Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2022/2023
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 6. Juli 2022, 00:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
05.07.2022

Bild

Zitat:
Die Netzaktivitäten der Klubs

YB greift zum Gummiband – und die Asiaten staunen

Wie steht es eigentlich um die Social-Media-Aktivitäten der Super-League-Klubs? SRF Sport machte die Probe aufs Exempel und präsentiert ein Ranking.

Fussball-Klubs müssen erfolgreich Fussballspielen können – das ist einleuchtend. Wenn sie sich aber auch gut vermarkten wollen, muss hinter den Kulissen fleissig gepostet und auf Klicks gehofft werden. Das sind die Zeichen der Zeit ...

Entsprechend ist der Champions-League-Sieger Real Madrid mit 109 Millionen Followern auf Instagram auch im Netz der Spitzenreiter. Heruntergebrochen auf die Schweiz ist ein Duo auf zwei Kanälen federführend, wie bei SRF Sportradio ausgewertet wurde:

- Der FC Basel vereint als nationale Nummer 1 auf Instagram 222'000 Follower.
- Die Young Boys sind auf Tiktok tonangebend – und stossen sogar auch im Ausland auf Resonanz.

YB-Spieler kommen nicht vorwärts – doch das Video dazu bewegt Massen

So etwa ging vor kurzem ein Video-Clip von Gelb-Schwarz unerwartet geradezu durch die Decke bzw. viral. Er wurde innert weniger Tage über eine Million Mal angeklickt, vor allem im asiatischen Raum verbreitete sich der Post rasant.

Dabei war der Inhalt laut YB-Medienabteilung «nichts Spezielles». Zu sehen waren einfach strampelnde Spieler, die mit einem elastischen Gummiband um die Taille gegen den Widerstand ankämpften.

Ein kreativer Gag und Nähe zu den Protagonisten stehen in der Regel am Anfang eines Volltreffers im weltweiten Netz. Im oben eingebetteten Audiobeitrag erfahren Sie mehr rund um das Thema, wie ...

- ... dass etwa eine hohe Reichweite längst nicht alles ist, sondern eben auch die Interaktionen eine massgebende Rolle spielen.
- ... dass darauf geachtet wird, Fettnäpfchen zu vermeiden.
- ... dass noch nicht ganz alle den Trend erkennt haben und auf eigene professionelle Videoteams setzen.


https://www.srf.ch/sport/fussball/super ... en-staunen

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2022/2023
 Beitrag Verfasst: Freitag 8. Juli 2022, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2855
Wohnort: In der Brauerei
Das neue Trikot ist da!

Ab sofort kann die neue Spielkleidung unserer Fanionteams unter shop.bscyb.ch sowie im YB-Fanshop im Wankdorf Center begutachtet werden. Das modische Nike-Trikot ist traditionell in den Farben gelb und schwarz gehalten und bringt die Querstreifen zurück auf die YB-Brust. Letztmals liefen die YB-Spieler vor 10 Jahren, in der Saison 2011/12, mit schwarzen Querstreifen auf ihren Leibchen auf.

Bild





Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2022/2023
 Beitrag Verfasst: Samstag 9. Juli 2022, 00:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
08.07.2022

Bild

Zitat:
Gelb mit schwarzen Querstreifen

b]So sieht das YB-Trikot für die kommende Saison aus[/b]

Jetzt ist klar, wie das YB-Heimdress für die Saison 2022/23 aussieht. Im Wankdorfstadion wird die Mannschaft in gelb und mit schwarzen Streifen antreten.

Am Freitagmittag enthüllte der BSC Young Boys seine neuen Heim-Trikots für die kommende Saison: Die Shirts sind schwerpunktmässig gelb, werden aber von schwarzen Querstreifen durchzogen. Teils sind die Streifen dünn und durchgezogen, teils perforiert und nur angedeutet. Neu sind die Querstreifen nicht, letztmals traten die damaligen YB-Spieler vor mehr als zehn Jahren – in der Saison 2011/12 – mit schwarzen Streifen an.

