Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Presse-Thread Saison 2021/2022
 Beitrag Verfasst: Dienstag 15. Juni 2021, 23:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
Alle Presse-Threads zur Saison 2020/2021

Berner Zeitung:
Bild

Der Bund:
Bild

Tagesanzeiger:
Bild

Bild

Bild

NZZ:
Bild

Bild

Blick:
Bild

Sonntags Blick:
Bild

Schweizer Fernsehen:
Bild

20 Minuten:
Bild

Aargauer Zeitung:
Bild

Sonntagszeitung:
Bild

NZZ am Sonntag:
Bild

Schweiz am Sonntag:
Bild

sport.ch:
Bild

Bieler Tagblatt:
Bild

Solothurner Zeitung:
Bild

Tageswoche:
Bild

Watson:
Bild

Basler Zeitung:
Bild

Luzerner Zeitung:
Bild

St. Galler Tagblatt:
Bild

Liechtensteiner Voksblatt:
Bild

Der Landbote:
Bild

FM1 Today:
Bild

TOP Online:
Bild

Nau.ch:
Bild

Bild

Bild


Le Matin:
Bild

4-4-2:
Bild

Weltfussball:
Bild

Bluewin.ch
Bild

Telebasel:
Bild

Basellandschaftliche Nordwestzeitung:
Bild

Berner Bär:
Bild

Telebärn:
Bild

Neo1:
Bild

Transfermarkt:
Bild

UEFA:
Bild

SPOX:
Bild

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2021/2022
 Beitrag Verfasst: Dienstag 15. Juni 2021, 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
15.06.2021

Bild

Zitat:
Trainingsauftakt bei YB

YB startet mit viel Zeit und einigen Rückkehrern

Der neue Trainer David Wagner hat die erste Einheit mit den Young Boys hinter sich. Das Kader in seinen Konturen steht, bald schon geht es ins Trainingslager.

Zum Auftakt eine Erfrischung. Der neue YB-Trainer David Wagner stellte sich an seinem ersten offiziellen Arbeitstag für die Fotografen hin, als ihn der Rasensprenger erwischte. Die unfreiwillige Abkühlung war bei gut 30 Grad im Schatten am Nachmittag keine unwillkommene. «Ich freue mich extrem darauf, auf die Mannschaft zu treffen», hatte Wagner noch am Montag bei seiner Vorstellung gesagt.

Am Dienstagmorgen nun lernten sie sich kennen, die Spieler der Young Boys und ihr neuer Chef. Wagner hielt eine Ansprache, machte sich danach mit seinem Staff, in dem Goalietrainer Christoph Born und Assistent Christoph Bühler neu dabei sind, an die Planung der Einheit am Nachmittag.

Für diese standen Wagner 22 Fussballer zur Verfügung. Christian Fassnacht (Schweiz), Nicolas Ngamaleu (Kamerun), Jordan Siebatcheu (USA) und Mohamed Camara (Guinea) sind oder waren bis vor kurzem noch mit ihren Nationalteams unterwegs – sie stossen im Verlauf der nächsten Wochen zur Mannschaft. Nicolas Bürgy ist von seinem Leihengagement in Paderborn zurückgekehrt und trainierte nach überwundener Nackenverletzung noch separat. Ebenfalls zurück ist Pascal Schüpbach, auch er Abwehrspieler, der bei Winterthur einen Grossteil der Rückrunde verpasst hatte.

Die Young Boys gaben gestern bekannt, die bisherigen Nachwuchsspieler Lewin Blum, Mischa Eberhard und Shkelqim Vladi mit Profiverträgen auszurüsten – und sie im gleichen Zug an den Challenge-League-Club Yverdon zu verleihen. Stürmer Samuel Ballet derweil bleibt an Winterthur verliehen, ebenso Jan Kronig an den FC Wil. Dass weitere Leihgeschäfte neu aufgegleist werden, ist möglich.

