sommer 2018 für ein Länderspiel auf – ausgerechnet gegen Frankreich. Siebatcheu lehnte das Aufgebot ab, weil der Transfer zu Rennes auf der Zielgeraden war. Allerdings betonte er, dass dies kein generelles Nein sei. Wer weiss, vielleicht sieht man den YB-Stürmer dereinst mit Stars and Stripes auflaufen.

6. Wie zeigt er sich auf Instagram?

Zurückhaltend. Seit er bei YB spielt, hat Siebatcheu fast ausschliesslich Bilder seiner Arbeit bei Gelb-Schwarz gepostet. In den Ferien gönnte er sich aber auch schon einen Besuch bei Nusret Gökçe, dem «Salt Bae», der Franck Ribéry das berühmt-berüchtigte Goldsteak servierte:

7. Wie lange bleibt er in Bern?

Zunächst einmal bis Ende Saison, so lange hat YB Siebatcheu ausgeliehen. Doch die Berner haben sich klugerweise eine Kaufoption gesichert, die dem Vernehmen nach bei 2,5 Millionen Franken liegt. Kein Pappenstiel, gerade in Corona-Zeiten. Und doch ein Schnäppchen, sollte der Höhenflug von «Air Jordan» weitergehen. Zumal der Kauf womöglich mit Geld abgewickelt werden kann, das aus einem Nsame-Verkauf stammt.


https://www.watson.ch/sport/fussball/31 ... siebatcheu

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de