Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Montag 15. April 2024, 23:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 3061
Wohnort: Bern
FC Winterthur - BSC Young Boys

Bild vs. Bild


Stadion Schützenwiese, Winterthur
Sonntag, 21. April 2024
Zeit: 16.30 Uhr


Bild

Webseiten FC Winterthur:
https://fcwinterthur.ch
https://www.transfermarkt.ch/fc-wintert ... verein/242
https://de.wikipedia.org/wiki/FC_Winterthur
https://twitter.com/fcwinti
https://www.facebook.com/fcwinterthur
https://www.instagram.com/fcwinterthur_offiziell
https://www.youtube.com/channel/UCikMx1 ... HUoqzDxIFA
https://www.sofascore.com/team/football/winterthur/2458
https://matchcenter.fvrz.ch/?oid=11&lng=2&v=876315
http://www.bierkurve-winterthur.ch
https://fcwsupporter.ch
https://www.instagram.com/ultraswinterthur
https://de.wikipedia.org/wiki/Stadion_S ... Ctzenwiese
https://www.europlan-online.de/stadion- ... -2399.html


Forum FC Winterthur:


Statistiken / Vergleiche FC Winterthur:
https://sfl.ch/de/teams/winterthur_ag3m ... qr2j28crqb
https://www.transfermarkt.ch/spielberic ... ht/4244848
https://www.football-lineups.com/team/F ... 24/fixture
https://de.soccerway.com/teams/switzerl ... rthur/2198
https://de.soccerway.com/matches/2024/0 ... rn/4285865
https://de.soccerway.com/matches/2024/0 ... /head2head
https://www.fussballdaten.de/schweiz/2024
https://www.fussballdaten.de/vereine/fc ... -boys-bern
https://www.weltfussball.com/teams/bsc- ... terthur/11
https://de.fcstats.com/vergleich,winter ... 44,881.php
https://footystats.org/clubs/bsc-young-boys-94
https://footystats.org/switzerland/bsc- ... -h2h-stats
https://www.kicker.ch/winterthur-gegen- ... /spielinfo
https://www.sofascore.com/team/football/winterthur/2458


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 17. April 2024, 01:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 3214
Wohnort: In der Brauerei
FC Winterthur – BSC YB, 21.04.2024
16.30 Uhr, Stadion Schützenwiese

Hinfahrt
Bern ab: 12.17 Uhr
Winterthur an: 14.57 Uhr

Rückfahrt
Winterthur ab: 18.57 Uhr
Bern an: 21.06 Uhr

Wir haben in Zusammenarbeit mit der Ostkurve und der Fanarbeit Bern die Auswärtsfahrtenregelung erarbeitet. Mit dem Einsteigen in den Extrazug wird diese akzeptiert.
Auswärtsfahrtenregelung Extrazug: https://gaeubschwarzsuechtig.ch/wp-cont ... trazug.pdf

Tickets Gästesektor
Tickets sind bis Samstagmittag im Fanshop erhältlich. Ein allfälliger Restbestand wird von der Fanarbeit im Extrazug verkauft. Im Extrazug ist nur Barzahlung möglich.

Zugtickets
Die SBB hat auf diese Saison hin die Preise angepasst, neu gelten diese für jede Extrazugfahrt. Das GA ist wie immer gültig. Easyride/FAIRTIQ werden nicht akzeptiert. Kosten: 29.- mit Halbtax resp. 58.- ohne


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. April 2024, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 26966
21.04.2024

Bild

Zitat:
Der FC Winterthur empfängt YB

YB schlägt ein aufsässiges Winterthur mit 2:1

Elf Spiele ist der FC Winterthur in der Meisterschaft ungeschlagen. Hält die Serie auch gegen Meister YB oder können die Berner ihren zuletzt angedeuteten Aufschwung bestätigen? Verfolgen Sie die Partie hier live.