Alles in allem aber konnte am Spielfeldrand ein entspannter Sportchef über ein Kader Auskunft geben, das schon sehr definitive Konturen angenommen hat. «Wir werden reagieren, wenn sich noch Abgänge abzeichnen sollten», sagte Christoph Spycher, der mit der Verpflichtung von Wagner seine wichtigste Personalie geklärt hat.

Sturm und Abwehr? Erst mal kein Bedarf

Mit Fabian Lustenberger und Jean-Pierre Nsame befinden sich zwei Schlüsselspieler nach ihrer schlimmen Verletzung an der Achillessehne noch während Monaten im Aufbau. Handlungsbedarf in Sturm und Abwehr sieht Spycher indes keinen akuten. Nach der Rückkehr von Bürgy hat YB drei nominelle Innenverteidiger im Kader sowie diverse Akteure, die einige Erfahrung auf dieser Position vorweisen. Und im Sturm ist Joël Monteiro nach seiner Leihzeit bei Stade Lausanne zu YB gestossen. Bei ihm gilt es abzuwarten, wie er sich gesundheitlich entwickelt, er laborierte zuletzt an einer Verletzung im Hüftbereich.

Die Young Boys dürfen sich in den nächsten Wochen in aller Ruhe auf die bevorstehenden Herausforderungen vorbereiten, am 25. Juni beziehen sie bis am 2. Juli ein Trainingslager in Gstaad. Danach stehen die ersten Pflichten an: Am 20. oder 21. Juli tritt YB als eine der gesetzten Mannschaften zum Hinspiel in der zweiten Qualifikationsrunde zur Champions League an, der Gegner wird am Mittwoch ausgelost – die grösste Hürde wäre wohl der slowakische Meister Slovan Bratislava. Und nach der EM (Final am 11. Juli) kommt traditionellerweise auch langsam Bewegung in den Transfermarkt.

Man müsse immer damit rechnen, dass YB-Spieler interessant für andere Clubs seien, sagt Spycher. «Aber auch bei einem Abgang sind wir weit weg von Panik.»


https://www.bernerzeitung.ch/yb-startet ... 6023291111

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2021/2022
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 16. Juni 2021, 00:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
15.06.2021

Bild

Zitat:
Erstes Training für neuen YB-Coach

Für Wagner beginnt heute die Mission Titelverteidigung

Der neue YB-Coach David Wagner hat am Dienstag zum ersten Mal mit seiner neuen Mannschaft trainiert. Der Schlachtplan des 49-Jährigen steht.

«Ich freue mich darauf, ab morgen mit der Mannschaft die Erfolgsgeschichte der Young Boys weiterzuführen», versprach David Wagner am Montag in seiner ersten Pressekonferenz als Coach der Berner. Und: «Ich denke, die Zielvorgabe nach vier Meistertiteln in Serie ist klar.»

Am Dienstag hat die Mission Titelverteidigung der Ära Wagner also offiziell angefangen: Der ehemalige Schalke-Trainer hat seine erste Einheit mit den erfolgsverwöhnten YB-Stars geleitet.

Hinweise auf seinen Spielstil-Plan hat der 49-Jährige schon am Montag gegeben: «intensiv und aggressiv» soll der Fussball der Young Boys nächste Saison sein, mit «vielen Umschaltmomenten und Tempowechseln».

Und ganz wichtig: Die Jungen sollen zum Zug kommen. Die starke Jugendarbeit des Deutsch-Amerikaners ist, wie Christoph Spycher betont, einer der Hauptgründe für die Verpflichtung Wagners. «Wir wollen weiterhin eine Topadresse für junge Spieler bleiben», hiess es vom Sportchef an der Pressekonferenz.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 02645.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2021/2022
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 16. Juni 2021, 01:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2663
Wohnort: In der Brauerei
Start in die Vorbereitung

Für die Young Boys ist am Dienstagnachmittag die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 losgegangen. Der neue YB-Trainer David Wagner konnte nach dem Mittag erstmals seine neue Mannschaft begrüssen und im Wankdorf eine erste Trainingseinheit absolvieren, nachdem am Vormittag die obligaten Corona-Tests vorgenommen worden waren. Alle Ergebnisse fielen negativ aus.

