Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Freitag 12. August 2022, 00:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2806
Wohnort: Bern
RSC Anderlecht - BSC Young Boys (UECL - Playoff)


Bild vs. Bild

Lotto Park, Anderlecht
Donnerstag, 25. August 2022
Zeit: 20:00 Uhr

Bild


Webseiten RSC Anderlecht :
https://www.rsca.be
https://www.transfermarkt.ch/rsc-anderl ... /verein/58
https://de.wikipedia.org/wiki/RSC_Anderlecht
https://en.wikipedia.org/wiki/R.S.C._Anderlecht
https://twitter.com/rscanderlecht
https://www.facebook.com/rsca.be
https://www.instagram.com/rscanderlecht
https://www.youtube.com/user/Rsca
https://www.sofascore.com/team/football ... lecht/2900
https://www.anderlecht-online.be/de
https://www.sc-purplehaze.be
https://purplefront26.tripod.com
http://www.mauves-army.be
https://twitter.com/rsca_online_de
https://www.facebook.com/anderlechtonline
https://twitter.com/rscaneerpede
https://twitter.com/rscafans
https://twitter.com/AnderlechtFans
https://www.facebook.com/Anderlecht-Fan ... 2347472665
https://www.facebook.com/rscafans1908
https://twitter.com/de12eman_rsca
https://twitter.com/Mauveside
https://www.instagram.com/mauveside
https://twitter.com/purplespiritbe
https://twitter.com/RscaArenaBe
https://www.youtube.com/user/anderlechtonline35
https://www.facebook.com/RSCANieuws/
https://de.wikipedia.org/wiki/Lotto_Park
https://www.europlan-online.de/stade-co ... -3694.html
http://stadiumdb.com/stadiums/bel/const ... ck_stadion


Forum RSC Anderlecht :


Statistiken / Vergleiche vs. RSC Anderlecht :
https://www.transfermarkt.ch/spielberic ... ht/3901640
https://www.football-lineups.com/team/Anderlecht
https://de.soccerway.com/teams/belgium/ ... rlecht/215
https://de.soccerway.com/matches/2022/0 ... rn/3906554
https://de.soccerway.com/matches/2022/0 ... /head2head
https://www.fussballdaten.de/vereine/rs ... lecht/2023
https://www.weltfussball.com/teams/bsc-young-boys/11
https://de.fcstats.com/vergleich,rsc-an ... 59,881.php
https://footystats.org/clubs/bsc-young-boys-94
https://footystats.org/europe/rsc-ander ... -h2h-stats
https://www.kicker.de/anderlecht-gegen- ... /spielinfo
https://www.sofascore.com/team/football ... lecht/2900


Zuletzt geändert von Rino am Montag 22. August 2022, 00:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Samstag 20. August 2022, 01:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2855
Wohnort: In der Brauerei
Fanguide RSC Anderlecht

YB tritt am 25.8.2022 Auswärts in Anderlecht an. Im Fanguide erfahrt ihr wie immer wichtige Infos rund um das Spiel in Belgien.

Hopp :yb1:

http://www.fanarbeit-bern.ch/wp-content ... rlecht.pdf


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 23. August 2022, 00:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2806
Wohnort: Bern
RSC Anderlecht - YB ist ausverkauft !

https://www.rsca.be/en/soldout


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 23. August 2022, 23:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
23.08.2022

Bild

Zitat:
Vor Conference-League-Kracher zwischen YB und Anderlecht

Die spezielle Reise nach Brüssel für YB-Ass Cheikh

Für keinen anderen YB-Spieler ist der Trip nach Brüssel derart speziell wie für Cheikh Niasse. Mit Anderlecht hat der Senegalese verhandelt. In Brüssel ging er shoppen. Und spielte barfuss Fussball.

Als Cheikh Niasse im Februar dieses Jahres von Lille zu YB wechselt, stösst ihm anfangs Skepsis entgegen. Bei Lille hatte er ein halbes Jahr lang kaum gespielt. Und den eben zu Spartak Moskau abgewanderten Kiki Martins so mir nichts, dir nichts vergessen zu machen, war auch nicht die einfachste Aufgabe der Welt.