Neu ist dafür, dass dem Dress der Frauen-Mannschaft bei der Vermarktung erstmals gleich viel Aufmerksamkeit zuteil kommt wie dem Herren-Trikot – obwohl sich die beiden Shirts nur sehr geringfügig unterscheiden.

Prangt bei den Herren der YB-Hauptsponsor unter der Brust, ist es bei den Damen das Logo einer Krankenkasse. Auch die Männer wurden indes mit einem Krankenkassenlogo – allerdings eines anderen Unternehmens als die Frauen – ausgestattet, das gross und in Schwarz unter den Schultern platziert ist. Der Rest ist Pflichtprogramm und für beide Geschlechter gleich: Gutzeichen des Leibchenherstellers rechts, Vereinslogo links.

«Bärn isch gäub-schwarz»

Zur Vermarktung des Trikots wurde ein Video produziert, das zum Synthi-Sound von «Jeans for Jesus» klar machen soll: In Bern sind alle irgendwie von YB angefressen. Vom Kind bis zur Aaresurferin, vom Coiffeur bis zum Kebabverkäufer.

Ganz falsch ist das Bild, das im Video vermittelt wird, ja nicht. Irgendwie können sich in dieser Stadt tatsächlich fast alle mit dem gelb-schwarzen Traditionsverein identifizieren. Eine hohe Dichte von «Matchtag»-Fahnen an Fassaden, YB-Wimpeln an Autorückspiegeln, gelben Publibikes sowie ein gelb-schwarzes Tram, das nun seit vier Jahren durch Berns Gassen kurvt, sind Zeugen davon.

Ein Wunsch vereint sie alle, die fussballbegeisterten Bernerinnen und Berner, und dies unabhängig vom Trikot-Stil: Dass die Frauen und Männer in Gelb-Schwarz, mit Querstreifen und Versicherungslogos ausgestattet, im nächsten Frühling den Kübel in die Bundesstadt tragen. Hopp YB!


https://www.bernerzeitung.ch/so-sieht-d ... 4866154571

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2022/2023
 Beitrag Verfasst: Dienstag 12. Juli 2022, 22:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
12.07.2022

Bild

Zitat:
YB-Kampfansage und volles Haus

«Wir wollen Meister werden»

Fussball-Euphorie in Bern: YB spricht vor dem Saisonstart am Samstag (18 Uhr gegen FCZ) vom Meistertitel – und die Fans ziehen mit.

Neuer Trainer, neuer Sportchef, neuer Stürmer bei YB – und alle nehmen das Meister-Wort in den Mund!

Nati-Stürmer Cedric Itten (25) hat nach seinem Schottland-Abenteuer seine neue Wohnung in Ittigen bei Bern bezogen und sagt vier Tage vor Saisonstart zu Blick: «Klar wollen wir nach vier Titeln in letzten fünf Jahren Meister werden, das ist logisch. Aber es gibt andere Mannschaften, die das auch wollen.»

«Wollen wieder angreifen»

Sieht das auch sein Coach so? Raphael Wicky (45) hat vor neun Jahren als Trainer von Itten und Embolo in der U18 des FC Basel seine zweite Karriere lanciert und nun bis 2024 bei YB unterschrieben. Auch er ist ambitioniert: «Wir wollen um den Meistertitel spielen und wieder angreifen. Aber wir wissen, woher wir kommen mit dem Punkterückstand.» 16 Punkte verloren die Berner letzte Saison auf Meister FCZ.

Einer, der weiss, wie man Meister wird, ist Steve von Bergen (39). Vor drei Jahren beendete er in Bern seine Karriere als Innenverteidiger mit vier Titeln im Sack (zwei bei YB, zwei einst beim FCZ). Er blieb in der YB-Organisation und ist seit diesem Sommer unter dem beförderten Christoph Spycher Sportchef. Bei ihm tönt es so: «Es ist kein Geheimnis, dass wir um den Meistertitel kämpfen. Aber wir wissen, dass andere mit uns kämpfen.»