Mit dabei waren auch Nicolas Bürgy und Pascal Schüpbach, die zuletzt leihweise bei Paderborn und Winterthur tätig waren. Christian Fassnacht ist mit der Schweizer Nationalmannschaft an der EM im Einsatz, Nicolas Moumi Ngamaleu, Jordy Siebatcheu und Mohamed Ali Camara sind nach Einsätzen mit ihren Nationalteams noch nicht zurück im Training.

David Wagner, Michel Aebischer und David von Ballmoos standen nach dem ersten Training für Interviews bei YB-TV bereit.




Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2021/2022
 Beitrag Verfasst: Sonntag 20. Juni 2021, 00:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
18.06.2021

Bild

Zitat:
YB lanciert Kult-Wurst 2.0

Für zehn Franken gibt's ab sofort die Schwimmwurst von YB zu kaufen. Sie feiert 18 Jahre nach der Erfindung ihr Comeback.

Das Wichtigste in Kürze

- Vor 18 Jahren waren viele Berner mit der YB-Schwimmwurst unterwegs.
- Gestern gab der Klub bekannt, eine Neuauflage der Schwimmhilfe zu lancieren.
- 50 Prozent des Reinerlöses werden an den Verein «Gemeinsam gegen Rassismus» gehen.

2003 war sie überall: Im damaligen Hitzesommer gab es im Fanlokal HalbZeit des Vereins «Gemeinsam gegen Rassismus» die YB-Wurst zu kaufen. Nicht diejenige zum Essen, sondern eine aufblasbare Schwimmhilfe.

Und sie erlangte unter den Anhängern der Young Boys Kultstatus. Rund 2000 Exemplare wurden damals innert wenigen Monaten verkauft.

18 Jahre später feiert sie nun ihr Comeback. Das teilt YB am Mittwoch mit. Kostenpunkt: zehn Franken.

Grund für die Neulancierung ist das 25-jährige Bestehen des Vereins «Gemeinsam gegen Rassismus». Daher fliessen fünfzig Prozent des Reinerlöses an den Verein. «Die Auflage ist limitiert, der erste Aareschwumm absehbar», schreiben die Young Boys.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-la ... 0-65948842

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2021/2022
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 24. Juni 2021, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
24.06.2021

Bild

Zitat:
Super League: So reagieren YB, GC und St.Gallen auf die Fan-Rückkehr

Ab Samstag sind in den Stadien wieder unbegrenzt Zuschauer erlaubt. Die Klubs der Super League bereiten sich auf die Rückkehr ihrer Fans vor.

Das Wichtigste in Kürze

- In rund einem Monat beginnt die neue Super-League-Saison.
- Die Klubs dürfen dann ihre Stadien wieder mit Fans füllen.
- Wie die Umsetzung mit den Covid-Zertifikaten erfolgt, muss noch abgeklärt werden.

Der Bundesrat erlaubt ab kommendem Samstag Grossveranstaltungen mit über 10'000 Personen. Darüber dürften sich auch die Klubs und Fans der Super League freuen. Zum Saisonstart in einem Monat können die Stadien wieder gefüllt werden.

YB-Medienchef Albert Staudenmann sagt auf Anfrage: «Selbstverständlich begrüssen wir die Entscheide des Bundesrats. Wir werden die neue Ausgangslage sorgfältig prüfen und dann entscheiden, wie wir in die Umsetzung gehen. »

Klar sei, dass bei Heimspielen mit der Überprüfung von Ticket, ID und Covid-Zertifikat grosse, neue Herausforderungen warten. Weitere Details müssten noch abgeklärt werden, so Staudenmann weiter.

Auch bei Aufsteiger GC freut man sich auf die Rückkehr der Zuschauer. «Wir hatten bereits bei unserem letzten Saisonspiel am Stadionrand viele Fans, die unsere Mannschaft angefeuert haben. Das beeinflusst auch die Leistung auf dem Feld», sagt Mediensprecher Marc Schlittler.

