Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. August 2021, 16:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2786
Wohnort: Bern
FC Sion - BSC Young Boys

Bild vs. Bild


Stade de Tourbillon, Sion
Samstag, 7. August 2021
Zeit: 18:00 Uhr

Bild


Webseiten FC Sion:
http://www.fc-sion.ch
http://1909.ch
http://sionclublarete.ch
http://www.freaks-sion.ch
http://www.transfermarkt.ch/de/fc-sion/ ... n_321.html
http://de.wikipedia.org/wiki/FC_Sion
https://www.facebook.com/FCSion
https://twitter.com/FCSion
https://www.instagram.com/fcsion
https://www.youtube.com/user/FCSionOnline
http://www.stades.ch/Tourbillon-photos.html

Forum FC Sion:
http://www.fcsion4ever.ch
http://www.sionclublarete.ch/forum
https://www.transfermarkt.ch/fc-sion/detail/forum/142


Statistiken / Vergleiche vs. FC Sion:
http://www.sfl.ch/superleague/klubs/fc-sion
https://www.transfermarkt.ch/spielberic ... ht/3587750
http://www.football-lineups.com/team/FC_Sion
https://de.soccerway.com/teams/switzerland/fc-sion/2189
https://de.soccerway.com/matches/2021/0 ... rn/3524186
https://de.soccerway.com/matches/2021/0 ... /head2head
http://www.fussballdaten.de/schweiz
https://www.fussballdaten.de/vereine/fc ... -boys-bern
http://www.weltfussball.com/teams/bsc-y ... fc-sion/11
http://de.fcstats.com/vergleich,fc-sion ... 85,881.php
https://footystats.org/clubs/bsc-young-boys-94
https://footystats.org/switzerland/bsc- ... -h2h-stats
https://www.kicker.de/sion-gegen-young- ... /spielinfo


Zuletzt geändert von Rino am Dienstag 26. April 2022, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 5. August 2021, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2829
Wohnort: In der Brauerei
Bild


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Freitag 6. August 2021, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2829
Wohnort: In der Brauerei
Alles zum Spiel Sion - YB


Die personelle Situation bei YB

YB muss in Sion auf die verletzten Fabian Lustenberger, Jean-Pierre Nsame und Joël Monteiro verzichten.


Gute YB-Bilanz in Sion

Nachdem es für YB in Sion während vielen Jahren wenig zu holen gab, ist die Bilanz zuletzt stark. Die letzte Niederlage für die Young Boys gab es im Mai 2016 (1:2). Seither blieb YB in zehn Spielen ungeschlagen. Dabei gab es acht Siege und zwei Unentschieden.

In der letzten Saison gewann YB am 27. Spieltag in Sion nach drei späten Toren mit 3:0. Nsame, Spielmann und Moumi Ngamaleu waren die Torschützen.


Unglücklicher Saisonstart für Sion

Dem FC Sion ist der Start in die neue Meisterschaft nicht nach Wunsch gelungen. Die Walliser mussten den Platz zwei Mal als Verlierer verlassen, am letzten Wochenende gab es in Basel gar eine 1:6-Niederlage. Bereits zur Pause lagen die Basler mit 5:0 vorne.

Zum Auftakt hatte das Team von Marco Walker zuhause gegen Servette mit 1:2 verloren. Das Spiel verlief ausgeglichen, die Tore aber machten die Genfer. Kyei und Imeri schossen Servette mit 2:0 in Führung, Ndoye gelang unmittelbar vor dem Schlusspfiff in der 95. Minute nur noch das Anschlusstor.

Nach der Niederlage in Basel sagte Trainer Marco Walker auf der Website des FC Sion: «Alles, was wir in der Woche vorbereitet hatten, brach in wenigen Minuten in sich zusammen. Dann haben wir fast zu sehr versucht zurückzukommen und haben zu viel Platz für Konter gelassen.»