Von Bergen warnt vor Conference League

Für YB stehen wegen der Conference-League-Quali (Start am 21. Juli) im Erfolgsfall sechs englische Wochen hintereinander an. Der drittklassige europäische Wettbewerb ist aber kein Selbstläufer. Von Bergen: «In der Quali könnten auch grosse Namen kommen, Köln, Fiorentina, Nizza. Die Gruppenphase ist nicht selbstverständlich, aber ein Ziel.»

Die Fans verzeihen die verkorkste letzte Saison. Im Rahmen des Medientermins verkündet YB, dass bereits 19'300 Saisonabos verkauft wurden. Das sind 1000 mehr als letzte Saison zu diesem Zeitpunkt.

Noch mehr Zuschauer sind es zum Saisonstart mitten in den Sommerferien und trotz Gurten-Festival. Für den Kickoff gegen Meister FCZ am Samstag (18 Uhr) sind bereits 25'000 Karten weg. Ob das erste Super-League-Spiel der Saison 2022/23 gleich ausverkauft ist? «Wir gehen davon aus», freut sich YB.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 55843.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2022/2023
 Beitrag Verfasst: Dienstag 12. Juli 2022, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
12.07.2022

Bild

Zitat:
YB spuckt vor Saisonstart grosse Töne – «wollen die Meisterschaft gewinnen»

YB kann die kommende Saison nicht erwarten. Die Berner haben grosse Ziele und wollen wieder Schweizer Meister werden.

Darum gehts

- Am Samstag wird die Super League mit dem Topspiel zwischen YB und dem FCZ eröffnet.
- Die Young Boys haben grosse Ziele.
- Am Ende der Saison wollen sie an der Spitze stehen.

Die Euphorie vor der kommenden Saison bei YB ist gross. Der langjährige Ligadominator will nach einer verkorksten Saison wieder zurück an die Spitze. Captain Fabian Lustenberger sagt: «Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht.» Dies ausgerechnet am Samstagabend gegen den amtierenden Meister, den FCZ. Immerhin: YB erwartet ein ausverkauftes Berner Wankdorf.

Die Saisonziele wurden im Team besprochen, wie Lustenberger gegenüber 20 Minuten sagt. «Nach dem enttäuschenden Jahr wollen wir wieder oben angreifen. Wir haben die maximalen Ambitionen, wir wollen die Meisterschaft auf dem ersten Platz abschliessen.» Lustenberger weiss aber, was es braucht. «Wir müssen viel Energie reinstecken und einfach konstanter spielen.» Auch Mittelfeld-Juwel Rieder findet klare Worte: «Wir wollen wieder Meister werden, wissen aber, dass es eine unheimliche Konstanz braucht.»

Durchaus weitere Transfers möglich

Wieder in die Siegerspur führen soll Neu-Trainer Raphael Wicky. Auch der langjährige Nati-Star weiss, dass es bei YB um den Titel geht. «Wir werden alles dafür geben, damit wir die Ziele erreichen.» Ihm ist bewusst, dass auch andere Teams solche Ziele haben. Doch mit viel Selbstvertrauen wird man in die Saison gehen. «Man kann ja viel reden, man kann viele grosse Ziele bekanntgeben, doch was wichtig ist, ist die Leistung auf dem Platz.»

Mit seinen ersten Wochen bei YB ist der 45-Jährige zufrieden. Besonders der Kader hat es ihm angetan. «Ja, es ist ein grosser Kader, aber darüber beklage ich mich definitiv nicht. Auf jeder Position gibt es den Konkurrenzkampf», erklärt Wicky. In der Offensive hat der Coach trotz dem Abgang von Jordan Siebatcheu die Qual der Wahl. Mit Mambimbi, Elia, Nsame, Kanga und Neuzugang Itten hat er mehr als nur einen fähigen Stürmer zu Verfügung. Allerdings erklärt Sportchef Steve von Bergen, das Transferfenster ist noch lang, Abgänge und Zugänge kann es durchaus noch weitere geben.

