Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (30) Adrian Nikci
 Beitrag Verfasst: Montag 7. Juli 2014, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2429
Wohnort: In der Brauerei
Adrian Nikci


Bild

Bild

Bild


Position: Mittelfeld

Rückennummer: 30

Nationalität: Schweiz

Geburtsdatum: 10. November 1989

Grösse (cm): 182

Gewicht (kg): 75

Hobbies: Freunde

bei YB seit: 2014

vorherige Clubs: Uster, FC Zürich, Hannover 96, FC Thun


Statistiken:
http://www.transfermarkt.ch/adrian-nikc ... eler/63384
http://www.football-lineups.com/footballer/15356

Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Adrian_Nikci

Facebook:
https://www.facebook.com/Nikci22


Zuletzt geändert von Bierflasche am Montag 7. Juli 2014, 19:19, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (30) Adrian Nikci
 Beitrag Verfasst: Montag 7. Juli 2014, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2429
Wohnort: In der Brauerei
YB verpflichtet Offensivspieler Adrian Nikci

Die Young Boys verstärken ihre Offensive: Vom Bundesligisten Hannover 96 kommt der im Angriff vielseitig verwendbare Adrian Nikci. YB, der ehemalige Schweizer U21-Nationalspieler und Hannover haben einen leihweisen Vertrag mit Übernahmeoption unterschrieben - im Winter wird über das weitere Vorgehen entschieden. Adrian Nikci nimmt bei den Young Boys ab sofort das Training auf.

Der 24-jährige Offensivspieler wechselte im Sommer 2012 vom FC Zürich in die Bundesliga. In der vergangenen Rückrunde wurde er von Hannover an Thun ausgeliehen, wobei er in 16 Super-League-Einsätzen drei Tore und zwei Assists erzielte. Adrian Nikci wird bei YB die Rückennummer 30 tragen und Matias Vitkieviez ersetzen, der sich im Training einen Kreuzbandriss zugezogen hat und in diesem Jahr nicht mehr eingesetzt werden kann.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (30) Adrian Nikci
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 9. Juli 2014, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 4313



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (30) Adrian Nikci
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 16. Juli 2014, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19117
16.07.2014

Bild

Zitat:
«Ich konnte tun, was ich wollte – es funktionierte»

Im Interview spricht der temporäre YB-Zugang Adrian Nikci über seinen Wunsch, länger in Bern bleiben zu können. Und er sagt, warum er noch nicht der Spieler früherer Zeiten ist.

Hätte Adrian Nikci vor zwei Jahren zu den Young Boys gewechselt, sein Empfang wäre ein anderer gewesen. Damals, im Sommer 2012, blickte er auf eine starke Saison beim FC Zürich zurück. Er war Stammspieler, traf hin und wieder und weckte so das Interesse diverser Vereine. Der Offensivakteur entschied sich schliesslich für die Bundesliga und Hannover, obwohl ihm FCZ-Trainer Rolf Fringer und Sportchef Fredy Bickel davon abgeraten hatten. Heuer, nach schweren Zeiten in Deutschland und einem halben, wenig überzeugenden, Jahr in Thun, ist die Ausgangslage eine andere.

Bickel, inzwischen seit eineinhalb Saisons in Bern, spricht vor dem Meisterschaftsbeginn über die Zugänge. Als Ersatz für Josef Martinez habe man Matias Vitkieviez zurückgeholt, sagt der Sportchef. «Weil dieser ausfällt, verpflichteten wir Nikci.» Aus dem begehrten Spieler von einst ist ein Lückenbüsser geworden, den YB nur leihweise bis zum Winter mit einer Kaufoption übernommen hat.

Adrian Nikci, wo spielen Sie nach der Winterpause?
Adrian Nikci: Am schönsten wäre es, wenn ich dann immer noch bei YB bin.

Was ist das für ein Gefühl, nicht genau zu wissen, bei welchem Verein Sie über den Winter hinaus unter Vertrag stehen?
Klar ist es angenehmer, verfügt man über eine Planungssicherheit. Aber ich versuche, mir darüber keine Gedanken zu machen. Ich gebe Vollgas. Der Rest wird sich von alleine ergeben.

Fredy Bickel macht Ihnen Hoffnungen, länger bei YB bleiben zu können...
...ich hatte mit ihm ein gutes Gespräch. Wenn ich meine Leistungen erbringe, habe ich durchaus Chancen auf einen Verbleib.

Haben Sie in Bern bereits eine Wohnung gefunden?
Vorgesehen ist, dass ich vorerst im Hotel bleibe. Aber für sechs Monate? Ich weiss nicht. Ich glaube, es wäre schon besser, wenn ich mir eine Wohnung suche. Bei meinen Eltern in Uster habe ich aber auch noch ein Zimmer. Ich bin öfters dort und besuche meine Freunde.

Und wie steht es um Ihr Leistungsvermögen?
Noch habe ich im Vergleich zu meinen Kollegen einen Trainingsrückstand, weil ich später mit der Saisonvorbereitung begonnen habe. Bis auf den Muskelkater, der mich hin und wieder quält, läuft es aber gut (lacht).

Was unterscheidet Sie vom Spieler, der Sie in den Zeiten beim FC Zürich waren?
Dazumal gelang mir alles. Ich konnte tun, was ich wollte – es funktionierte. In diesen Zustand will ich wieder kommen.

Das ist eine Frage des Selbstvertrauens.
Ja. Bei Thun lief es mir zuletzt phasenweise auch schon gut. Einzig die Konstanz fehlte. Daran muss ich arbeiten. Dann wird auch das Selbstvertrauen zurückkommen. Grundsätzlich hat mir die Zeit beim FC Thun geholfen. Ich bin zuversichtlich, bald wieder meine Topform zu erreichen.