YB kann das Spiel trotz Schwierigkeiten für sich entscheiden. Winterthur hat sich dem favorisierten Gegner aber keinesfalls kampflos ergeben. Sie konnten über grosse Teile der Partie gut mithalten, doch sie nutzten ihre Chancen nicht. Damit gewinnt am Ende die effizientere Mannschaft. YB zeigt, dass sie sich nicht zwei Mal bitten lassen, wenn man ihnen die Chance gibt, das Spiel für sich zu entscheiden. Winterthur demonstriert währenddessen, dass sie sich in der Championship Group keineswegs verstecken müssen, doch an der Effizienz kann durchaus noch gearbeitet werden.


https://www.bernerzeitung.ch/der-fc-win ... 3420912199

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. April 2024, 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 26966
21.04.2024

Bild

Zitat:
YB beendet Winterthurer Mega-Serie – Lakomy trifft per Freistoss

Nach elf Spielen ohne Niederlage muss sich der FC Winterthur zuhause gegen Tabellenführer YB mit 1:2 geschlagen geben.

Das Wichtigste in Kürze

- YB feiert in Winterthur einen hart erkämpften 2:1-Sieg.
- Ein abgelenkter Freistoss bringt die Berner ins Glück.
- Winterthur verliert erstmals nach elf Liga-Spielen.

Das formstarke Heimteam hat zu Beginn die etwas besseren Möglichkeiten. Immer wieder bringen die Winterthurer den Leader mit schnellen Angriffen in Bedrängnis.

Tore fallen auf der Schützenwiese bis zur Pause trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten keine.

Auch im zweiten Durchgang bieten die Gastgeber dem Tabellenführer Paroli. Trotzdem sind es die Berner, die in der 70. Minute durch Joël Monteiro in Führung gehen. Er lässt Keller mit einem Flachschuss aus 16 Meter keine Chance.

Doch die Winterthurer lassen sich von diesem Rückstand nicht beirren: In der 82. Minute gleicht der eingewechselte Aldin Turkes aus. Di Giusto leistet die starke Vorarbeit zum 1:1.

Zwei Minuten später stellt YB die Führung wieder her. Eben erst reingekommen trifft Lakomy per Freistoss zum 2:1. Der Treffer wird allerdings als Eigentor gewertet, da Arnold entscheidend ablenkt.

Obwohl auf beiden Seiten noch Tore fallen könnten, bleibt es bei diesem knappen Sieg der Berner. Und Winterthur muss sich erstmals nach elf Spielen ohne Niederlage geschlagen geben.

Für die beiden Mannschaften geht es in zwei Wochen in der «Championship Group» weiter. YB gastiert dann beim FCZ, Winterthur trifft auswärts auf Servette. Auf denselben Gegner treffen die Zürcher kommende Woche im Cup-Halbfinal.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-be ... s-66749027

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. April 2024, 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 26966
21.04.2024

Bild

Zitat:
Lakomy trifft spät

YB gewinnt in Winterthur und baut Tabellenführung wieder aus

Die Young Boys kommen zum ersten Auswärtssieg seit Anfang März. Dank dem 2:1 in Winterthur verteidigt der Leader seinen Sechs-Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger Lugano.

Die Young Boys kommen zum ersten Auswärtssieg seit Anfang März. Dank dem 2:1 in Winterthur verteidigt der Leader seinen Sechs-Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger Lugano.

Beide Mannschaften zeigten auf der Schützenwiese, weshalb sie zu den offensiv stärksten drei Teams der Liga gehören. Die Partie war geprägt von viele guten Angriffen. Dass YB mit den drei Punkten nach Hause kehrt, lag an Lukasz Lakomy. Der von Trainer Joël Magnin dosiert eingesetzte und in Winterthur nach 83 Minuten ins Spiel gebrachte Pole traf mit seiner ersten Ballberührung zum 2:1. Sein Freistoss wurde von Remo Arnold unhaltbar abgefälscht.

