Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. August 2021, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2664
Wohnort: Bern
Villarreal CF - BSC Young Boys (UCL)


Bild vs. Bild


Estadio de la Cerámica, Villarreal
Dienstag, 2. November 2021
Zeit: 21:00

Bild


Webseiten Villarreal CF:
https://villarrealcf.es/en
https://www.transfermarkt.ch/fc-villarr ... erein/1050
https://de.wikipedia.org/wiki/FC_Villarreal
https://en.wikipedia.org/wiki/Villarreal_CF
https://www.weltfussball.com/teams/villarreal-cf
https://twitter.com/villarrealcf
https://facebook.com/villarrealcf
https://www.instagram.com/villarrealcf
https://www.youtube.com/c/villarrealcf
https://de.wikipedia.org/wiki/Estadio_d ... %C3%A1mica
https://en.wikipedia.org/wiki/Estadio_d ... %C3%A1mica


Forum Villarreal CF:


Statistiken / Vergleiche vs. Villarreal CF:
https://www.transfermarkt.ch/spielberic ... ht/3651095
https://www.football-lineups.com/team/Villarreal
https://de.soccerway.com/teams/spain/vi ... utbol/2023
https://de.soccerway.com/matches/2021/1 ... rn/3633515
https://de.soccerway.com/matches/2021/1 ... /head2head
https://www.weltfussball.com/teams/bsc- ... eal-cf/11/
https://de.fcstats.com/vergleich,villar ... 52,881.php
https://footystats.org/clubs/bsc-young-boys-94
https://footystats.org/europe/villarrea ... -h2h-stats
https://www.kicker.de/villarreal-gegen- ... /spielinfo


Zuletzt geändert von Rino am Montag 1. November 2021, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 21. Oktober 2021, 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2659
Wohnort: In der Brauerei
Villarreal - YB: Tickets im Gästesektor

Der BSC YB erhält für das Auswärtsspiel gegen Villarreal rund 1'300 Tickets für den Gästesektor. Ein Teil dieser Tickets geht an die Fan-Dachverbände Ostkurve und Gäubschwarzsüchtig und der Rest steht den Saisonkartenbesitzern zur Verfügung.

Saisonkartenbesitzer/innen können ab Donnerstag, 21. Oktober 2021 bis Donnerstag, 28. Oktober 2021 (12:00 Uhr) 2 Tickets für den Gästesektor erwerben. Nur Saisonkartenbesitzer/innen können die Tickets erwerben. Die Tickets können jedoch auch von Nicht-Saisonkartenbesitzer/innen verwendet werden. Mit der Ticket-Buchung müssen entsprechende Personenangaben (Vorname, Name, Geburtstag, Nationalität) übermittelt werden. Bitte beachte bei Deiner Bestellung, dass die Personenangaben nachträglich nicht mehr geändert werden können. Die Personenangaben werden Villarreal in Form einer Besucherliste übermittelt. Die Tickets selber müssen jedoch nicht personalisiert werden.

Die Tickets können nach dem Online-Kauf am Samstag (23.10.2021) vor dem Spiel YB - Lausanne beim Kassenhaus 1 (Papiermühlestrasse) ab 16:00 Uhr abgeholt werden, sofern die Bestellung bis am 23.10.2021 um 14:00 Uhr erfolgt. Danach können die Tickets von Montag bis Freitag (25.-29.10.2021) auf der Geschäftsstelle (Papiermühlestrasse 71, 3014 Bern) abgeholt werden.

Die Tickets können nur durch die Saisonkartenbesitzerin bzw. den Saisonkartenbesitzer (Käufer/in) abgeholt werden.

Fans, die ihre Auswärtsticket normalerweise über die Dachverbände beziehen, erkundigen sich bitte vor Ihrer Anmeldung/Buchung über die Bezugsmöglichkeit via Dachverbände, damit die Buchung nicht doppelt läuft.

Bitte beachte vor Deiner Anmeldung/Buchung die wichtigen Informationen!
https://www.bscyb.ch/ucl2122-auswaertstickets#mnc_309


Zutritts- & Stadionregeln in Villarreal (ESTADIO DE LA CERÁMICA):

Kein COVID-Zertifikat notwendig
Schutzmaske ist obligatorisch und muss im ganzen Stadion getragen werden
Einhaltung der Abstandsregeln
Kein Verkauf von Essen und Getränken im Stadion


Ticketpreis:
CHF 55.00 (€ 50.00)

Weitere Informationen sowie der Link zum Anmeldeformular sind hier: https://www.bscyb.ch/anmeldung-auswaertstickets zu finden.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Samstag 30. Oktober 2021, 21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21630
30.10.2021

Bild

Zitat:
YB: CL-Gegner Villarreal unterliegt gegen Valencia mit 0:2

Vor dem Champions-League-Spiel gegen YB kassiert Villarreal in der Liga eine schmerzhafte Pleite. Gegen Valencia setzt es eine 0:2-Auswärtsniederlage.