Itten will liefern

Einer der Neuzugänge bei YB ist Stürmer Cedric Itten. Er freut sich besonders auf das Startspiel. «Die Vorfreude bei den Boys ist gross. Es kribbelt.» Der Stürmer will keine Tor-Prognose in seiner YB-Premierensaison abgeben. «Eine Zahl will ich nicht nennen. Aber es ist klar, dass ich selber hohe Erwartungen an mich habe.»

Der Nati-Stürmer äussert sich auch zur Konkurrenzsituation. «Wir haben einen super Draht zueinander und können auch davon profitieren. Der Konkurrenzkampf pusht auch. Am Ende entscheidet aber natürlich der Trainer, wer spielen wird.» Das ist auch dem Coach klar. Wicky: «Das gehört natürlich dazu. Ich kann nicht alle zufriedenstellen. Wichtig ist, dass die Spieler, die nicht beginnen, so bereit sind, dass sie ihre Leistung bringen können. Wir haben so viele Spieler und jeder Spieler ist wichtig.» Wer nun von den Stürmern die Nase vorn hat, wird sich spätestens am Samstag im Topspiel gegen den FCZ zeigen.


https://www.20min.ch/story/wir-haben-di ... 2402789175

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2022/2023
 Beitrag Verfasst: Dienstag 12. Juli 2022, 22:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
12.07.2022

Bild

Zitat:
Meistertitel als Ziel: YB will nach schwacher Saison wieder Vollgas geben

Diesen Samstag geht für YB die neue Saison mit dem Kracher gegen den FCZ los. Gelb-Schwarz will wieder angreifen und sich im Vergleich zur eher ernüchternden letzten Saison steigern. Welche Ziele der Berner Fussballclub verfolgt und wie diese erreicht werden sollen? TeleBärn hat beim Verein nachgefragt.


https://www.telebaern.tv/tele-barn-news ... -147155091

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2022/2023
 Beitrag Verfasst: Dienstag 12. Juli 2022, 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
12.07.2022

Bild

Zitat:
YB – Fabian Rieder: «Wir wollen Meister werden, das ist klar!»

YB trifft zum Saisonauftakt ausgerechnet aus Meister FCZ. Nau.ch hat vor dem Start mit einigen Spielern gesprochen. Die Ambitionen werden deutlich kommuniziert.

Das Wichtigste in Kürze

- Neo-Trainer Raphael Wicky startet am Samstag (18 Uhr) in seine erste Saison mit YB.
- Zum Saisonbeginn gastiert sogleich der Meister aus Zürich im Wankdorf.
- Nati-Stürmer Cedric Itten soll bei den Bernern für die Tore sorgen.

Am Samstag geht es los – und wie! Die Super League startet mit dem Kracher YB gegen Meister FCZ (18 Uhr). In Bern ist die Vorfreude gross. Das spürt man beim offiziellen Medientermin am Dienstag im Wankdorf.

«Das ist ein super Start für uns», sagt Captain Fabian Lustenberger (34). «Wir können gleich zeigen, dass wir aus der letzten Saison gelernt haben und gewisse Sachen besser machen wollen.»

Rieder: «Wollen Meister werden, das ist klar»

Für die Fans und die Spieler sei es eine riesige Affiche, meint Teamkollege Ulisses Garcia (26). Gegen Zürich gab es in der letzten Saison drei Pleiten aus vier Spielen. «Wir werden alles daransetzen, dieses Mal zu gewinnen und einen guten Start hinzulegen.»

Das Ziel bei YB ist klar und wird offen kommuniziert. Lustenberger spricht von «maximalen Ambitionen». «Das heisst, dass wir die Meisterschaft auf dem ersten Platz abschliessen wollen.» Mittelfeldspieler Fabian Rieder (20) wird noch deutlicher: «Wir wollen Meister werden, das ist klar.»