Zuvor hatte Winterthur, das nicht umsonst in den letzten Wochen elf Partien in Folge ohne Niederlage absolviert hatte, auf den ersten Rückschlag reagiert und war durch Aldin Turkes (82.) zum Ausgleich gekommen. Einmal mehr wussten die Zürcher, die am nächsten Wochenende daheim gegen Servette in den Cupfinal einziehen können, spielerisch zu überzeugen.

Nur beim ersten Gegentor ging das ambitiöse Spiel des FCW nicht auf: Silvan Sidler verlor beim Versuch, gepflegt vom eigenen Strafraum nach vorne zu spielen, den Ball, wovon Joël Monteiro brillant profitierte. Der Stürmer, der bald den Schweizer Pass bekommen dürfte, traf nach Dribbling und überlegtem Flachschuss in der 71. Minute zum 1:0.


https://www.bluewin.ch/de/sport/super-l ... 74619.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. April 2024, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 26966
21.04.2024

Bild

Zitat:
St.Gallen schlägt den FCZ – YB siegt in Winti – Luzern und Basel teilen Punkte

Die Young Boys gewinnen erstmals seit Anfang März auswärts. Mit dem 2:1 fügt der Leader der Super League dem FC Winterthur die erste Niederlage nach elf Spielen zu. St.Gallen bezwingt den FCZ, keinen Sieger gibt es zwischen Luzern und Basel.

Winterthur – YB 1:2

Die Young Boys kommen zum ersten Auswärtssieg seit Anfang März. Dank dem 2:1 in Winterthur verteidigt der Leader seinen Sechs-Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger Lugano.

Beide Mannschaften zeigten auf der Schützenwiese, weshalb sie zu den offensiv stärksten drei Teams der Liga gehören. Die Partie war geprägt von viele guten Angriffen. Dass YB mit den drei Punkten nach Hause kehrt, lag an Lukasz Lakomy. Der von Trainer Joël Magnin dosiert eingesetzte und in Winterthur nach 83 Minuten ins Spiel gebrachte Pole traf mit seiner ersten Ballberührung zum 2:1. Sein Freistoss wurde von Remo Arnold unhaltbar abgefälscht.

Zuvor hatte Winterthur, das nicht umsonst in den letzten Wochen elf Partien in Folge ohne Niederlage absolviert hatte, auf den ersten Rückschlag reagiert und war durch Aldin Turkes (82.) zum Ausgleich gekommen. Einmal mehr wussten die Zürcher, die am nächsten Wochenende daheim gegen Servette in den Cupfinal einziehen können, spielerisch zu überzeugen.

Nur beim ersten Gegentor ging das ambitiöse Spiel des FCW nicht auf: Silvan Sidler verlor beim Versuch, gepflegt vom eigenen Strafraum nach vorne zu spielen, den Ball, wovon Joël Monteiro brillant profitierte. Der Stürmer, der bald den Schweizer Pass bekommen dürfte, traf nach Dribbling und überlegtem Flachschuss in der 71. Minute zum 1:0.

Winterthur - Young Boys 1:2 (0:0)
SR Schnyder.
Tore: 70. Joël Monteiro (Niasse) 0:1. 81. Turkes (Di Giusto) 1:1. 84. Lakomy 1:2.
Winterthur: Keller; Gantenbein, Lekaj, Arnold, Sidler; Stillhart (74. Di Giusto), Durrer (85. Corbaz); Fofana (65. Diaby), Schneider, Ltaief (74. Turkes); Baroan (65. Burkart).
Young Boys: von Ballmoos; Blum (68. Janko), Camara, Husic, Hadjam (84. Persson); Males (67. Itten), Niasse, Lauper (84. Lakomy), Joël Monteiro; Elia, Ganvoula (90. Amenda).
Verwarnungen: 19. Ltaief, 19. Blum.


https://www.watson.ch/sport/fussball/40 ... gt-den-fcz

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. April 2024, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 26966
21.04.2024

Bild

Zitat:
Championship-Hauptprobe geglückt: YB gewinnt in Winterthur 2:1

Die Young Boys kommen zum ersten Auswärtssieg seit Anfang März. Dank dem 2:1 in Winterthur verteidigt der Leader seinen Sechs-Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger Lugano.