Und über den BSC YB äusserte er sich wie folgt: «Die Young Boys sind eine gute Mannschaft, sie sind gerne in Ballbesitz und stürmen mit vielen Spielern nach vorne. Wenn ihr Spiel einmal aufgebaut ist, spielen sie in der Breite. Wir müssen es vermeiden, den Ball früh zu verlieren.»


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Samstag 7. August 2021, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23071
07.08.2021

Bild

Zitat:
Young Boys gastieren bei Sion

Grillieren im Wallis – der spezielle Protest der YB-Fans

Die Anhänger der Young Boys rufen zu einer Protestaktion in Sitten auf. Die Ambiance wird nicht nur deshalb gewöhnungsbedürftig sein.

Es hat schon fast Tradition: Diese Woche ist das neue YB-Meisterbuch erschienen, das vierte in Folge. Neben dem Rückblick auf all die erfolgreichen Meilensteine wird das über 200-seitige Buch mit seinen Bildern aus leeren Stadien und von Spielern mit Masken dereinst auch als Dokument einer sehr speziellen Zeit dienen.

Die Gesellschaft und damit auch der Fussball befinden sich gerade auf dem langen Weg zurück in die Normalität. Zuschauer dürfen wieder in die Stadien, sofern sie die GGG-Regel erfüllen. Wobei die organisierte Szene (bis auf Luzern) aus Protest gegen geschlossene Gästesektoren in der Westschweiz und personalisierte Tickets beim FC Sion und bei Lausanne weiterhin auf den Stadionbesuch verzichtet. Initiiert wurde die Verschärfung der Vorschriften von den Walliser Behörden.

Auch deshalb ist das Spiel am Samstag in Sitten (18 Uhr) für die YB-Fanszene von besonderer Bedeutung. Sie ruft alle Anhänger dazu auf, ins Wallis zu fahren, um in friedlicher Absicht das Team von ausserhalb des Tourbillons zu unterstützen. Getränke werden angeboten, ein Grill steht zur Verfügung. Zudem besteht die Möglichkeit, das Spiel im Fernsehen zu verfolgen. YB-Fanarbeiter Lukas Meier begrüsst die Aktion, er findet, die Fans hätten während der Pandemie alle Massnahmen vorbildlich mitgetragen. «Es kann nicht sein, wird die Corona-Situation als Vorwand genutzt, Vorschriften einzuführen, die nichts mit der Pandemiebekämpfung zu tun haben.»

Jetzt gilt die GGG-Regel auch für Spieler

Beim ersten Heimspiel Sions gegen Servette kamen lediglich optimistisch gezählte 4000 Zuschauer ins Tourbillon, gegen YB dürften es kaum mehr sein.

Von den speziellen Zeiten zeugt auch ein Beschluss, der das Komitee der Swiss Football League letzte Woche fällte. Seit dem 4. August müssen alle Spieler und Staff-Mitglieder jederzeit ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen können. Der Entscheid ist eine Reaktion auf die Tatsache, dass schon in der ersten Runde der Challenge League zwei Spiele wegen verordneten Quarantänemassnahmen bei Spielern von Thun und Kriens verschoben werden mussten.

Für die Young Boys hat der Entscheid keine Folgen, die Zugänge Wilfried Kanga und Alexandre Jankewitz werden in diesen Tagen ein zweites Mal geimpft, danach werden sämtliche Spieler und Staff-Mitglieder ein gültiges Covid-Zertifikat haben. Bei vielen anderen Clubs, bei denen die Impfquote deutlich tiefer ist, bedeutet die Regeländerung einen erheblichen Mehraufwand. Die Young Boys begrüssen den Entscheid des Komitees.

Dieser führt auch dazu, dass die Maskenpflicht für die Mannschaften aufgehoben wird, wobei YB in Innenräumen und im Bus für sein Team weiterhin das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes verordnet und im Wankdorf immer noch zwei Garderoben nutzen wird. Vorsicht hat im Umgang mit dem Coronavirus nach wie vor Priorität.


Sion - YB

Samstag 7. August, Tourbillon, 18 Uhr.