Cheikhs Start in Bern war harzig

So ist der Start harzig. Viermal kommt Cheikh als Joker rein, fünfmal gar nicht. Der Knopf geht erst auf, als er in Lausanne zur Pause reindarf – und gleich sein erstes Tor für YB macht. Von da an ist er gesetzt. Erst recht unter Raphael Wicky, der im Mittelfeld auf eine Raute setzt. «Wenn dir Mannschaft und Coach Vertrauen schenken und dir Verantwortung übergeben, verpflichtet dich das, dies dem Trainer, dem Klub und den Fans zurückzugeben», sagt der 22-Jährige.

Und nun steht dasjenige Spiel für ihn an, das wohl das speziellste bisher ist. Es ist das 20. für YB. Aber vor allem geht es nach Brüssel. Vieles verbindet den Mittelfeld-Metronomen mit Brüssel.

YB und Anderlecht zur Auswahl

Da ist zum Ersten die Auswahl an Klubs, die Niasse hatte, als er im Winter 2021/22 den Entschluss fasste, Lille zu verlassen, weil er dort in einer Sackgasse steckte: YB und … Anderlecht. Mit beiden Klubs verhandelt Cheikh – und entscheidet sich für die Berner. Warum? «Ich habe bei YB mehr Überzeugung gespürt, mich holen zu wollen, und echtes Vertrauen. Ich habe gespürt, dass sie das Ziel haben, mit mir grosse Dinge zu machen. Deshalb habe ich YB vorgezogen.»

Dabei ist Brüssel die Stadt seines Herzens. Dort war er oft anzutreffen, als er im anderthalb Autostunden entfernten Lille spielte. Klar: Lille ist im Vergleich zu Belgiens Hauptstadt Provinz mit seinen 230'000 Einwohnern. Brüssel hat eine Million mehr. «Brüssel ist eine schöne Stadt. Und da gibts viele Dinge zu tun: Shopping, die Restaurants.»

Niasse und sein Anderlechter Kumpel Amuzu

Das Erstaunlichste während seiner Brüsseler Zeit geschieht aber, bevor Niasse einen Vertrag in Lille erhält. Denn er meldet sich für eine der Akademien von Jean-Marc Guillou (76) an, einem französischen 19-fachen Nationalspieler und WM-Teilnehmer 1978, der auch zwei Jahre bei Xamax spielte. Guillou führt Akademien unter dem Namen JMG Football auf drei Kontinenten. Eine stand in Tongerlo, knapp eine Stunde ausserhalb von Brüssel. Einige der Namen, die durch die rigide JMG-Schule gingen, sind gross: Gervinho, Yaya und Kolo Touré, der aktuelle belgische Nationalspieler Jason Denayer, der ehemalige YB- und Basel-Star Gilles Yapi – und eben auch Niasse. Das Besondere: Zu Beginn wird barfuss gespielt. Das Recht auf Fussballschuhe muss man sich mit guten Leistungen erst verdienen.

Cheikh tat das. Und so fliegt er jetzt mit YB nach Brüssel. Und tritt gegen seinen Kumpel Francis Amuzu an, den er von der Barfuss-Akademie kennt. Im Anderlechter Lotto-Park spielen sie in Fussballschuhen. Den teuersten.


https://www.blick.ch/sport/fussball/con ... 14864.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 24. August 2022, 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2855
Wohnort: In der Brauerei
Informationen zum Match gegen RSC Anderlecht

- Der Treffpunkt im Zentrum und die Uhrzeit werden noch kommuniziert

- Tickets für den Auswärtssektor werden am Treffpunkt und vor dem Stadion noch durch YB und die Fanarbeit verkauft

- Wer nicht auffallen will, trägt vor und nach dem Treffpunkt/Match keine Fanartikel und vermeidet es in grösseren Fan-Gruppen im öffentlichen Raum unterwegs zu sein

- Der Aufenthalt vor dem Spiel wird im Zentrum empfohlen. Rund um den Place de la Bourse hat es viele Bars

- Cars und PWs können im Gästeparking ab 14 Uhr abgestellt werden (Adresse: Rue Theo Verbeeck 2, 1070 Anderlecht). Danach kann man mit der Metro von der Station «Veeweyde» zur Station «de Brouckere» ins Zentrum fahren

- Im Gästeblock sind Banner, Flaschen, Rucksäcke, Fahnen, Pyrotechnik und Waffen verboten. Schals sind erlaubt. Es gibt vor dem Einlass ins Stadion eine Durchsuchung durch die Polizei