Beide Mannschaften zeigten auf der Schützenwiese, weshalb sie zu den offensiv stärksten drei Teams der Liga gehören. Die Partie war geprägt von viele guten Angriffen. Dass YB mit den drei Punkten nach Hause kehrt, lag an Lukasz Lakomy. Der von Trainer Joël Magnin dosiert eingesetzte und in Winterthur nach 83 Minuten ins Spiel gebrachte Pole traf mit seiner ersten Ballberührung zum 2:1. Sein Freistoss wurde von Remo Arnold unhaltbar abgefälscht.

Zuvor hatte Winterthur, das nicht umsonst in den letzten Wochen elf Partien in Folge ohne Niederlage absolviert hatte, auf den ersten Rückschlag reagiert und war durch Aldin Turkes (82.) zum Ausgleich gekommen. Einmal mehr wussten die Zürcher, die am nächsten Wochenende daheim gegen Servette in den Cupfinal einziehen können, spielerisch zu überzeugen.

Nur beim ersten Gegentor ging das ambitiöse Spiel des FCW nicht auf: Silvan Sidler verlor beim Versuch, gepflegt vom eigenen Strafraum nach vorne zu spielen, den Ball, wovon Joël Monteiro brillant profitierte. Der Stürmer, der bald den Schweizer Pass bekommen dürfte, traf nach Dribbling und überlegtem Flachschuss in der 71. Minute zum 1:0.


https://www.baerntoday.ch/sport/champio ... -156890076

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. April 2024, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 26966
21.04.2024

Bild

Zitat:
2:1-Sieg auf der Schützenwiese

Die Young Boys beenden Winterthurs Ungeschlagenheit

- Die Young Boys fahren in der 33. Runde der Super League einen knappen 2:1-Sieg bei Winterthur ein.
- Matchwinner ist Lukasz Lakomy, der nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung das 2:1-Siegtor erzielt.
- Luzern und Basel trennen sich mit einem 1:1-Unentschieden. St. Gallen gewinnt im Zürcher Schneetreiben.

Die Young Boys können auswärts doch noch gewinnen. Mit dem 2:1-Sieg in Winterthur beendeten die Berner aber nicht nur ihre eigene Sieglosserie von 5 Auswärtspartien, sondern auch die lange Ungeschlagenheit ihres Gegners. Die überraschenden Eulachstädter waren 11 Liga-Spiele unbesiegt geblieben, die letzte Niederlage datierte vom 30. Januar.

Zum YB-Matchwinner avancierte Joker Lukasz Lakomy. Der Pole wurde in der 80. Minute eingewechselt, als der Ball vor der Strafraumgrenze bereit zu einem Freistoss lag. Lakomy schnappte sich die Kugel und hämmerte den Ball zum 2:1 für YB ins Netz. Der Ball war von Winterthur-Verteidiger Remo Arnold unhaltbar für Goalie Marvin Keller abgelenkt worden. Die Führung verwaltete «Gelb-Schwarz» in der Folge problemlos. YB baut den Vorsprung auf den ersten Verfolger Lugano damit wieder auf 6 Punkte aus und bleibt 5 Runden vor Ende der Meisterschaft auf Meisterkurs.

Unglücksrabe Arnold

Winterthur hatte den besseren Start in die Partie erwischt. Schon in der 2. Minute verpasste Antoine Baroan den Führungstreffer nur knapp. In der 6. Minute strich zudem ein abgelenkter Schuss von Sayfallah Ltaief nur knapp am linken Posten vorbei. Die Gäste aus Bern brauchten einen Augenblick, um in der Partie anzukommen, hatten durch Sandro Lauper aber ebenso das 1:0 auf dem Fuss. Keller, die YB-Leihgabe im Winterthurer Tor, entschärfte den Abschluss des Mittelfeldspielers jedoch mit Bravour.

