Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (43) Kevin Mbabu
 Beitrag Verfasst: Freitag 16. Dezember 2016, 02:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17385
15.12.2016

Bild

Zitat:
Bunter YB-Vogel und FCB-Star in Miami

Mbabu macht jetzt Ferien mit Doumbia

Kommt YB-Rastamann Kevin Mbabu aufs Feld, herrscht Alarm! Aber jetzt sind beim Genfer Ferien angesagt: In Miami mit FCB-Star Doumbia.

Eigentlich hat er nach seinem Leihwechsel zu YB gar nicht so oft gespielt. Nur 377 Minuten Super League. Trotzdem wird Kevin Mbabu (21) im Herbst zu einer der auffälligsten Figuren der Super League. Und das liegt nicht nur an der Rasta-Frisur des Genfers. Zweimal legt der Rechtsverteidiger als Joker denkwürdige Aktionen hin.

Zunächst der Blitz-Platzverweis in der Europa League gegen Nikosia. Dann sein Blitz-Tor gegen Basel, das YB mit zehn Mann zum Sieg verhilft. «Vor unserer Fankurve und auch noch gegen Basel zu treffen, waren unglaubliche Emotionen», sagt Mbabu.

Dieser Treffer wird auch jetzt in Mbabus Ferien in Miami Thema sein: FCB-Stürmer Seydou Doumbia ist mit dabei! Die beiden wurden in Newcastle Freunde, als Doumbia letzte Saison nach England ausgeliehen war. In Florida trifft Mbabu zudem auf seinen Bruder, der in Washington lebt. «Ich sehe ihn erstmals seit sechs Jahren. In England gibts keine Winterpause, deshalb konnten wir es erst jetzt einrichten.»

Auch den Rest seiner Familie sieht Mbabu seit dem Wechsel öfter. Seine Mutter und die Schwestern wohnen in Genf. «Es ist schön, sie näher bei mir zu haben. Die Familie ist mir sehr wichtig», sagt der Rastamann, der in Bösingen FR wohnt. Alleine und nicht noch wie in Newcastle in einer Fussballer-WG. «Es ist ein ruhiger Ort. So kann ich mich ganz

auf den Sport konzentrieren», sagt Mbabu, der sich bei YB längst zu Hause fühlt. Teamkollegen wie Denis Zakaria, den er noch aus Servette-Zeiten kennt, sei Dank.

Mit seiner erfrischenden Spielweise hat der Schweiz-Kongolese bereits viele Herzen gewonnen. Wenn da nur nicht die vielen Karten wären. Schon vier Gelbe in der Liga. «Ich spiele immer mit einer gesunden Portion Aggressivität. Aber die Statistik zeigt, dass ich nicht mehr als zwei, drei Fouls pro Spiel mache. Ich war manchmal überrascht, dass ich sofort verwarnt wurde», sagt er.

Und der Platzverweis auf Zypern, als er eingewechselt wurde und nach 145 Sekunden Rot sah? Mbabu: «Das war dumm. Der Trainer sagte mir: Das war ein Fehler. Aber es sei okay, wenn man ihn nur einmal macht und daraus lernt.»

Für die Rückrunde hat Mbabu ein Ziel: «Ich will mich aufdrängen und noch mehr spielen.» Und dann zurück zu Newcastle, wo sein Vertrag noch bis 2018 läuft? «Daran denke ich nicht. Mein Fokus liegt bei YB.»


http://www.blick.ch/sport/fussball/bunt ... 98209.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (43) Kevin Mbabu
 Beitrag Verfasst: Montag 10. April 2017, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17385
09.04.2017

Bild

Zitat:
Für wen jubelt sein Vermieter heute?

YB-Star Mbabu wohnt bei einem Basel-Fan

YB-Star Kevin Mbabu (21) wohnt bei FCB-Fan Daniel Meier (56) und fühlt sich dabei pudelwohl.

Daniel Meier (56) ist in der Stadt Basel gross geworden. Seine Juniorenzeit verbringt er bei Concordia Basel. In seiner Jugend lässt Meier kein FCB-Heimspiel sausen. Erst als die Kinder Marc und Sandrine zur Welt kommen, steht der FC Basel nicht mehr an erster Stelle.

Und als es ihn vor 20 Jahren wegen seines Berufes nach Bern verschlägt, werden seine Besuche im Joggeli immer weniger. «Wenn ich es mir einrichten kann, dann gehe ich schon noch zu den FCB-Spielen, sonst schaue ich sie im Fernsehen.»