Sie sind nicht der Erste, der sowohl in Thun wie auch bei YB gespielt hat. Wie erleben Sie die Unterschiede zwischen den Vereinen?
In Thun war ich glücklich, dass ich nach der schweren Zeit bei Hannover wieder regelmässig auf dem Platz stehen konnte. Bei YB ist natürlich alles viel grösser. Das sieht man alleine daran, wie viele Journalisten an den Medientermin kommen. Das erinnert mich an meine Zeit in der Bundesliga.

Und sonst?
Das Drumherum. In der Kabine haben wir einen Whirlpool, eine Sauna. Ich bin umgeben von einem Staff, der aus Topleuten besteht, die wissen, was zu tun ist. Und natürlich gibt es auch bei der Qualität der Mannschaft Unterschiede.

Was liegt für YB in der kommenden Saison drin?
Mit unserem Kader ist es ein Muss, am Ende der Saison unter den ersten drei zu stehen.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/30470141

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (30) Adrian Nikci
 Beitrag Verfasst: Montag 21. Juli 2014, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 4313



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (30) Adrian Nikci
 Beitrag Verfasst: Montag 1. Dezember 2014, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2429
Wohnort: In der Brauerei
Sulejmanov kommt nach Bern, Nikci verlässt YB

Wie bereits vor geraumer Zeit mitgeteilt, wird mit dem 18-jährigen Offensivspieler Tauljant Sulejmanov ab Januar ein neuer Spieler dem YB-Kader angehören. Das mazedonische Talent trifft in der nächsten Woche in Bern ein und wird mit der Mannschaft von Trainer Uli Forte trainieren.

Adrian Nikci wird die Young Boys Ende Jahr verlassen: Der leihweise Vertrag, der für die Vorrunde abgeschlossen worden war, wird nicht verlängert. Nikci wird somit zu Hannover 96 zurückkehren.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (30) Adrian Nikci
 Beitrag Verfasst: Dienstag 2. Dezember 2014, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19117
02.12.2014

Bild

Zitat:
Ein Kommen und Gehen bei YB

Adrian Nikci wird die Berner Ende Jahr verlassen, Tauljant Sulejmanov im Januar zu YB stossen.

Adrian Nikci muss seinen insgesamt ein Jahr dauernden Ausflug in die Schweiz, ohne wirklich Erfolg gehabt zu haben, beenden. Der Offensivspieler wechselte im Sommer 2012 vom FC Zürich in die Bundesliga. In der vergangenen Rückrunde wurde er von Hannover an Thun ausgeliehen, wobei er in 16 Super-League-Einsätzen drei Tore erzielte.

Bei YB war der 24-Jährige in der aktuellen Saison kein Faktor und brachte es auf nur 7 Teileinsätze in der Super League. Sein einziges Tor für die Young Boys in einem Wettbewerbsspiel erzielte er in der Europa League beim 5:0 gegen Slovan Bratislava. Nun muss er YB Ende Jahr verlassen.

Der Leihvertrag, der für die Vorrunde abgeschlossen worden ist, wird nicht verlängert, Nikci somit zu Hannover 96 zurückgegeben. Dort wird sich der Flügelspieler wahrscheinlich via Reserveteam für höhere Aufgaben empfehlen müssen.

Derweil soll der 18-jährige Offensivspieler Tauljant Sulejmanov in der Rückrunde erstmals für YB auflaufen, der Mazedonier kommt vom FC Rabotnicki und trifft bereits nächste Woche in Bern ein.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/27019709

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (30) Adrian Nikci
 Beitrag Verfasst: Dienstag 23. Dezember 2014, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2493
Wohnort: Bern
Bleibt er nun, oder bleibt er nicht? :roll:

http://www.fussballtransfers.com/nachri ... hren_50160


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (30) Adrian Nikci
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 13. August 2020, 00:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 19117
11.08.2020

Bild

Zitat:
FC WEESEN VERSTÄRKT SICH MIT EHEMALIGEN BUNDESLIGA-PROFI ADRIAN NIKCI

Der FC Weesen aus der 2. Liga interregional Gruppe 6 vermeldet einen prominenten Zuzug. Adrian Nikci verstärkt ab sofort den Verein vom Walensee. Der Angreifer ist mit seinen 30 Jahren ein Routinier und spielte nicht nur in der Super League, sondern auch in der 1. und 2. deutschen Bundesliga.

Mit Adrian Nikci gelang dem FC Weesen kurz vor dem Start in die neue Saison ein Top-Transfer. Der Angreifer machte sich in der Schweiz einen Namen beim FC Zürich, in Thun und bei den Berner Young Boys. Auch in der 1. und 2. Bundesliga hinterliess er seine Spuren und schoss für Hannover 96, dem 1. FC Nürnberg sowie Union Berlin seine Tore. Der FC Weesen spielt zu Saisonbeginn am Samstag, 22. August 2020, ab 17:30 Uhr auf dem heimischen Moos gegen den FC Bassersdorf.

Am 26. September auf der Henauer Rüti

Den ehemaligen Bundesliga-Spieler kann man am Samstag, 26. September 2020, ab 17:00 Uhr auf der Henauer Rüti gegen den FC Uzwil sehen. Bereits zwei Wochen davor ist Nikci mit seiner Truppe beim FC Kreuzlingen zu Gast. (Quelle: FC Weesen)


https://regiosport.ch/fc-weesen-verstae ... ian-nikci/

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de