Lob für Neo-Trainer Wicky

Bei den Young Boys hat sich einiges verändert. Neben den Zu- und Abgängen steht auch ein neuer Trainer an der Seitenlinie. Was macht Raphael Wicky (47) anders als sein Vorgänger?

Es sei schwierig zu sagen, was der grösste Unterschied ist, so Rieder. «Raphael Wicky hat sehr klare Vorstellungen, was wir machen sollen und wie wir spielen wollen.» Der Coach könne den Spielern gut aufzeigen, was seine Ziele sind. «Wenn etwas nicht stimmt, spricht er dies auch klar an.»

Neuer Hoffnungsträger bei YB im Angriff

Nach dem Abgang von Top-Torjäger Jordan Siebatcheu (26) ruhen die Sturm-Hoffnungen unter anderem auf Nati-Spieler Cedric Itten (25).

Nach dem letzten Testspiel trug dieser allerdings eine Knie-Bandage. Alles halb so wild, meint der Angreifer auf die Frage von Nau.ch.

Itten: «Habe super Draht zu den anderen Stürmern»

«Ich fiel lange aus mit einem Infekt und bin jetzt voll in eine Vorbereitung gestartet. Das sind alles kleine Problemchen, nichts Ernstes.» Ittens Einsatz am Samstag gegen den FCZ ist damit nicht gefährdet.

Die Konkurrenz im Sturm-Zentrum ist gross. Schlecht sei dies nicht, im Gegenteil, sagt Itten. «Ich habe einen super Draht zu den anderen Stürmern, wir können viel voneinander profitieren.»

Klar sei, dass jeder spielen möchte. «Das pusht den anderen und macht dich besser», so der gebürtige Basler.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-fa ... r-66220535

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2022/2023
 Beitrag Verfasst: Dienstag 12. Juli 2022, 23:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2855
Wohnort: In der Brauerei
Die YB-Medienkonferenz vor dem Saisonstart

Heute Dienstag fand bei unserem Stadionpartner CSL Behring die traditionelle YB-Medienkonferenz vor dem Saisonstart statt.




Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2022/2023
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 13. Juli 2022, 08:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
13.07.2022

Bild

Zitat:
YB will zurück auf den Thron

Fabian Lustenberger: «Der Meistertitel ist das Ziel»

Die Berner Young Boys melden nach einer verpatzten Saison Ambitionen an. blue Sport hat vor dem Eröffnungsspiel gegen Zürich bei Trainer Raphael Wicky, Shootingstar Fabian Rieder und Captain Fabian Lustenberger nachgefragt.

«Ja, der Meistertitel ist das Ziel!» – es sind klare Worte von YB-Captain Fabian Lustenberger vor dem Saisonstart am Samstag gegen den FC Zürich. «Wir sind sehr ambitioniert und streben nach dem Maximum. Und das Maximum in der Schweiz ist Meister zu werden.»

Dabei sei das Resultat im ersten Spiel zwar wichtig, aber nicht so essenziell wie die Konstanz über die gesamte Spielzeit. «Wir wissen, was wir letztes Jahr verpasst haben und dass wir nicht gut waren. Deshalb müssen wir eine gewisse Demut an den Tag legen. Wir können nicht kommen und das Gefühl haben, dass wir die besten sind», so Lustenberger.

«Letztes Jahr waren wir es definitiv nicht. Da war es der FCZ. Aber wir haben eine Mannschaft, die mit allen mithalten kann und dementsprechend am Schluss auch ganz oben stehen kann.»

Wicky: «Erwarte einen selbstbewussten Gegner»

Zunächst geht es am Samstag gegen den Titelverteidiger (live auf blue Sport). Trainer Raphael Wicky kann es kaum erwarten. «Die Vorfreude ist sehr gross. Ich freue mich, mit einem Heimspiel anfangen zu dürfen. Ich erwarte einen intensiven und selbstbewussten Gegner», so der neue Mann an der Seitenlinie der Berner. «Das wird ein schwieriges Spiel, aber darauf freue ich mich.»