Vor 17 Jahren zieht Familie Meier nach Bösingen FR, rund 25 Kilometer westlich von Bern. Gleich neben dem Fussballplatz kaufen sie sich ein Eigenheim. Sohn Marc kickt beim FC Bösingen mit Ex-YB-Profi Alain Baumann in der 1. Mannschaft. «Jetzt habe ich zwei FCB in meinem Herzen.»

Im letzten Jahr, als Tochter Sandrine aus der oberen Wohnung wieder in den unteren Stock zieht, überlegen sich die Meiers, was sie mit der 150 Quadratmeter grossen Wohnung anfangen sollen. Delia Meier stellt ein Inserat für die möblierte Wohnung ins Internet. Kurz darauf meldet sich tatsächlich YB-Neuzugang Kevin Mbabu. Mbabu zu SonntagsBlick: «Ich suchte etwas Ruhiges auf dem Lande. Ich habe in Genf und Newcastle bisher immer in der Stadt gelebt. Hier in Bösingen fühle ich mich wie zu Hause. Daniel und Delia sind wie Eltern zu mir.»

Dass Meiers Basel-Fans sind, weiss Mbabu noch nicht, als er den Mietvertrag unterschreibt. «Erst als wir anfingen, über Fussball zu diskutieren, habe ich es mitbekommen. Das machte für mich alles noch viel interessanter.» Daniel und Delia Meier schauen, dass es ihrem Mieter an nichts fehlt. Einmal laden sie Kevin Mbabu und seinen guten Freund bei YB, Denis Zakaria, zum Raclette ein. Und wenn Mbabu am 19. April Geburtstag feiert, steigt eine Grillparty.

«Kevin ist eine grosse Bereicherung in unserem Leben. Es ist beeindruckend, wie er nur für den Sport lebt. Er ist ein sehr anständiger und zuvorkommender junger Mann», schwärmen die Meiers. Mbabu hat auch das Fan-Leben der Meiers durcheinandergebracht. War früher nur der FC Basel ein Thema, kommt jetzt immer mehr YB zum Zug. Delia Meier: «Ich schaue sogar ganze YB-Spiele im TV, wenn Kevin spielt.»

Und FCB-Fan Daniel Meier hat bei seinen Arbeitskollegen, die allesamt YB-Fans sind, nicht mehr so einen schweren Stand. «Jetzt bringe ich ab und zu Fankarten von Mbabu ins Büro, seither läuft es viel besser zwischen uns in Sachen Fussball», erzählt er lachend.

Am 3. Dezember letzten Jahres, als Basel in Bern mit 1:3 die erste und einzige Saisonniederlage einfährt, jubelt Daniel Meier im Stadion das erste Mal im Leben bei einem Tor gegen seinen FCB: «Ich habe mich für Kevin so gefreut, dass er ein Tor erzielt hat, da musste ich meine Freude einfach herauslassen. Mein Begleiter, ein YB-Fan, hat ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut.» Und für wen jubeln die Meiers heute? «Natürlich für den FC Basel. Ausser Kevin schiesst wieder ein Tor. Dann freuen wir uns natürlich für ihn und YB.»


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... #ui-tabs-1

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (43) Kevin Mbabu
 Beitrag Verfasst: Freitag 5. Mai 2017, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17385
05.05.2017

Bild

Zitat:
Gewicht verloren, Zuversicht gewonnen

Kevin Mbabu ist bei YB nicht mehr wegzudenken. Der 22-jährige Genfer überzeugt mit seiner kompromisslosen Spielweise. Dabei war sein Start in Bern alles andere als einfach.

Manchmal erinnert sich Kevin Mbabu zurück. Wie er als Bub ehrfürchtig zu den Spielern von Servette hinaufschaute. «Das waren Götter für mich», sagt er lächelnd. Mittlerweile ist aus dem Bub ein Mann geworden, der sich seinen Traum erfüllt hat, Fussballer geworden ist. Schlendert er heute durch Bern, so wird Mbabu öfters von jungen YB-Fans erkannt. Dann wollen sie ein Foto von ihm machen, möchten ein Autogramm. Das störe ihn überhaupt nicht, sagt der 22-Jährige, «denn es erinnert mich an meine Kindheit».

Seit Ende August spielt der Genfer nun für die Young Boys, und seit Scott Sutter Anfang März den Klub verlassen hat, ist Mbabu auf der rechten Abwehrseite gesetzt. Er ist – wie zuletzt beim 2:0-Sieg in St. Gallen – oftmals einer der besten im gelb-schwarzen Ensemble. «Ich bekam meine Chance, und ich habe sie gepackt», sagt er.

