Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Samstag 22. Dezember 2018, 02:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2146
Wohnort: In der Brauerei
Sanogo wechselt zu Al Ittihad

Nach viereinhalb Jahren bei den Young Boys nimmt Sékou Sanogo eine neue Herausforderung wahr: Der 29-jährige Mittelfeldspieler wechselt zu Al Ittihad nach Saudi-Arabien. Der Klub aus Dschidda wird seit Oktober vom ehemaligen kroatischen Nationaltrainer Slaven Bilic trainiert, der zuvor bei West Ham United in der Premier League tätig gewesen war.

Sékou Sanogo war im Sommer 2014 vom FC Thun zu den Young Boys gekommen und entwickelte sich zum Leistungsträger und Aggressivleader. Für YB bestritt er 138 Ernstkämpfe und erzielte 13 Tore und 16 Assists. In der laufenden Saison wurde er in 23 Partien (15 Super League, 4 Champions-League-Gruppenphase, 2 Champions-League-Qualifikation, 2 Schweizer Cup) eingesetzt. In der vergangenen Spielzeit schrieb er mit seinen Teamkollegen Klubgeschichte, als er massgeblich beim Gewinn des ersten Meistertitels seit 32 Jahren beteiligt gewesen war.

YB-Sportchef Christoph Spycher sagt, man habe mit dem Abgang von Sékou Sanogo rechnen müssen: "Wir geben ihn nicht gern ab. Aber nun haben wir eine Lösung, die für alle Parteien stimmt, nachdem wir zuvor mehrmals Angebote ausländischer Klubs abgelehnt hatten. Wir verfügen im zentralen Mittelfeld über junge, hoffnungsvolle Spieler, die bereits eindrücklich bewiesen haben, dass sie Verantwortung übernehmen."

Spycher sagt, es sei ganz bestimmt nicht so, dass nun im Drei-Tages-Rhythmus Spieler abgegeben würden. "Uns war stets bewusst, dass es in diesem Winter Veränderungen geben wird, schliesslich war unser Kader auf die Dreifachbelastung ausgerichtet. In der Rückrunde fällt die Champions League jedoch weg. Klar ist aber auch, dass sich an unseren Ambitionen nichts ändert: Wir werden alles daran setzen, den Meistertitel unbedingt zu verteidigen."

Der BSC Young Boys bedankt sich herzlich bei Sékou Sanogo für seinen stets tadellosen Einsatz und wünscht ihm für die private und berufliche Zukunft nur das Beste.




Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Samstag 22. Dezember 2018, 10:25 
Offline

Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 12:13
Beiträge: 691
merci sekouuuu! wir werden dich vermissen.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Montag 14. Januar 2019, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 16278
05.01.2019

Bild

Zitat:
So begann Sékou Sanogos Karriere in der Schweiz

Für acht Millionen verlässt Sékou Sanogo den Meister aus Bern in die Wüste nach Saudi-Arabien. Wer seine Geschichte kennt, kann den Transfer besser einordnen.

Das Wichtigste in Kürze

- Sékou Sanogo spielt mit 29 Jahren für Al-Ittihad in Saudi-Arabien,
- 2010 kam der Ivorer mit löchrigen Schuhen in der Schweiz an.
- Nur Murat Yakin glaubte damals an ihn.

Mit löchrigen Schuhen und einem Plastiksack in der Hand trifft Sékou Sanogo 2010 am Zürcher Hauptbahnhof ein. Mit dem Flugzeug gelingt dem Ivorer zuvor die Flucht aus seinem Heimatland, in dem kurz darauf ein Bürgerkrieg ausbricht.

Keiner will Sanogo, ausser Yakin

Sein Berater Gianluca Di Domenico nimmt Sanogo in Empfang und bietet ihn in der Challenge League an. Doch weder Winterthur, Gossau oder Wil haben Interesse am Mittelfeldspieler. Der damalige FC Thun-Trainer aber erkennt sein Talent. Murat Yakin holt ihn ins Berner Oberland: «Ich wollte Sékou eine Chance geben.»

Thermowäsche und Fussballschuhe

Die Ankunft in der kalten Schweiz gestaltet sich schwierig. «Sanogo erscheint in dünnen Jeans und ohne Socken zum ersten Training», erzählt Yakin. Die Kälte macht dem Afrikaner derart zu schaffen, dass er die Garderobe nicht verlassen will. «Erst als wir ihm die Funktion der Thermowäsche erklärten, kam Sékou auf den Platz.»

David da Costa (32), sein damaliger Teamkollege und heutiger Goalie beim FC Lugano, kümmert sich um den neuen Mitspieler. Nach dem ersten Training unterstützt er Sanogo erstmal beim Schuhkauf. Denn: Die Treter des Ivorers haben überall Löcher.