Lustenberger betont die gute Zusammenarbeit mit dem neuen Coach und gibt sich zuversichtlich. «Wenn ein neuer Trainer kommt, gibt es neue Impulse, neue Ansprachen, neue Trainings und neue Hierarchien in der Mannschaft. Die Vorbereitung verlief sehr gut. Er ist zufrieden und wir als Mannschaft sind es auch. Jetzt sind wir hoffentlich parat für den Samstag.»


https://www.bluewin.ch/de/sport/super-l ... 96825.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2022/2023
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 13. Juli 2022, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23291
13.07.2022

Bild

Zitat:
Vor dem Saisontart gegen FCZ

Die Young Boys wollen mit 30 Spielern zurück auf den Thron

YB hat für die neue Super-League-Saison kräftig aufgerüstet. Für die Berner soll es nach der Enttäuschung in der abgelaufenen Spielzeit wieder nach oben gehen.

Es gibt viele Gründe, warum YB in der vergangenen Saison nach vier Titeln in Serie vom FC Zürich entthront wurde. Einer davon war das Verletzungspech, das die Berner mit fast schon beängstigender Zuverlässigkeit begleitete. Dies ist – zumindest jetzt noch – anders: Neu-Trainer Raphael Wicky wird beim Saisonauftakt gegen den FCZ (fast) aus dem Vollen schöpfen können. Einzig Quentin Maceiras und Sandro Lauper dürften im Aufgebot für die Ouvertüre fehlen.

Sollte die Verletzungshexe jedoch in der kommenden Saison wieder zuschlagen, hat der entthronte Meister vorgesorgt. Das Kader der Bundesstädter ist extrem breit aufgestellt, jede Position ist mindestens doppelt und zuweilen sogar vierfach besetzt. Mit Wilfried Kanga, Rückkehrer Jean-Pierre Nsame, Joël Monteiro und Cedric Itten hat Trainer Wicky beispielsweise bei den Stossstürmern die Qual der Wahl.

Mammutprogramm bis zur WM

Ausbleibende Einsatzminuten befürchtet Neuzugang Itten deswegen trotzdem nicht. Konkurrenz belebe schliesslich das Geschäft, so der 25-Jährige. Mit Trainer Wicky hat der Stürmer zudem ein gutes Verhältnis, unter dem Walliser spielte Itten schon in der U18 und später in der 1. Mannschaft des FCB.

Über fehlende Einsatzchancen wird sich Itten in der neuen Spielzeit sowieso nicht beklagen können. Erfolge in der Conference-League-Qualifikation und in den ersten Cup-Runden vorausgesetzt, absolvieren die Berner bis zum WM-Unterbruch im November nicht weniger als 31 Partien. Der Nationalspieler kann den Saisonstart dennoch kaum erwarten: «Die ganze Mannschaft brennt, die Vorfreude ist riesig.»

«Wir wollen ganz klar Meister werden.»
Autor: Fabian Rieder

Namhafte Zugänge, kaum Abgänge

Doch bei den Young Boys lautete die Devise in diesem Sommer nicht nur «Quantität», sondern auch «Qualität». Neben Itten wurden mit Filip Ugrinic, Loris Benito und Donat Rrudhani namhafte Spieler verpflichtet. Den einzigen gewichtigen Abgang hatte «Gelb-Schwarz» mit Topskorer Jordan Siebatcheu (Union Berlin) zu beklagen. Bis zur Schliessung des Transferfensters kann da erfahrungsgemäss aber noch einiges passieren.

Unabhängig davon, wer die Bundesstadt noch verlassen soll, ist das erklärte Ziel dennoch kein Geheimnis. Stellvertretend für die ganze Mannschaft spricht Fabian Rieder die Kampfansage an die Konkurrenz aus: «Wir wollen ganz klar Meister werden.»


https://www.srf.ch/sport/fussball/super ... -den-thron

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 33 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de