Den Lebensstil geändert

So gut es Mbabu im Moment läuft – so schwer war sein Start in Bern. «Ich kam ohne gute Vorbereitung, war auch ein bisschen zu schwer», hält er selbstkritisch fest. Adi Hütter setzte ihn nicht regelmässig ein, «was zuweilen frustrierend war». Doch Mbabu, der leihweise von Newcastle zu YB gestossen war, hatte ein klares Ziel: Sich in der Super League zu verbessern. Heute lässt sich festhalten: Es ist ihm gelungen. Nicht zuletzt, weil er seinen Lebensstil geändert hat. Sein Fokus liegt ganz auf dem Fussball.

Erstmals überhaupt lebt er weit weg von den Verlockungen der Stadt – im freiburgischen Bösingen wohnt er bei einer Familie zur Untermiete. Zudem arbeitet Mbabu mit einem Ernährungsberater zusammen, weshalb er in der Winterpause vier Kilogramm abgenommen hat, «das half mir sehr, ich begann gute Leistungen zu zeigen». Was auffällt: Zuvor schlug sich Mbabu immer wieder mit muskulären Problemen herum, nun absolviert er das ­erste Mal seit langer Zeit eine Saison ohne verletzungsbedingten Unterbruch. «Das ist ein grosses Plus für mich, nicht zuletzt mental. Heute habe ich keine Angst mehr, mich wieder zu verletzen. Ich habe vieles zum Positiven verändert.»

Lob von Spycher

Kevin Mbabu ist ein angenehmer Gesprächspartner. Er redet leise, wirkt für seine 22 Jahre sehr reif. Sobald der Verteidiger jedoch auf dem Platz steht, legt er seine ­Zurückhaltung ab. Seine Mutter sagte ihm einst, sie erkenne ihn nicht wieder. Wobei Mbabu den Bogen mit seiner aufopfernden Spielweise zuweilen überspannt. Neun gelbe Karten hat er in dieser Saison bereits kassiert, so viele wie kein anderer YB-Spieler. Was in England unter gesunder Härte durchgeht, wird in der Super League bestraft. «Aber deshalb werde ich meine Spielweise nicht ändern, so bin ich einfach, ich werde immer hundert Prozent Einsatz geben.»

Bei den Young Boys jedenfalls hat er damit Werbung in eigener Sache betrieben. «Seine kraftvolle, dynamische und entschlossene Art tut unserem Spiel gut», hält Sportchef Christoph Spycher fest. Der Leihvertrag des Genfers läuft bekanntlich aus, doch YB möchte ihn halten. «Es wäre für alle Beteiligten wünschenswert, wenn er bei uns seine positive Entwicklung fortsetzen könnte», sagt Spycher.

Mbabus Kontrakt mit dem Traditionsverein aus Nordengland läuft noch bis 2018, und nächste Saison wird Newcastle wieder in der Premier League spielen. Eine Rückkehr sei eine Option, sagt er. «Aber es hat bereits drei, vier Spieler auf meiner Position. Doch ich will so viel wie möglich spielen, um mich weiterzuentwickeln.» Das spräche für YB.

Vorerst führt Mbabus Weg am Sonntag nach Sitten. Er spricht von einem wichtigen Match. Womit wir wieder bei den Erinnerungen wären. Servette und Sion verbindet eine grosse Rivalität, entsprechend speziell sind Spiele gegen die Walliser für den Genfer. «Da bin ich jeweils noch viel motivierter», sagt Mbabu und fügt lächelnd an, «ich will die nicht gewinnen lassen.»


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/12717023

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (43) Kevin Mbabu
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. Mai 2017, 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17385
21.05.2017

Bild

Zitat:
Mbabu sagt sich: «Hauptsache die Haare sitzen»

YB-Abwehrspieler Kevin Mbabu setzt auf dem Rasen eigenwillige Prioritäten. Er richtet mit dem Ball am Fuss seine Frisur – und zieht den Ärger seines Trainers auf sich. Doch schauen und urteilen Sie selbst.

Es lief im Stade de Suisse die 58. Minute, als Kevin Mbabus Gedanken weit vom Fussball abschweiften. Der 22-jährige Genfer, der erst seit letztem August auf Leihbasis bei den Young Boys spielt, griff sich mit dem Ball am Fuss plötzlich ins wehende Haar.

Dabei richtete er sein Haarband, das die Frisur nicht mehr richtig zusammenhielt. Prompt liess sich der Abwehrspieler den Ball abjagen.