So könnte YB spielen: von Ballmoos; Maceiras, Camara, Lauper, Lefort; Ngamaleu, Sierro, Rieder, Spielmann; Siebatcheu, Elia. – YB ohne Lustenberger, Nsame, Monteiro (verletzt).


https://www.bernerzeitung.ch/grillbiere ... 6416386725

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 8. August 2021, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23071
07.08.2021

Bild

Zitat:
Aufatmen im Wallis

Sion nimmt Berner Penalty-Geschenke dankend an

Auf das Tief in Basel (1:6) folgt das Hoch gegen YB. Sion schlägt den Meister zu Hause 1:0, weil Grgic seinen Penalty verwandelt und Sierro seinen verschiesst. Es ist der erste Walliser Sieg gegen die Berner seit dem 8. Mai 2016.

Das Spiel:
Am Samstagmorgen entscheidet Sion-Coach Walker «aus dem Bauch heraus»: Fickentscher muss auf die Bank, das Tor gegen YB hütet nach dem 1:6-Debakel in Basel Fayulu. Ob Walker in der 31. Minute seine Wahl bereut? Denn Fayulu patzt – wie zuvor sein Gegenüber Faivre – und verschuldet einen Penalty. Zu zögerlich will er den herrenlosen Ball sichern und holt stattdessen mit seinen Händen den heranstürmenden Kanga von den Beinen. Doch anders als Faivre korrigiert Fayulu sein Missgeschick umgehend, indem er Sierros Elfmeter stark pariert. Walker atmet tief durch. Die beiden Penalty-Szenen sind die Höhepunkte einer animierten ersten Halbzeit, in der YB spielbestimmend ist, zu gefährlichen Chancen kommt und Sion vereinzelt Nadelstiche setzt. Die zweiten 45 Minuten bieten weniger Spektakel, dafür ist die Spannung kaum auszuhalten. Trainer Wagner verstärkt die Offensive mit Mambimbi, Sulejmani, Siebatcheu und Aebischer. Siebatcheu verpasst nach rund einer Stunde das 1:1 knapp, mehr kriegen die Gäste nicht zustande. Leidenschaftliche Sittener erkämpfen sich den ersten Saisonsieg. YB und Wagner kassieren die erste Pflichtspielniederlage und bleiben im zweiten Super-League-Match in Serie ohne Torerfolg.

Das Tor:
24. Anto Grgic 1:0 | Ein fataler Ausflug von Faivre, welcher den verletzten Von Ballmoos (fällt wegen einer Muskelverletzung im linken Oberschenkel voraussichtlich zwei bis drei Wochen aus) ersetzt! Der YB-Keeper versucht, einen Steilpass zu unterbinden, kommt allerdings nicht rechtzeitig ran. Maceiras will retten, was nicht mehr zu retten ist, er foult Bua im Strafraum – Penalty. Grgic verwandelt sicher.

Der Beste:
Timothy Fayulu, der für Kevin Fickentscher zwischen den Pfosten steht, wird wegen seines hervorragend gehaltenen Penaltys zum Helden des Spiels. Obwohl er den Elfer verursacht hatte und kurze Zeit später massiv danebenlangt. Da kann er Birama Ndoye für dessen Rettungstat gegen Elia einen ausgeben…

Der Schlechteste:
Guillaume Faivre, der für den kurzfristig verletzt ausgefallenen David von Ballmoos das YB-Tor hütet, schätzt die Situation vor dem Penalty-Foul von Maceiras an Bua völlig falsch ein. Im Gegensatz zu seinem Kontrahenten Fayulu hält Faivre den Elfer nicht.

Das gab zu reden 1:
22 Spieler stehen zu Spielbeginn auf dem Feld. 14 (!) von ihnen waren in den letzten Spielen der Teams nicht in der Startformation, also bei Basel – Sion (6:1) und Cluj – YB (1:1): 8 bei YB. 6 bei Sion. Darunter die beiden Goalies.

Das gab zu reden 2:
Das ist wahrlich historisch! Den letzten Sion-Sieg gegen YB gabs am 8. Mai 2016 unter Didier Tholot. Ein 2:1 mit den Torschützen Ziegler und Bia für Sion und Hoarau für YB. Seither hatte YB 19-mal gewonnen und es gab zwei Remis. Es sind 5 Jahre und 3 Monate ins Land gezogen. Der 22. Versuch war der goldene.