Das Wichtigste in Kürze

- Wie YB in St.Gallen verpatzt auch Villarreal die Champions-League-Generalprobe.
- Das «gelbe U-Boot» unterliegt auswärts bei Valencia mit 0:2.
- Am Dienstag (21.00 Uhr) gastiert der Schweizer Meister bei den Spaniern.

Nicht nur Meister YB verpatzt seine Generalprobe für die Champions League: Auch der Gegner der Berner verliert sein Wochenend-Spiel in der Liga. Villarreal unterliegt am Samstagabend auswärts bei Valencia mit 0:2.

Im Duell zweier Tabellennachbarn sorgt Hugo Guillamon kurz vor dem Pausenpfiff für die verdiente Führung der Hausherren. Das «gelbe U-Boot» drängt danach zwar auf den Ausgleich, beisst sich aber die Zähne aus.

Stattdessen sind es die Gastgeber, die für die Entscheidung sorgen. Nach einem Foul von Raul Albiol tritt Carlos Soler zum Penalty an. Vom Elfmeterpunkt lässt er nichts anbrennen und trifft zum 2:0-Endstand.


https://www.nau.ch/sport/fussball-int/y ... 2-66033574

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 31. Oktober 2021, 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21630
31.10.2021

Bild

Zitat:
Vor dem wichtigen Spiel gegen Villarreal

Jetzt kommts knüppeldick für YB

Nach Goalie Von Ballmoos wird auch Innenverteidiger Camara nicht an Bord des Fliegers Richtung Villarreal sein. Wie nervös sind deren Backups Faivre und Bürgy?

Die Agenda von Von Ballmoos sah etwas anderes vor an Allerheiligen. Dick angestrichen war dort: Abflug nach Valencia. Zum Champions-League-Spiel gegen Villarreal am Dienstag. Nun aber steht nach seiner Luxation am Mittwoch im Cup in Lugano da ein anderer Eintrag: Schulter-OP.

2018 fehlte Von Ballmoos ein halbes Jahr!

Der Emmentaler war bereits 2018 an der Schulter operiert worden, die er sich am 9. Januar ausgekugelt hatte. Sein Comeback in einem Pflichtspiel gab er am 22. Juli. Also ein halbes Jahr später, in der neuen Saison! Das Teamtraining hatte er Anfang April wieder aufgenommen. Also drei Monate nach der Luxation. Einsatzfähig gewesen wäre er Anfang Mai gewesen. Also nach vier Monaten. Das dürfte dieses Mal ähnlich sein. Comeback zirka Ende Februar/Anfang März.

Faivre spielte gegen Cluj und Ferencvaros

Bis Ende Jahr dürfte deshalb Guillaume Faivre (34) das YB-Tor hüten. Auch am Dienstag in Villarreal. Dies trotz des dämlichen zweiten St.-Gallen-Tors. Den erst 18-jährgen Abdullah Laidani im Estadio de la Ceramica ins kalte Wasser zu werfen wäre dann doch etwas heiss. Der Routinier zu seinem Blitz-Comeback beim 1:3 in St. Gallen - immerhin war er zwei Wochen zuvor wegen einer Oberschenkelmuskel-Verletzung für vier (!) Wochen verletzt gemeldet worden: «Ich hatte mich in den letzten zwei Trainings sehr gut gefühlt. Wenn es so ist, bin ich auch im Kopf bereit.» Das sei er auch für das Spiel am Dienstag, sagt der Neuenburger, der diese Saison das YB-Tor in der Quali in den Heimspielen gegen Cluj und Ferencvaros Budapest hütete, gegenüber SRF: «Ich nehme an, ich spiele. Aber es liegt nicht an mir. Wir müssen nun wieder unsere Einheit finden.»