Weitere Infos rund ums Spiel findet ihr im Fanguide
Präsenz Fanarbeit: Luke (+4179 617 75 82), Jonny (+4178 873 29 17), Bärble (+4179 820 70 69)

Wir wünschen euch eine gute Reise, Hopp :yb1:

http://www.fanarbeit-bern.ch/wp-content ... rlecht.pdf


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 25. August 2022, 00:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2806
Wohnort: Bern
War leider zu erwarten... :evil:

Des supporters d’Anderlecht sèment la terreur sur le piétonnier bruxellois et attaquent des supporters des Young Boys: «Ils étaient une soixantaine»

Des supporters d’Anderlecht ont attaqué sur le piétonnier bruxellois des supporters des Young Boys de Berne (Suisse) à la veille du match retour de Conference League…

« Ils étaient une soixantaine, tous vêtus de noir et portant des cagoules. Ils ont déferlé en un éclair vers le restaurant Falstaff pour on ne sait quelle raison », témoigne un témoin qui a assisté à l’attaque éclair perpétrée par des supporters de football / hooligans sur le piétonnier bruxellois ce mercredi soir, un peu avant 21 heures.

De source policière, on nous explique qu’il s’agit là d’une probable revanche des supporters d’Anderlecht qui avaient – pour rappel – été attaqués lors du match aller par des Ultras des Young Boys alors qu’ils étaient attablés à la terrasse d’un bar du centre de Berne, en Suisse, jeudi soir dernier...

https://www.sudinfo.be/id486657/article ... dium=tw_lc


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 25. August 2022, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
24.08.2022

Bild

Zitat:
Nach Prügelei vor Cuba-Bar

Auf YB-Fans wartet eine heikle Reise

Vor einer Woche attackierten YB-Fans in Bern Anhänger des RSC Anderlecht. Für die rund 500 nach Belgien reisenden Berner erweist sich die Aktion als Bärendienst.

Am Donnerstagabend erwartet die Young Boys im belgischen Anderlecht eine schwierige Partie. Im Rückspiel der Conference-League-Playoffs müssen sie die 0:1-Heimniederlage vom letzten Donnerstag in einen Sieg ummünzen. Auch für die eingefleischten YB-Fans, die ans Auswärtsspiel pilgern, könnte es ein angespannter Ausflug werden. Denn auf die Berner Gäste dürften die Anderlecht-Ultras derzeit nicht gut zu sprechen sein.

Grund ist ein Vorfall vom letzten Mittwoch, dem Tag vor dem Hinspiel in Bern. Um kurz nach 23 Uhr kam es bei der Cuba-Bar am Kornhausplatz zu einer wüsten Keilerei, beteiligt waren gemäss Kantonspolizei Bern Fangruppen von YB und Anderlecht. Ein Video zeigt, wie Vermummte Stühle durch den Raum schmeissen.

Laut dem Cuba-Bar-Betreiber Samuel Güven ging sogar eine Scheibe aus Panzerglas zu Bruch. Er rechnet mit einem Sachschaden von 10’000 bis 15’000 Franken. Rund 30 bis 40 Anderlecht-Fans hätten bei ihm auf der Terrasse etwas getrunken. «Dann ist plötzlich die Hölle losgegangen», sagt der Wirt. Etwa 40 maskierte Leute seien aufgetaucht und hätten die Gäste mit Gläsern und Stühlen attackiert. So etwas habe er noch nie erlebt. Laut Kantonspolizei wurden dabei mehrere Personen leicht verletzt.

Vorfall wird aufgearbeitet

Die Kapo publizierte im Nachgang einen Zeugenaufruf, gefasst wurde bislang jedoch niemand, wie es auf Anfrage heisst. Die Attacke hat innerhalb der Fanszene für heftige Diskussionen gesorgt, wie etwa ein Blick ins YB-Fanforum «1898.ch» zeigt. Auch clubintern kamen die wüsten Szenen aufs Tapet. «Wir sind daran, die Vorfälle aufzuarbeiten», sagt YB-Mediensprecher Albert Staudenmann. Dies geschehe zusammen mit der Polizei und der Fanszene.