So gehts weiter:
Der Schweizer Cup steht vor der Türe. Sion spielt am 14. August bei Bubendorf (2. Int.), YB muss bei Littau (2. Liga) ran. Die Berner bestreiten unter der Woche (10. August) das Champions-League-Quali-Rückspiel zu Hause gegen Cluj.

Sion – YB 1:0 (1:0)

Tourbillon, 4500 Fans, SR: Horisberger.

Aufstellung Sion: Fayulu; Cavaré, Saintini, Ndoye, Marquinhos; Serey Die; Bua, Grgic, Baltazar, Itaitinga; Stojilkovic.

Aufstellung YB: Faivre; Maceiras, Camara, Lauper, Lefort; Fassnacht, Rieder, Sierro, Spielmann; Kanga, Elia.

Tor: 24. Grgic (Foulpenalty) 1:0.

Einwechslungen Sion: Araz (72. für Serey Die), Uldrikis (72. für Bua), Berdayes (87. für Itaitinga).

Einwechslungen YB: Mambimbi (46. für Spielmann), Sulejmani (59. für Elia), Aebischer (59. für Sierro), Siebatcheu (59. für Kanga), Hefti (78. für Maceiras).

Gelb: 39. Lauper. 56. Bua (beide Foul).

Bemerkungen: Sion ohne Zuffi, Karlen, Khasa, Doldur, Patrick Luan, Rodrigues (verletzt) – YB ohne Lustenberger, Nsame, Von Ballmoos, Monteiro (verletzt) – 32. Fayulu hält Foulpenalty von Sierro.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 33850.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 8. August 2021, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23071
07.08.2021

Bild

Zitat:
Sion-Matchwinner Fayulu

«Ich musste doch diesen Fehler wiedergutmachen»

Nach dem 1:6-Debakel in Basel gewinnt Sion 1:0 gegen YB und schlägt die Berner erstmals seit Mai 2016.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 35652.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 8. August 2021, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23071
07.08.2021

Bild

Zitat:
YB unterliegt Sion

Fassnacht: «Momentan ist es schwierig!»

Meister YB verliert 0:1 im Wallis gegen Sion und bleibt im zweiten Super-League-Match in Serie ohne Torerfolg.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 35630.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 8. August 2021, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23071
07.08.2021

Bild

Zitat:
Erste Niederlage seit Mai

Der Meister strauchelt in Sion

Tapfere Walliser schlagen uninspirierte Berner 1:0 und gewinnen gegen YB zum ersten Mal seit 2016.

Am Ende wird es so, wie es zu erwarten war, YB drückt und drückt, Sion klärt und klärt – aber auf der Anzeige steht: Sion 1, YB 0.

Als es dabei geblieben ist, hat der FC Sion zum ersten Mal seit 2016 wieder ein Ligaspiel gegen YB gewonnen – und nach zwei desaströsen Leistungen auch wieder Sympathien bei seinem Anhang. Noch Anfang Woche gab es im Nachgang zum 1:6 beim FCB eine Aussprache, mit für den Verein ungewöhnlichem Ausgang: Der Trainer darf bleiben, mit Walker geht es weiter.

Bei Dauerregen im Tourbillon nimmt die Partie zunächst den erwarteten Lauf. Der Meister aus Bern findet sich gut zurecht, setzt Akzente. YB-Trainer Wagner rotiert in diesen strengen Europacup-Wochen weiter konsequent, gegen Sion gibt Stürmer Kanga sein Startelfdebüt. Goalie von Ballmoos passt wegen einer Verletzung und wird durch Faivre ersetzt.