Ebenjener Keller gehörte kurz nach der Pause zu den Geschlagenen. Teamkollege Arnold rettete jedoch mit einer Grätsche im letzten Moment den Berner Führungstreffer. In der 70. Minute konnte der Winterthurer Verteidiger das 0:1 aber nicht verhindern. Joël Monteiro liess ihn gekonnt aussteigen und schob überlegt zur YB-Führung ein.

Winterthur wusste in der Person von Aldin Turkes zu reagieren. Der eingewechselte Stürmer traf mit etwas Glück in der 80. Minute zum Ausgleich. Das 1:1 hatte – wegen eines ebenfalls effizienten Jokers auf der Gegenseite – nur wenige Minuten Bestand.

So geht's weiter

Winterthur ist kommenden Sonntag im Cup-Halbfinal gegen Servette gefordert. In der Meisterschaft treffen die Zürcher am Samstag, 4. Mai erneut auf die Genfer. YB reist einen Tag darauf ins Letzigrund zum FCZ.


https://www.srf.ch/sport/fussball/super ... hlagenheit

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. April 2024, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 26966
21.04.2024

Bild

Zitat:
Berner behalten nach Winti-Tor die Nerven

YB stellt Sechs-Punkte-Vorsprung wieder her

YB behält in einer umkämpften Partie die Oberhand und geht mit sechs Punkten Vorsprung in die letzten fünf Saisonspiele. Joël Monteiro trifft im zweiten Spiel in Folge und führt die Torschützenliste der Super League nun zusammen mit Luganos Celar an.

Das Spiel

Es ist von Anfang an ein munteres Hin und Her auf der Schützenwiese. Beide Teams haben genügend Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende gewinnt der Leader aus der Hauptstadt mit etwas Glück und, weil er mit Joël Monteiro den wohl formstärksten Spieler der Liga in seinen Reihen hat.

In der 71. Minute lässt er Remo Arnold mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen und versenkt den Ball eiskalt in der unteren rechten Ecke – sein 13. Saisontor. Gut fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit trifft der nur Sekunden davor eingewechselte Lukasz Lakomy per Freistoss – Pechvogel Arnold in der Mauer lenkt den Ball unhaltbar für Marvin Keller ab. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt Aldin Turkes, der bereits zum zweiten Mal in Serie als Einwechselspieler einnetzt.

Kurz nach dem Seitenwechsel kann der Winterthurer Innenverteidiger Arnold den Rückstand noch spektakulär verhindern – er grätscht einen Abschluss von Silvère Ganvoula in extremis von der Torlinie.

Die Winterthurer kommen dem Führungstreffer in ihrer besten Phase nach einer Stunde zweimal sehr nahe. Zuerst ist es Fofana, der frei zum Abschluss kommt (61. Minute), weil Husic die Hereingabe über den Fuss rutscht – der Franzose rechnet offensichtlich nicht mit der unverhofften Grosschance. Drei Minuten später (64.) scheitert der allgegenwärtige Remo Arnold mit einem Kopfball am stark parierenden David von Ballmoos.

Die Young Boys können damit den Sechs-Punkte-Vorsprung auf Lugano vor dem Beginn der Championship Round wiederherstellen. Winterthur muss sich nach zwölf Pflichtspielen ohne Niederlage erstmals wieder geschlagen geben. «Die Leistung war top, wir hatten viele Möglichkeiten. Wir waren heute einfach nicht so effizient wie YB», erklärt Winti-Coach Patrick Rahmen, der die Niederlage mit Fassung trägt, nach dem Spiel gegenüber Blick.

Der Beste

Randy Schneider ist die Schaltzentrale im Winterthurer Mittelfeld. Jeder gefährliche Angriff des Heimteams läuft über den Spielmacher.