«Wir verurteilen alle Art von Gewalt aufs Schärfste», sagt Staudenmann weiter, «aber als Club ist es nicht möglich, die Verantwortung für Handlungen einzelner Fans oder von Gruppen ausserhalb des Stadions zu übernehmen.» Für deren Anhaltung und Identifizierung sei die Polizei zuständig. «Erhalten wir entsprechende Meldungen zu Personen, die sich nicht an die Regeln gehalten haben, werden diese mit mehrjährigen Stadionverboten belegt», so Staudenmann. Wie viele YB-Fans derzeit mit einem Stadionverbot belegt sind, will er nicht sagen. In den letzten Jahren bewegte sich diese Zahl zwischen 40 und 60 Personen.

Dass es rund um Fussballspiele zu Ausschreitungen kommt, daran hat man sich in Europa schon lange gewöhnt. Trotzdem: Der Angriff auf gegnerische Fans mitten in der Stadt, bei dem auch noch das Mobiliar einer Bar zerlegt wird, wirkt aussergewöhnlich. Nicht zuletzt, weil die meisten Prügeleien abseits der öffentlichen Wahrnehmung stattfinden. So vereinbaren etwa verfeindete Hooligan-Gruppen häufig einen abgelegenen Treffpunkt, wo sie sich nach dem Spiel prügeln können. Dabei gibt es einen Kodex: Keine Gewalt gegenüber Unbeteiligten, keine Waffen, keine Überzahl, kein Nachtreten, wenn jemand am Boden liegt.

«Erhöhtes Risiko»

Was bedeutet die belastende Vorgeschichte nun für die rund 500 YB-Fans, die ihre Mannschaft in Anderlecht unterstützen wollen? «Der Vorfall von letzter Woche trägt natürlich zu einem erhöhten Risiko bei», sagt YB-Fanarbeiter Lukas Meier. Dem trage man bei der Spieltagsvorbereitung Rechnung. «Wer nicht auffallen möchte, trägt ausserhalb des Treffpunkts und Matches keine Fanartikel», steht deshalb im von der YB-Fanarbeit herausgegebenen Guide für die Auswärtsreisenden.

Dieser Ratschlag ist allerdings weniger aussergewöhnlich, als er klingt. «Bei internationalen Auswärtsspielen empfehlen wir den YB-Fans grundsätzlich, nicht in Fankleidern durch die Stadt zu laufen», hält YB-Mediensprecher Staudenmann fest. Eine weitere Realität in der populären Fussballwelt.


https://www.bernerzeitung.ch/auf-yb-fan ... 1061294558

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 25. August 2022, 12:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
25.08.2022

Bild

Zitat:
ECL-Playoff-Rückspiel gegen YB

Anderlechts Erfolgstrainer hat noch ein Ass im Ärmel

Anderlecht brennt nach einem geglückten Saisonstart auf Europa. YB droht auch von einer erfahrenen Sturmspitze Gefahr.

Die mitgereisten belgischen Fans feierten ihn letzte Woche im Wankdorf mit Sprechchören: Anderlechts Trainer Felice Mazzu. Erst seit dieser Saison steht der 56-Jährige beim belgischen Rekordmeister an der Seitenlinie. Er hat es innert kurzer Zeit geschafft, die Mannschaft zu stabilisieren.

Union Saint-Gilloise hatte Mazzu letzte Saison als Aufsteiger ins europäische Geschäft geführt (die Mannschaft ist bereits für die Europa-League-Gruppenphase qualifiziert). Nach dem 1:0 gegen YB am letzten Donnerstag ist er auf bestem Weg, mit Anderlecht in die Conference League einzuziehen. Es wäre die erste europäische Gruppenphase für den stolzen 34-fachen Champion seit 2018.

Ausgeruhtes Anderlecht

Mit wettbewerbsübergreifend 6 Siegen aus 7 Spielen hat Mazzu den besten Saisonstart Anderlechts in diesem Jahrtausend hingelegt. Klar ist aber auch, dass ein Scheitern im Rückspiel im heimischen Lotto Park die gute Bilanz arg trüben würde.