Bürgys Königsklassen-Premiere

Und noch einer wird ersetzt werden müssen: Camara, der sich eine Muskelverletzung unmittelbar vor der unglücklichen Grätsche beim 0:2 zuzog. Wohl deshalb kam er nicht richtig an den Ball, düpierte so den unglücklichen Faivre, weshalb die YB-Experten den Goalie intern von Schuld freisprachen. Nun ist Nicolas Bürgy (26) der Mann der Stunde. Jener Bürgy, der in der letzten Rückrunde an Paderborn ausgeliehen war. Immer loyal gegenüber YB, immer positiv, auch wenn Trainer David Wagner nicht auf ihn setzt. Diese Saison spielte er neben den Cuppartien gegen Zweitligisten erst in Luzern von Beginn weg, als Camara gesperrt war. Also dann, als es gar nicht mehr anders ging.

Das Spiel in Villarreal wird die Champions-League-Premiere des 26-Jährigen sein. Der Belper auf «Blue»: «Ich bin bereit, wenn der Trainer mich braucht. Es wäre mein Champions-League-Debüt, weshalb es klar ist, dass es mir sehr viel bedeuten würde.»

Auch für Faivre wird es das Königsklassen-Debüt. Ein bisschen viel Experimentelles in Spanien. Zumal es für YB in Villarreal heisst: Verlieren absolut verboten!


https://www.blick.ch/sport/fussball/cha ... 49668.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Montag 1. November 2021, 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2659
Wohnort: In der Brauerei
Fanguide Villarreal

http://www.fanarbeit-bern.ch/wp-content ... arreal.pdf


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Montag 1. November 2021, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2659
Wohnort: In der Brauerei
Alles zum Spiel Villarreal - YB


Das YB-Aufgebot

Die Young Boys reisen mit folgenden 23 Akteuren nach Villarreal.

Torhüter (3):
Faivre, Zbinden, Laidani.

Feldspieler (20):
Spielmann, Sierro, Sulejmani, Jankewitz, Moumi Ngamaleu, Bürgy, Elia, Fassnacht, Siebatcheu, Mambimbi, Aebischer, Garcia, Maier, Maceiras, Lefort, Toure, Lauper, Rieder, Martins und Hefti.



Villarreal: Ein Remis und zwei Niederlagen

Die drei Ligaspiele seit dem Aufeinandertreffen mit YB in der UEFA Champions League sind Villarreal nicht wunschgemäss geglückt. Das Team von Unai Emery hatte ein Heimspiel und zwei schwierige Auswärtsspiele zu bestreiten.

Bei Athletic Bilbao verlor Villareal am 23. Oktober mit 1:2, der entscheidende Penaltytreffer durch Muniain fiel zu Beginn der Schlussviertelstunde. Am letzten Samstag gab es eine 0:2-Niederlage bei Valencia, auch hier fiel die Entscheidung durch ein Penaltytor (Torschütze Soler) gegen Ende des Spiels. In der ersten Halbzeit hatte Villarreal viele Möglichkeiten zur Führung ausgelassen, ehe Guillamón Valencia kurz vor der Pause in Führung bringen konnte.

Dazwischen gab es am 26. Oktober zuhause gegen Cadiz ein 3:3. Bis zur 80. Minute lag Villarreal mit 1:3 zurück, ehe Dia (80.) und Danjuma (95.) mit ihren Toren doch noch einen Punkt sichern konnten.

Villarreal liegt derzeit im dichtgedrängten Mittelfeld der spanischen «La Liga» auf dem 13. Platz.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Montag 1. November 2021, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21630
01.11.2021

Bild

Zitat:
Fassnacht: «Irgendetwas stimmt momentan nicht»

Die Champions League geht in die heisse Phase. In Villarreal wartet eine vorentscheidende Partie auf die Berner Young Boys. Nach dem Cup-out gegen Lugano und dem 1:3 in St. Gallen könnte das Timing für den Schweizer Meister fast nicht schlechter sein.

Wenn die Young Boys europäisch überwintern wollen, müssen in der Champions League dringend Punkte her. Nach der Hälfte der Gruppenphase und dem bitteren 1:4 gegen Villareal im Oktober ist YB in Gruppe F mit drei Punkten auf dem letzten Rang platziert.

Beim Auswärtsspiel in der Keramik-Stadt werden am Dienstag die Weichen gestellt. Es gilt: Verlieren verboten. Etwas, das dem Schweizer Meister in letzter Zeit überraschend schwerfällt. Denn trotz des furiosen 6:0 gegen Servette zu Beginn des Monats entpuppte sich der Oktober als absolute Horror-Show für den Meister.