Sieg rettet Mbabu den Kopf

YB-Coach Adi Hütter wird nach dem Spiel zu dieser Szene befragt – und findet klare Worte. «Das hat mir natürlich nicht gefallen. Aber man kann jetzt darüber hinweg sehen, da wir gewonnen haben.» Der Österreicher schiebt nach, dass sich das Publikum darüber amüsiert habe.

Und eigentlich hatte sich Mbabu ja nur dem Verhalten des Gegners angepasst: Denn Basel liess bei der 1:2-Niederlage in Bern auch die letzte Konsequenz im Spiel vermissen – aber 4 Tage vor dem Cup-Final aus einem ganz anderen und triftigeren Grund.


https://www.srf.ch/sport/fussball/super ... are-sitzen

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (43) Kevin Mbabu
 Beitrag Verfasst: Montag 22. Mai 2017, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17385
22.05.2017

Bild

Zitat:
Grösste Diva im Schweizer Fussball? Mbabu richtet seine Haare und verliert den Ball

Das wird Kevin Mbabu ab jetzt wohl immer vorgehalten: Der 22-jährige YB-Verteidiger mit den schönen langen Haaren erobert im Spiel gegen Basel in der Defensive den Ball und schaltet den Vorwärtsgang ein. Aber – alles wichtige zuerst – der Verteidiger muss erst noch seine Haare richten! Der Ball verspringt ihm leicht und Basel holt sich das Leder zurück. Und was macht Mbabu? Er bleibt stehen. Und ist vielleicht glücklich, dass wenigstens die Frisur wieder sitzt.

YB-Trainer Adi Hütter sagt nach der Partie im SRF zur Szene: «Für die Zuschauer ist das lustiger als für mich. Während dem Spiel habe ich mich da geärgert, jetzt kann ich auch drüber lachen. Mbabu ist ein spezieller Spieler und auch ein Publikumsliebling hier.» Vielleicht ist er das ja auch aufgrund seiner Frisur.


http://www.watson.ch/Sport/Schaun%20mer ... t-den-Ball

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (43) Kevin Mbabu
 Beitrag Verfasst: Freitag 2. Juni 2017, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2362
Wohnort: Bern
http://www.themag.co.uk/2017/06/returni ... vin-mbabu/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (43) Kevin Mbabu
 Beitrag Verfasst: Samstag 3. Juni 2017, 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17385
03.06.2017

Bild

Zitat:
YB-Mbabu verlängert Vertrag

«Ich will in Bern zu den Göttern gehören»

Kevin Mbabu wird auch in Zukunft in Bern spielen. Der Verteidiger hat seinen Vertrag bei YB verlängert und macht für die kommende Saison gleich eine Kampfansage an Basel.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 80035.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (43) Kevin Mbabu
 Beitrag Verfasst: Montag 5. Juni 2017, 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3896



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (43) Kevin Mbabu
 Beitrag Verfasst: Montag 5. Juni 2017, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3896



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (43) Kevin Mbabu
 Beitrag Verfasst: Freitag 16. Juni 2017, 09:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17385
15.06.2017

Bild

Zitat:
YB: Kevin Mbabu verlängert Vertrag

Kevin Mbabu bleibt bei den Young Boys. Der 22-jährige Verteidiger hat einen Vertrag bis 2020 unterschrieben.

Die Young Boys haben einen weiteren wichtigen personellen Entscheid für die Zukunft gefällt: Mit Kevin Mbabu ist ein neuer Vertrag über drei Jahre abgeschlossen worden. Mbabu gehört zu den Aufsteigern der vergangenen Saison, heisst es in einer Mitteilung der Berner Young Boys.

Der Aussenverteidiger aus Genf wurde im August 2016 leihweise von Newcastle übernommen und in der Spielzeit 2016/17 21 Mal eingesetzt. In der Super League erzielte er ein Tor und konnte sich drei Assists gutschreiben lassen.

Dem BSC Young Boys ist es gelungen den 22-Jährigen fix bis Sommer 2020 unter Vertrag zu nehmen Mabu hatte mit 18 Jahren bei Servette Genf in der Super League debütiert. Danach war er zu Newcastle United in die Premier League gewechselt, kam dort aber nur auf drei Einsätze. «Wir sind sehr froh, dass Kevin Mbabu bei YB bleibt. Er gehört der Generation hungriger und entwicklungsfähiger Spieler an, auf die wir setzen wollen», sagt YB-Sportchef Christoph Spycher zur Vertragsverlängerung.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/10785168

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de