Doch der französisch sprechende Sanogo integriert sich schnell: «Sékou ist ein hervorragender Typ und wollte sofort Deutsch lernen», erinnert sich Yakin.

Heikle Momente am Flughafen

Weil er ein Visum braucht, muss Sanogo nochmals zurück in die Elfenbeinküste reisen. Dort hat er Glück, kann er das Land überhaupt noch verlassen: Der Bürgerkrieg ist bereits ausgebrochen und er schafft es noch knapp auf einen der letzten Flieger, der das Land verlassen darf.

Wichtige Förderer

Via einer Ausleihe nach Lausanne schafft Sanogo den Sprung zu den Berner Young Boys. Bis dahin wird er von Berater Di Domenico und seiner Agentur auch finanziell unterstützt. Bei YB setzt sich Sanogo durch und wird zum wichtigen Mosaikstein auf dem Weg zum Meistertitel 2018.

Auch in Bern kann er sich auf einen Förderer verlassen: Sportchef Christoph Spycher steht dem Ivorer nach zwei gescheiterten Wechseln in die Bundesliga (HSV und VfB Stuttgart) und Anfangsschwierigkeiten mit Meistertrainer Adi Hütter zur Seite. Unter Hütter ist der Mittelfeldspieler zuerst nicht unumstritten und muss sich seinen Stammplatz erkämpfen.

Geld fliesst in die Heimat

Wer den Werdegang von Sanogo kennt, der kann verstehen, dass der Ivorer das Angebot aus Saudi-Arabien angenommen hat. Mit dem deutlich höheren Gehalt wird der bald 30-Jährige in erster Linie seine Familie in der Heimat unterstützen. Auch wenn er dabei nicht mehr auf allerhöchstem Niveau Fussball spielt.


https://www.nau.ch/sport/fussball/so-be ... z-65469497

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Samstag 6. April 2019, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 16278
06.04.2019

Bild

Zitat:
Ex YB-Star Sékou Sanogo mit Torpremiere für Ittihad

Sékou Sanogo wechselte im Winter von Meister YB in die Wüste zu Al-Ittihad Dschidda (KSA). Nun hat der 29-Jährige sein erstes Tor für den Verein erzielt.

Das Wichtigste in Kürze

- Seit diesem Winter spielt Sékou Sanogo in Saudi-Arabien für Al-Ittihad Dschidda.
- Nun feiert der ehemalige YB-Spieler seine Torpremiere.

In der Winterpause musste YB seinen Mittelfeldmotor Sékou Sanogo in die Wüste ziehen lassen. Für rund acht Millionen Franken wechselte er vom Schweizer Meister nach Saudi-Arabien zu Al-Ittihad Dschidda. Seither spielt er statt um den Schweizer Meistertitel gegen den Abstieg aus der Saudi Professional League.

Gestern kommt es im Abstiegskampf zum Duell mit Al-Batin. Sanogos Team gewinnt das wichtige Spiel am Ende mit 4:1. Der Ivorer kommt zwar nicht von Beginn an zum Einsatz, sorgt aber mit seiner Torpremiere für das Schlussresultat. Und der Treffer lässt sich sehen: Nach einem Konter trifft er von der Strafraumgrenze schön ins linke obere Eck.


https://www.nau.ch/sport/fussball/ex-yb ... d-65504795

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Montag 15. April 2019, 00:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 16278
14.04.2019

Bild

Zitat:
Sekou Sanogo gratuliert YB zum Sofatitel

Sekou Sanogo gewann im Vorjahr mit den Young Boys den Titel. Im Winter wechselte er nach Saudi-Arabien – nun gratuliert er YB per Video.

Das Wichtigste in Kürze

- Ex-YB-Spieler Sekou Sanogo gratuliert seinen früheren Teamkollegen zum Meistertitel.
- Der Ivorer wechselte im Dezember von den Young Boys nach Saudi-Arabien.

Sekou Sanogo war im Vorjahr eine der Stützen von YB auf dem Weg zum ersten Meistertitel nach 32 Jahren. Im Dezember verliess er die Young Boys dann in Richtung Saudi-Arabien. Nun gratuliert der Ivorer per Video.

Er habe gerade etwas Wichtiges erfahren, richtet Sanogo an seine Kollegen aus. «Dass die Young Boys erneut Schweizer Meister geworden sind. Zum zweiten Mal!»

«Gratulation an die Young Boys und an alle, die bei YB arbeiten! Bravo, Jungs, Gratulation an die ganze Mannschaft.»


https://www.nau.ch/sport/fussball/sekou ... l-65508480

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de