In den fünf Spielen seit der Partie in Genf konnten die Berner nur noch vier mickrige Punkte einfahren. Gegen Villarreal (1:4), Lugano (1:2) und St. Gallen (1:3) setzte es jeweils eine Niederlage ab. Nur gegen Luzern (1:1) und Lausanne-Sport (3:2) ging YB nicht als Verlierer vom Platz.

Gefährlicher Negativtrend

«Irgendetwas stimmt momentan nicht. Da müssen wir über die Bücher», lamentiert Fassnacht nach dem Trauerspiel im Kybunpark. «Logisch ist es eine Anstrengung, wenn man so viele Spiele hat. Aber das soll keine Ausrede sein. Wir müssen intern als Mannschaft wieder näher zusammenrücken und das analysieren.»

Auch Innenverteidiger Bürgy, der zusammen mit Torhüter Faivre gegen Villarreal sein Champions-League-Debüt geben dürfte, ist ratlos. «Wir sind uns bewusst, dass es nicht einfach ist, in allen drei Wettbewerben stark zu spielen. Aber das gehört dazu, das kennen wir auch so. Wir müssen das jetzt so schnell wie möglich abhaken und am Dienstag geht es weiter.»

Sollte es den Young Boys in Spanien nicht gelingen, den Negativtrend umzudrehen, droht schon bald das europäische Aus. Abschreiben dürfte man den Schweizer Meister aber auch nach einer Niederlage gegen Villarreal nicht. Zu eng sind die vier Mannschaften in Gruppe F aufeinander. Einfacher wird es aber auch bei den Heimspielen gegen Atalanta und dem Auswärtsspiel im Old Trafford gegen Manchester United nicht. Zeit also, so schnell wie möglich den Tritt wiederzufinden.


https://www.bluewin.ch/de/sport/champio ... 48289.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 2. November 2021, 00:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21630
01.11.2021

Bild

Zitat:
Wagner: «Meine Spieler haben verschiedene Waffen»

Am Dienstag steht für den taumelnden Schweizer Meister das wegweisende Spiel in Villarreal an. Will man europäisch überwintern, sind Punkte gefragt. David Wagner und Christian Fassnacht äussern sich zur Ausgangslage.

Nach der Pleite im dritten Gruppenspiel gegen Villarreal (1:4) formt YB in der Champions League aktuell das Schlusslicht der Gruppe F und steht vor dem Wiedersehen mit den Spaniern unter Zugzwang. Mit drei Punkten aus drei Spiele ist aber längst nichts verloren.

«Gegen Manchester United haben wir gewonnen und lange Zeit in Überzahl gespielt. Da war ich sehr happy. Gegen Bergamo mussten wir lange verteidigen, das Ergebnis war unglücklich. Gegen Villarreal setzten wir auch viele Dinge gut um, doch es ging auch nicht gut aus», zieht Trainer David Wagner eine erste Bilanz. «Was zeigt das? Details entscheiden. Und deshalb müssen wir uns morgen konzentrieren, sodass wir ein gutes Spiel zeigen.»

Die Fehler abstellen

Dass auf diesem Niveau nur Kleinigkeiten die Differenz ausmachen, glaubt auch Christian Fassnacht. «Details entscheiden die Spiele. Wir haben gute Dinge immer gezeigt, wir können uns mit den Teams messen. Wir müssen einfach die Fehler abstellen.» Fehler, die im ersten Direktduell mit Villarreal nicht verhindert werden konnten. «Das haben wir im ersten Spiel nicht gut gemacht. Wir haben besser gespielt als ein 1:4. Wir müssen einfach viel besser werden. Vor allem in den Details», betont Wagner.

Vom Verletzungspech will man sich bei den Bernern nicht aufhalten lassen. «Klar, es fallen viele gute und wichtige Spieler aus. Sie fehlen auch in der Kabine. Ich wünsche Ihnen gute Besserung. Das Wichtigste ist, dass sie wieder gesund werden», so Wagner. Die Rede ist von David von Ballmoos, Fabian Lustenberger, Mohamed Camara, Cédric Zesiger, Esteban Petignat, Jean-Pierre Nsame, Wilfried Kanga oder Joel Monteiro, die alle länger oder weniger lang ausfallen.