Sierro vergibt verschiesst Elfmeter

Bei Sion steht Fayulu für Fickentscher im Tor, Stojilkovic für Hoarau im Sturm - und die Leidenschaft ist zurück. Nach 20 Minuten musst YB-Verteidiger Maceiras nach einem unmotivierten Ausflug Faivres gegen Bua an der Strafraumecke das Foul ziehen - Grgic verwandelt den Penalty zur Sittener Führung. Und weil Fayulu zwar gegen Kanga zu spät kommt, dann aber den Foulelfmeter gegen Sierro pariert, geht es mit der knappen Walliser Führung in die Pause.

Der zweite Durchgang zeigt den erwarteten Sturmlauf aufs Walliser Tor. Doch den Young Boys fehlt in diesen Tagen die Durchschlagskraft, unter der Woche in Cluj trafen sie erst in der Nachspielzeit nach einem Freistoss, zuvor gegen GC trotz dutzenden Versuchen gar nie. Trainer Wagner versucht zu korrigieren, doch auch die YB-Joker stechen nicht.

YB verliert zum ersten Mal seit Mai und einem 1:2 gegen Servette, vor dem kapitalen Rückspiel ums Playoff in der Champions League kommt die Niederlage zu einem heiklen Zeitpunkt. Ein Schuss vor den Bug? «Das war schon das Spiel gegen GC», sagt Wagner.


https://www.bernerzeitung.ch/macht-der- ... 6686654043

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 8. August 2021, 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23071
07.08.2021

Bild

Zitat:
Verkehrte Welt im Wallis

Sion überrascht und fügt YB erste Saison-Niederlage zu

- Der FC Sion zeigt sich nach dem Debakel in Basel (1:6) zuhause wie verwandelt und feiert in der 3. Runde der Super League gegen Serienmeister YB einen 1:0-Sieg.
- Anto Grgic sorgt per Penalty für den einzigen Treffer der Partie und damit die ersten Punkte der Saison für sein Team.
- YB hingegen kassiert im Wallis die erste Niederlage der Saison.
- Im zweiten Samstagsspiel besiegt GC Lausanne mit 3:1.

Die Young Boys haben den Tritt in die neue Saison weiterhin noch nicht gefunden. Der Titelverteidiger stolpert im Wallis schwer – ausgerechnet gegen den FC Sion kassiert er den ersten Nuller der laufenden Spielzeit. Die Walliser hatten ihrerseits vor Wochenfrist beim 1:6 gegen Basel eine Klatsche kassiert. Und darüber hinweg in den letzten 19 Spielen gegen YB gerade mal einen einzigen Punkt geholt.

Die ideenlosen Angriffsversuche der Berner in den letzten 30 Minuten standen sinnbildlich für die derzeit grassierende Offensivschwäche in den Reihen der erfolgsverwöhnten Berner. David Wagners Team blieb so nach dem 0:0 gegen GC in der Liga zum zweiten Mal in Serie ohne Tore.

Bereits zur Halbzeit hatte sich die Überraschung im Tourbillon angekündigt. Die zuletzt gebeutelten Sittener versteckten sich überhaupt nicht gegen YB, verzeichneten gar ein Chancenplus – so viele Möglichkeiten konnten sich die Sittener in beiden vorherigen Spielen zusammengezählt nicht erarbeiten.

Zwei Penaltys – unterschiedlicher Ausgang

Zwei bedeutende Schiedsrichterpfiffe prägten die erste Halbzeit:

- 24. Minute: Kevin Bua taucht nach einem Missverständnis in der YB-Hintermannschaft plötzlich auf der Seite alleine vor dem verwaisten Berner Tor auf. Der Berner Maceiras kommt nochmals ran, bringt den Neo-Sittener aber zu Fall. Anto Grgic verwandelt den fälligen Penalty sicher.

- 31. Minute: Nur 7 Minuten später kommt auch YB in den Genuss eines Elfmeters. Berns Neuling Wilfried Kanga wird von Goalie Timothy Fayulu und Verteidiger Nathanaël Saintini ins Sandwich genommen. Vincent Sierro tritt vom Punkt an – scheitert aber an Fayulu.