"Wir müssen ein Gleichgewicht finden zwischen einer geschlossenen Defensive und besserer Entlastung in der Offensive."
Autor:Felice Mazzu
Trainer Anderlecht

Rückendeckung gibt es von der belgischen Liga: Im Gegensatz zu YB, das im Cup bei Schoenberg antreten musste (und 10:1 gewann), genoss Anderlecht ein spielfreies Wochenende. Die Partie gegen Gent wurde auf September verschoben, um den beiden europäisch engagierten Teams eine optimale Vorbereitung zu ermöglichen.

Mazzu bezifferte die Chancen auf ein Weiterkommen nach dem doch eher glücklichen Hinspiel-Erfolg auf 50:50. «Wir müssen ein Gleichgewicht finden zwischen einer geschlossenen Defensive und besserer Entlastung in der Offensive», sagte er.

Refaelov könnte YB-Hintermannschaft beschäftigen

Auch wenn der Respekt vor YB weiterhin gross ist, hat Mazzu noch ein Ass im Ärmel. Lior Refaelov, der im Hinspiel beim Aufwärmen ein leichtes Zwicken gespürt hatte und deshalb vorsorglich auf der Bank blieb, dürfte zurückkehren.

Der 36-jährige israelische Nationalspieler war mit 12 Liga-Toren hinter dem zu Bayern zurückgekehrten Joshua Zirkzee in der letzten Saison die zweitbeste Offensivwaffe Anderlechts. Mit seiner Erfahrung kann er Fabio Silva entlasten. Der hochgelobte Leihspieler von Wolverhampton war vor einer Woche einiges schuldig geblieben. Nicht dabei ist dagegen Adrien Trébel, der letzte Saison noch leihweise für Lausanne aufgelaufen war. Der Franzose fällt mit einer Schulterverletzung bis im Winter aus.

Imeri als Zünglein an der Waage?

Trotz der Gefahr, zum ersten Mal seit der Saison 2015/16 nicht europäisch vertreten zu sein, strahlt auch YB grosses Selbstvertrauen aus.

Neuzugang Kastriot Imeri, der im Cup mit einem Treffer einen geglückten Einstand feierte, brachte die Zielsetzung im Blick auf einen einfachen Nenner: «Nun liegt es halt an uns, in Brüssel zwei Tore zu erzielen.» Vielleicht spielt der Ex-Servettien, der im Hinspiel nicht eingesetzt wurde, ja bereits eine entscheidende Rolle bei dieser Mission.

Live-Hinweis

Das Rückspiel zwischen Anderlecht und YB sehen Sie am Donnerstag ab 19:55 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.


https://www.srf.ch/sport/fussball/confe ... -im-aermel

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 25. August 2022, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
25.08.2022

Bild

Zitat:
Coacht er auch YB zum Europacup-Coup?

Wickys erstes Saisonziel in Gefahr

Den FCB hatte er zur erfolgreichsten Europacup-Kampagne der Klubgeschichte gecoacht. Jetzt steht er mit YB in den Conference-League-Playoffs mit dem Rücken zur Wand – und muss auf seinen Erfahrungsschatz aus Basler Zeiten zurückgreifen.

Eines kann man Raphael Wicky (45) trotz des verpassten Meistertitels und trotz Blitzentlassung zu Beginn der Saison 2018/19 nicht nehmen: Er hat mit dem FC Basel international tiefe Spuren hinterlassen, er legte die bis dato – und möglicherweise noch lange bestehende – erfolgreichste Europacup-Kampagne der Klubgeschichte hin. Das 5:0 gegen Benfica mit dem denkwürdigen Oberlin-Sprint, das 1:0 gegen Manchester United, das 2:1 gegen Manchester City im Königsklasse-Achtelfinal: Alles unter Wickys Ägide.

Der Walliser sagt von sich, er sei privat noch immer derselbe «Raphi» wie vor vier, fünf Jahren. Aber als Trainer? Sei einiges gegangen. Bei seiner Vorstellung in Bern meinte er, er würde rückblickend gewisse Dinge anders machen. Und gewisse noch einmal genau gleich. Wie im Europacup? Den FCB hatte er gegen die grossen Gegner taktisch hervorragend eingestellt. Macht er nun dasselbe mit YB gegen Anderlecht?

Wicky hält vor dem Duell im Brüsseler Lotto Park fest: «Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass du gegen jeden Gegner eine Chance hast. Das wir hinten liegen, legen wir nicht als negativen Druck aus.»