Nichtsdestotrotz sagt der 50-Jährige den Spaniern den Kampf an. «Wenn man gewinnt nach Rückschlägen und trotz vielen Verletzten, ist das Glücksgefühl doch noch viel, viel grösser. Wir wollen morgen gewinnen.» Und weiter: «Geheimnisse gibt es nicht. Meine Spieler haben verschiedene Waffen, die sie auch einsetzen werden. Wir werden gut vorbereitet ins Spiel gehen und unser Bestes geben.» Mit blue Sport bist du ab 20 Uhr live mit von der Partie.


https://www.bluewin.ch/de/sport/champio ... 48728.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 2. November 2021, 00:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21630
01.11.2021

Bild

Zitat:
PK mit Wagner und Fassnacht:

«Meine Spieler haben verschiedene Waffen, die sie auch einsetzen werden»

Die Young Boys stecken in der Krise – und nun folgt der Kracher in der Champions League gegen Villarreal. An der Pressekonferenz vor der Partie verrät Coach David Wagner, wie er Villarreal besiegen will und ob die vielen Verletzten einen Einfluss haben.

Und das war die letzte ...

… Frage an der Pressekonferenz. Ich verabschiede mich bei euch und bedanke mich für das Mitlesen.

Am Dienstagabend steht dann der Kracher in der Champions League gegen Villarreal an. Bei uns könnt ihr das Spiel live im Ticker mitverfolgen.

Bis dann!
Spielen Sie wieder mit einer Dreierkette, Herr Wagner?

«Wenn es die Situation bedingt, werden wir das machen. Aber das kann ich so noch nicht sagen. In der letzten halben Stunde gegen St. Gallen spielten wir auch mit einer Dreierkette. Gegen Villarreal zuletzt zeitweise auch. Ich bin da ganz pragmatisch und absolut nicht dogmatisch. Wir wollen einfach so spielen, dass wir Villarreal besiegen können.»
Sandro Lauper spielte anfangs der Saison noch nicht so oft. Was hat Ihre Meinung geändert, Herr Wagner?

«Gar nix. Ich redete stets offen mit ihm und habe ihm immer gesagt, dass er spielen wird. Ich hatte nie Zweifel an seiner Qualität. Sandro brauchte einfach ein wenig Zeit, bis er richtig in Form war. Und jetzt beweist er ja schon seit längerer Zeit, welch tolle Qualität er hat.»
Haben Sie die Aufstellung schon im Kopf, Herr Wagner?

«Grundsätzlich steht sie, ja.»
Und Sie, Herr Wagner?

«Klar, es fallen viele gute und wichtige Spieler aus. Sie fehlen auch in der Kabine. Ich wünsche Ihnen gute Besserung. Das Wichtigste ist, dass sie wieder gesund werden. Aber im Fussball ist es doch so: Spiele, die vorbei sind, sind vorbei. Das ist so, wenn man gewinnt oder verliert. Und wenn man gewinnt nach Rückschlägen und trotz vielen Verletzten, ist das Glücksgefühl doch noch viel, viel grösser. Wir wollen morgen gewinnen.»
Wie gehen Sie mit den Rückschlägen und den Verletzten um, Herr Fassnacht?

«Wir haben ein breites Kader. Wir können die Verletzten ersetzen. Klar, wir haben nicht die besten Leistungen gezeigt in den letzten Wochen. Doch wir schaffen das.»
Was wird entscheidend sein, Herr Wagner?

«Wir müssen konzentriert sein. Auch in der Offensive. Das haben wir im ersten Spiel nicht gut gemacht. Wir haben besser gespielt als ein 1:4. Wir müssen einfach viel besser werden. Vor allem in den Details.»
Wie steht es um die Fitness Ihrer Spieler, Herr Wagner?

«Meine Spieler sind fit. Wir trainieren immer wieder die Athletik und die Fitness. Auch vor der Saison schon. Geheimnisse gibt es nicht. Meine Spieler haben verschiedene Waffen, die sie auch einsetzen werden. Wir werden gut vorbereitet ins Spiel gehen und unser Bestes geben.»
Und Ihre, Herr Fassnacht?

«Ich habe eine ähnliche Meinung wie David. Details entscheiden die Spiele. Wir haben gute Dinge immer gezeigt, wir können es mit den Teams messen. Wir müssen einfach Fehler abstellen.»
Herr Wagner, wie ist Ihre Bilanz in der Champions League?