Aktuell befinde man sich im Austausch mit verschiedenen Fan-Gruppierung. Es gehe darum zu schauen, ob im Stadion neue Projekte lanciert werden können. «Wir wollen so viele Fans wie möglich in den Letzigrund lassen. Wie genau die Umsetzung mit den Covid-Zertifikaten erfolgt, müssen wir in den nächsten Wochen detailliert ausarbeiten», so Schlittler.

Start der Super League in einem Monat

«Wir freuen uns sehr, dass wir ab dem Saisonstart alle Fans, die ein Covid-Zertifikat haben, in den kybunpark lassen dürfen. Darauf haben wir lange gewartet», sagt David Gatze vom FC St. Gallen.

In den kommenden Tagen und Wochen gehe es nun darum, die neuen Unterlagen und Vorschriften anzuschauen und das Schutzkonzept anzupassen. Gatze: «Ausserdem werden wir bis zum Saisonstart sicherstellen, dass die Kontrolle des Covid-Zertifikats funktioniert.»

Der Saisonstart der Super League ist auf das Wochenende vom 24. und 25. Juli angesetzt. Der Spielplan wurde heute bekannt gegeben.


https://www.nau.ch/sport/fussball/super ... r-65952897

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2021/2022
 Beitrag Verfasst: Montag 28. Juni 2021, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
26.06.2021

Bild

Zitat:
YB: U21 steigt in die Promotion League auf

YB dominiert auch im Junioren-Spitzenfussball. Nach der U18 feiert auch die U21. Und steigt auf in die Promotion League.

Das Wichtigste in Kürze

- Die zweite Mannschaft von YB darf jubeln.
- Die U21 steigt in die Promotion League auf.
- Nach der ersten Mannschaft wurde bereits die U18 schon Meister.

Die Erfolgsstory vom BSC Young Boys hat ein weiteres Kapitel. Nach einem Sieg über Lausanne Azzuri wird auch die U21 Schweizermeister. Damit spielt die zweite Mannschaft nächste Saison in der Promotion League, die höchste aller Juniorenspielklassen.

Den grossen Kübel sicherten sich die Profis bekanntlich bereits zum vierten Mal in Folge in der vergangenen Saison. Auch die U18 beendete vergangene Woche ihre Spielzeit auf Platz eins.

Damit steht YB in allen der drei höchsten Spiel-Kategorien an der Spitze. Der Lohn der ausgezeichneten Jugendarbeit: Talente wie Aebischer, Lauper, Rieder, von Ballmoos und Mambimbi.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-u2 ... f-65954425

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2021/2022
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 1. Juli 2021, 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
01.07.2021

Bild

Zitat:
Die Young Boys nach dem Trainingslager

Geimpft, trainiert, getestet

Der Meister steigt nach der Trainingswoche in Gstaad und den ersten Testspielen in die finale Phase der Vorbereitung. Das Team steht – wenn, dann könnte YB im Angriff nachbessern.

Am Montag klebte die Nation am Bildschirm. Die Schweiz schlug Frankreich, und alle schauten zu. Die meisten Clubs der Super League weilen gerade im Trainingslager; auch im Camp der Young Boys in Gstaad ist die EM nach getaner Arbeit ein beliebtes Abendprogramm.

Umso mehr, als beim grossen Sieg im Achtelfinal auch einer der ihren seine Füsse im Spiel hatte: Christian Fassnacht kam nach 80 Minuten aufs Feld, war am 2:3 und am 3:3 beteiligt. «Seine bisherige Rolle als Ersatzspieler war für ihn nicht einfach», sagt Sportchef Christoph Spycher. «Gerade deshalb haben wir bei YB allergrössten Respekt vor dem, was er gezeigt hat.»

Auch der Neue im YB-Tross hat dem einzigen EM-Teilnehmer aus seinen Reihen schon gratuliert. Trainer David Wagner hat seinen Flügelspieler zwar noch nie gesehen, tauscht mit ihm aber in diesen Wochen immer mal wieder Nachrichten aus. «Wir freuen uns sehr für ihn», sagt Wagner.