Torflaute beim Serienmeister

Ob es das fehlende Selbstvertrauen nach dem nicht verwandelten Elfmeter war oder die müden Beine nach den zahlreichen Auftritten auch auf internationaler Bühne – die Spritzigkeit und die Präzision liessen in der Folge über die gesamte Spieldistanz hinweg zu wünschen übrig.

So biss sich YB zwar die Zähne aus – der FC Sion brachte den Vorsprung aber dennoch überraschend komfortabel über die Runde. Und stellte damit nicht nur die ersten Punkte trocken, sondern feiert auch den ersten Sieg gegen Angstgegner YB seit dem 8. Mai 2016.

So geht es weiter

Am nächsten Wochenende steht statt Super League die erste Cup-Runde an. YB gastiert dabei beim Zweitligisten FC Littau. Erholung gibt es zuvor aber nur bedingt, empfangen die Berner doch zuvor am Dienstag noch Cluj zum Rückspiel der 3. Champions-League-Quali-Runde (1:1-Unentschieden im Hinspiel). Der FC Sion muss zum Cupspiel beim FC Bubendorf (ebenfalls 2. Liga) antraben.


Von Ballmoos fällt 2-3 Wochen aus

Vor dem Spiel gab es bereits schlechte Nachrichten für die Berner: YB-Stammgoalie David von Ballmoos fällt wegen einer Muskelverletzung am linken Oberschenkel vermutlich 2 bis 3 Wochen aus.


https://www.srf.ch/sport/fussball/super ... derlage-zu

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 8. August 2021, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 23071
08.08.2021

Bild

Zitat:
YB-Noten: Ein Captain auf Formsuche und Neuling mit Schwung

Beim 0:1 in Sion bekunden die Young Boys wieder Mühe im Kreativbereich. Für Spektakel sorgen die Abwehrspieler.

Guillaume Faivre – Note 3,5

Mit David von Ballmoos verletzt sich die YB-Nummer-1 schon zum zweiten Mal in dieser Saison – Faivre gelangt wieder zum Einsatz. Vor dem Penaltypfiff kommt er ohne Not aus dem Tor und bringt so Maceiras in eine missliche Situation, die er fast nur mit dem Foul an Bua lösen kann. Wenig später klärt Faivre gegen den Solo-Läufer Cavare, bevor es ruhig wird um sein Tor. In der Schlussphase entschärft er noch den einen oder anderen Weitschuss, sonst kann er sich nicht mehr auszeichnen.

Quentin Maceiras – Note 4

Für den Sittener wird es eine unangenehme Rückkehr in die Heimat. Vor dem Penaltypfiff hat er plötzlich das leere Tor und Bua vor sich – und muss fast zum Foul greifen. Danach findet er nicht mehr richtig ins Spiel, agiert defensiv solid, offensiv aber wie die YB-Flügel gemeinhin zu harmlos.

Mohamed Camara – Note 4,5

Der Gambier bleibt seiner Linie treu, keine Linie zu haben – und zeigt nach einer zuletzt wackligen Partie in Cluj wieder eine bessere Darbietung. Defensiv lässt er sich kaum etwas zuschulden kommen, offensiv wählt er oft eine etwas konservative Spielauslösung.

Sandro Lauper – Note 4

Ein Vorteil des Aufbauspielers Lauper ist, dass er Bälle kaum je unüberlegt wegspediert. Und ein Nachteil des Aufbauspielers Laupers ist, dass er so manchmal etwas gar viel Risiko nimmt. In der Startphase hat er so ein-, zweimal Glück, dass nichts Ernstes draus wird. Später grätscht er am eigenen Strafraum riskant gegen Serey Dié, der anschliessende Freistoss bleibt ohne Folgen. Herausragend dann seine Rettungstat gegen Stojilkovic, den er mittels perfekt getimter Grätsche stoppt.

Jordan Lefort – Note 4,5

Zeigt, dass er einer der besseren Spieleröffner in der YB-Abwehr sein kann, als er vor der Penaltyszene Elia lanciert. Hat in der ersten Halbzeit weitere gute Flanken, holt einen Freistoss heraus, lanciert einmal Sierro, dessen Hereingabe dann ihr Ziel verfehlt. Ist auch an der besten YB-Chance der zweiten Halbzeit beteiligt, als er auf Siebatcheu flankt.