Mit den Bernern hat er national einen starken Start hingelegt. International aber droht Wicky beim zweiten grossen Schweizer Verein seiner Trainerkarriere früh zu scheitern. Nach dem 0:1 im Hinspiel steht er mit YB mit dem Rücken zur Wand. Der Einzug in die Gruppenphase, das erste grosse Saisonziel, steht auf der Kippe.

Aufgrund der Königsklasse-Millionen der letzten Spielzeit würde ein Europa-Aus YB finanziell weniger schmerzen als etwa den FCB. Trotzdem wäre ein Out angesichts des breit und prominent besetzten Kaders eine herbe Enttäuschung – und eine erste Wicky-Niederlage in Bern. Auch wenn das Playoff-Los alles andere als einfach ist.

Volles Haus in Brüssel – und rund 500 YB-Fans

Auf YB dürfte heute ein Hexenkessel warten. Anderlecht rechnet zum Playoff-Rückspiel gegen die Berner mit einen vollen Lotto Park – die 20'000 Tickets sind weg! Auch, weil sämtliche Jahreskartenbesitzer für diese wichtige Partie gratis ans Spiel kommen dürfen. Aus Bern werden wohl rund 500 YB-Fans im in die Jahre gekommenen, aber immer noch schmucken Stadion sein.


Mögliche Aufstellungen
Anderlecht: Van Crombrugge; Debast, Hoedt, Delcroix; Murillo, Kana, Verschaeren, Amstad, Amuzu; Refaelov, Silva.

YB: Von Ballmoos; Blum, Camara, Zesiger, Garcia; Niasse; Sierro, Rieder, Ngamaleu; Elia, Nsame.

Bemerkungen: Anderlecht ohne Trebel (verletzt) und Hadj (nicht im Aufgebot). YB ohne Fassnacht (verletzt), Mambimbi (krank), Lauper, Chaiwa (beide U21), Lefort und Maceiras (beide nicht im Aufgebot).


https://www.blick.ch/sport/fussball/con ... 19001.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 25. August 2022, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
25.08.2022

Bild

Zitat:
YB: Droht den Fans heute eine Retourkutsche der Anderlecht-Hools?

Zieht YB heute in die Gruppenphase der Conference League ein? Die Berner treten in Brüssel zum Rückspiel gegen Anderlecht an. Was erwartet die Fans?

Das Wichtigste in Kürze

- Vor dem Hinspiel zwischen YB und Anderlecht kommt es in Bern zu Auseinandersetzungen.
- Heute um 20 Uhr spielen die Berner in Brüssel um die Conference League.

Ab 20 Uhr geht heute für YB um die Wurst! Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage im Wankdorf gegen RSC Anderlecht, sind die Berner in Brüssel gefordert. Will das Wicky-Team in die Gruppenphase der Conference League, muss ein Sieg her.

Im ausverkauften Hexenkessel in Brüssel (21'500 Zuschauer) kann sich YB auf den Support von rund 500 Fans verlassen. Doch es ist gut möglich, dass einige von ihnen mit einem mulmigen Gefühl anreisen.

Rückblick: Am Abend vor dem Hinspiel in Bern sorgen rund vierzig bis fünfzig Chaoten aus dem YB-Umfeld für einen Eklat. Sie attackieren eine Gruppe Anderlecht-Fans vor der Cuba-Bar beim Zytglogge. Und sorgen im Lokal für einen Schaden von rund 15'000 Franken.

Müssen sich die 500 YB-Anhänger in Belgien heute vor einer «Revanche» fürchten? Gut möglich. Vorsicht ist jedenfalls geboten.

«Wer nicht auffallen will, trägt vor und nach dem Match keine Fanartikel. Und vermeidet es, in grösseren Fan-Gruppen im öffentlichen Raum unterwegs zu sein.» Das schreibt die «Fanarbeit Bern» in einem Infoschreiben zur europäischen Auswärtsfahrt.

Auf einen Fanmarsch ins Stadion wird heute jedenfalls auch verzichtet, schliesslich sind die Anderlecht-Hools berüchtigt. So werden die YB-Fans direkt mit dem Car vor das Stadion gefahren. Drei Fanarbeiter sind vor Ort und versuchen, gemeinsam mit der Polizei die Sicherheit der YB-Fans zu gewährleisten.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-dr ... s-66257235

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 40 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de