Die kollektive Berner Immunisierung
Am Freitag geht das Trainingslager für die Young Boys nach einer Woche zu Ende. «So weit, wie man nach zwei Wochen gemeinsamer Arbeit sein kann», sei seine Mannschaft, sagt Trainer Wagner. Mit ihr hat er sich früh Herausforderungen zu stellen: Vor dem etwas nach hinten verschobenen Saisonstart in der Super League (24. Juli) ist der erste Ernstkampf sogleich das Hinspiel in der Champions-League-Qualifikation gegen die Slowaken von Slovan Bratislava – sofern sich diese gegen die Shamrock Rovers (Irland) durchsetzen.

Die Reise ans Hinspiel wird für die Young Boys immerhin dahingehend erleichtert, als sie am Freitag die zweite Corona-Impfung erhalten – nachdem sich im Team alle aus freien Stücken dazu entschieden haben. Die kollektive Immunisierung macht für YB im europäischen Herbst vieles einfacher – nicht alle Mannschaften dürften sich bei diesem Entscheid so einig gewesen sein.

In der bislang weitgehend unveränderten Mannschaft gab es kaum Kennenlernbedarf, mehr im Staff. «Er überzeugt in seiner Art», sagt Spycher über den neuen Trainer. «Die Eindrücke aus unseren ersten Gesprächen haben sich bestätigt.»

Unter der neuen Führung – auch Goalietrainer Christoph Born und Assistent Christoph Bühler haben sich ins Team eingefügt – absolvierte YB erste Tests souverän, schlug, noch in Bern, Kriens mit 2:1 und später in Gstaad Xamax mit 4:1.

Es scheint wahrscheinlich, dass YB den Saisonstart in knapp drei Wochen in der aktuellen Besetzung antreten kann. Doch was könnte sich bis Transferschluss im Spätsommer noch tun? EM-Fahrer Fassnacht war gerade in der Schlussphase der Saison der überragende Spieler bei den Young Boys. Es liegt – auch nach dem jüngsten Auftritt an der EM – nahe, dass der Flügel ein Kandidat für einen Wechsel ins Ausland ist.

Wobei sich Spycher gelassen durch die Wochen der Spekulationen bewegt. «Wenn es Anfragen gibt, werden wir diese prüfen.» Und es sei ein Vorzug von YB, dass der Club aufgrund der finanziellen Lage nicht gezwungen sei, Spieler zu verkaufen. «Wir stehen nicht unter Druck und bleiben unseren Prinzipien treu.»

Handlungsbedarf besteht im Sturm, seit klar ist, dass Jean-Pierre Nsame mit einer schweren Achillessehnenverletzung mindestens bis Ende Jahr ausfallen dürfte. Der 21-jährige Jöel Monteiro, den YB im Winter verpflichtete und der dank seiner Grösse dieses Profil erfüllen könnte, blickt auf ein Jahr ohne Spielpraxis zurück, zudem behindert ihn eine Entzündung am Schambein. «Wir wollen ihn behutsam heranführen», sagt Spycher.

Zuletzt wurde in Italien ein Leihgeschäft des 26-jährigen polnischen Stürmers Mariusz Stepinski von Hellas Verona zu YB schon als vollzogen vermeldet. Spycher will das nicht bestätigen. Er sagt: «Befasst man sich mit einem Spieler aus Italien, steht es danach in 24 Onlineportalen und 25 Zeitungen.» Ihm würden jeden Tag Angreifer angeboten, und tatsächlich halte man die Augen offen. «Aber mehr gibt es aktuell dazu nicht zu sagen.»

«Mambimbi hat einen klaren Plan im Kopf»

Spycher sieht YB gut aufgestellt. Man wolle dem aktuellen Team Vertrauen schenken, «das hat es sich verdient», etliche Spieler hätten sich weiterentwickelt. Bei Transfers, sollten welche getätigt werden, würde es sich sehr wahrscheinlich um punktuelle Ergänzungen handeln, sagt der Sportchef.