Christian Fassnacht – Note 3

Vielleicht sind die Ansprüche gestiegen, vielleicht spürt er das alles noch in den Knochen: Aber seit seinen überzeugenden Einsätzen an der EM tut sich Fassnacht etwas schwer. Ist in Sion in Abwesenheit von von Ballmoos Captain, startet engagiert, hat Chancen, aber keine so richtig gute. Dann baut auch er ab, einmal verliert er im Sprint die Captainbinde, es ist beinahe seine auffälligste Szene in der zweiten Hälfte.

Fabian Rieder – Note 4

Er ist der kampfstarke Aufbauer der guten YB-Startphase, liefert sich Duelle mit Serey Dié, in denen er öfter als Sieger hervorgeht. Verlagert das Spiel zuweilen geschickt, spielt aber insbesondere in der zweiten Halbzeit etwas wenig vertikal.

Vincent Sierro – Note 3,5

Schnappt sich nach dem Penaltypfiff sofort den Ball, was in Abwesenheit von Siebatcheu auch so vorgesehen ist. Verschoss schon im Frühjahr einen Elfmeter, im letzten Saisonspiel gegen Lausanne, während er gegen YB im Trikot von St. Gallen schon zweimal erfolgreich war. Nach der Pause fällt er einmal noch mit gutem Distanzschuss auf, dann ist für ihn Schluss.

Marvin Spielmann – Note 3

Startet wie schon gegen GC auf dem Flügel, startet aber abermals nicht so richtig durch. Wie er in der ersten Halbzeit gegen Cavaré zu dribbeln versucht, ist wenig aussichtsreich – der darauffolgende Konter mit Cavarés Sololauf endet fast im Gegentor. Dann zieht Spielmann nach einem Corner spektakulär direkt ab, Fayulu pariert ebenso spektakulär. Viel mehr gelingt ihm nicht, macht zur Pause Mambimbi Platz.

Wilfried Kanga – Note 4,5

Seine ersten Minuten für YB mündeten in einem unglücklichen Eigentor gegen Slovan Bratislava, dann gab es einen Einsatz gegen GC – nun durfte der Franzose zum ersten Mal von Beginn weg spielen. Und er zeigte gute Ansätze, prüfte mit seinem Kopfball als Erster Goalie Fayulu, holte später den Foulelfmeter heraus. Dann war bei ihm die Luft draussen, nach einer Stunde musste er vom Feld.

Meschack Elia – Note 4

Muss sich im Wallis plötzlich in Rumänien wähnen, als Ndoye seinen Versuch ebenso in letzter Sekunde blockt wie am Dienstag Manea im Spiel gegen Cluj. Macht Dampf über links, wechselt nach Mambimbis Einwechslung auf den Flügel, wo er weniger auffällt – und räumt seinen Platz nach einer Stunde für Sulejmani.

Felix Mambimbi – Note 3

46. Minute für Spielmann. Tritt erstmals nach Sierros Weitschuss in Erscheinung. Findet schlecht ins Spiel.

Miralem Sulejmani – Note 3

60. Minute für Elia. Kaum Erbauliches beim Altstar. Der kämpferisch-destruktive Fussball von Sion in der zweiten Halbzeit lässt kaum Raum für den Künstler.

Michel Aebischer – Note 4

60. Minute für Sierro. Seine grösste Tat ist, wie er Uldrikis kurz vor Schluss beim Konter stoppt – und so noch ein bisschen Hoffnung für den Ausgleich lässt.

Jordan Siebatcheu – Note 4

60. Minute für Kanga. Wartet geduldig auf ein erstes gutes Zuspiel, die Massflanke von Lefort nimmt er auch ab – und setzt den Kopfball knapp rechts am Tor vorbei.

Silvan Hefti – keine Note

78. Minute für Maceiras.


https://www.bernerzeitung.ch/yb-noten-e ... 3870396957

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 73 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de