Der Schlechteste

Nach einer Stunde verstolpert Boubacar Fofana aus fünf Metern die sichere Winterthur-Führung. Es ist die einzige auffällige Aktion des Offensivspielers, der kurz darauf rausmuss.

Das gab zu reden

Seit Anfang Jahr muss Winterthur auf Roman Buess verzichten. Und vorerst ist nicht mit einer Rückkehr des Stürmers zu rechnen. Buess wird aufgrund einer Thrombose im Kopf noch weitere Monate ausfallen. Um ihren Teamkollegen den Rücken zu stärken, laufen die Winterthurer vor Anpfiff mit speziellen Shirts ins Stadion ein. Botschaften wie «Keep fighting» und «You’ll never walk alone» sind darauf zu lesen.

So gehts weiter

Auf die Winterthurer wartet am Sonntag in einer Woche (28. April, 16.30 Uhr) das vorläufige Saison-Highlight. Im Cup-Halbfinal spielen die Eulachstädter zu Hause gegen Servette. Eine knappe Woche später (Samstag, 4. April) spielt Winti in der Liga direkt nochmal gegen Servette – um 18 Uhr in Genf.

YB hat seinerseits bis am Sonntag 5. April zwei Wochen Pause. Dann startet der Leader mit dem dritten Auswärtsspiel gegen den FC Zürich in dieser Saison in die Championship Round (16.30 Uhr).


Winterthur – YB 1:2 (0:0)

Schützenwiese,
8400 Fans,
Schiedsrichter: Schnyder (4)

Tore: 70.. Monteiro 0:1 (Niasse).
81. Turkes (Di Giusto) 1:1.
84. Lakomy 1:2.
Bemerkungen: Winterthur ohen Abaz, Araz, Jankewitz, Schättin, Zuffi (alle verletzt), Buess (krank). YB ohne Benito, Lustenberger, Ugrinic (alle verletzt).
Einwechslungen:
Winterthur: Burkart (65. für Baroan), Diaby (65. für Fofana). Di Giusto (74. für Stillhart), Turkes (74. für Ltaief), Corbaz (85. für Durrer).
YB: Itten (68. für Males), Janko (68.für Blum), Persson (84. für Hajdam), Lakomy (84. für Lauper), Amenda (90 . für Ganvoula).
Gelb: 19. Blum (Foul), 19. Ltaief (Reklamieren).


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 60548.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. April 2024, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 26966
21.04.2024

Bild

Zitat:
YB beendet Winti-Serie, FCB atmet auf – FCZ verliert gegen St. Gallen

YB gewinnt in Winterthur und baut die Führung an der Tabellenspitze aus. Basel erkämpft sich in Luzern einen Punkt. Der FCZ unterliegt dem FCSG.

Ganze elf Spiele war der FC Winterthur ungeschlagen, auch die letzten fünf Heimspiele verlor das Team von Patrick Rahmen nicht. Doch dann gastierte der Leader aus Bern auf der Schützenwiese und beide Serien fanden ein jähes Ende. Durch Joel Monteiro gingen die Gäste in der 71. Minute in Führung, mit einer starken Einzelleistung verdiente sich der YB-Topscorer seinen zwölften Saisontreffer.

Doch Winti steckte nicht auf und kam durch den eingewechselten Aldin Turkes zum Ausgleich. Die Young Boys gaben sich mit dem Punkt aber nicht zufrieden, Joel Magnin brachte Lukasz Lakomy in die Partie. Und der Pole verwertete mit seiner ersten Ballberührung einen direkten Freistoss zum 2:1-Endstand. Winti-Verteidiger Remo Arnold lenkte den Ball noch unhaltbar ab.

Auch bei den Young Boys ging mit dem Sieg eine Serie zu Ende, die Magnin-Truppe blieb zuletzt in fünf Auswärtsspielen sieglos. In der Tabelle hat der Titelverteidiger fünf Runden vor Schluss nun sechs Punkte auf Verfolger Lugano Vorsprung.


https://www.20min.ch/story/super-league ... -103088397

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de