Einer der Spieler, der sich weiterentwickelt hat, ist Felix Mambimbi. Der 20-jährige Stürmer hat seinen Vertrag kürzlich bis 2024 verlängert – mit Option auf ein weiteres Jahr. In seinem Alter und mit seinen Leistungen drängt er sich für einen Transfer auf, wobei Spycher sehr davon überzeugt ist, dass der U-21-Nationalspieler in Bern bleiben wird. «Er hat einen klaren Plan im Kopf.» Dieser sehe eine weitere Saison bei den Young Boys vor.

Und so wird die YB-Ausgabe 2021/2022 womöglich kaum anders sein als die letztjährige. Nur, dass sie mit Wagner von einem neuen Trainer angeführt wird. Und bisherige Nebendarsteller nun allmählich in Hauptrollen schlüpfen werden.


https://www.bernerzeitung.ch/geimpft-tr ... 4052262304

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2021/2022
 Beitrag Verfasst: Freitag 9. Juli 2021, 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2663
Wohnort: In der Brauerei
Üsi Farbe si Gäub u Schwarz

Ab sofort ist das YB-Trikot der Saison 2021/22 unter shop.bscyb.ch und im YB-Fanshop im Wankdorf Center erhältlich. Das Trikot, dessen Design an das Leibchen der Neufeldsaison 2002/03 erinnert, ist inklusive sämtlicher Sponsorenaufdrucke komplett in den Farben Gelb und Schwarz gehalten.

Ein grosses Dankeschön gebührt unseren Dress-Sponsoren Plus500, Wefox, SportXX, Amag und Huawei sowie dem neuen Ligasponsor Credit Suisse, welche dies mit ihrer Zustimmung zur entsprechenden Umsetzung ihrer Logos ermöglicht haben.

Information zu den Trikot-Grössen:
Aufgrund des stark taillierten Schnitts des Erwachsenen-Trikots (Athletes Fit) empfehlen wir unseren Fans, eine Grösse über ihrer normalen Kleidergrösse zu wählen bzw. vor dem Kauf die Grössentabelle zu studieren. Das normal geschnittene «Standard Fit»-Trikot wird voraussichtlich ab Oktober 2021 verfügbar sein. Die Kinder-Trikots sind von dieser Situation nicht betroffen und können in der normalen Grösse gekauft werden.

Zur Erklärung hat Nike folgendes Statement abgegeben: «Wir bei Nike designen unsere Produkte, damit du deine Höchstleistung bringen kannst. Beim BSC YB Erwachsenen-Trikot für die Saison 21/22 entdeckten wir kürzlich eine unvorhersehbare Herausforderung bezüglich der Passform. Während wir zügig daran arbeiten, ein neues Produkt mit Standard Fit zu liefern, empfehlen wir nachdrücklich, die Grössenangaben vor dem Kauf zu berücksichtigen.»

Im Weiteren weisen wir unsere Fans darauf hin, ihre Trikots anzuprobieren, bevor sie diese mit Nummer und Name bedrucken lassen. Bereits bedruckte Trikots können nicht mehr zurückgenommen oder umgetauscht werden.




Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presse-Thread Saison 2021/2022
 Beitrag Verfasst: Samstag 10. Juli 2021, 00:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 21711
09.07.2021

Bild

Zitat:
YB und der FCZ präsentieren das neue Shirt für die Saison 2021/22

In zwei Wochen startet die neue Saison in der Super League. Meister YB und der FCZ präsentieren die neuen Shirts.

Das Wichtigste in Kürze

- Mit YB und dem FCZ haben zwei Teams aus der Super League das neue Dress vorgestellt.
- Die Zürcher tragen ein Retro-Shirt zum 125-jährigen Jubiläum.

Des Meisters neue Kleider sind da! YB präsentiert heute Freitag sein Dress für die Saison 2021/22. Und das wartet mit einigen Veränderungen im Vergleich zur Vorsaison auf.

Der Kragen ist weg – dafür ist das neue Shirt jetzt mittig in die beiden Clubfarben Gelb und Schwarz eingeteilt. Im witzigen Präsentations-Video spielen die Aussenverteidiger Silvan Hefti und Ulisses Garcia die Hauptrollen.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-un ... 2-65961649

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de