«Sehr unterschiedlich. Von den Leistungen her und von den Resultaten. Gegen Manchester United haben wir gewonnen und lange Zeit in Überzahl gespielt. Da war ich sehr happy. Gegen Bergamo mussten wir lange verteidigen, das Ergebnis war unglücklich. Gegen Villarreal setzten wir auch viele Dinge gut um, doch es ging auch nicht gut aus. Was zeigt das? Details entscheiden. Und deshalb müssen wir uns morgen konzentrieren, sodass wir ein gutes Spiel zeigen.»
Auf der Tribüne sitzen ...

Coach David Wagner und Spieler Christian Fassnacht. Es kann losgehen!
In wenigen Minuten ...

… geht es los.
Am Nachmittag redete Unai Emery

Der Villarreal-Coach lobte die Berner: «Sie flanken gefährlich, besetzen den gegnerischen Strafraum mit vielen Spielern, und die Mittelfeldspieler stossen immer wieder in die Abschlusszone vor. Sie haben einen klaren Plan.» Weiter lobte er den YB-Coach für dessen Taktik. So meinte er: «Zu Beginn pressten sie noch nicht so hoch, dann haben sie umgestellt und uns früh unter Druck setzen können.»

Die PK beginnt in Kürze

Um 18.30 Uhr startet die Pressekonferenz hier in Villarreal. Mit dabei: Coach David Wagner und Nati-Star Christian Fassnacht. Was haben sie zu sagen? Zur aktuellen Krise? Zu den vielen Verletzungen? Und dazu, wie sie die Spanier besiegen wollen?

Gleich werden wir es erfahren.


https://www.20min.ch/story/so-will-yb-c ... 7700121913

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 2. November 2021, 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21630
01.11.2021

Bild

Zitat:
«Wir haben gegen YB gelitten»

Unterschätzt Villarreal-Coach Emery die Berner?

Im Hinspiel hat YB mit seiner Aufstellung Villarreals Star-Coach Unai Emery überrascht, wie dieser selber bekannte. Unterschätzt er YB nun am Dienstag?

Die Worte sind das eine. Und die tönen natürlich salbungsvoll für YB: «Das ist ein toller Gegner. Ein erfahrener Trainer. Viele Spieler sind Nationalspieler. Und in der Schweizer Liga sind die Anforderungen sehr hoch.» Na ja. Noch vor drei Spielen war David Wagner Champions-League-Debütant. Und die ach so starke Schweizer Liga hat neben Aushängeschild YB in der Königsklasse noch gerade mal den FC Basel in der Conference League zu bieten. Wir sind die Nummer 14 Europas und haben nur vier Teams im europäischen Rennen.

Alles spanische Taktik?

Honig um den Mund streichen, nennt man das. Und Emery macht gnadenlos weiter: «Wir haben im Hinspiel gelitten. YB hat eine starke zweite Linie. Und hinten mit Ulisses eine starke linke Seite.» Da stellt sich die Frage: Will sich Emery ein zweites Mal überraschen lassen? Oder ist das alles Taktik? Die Resultatkrise von YB wird aussen vor gelassen. Die Berner haben einen einzigen Sieg in den letzten fünf Spielen geholt (wie notabene Villarreal auch). Das 3:2 gegen Schlusslicht Lausanne. Und der im September überragende Ulisses Garcia, denn der war mit hinten links gemeint, ist in eine Formkrise geraten.

Aber gut. Gefährdet ist der Job von Emery weder durch eine Überraschung von Kollege Wagner, zumal der Baske gleich ankündigt: «Wir müssen in der Lage sein, auf den Spielplan des Gegners zu reagieren.» Noch vom Ausgang des Spiels. Denn Emery hat sich mit dem Erringen des ersten Vereinstitels fast schon unangreifbar gemacht. Er darf denn auch sagen: «Wir müssen in Ruhe und mit Gelassenheit analysieren, was zuletzt passiert ist. Und danach liegt es an mir als Trainer, die richtige Dynamik zu finden. Denn durch die Eigenfehler, die wir gemacht haben, hat das Selbstvertrauen gelitten.»

Geht Emery zu Newcastle?

Die Folge soll sein, dass Villarreal ein komplettes Spiel macht, so die Erwartungshaltung des Coaches. «Wir haben im Moment einen Punkt mehr als die Schweizer. Also ist das Spiel für sie noch wichtiger. Und wenn wir gewinnen, könnten wir sie distanzieren.»

Und zum angeblichen Interesse von Newcastle United? Da wird Emery dann einsilbig, beendet die Zoom-PK und läuft mit den Worten aus dem Bildschirm: «Die Wahrheit ist: Ich weiss von nichts.»


https://www.blick.ch/sport/fussball/cha ... 53029.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de