Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 01:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17141
29.06.2016

Bild

Zitat:
Für rund 1,5 Millionen

YB-Sanogo kurz vor Wechsel zu Stuttgart

Im Winter scheiterte der Wechsel zum HSV in der letzten Sekunde, nun geht YBs Sékou Sanogo doch noch nach Deutschland – Stuttgart hat angeklopft.

Die Telefondrähte der Schweizer Topklubs laufen heiss! Basel verpflichtet Ex-YB-Bomber Seydou Doumbia (28). Die Berner holen Michael Frey (21), den verlorenen Sohn, zurück.

Kurz darauf steht auch ein YB-Abgang praktisch fest: Sékou Sanogo (27) ziehts nach Stuttgart. Wie «Bild» meldet, weilt der Ivorer momentan bei den Schwaben, um den Medizintest zu absolvieren.

Die Deutschen schätzen die Ablöse auf rund 1,5 Millionen Franken.

Noch im Winter scheiterte der Wechsel des Mittelfeldspielers nach Deutschland. Eine mehr als unglückliche Kommunikationspanne zwischen YB und dem HSV verhinderte Sanogos Bundesliga-Abenteuer.

Obwohl Sanogo nun doch nördlich reist: Zu Duellen mit Bayern, Dortmund und Co. kommt es vorerst nicht. Denn: Stuttgart spielt nach dem Abstieg erstmals seit 1977 wieder in der zweithöchsten Spielklasse.


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 07620.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 01:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17141
29.06.2016

Bild

Zitat:
Sanogo kurz vor Wechsel zum VfB Stuttgart

In der Winterpause platzte der Transfer von Sékou Sanogo zum Hamburger SV im letzten Moment. Nun steht der Mittelfeldspieler der Young Boys unmittelbar vor einem Engagement beim VfB Stuttgart.

Sanogo ist mit den Bernern nicht ins Trainingslager nach Österreich gereist, um mit dem Bundesliga-Absteiger über einen Transfer zu verhandeln. Gemäss deutschen Medienberichten soll der 27-jährige Ivorer bereits am Mittwoch in Stuttgart die medizinischen Tests absolvieren.

Laut dem Magazin "Kicker" beläuft sich die Ablösesumme für Sanogo, der bei YB noch einen Vertrag bis 2018 besitzt, auf rund 1,5 Millionen Euro.


http://www.aargauerzeitung.ch/sport/fus ... -130392096

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Freitag 1. Juli 2016, 01:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17141
30.06.2016

Bild

Zitat:
Transfer von Sanogo nach Stuttgart gescheitert

Sékou Sanogo weilte am Mittwoch in Stuttgart, die Verhandlungen mit dem Bundesliga-Absteiger sind allerdings gescheitert. Der Ivorer wird am Donnerstag im Trainingslager von YB erwartet.

Es schien am Mittwoch nur eine Frage der Zeit zu sein, wann der Transfer von Sékou Sanogo zum Bundesliga-Absteiger Stuttgart offizialisiert wird. Die Klubs waren sich über eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro einig. Doch die Stunden verstrichen, und obwohl der 27-jährige Mittelfeldspieler am Mittwochabend noch in Deutschland weilte und die sportärztliche Untersuchung absolvierte, ist der Wechsel geplatzt.

Ein Grund soll gemäss dem Fussballmagazin «Kicker» unterschiedliche Vorstellungen über die Vertragslaufzeit sein. Der Ivorer wird nun am Donnerstag in Österreich im Trainingslager von YB erwartet. Somit ist zum zweiten Mal innert knapp einen halben Jahr ein Wechsel Sanogos nach Deutschland im letzten Moment gescheitert. Ende Januar schien sein Transfer nach Hamburg bereits perfekt gewesen zu sein, doch die nötigen Papiere waren zu spät eingereicht worden.

Gajic reist heute nach

Neben Zugang Michael Frey traf auch Linus Obexer (Prüfungen in der Schule) am Mittwochabend in Windischgarsten ein, heute wird zudem Milan Gaijc (blieb wegen Kniebeschwerden noch in Bern) ins Trainingslager nachreisen.

Nach dem 0:0 vom Dienstag in Schruns gegen Altach steht am Freitag (18.30 Uhr in Strasswalchen) das nächste Testspiel gegen einen österreichischen Bundesligisten auf dem Programm, dieses Mal gegen den Serienmeister RB Salzburg, einen weiteren früheren Arbeitgeber von YB-Trainer Adi Hütter.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/17979870

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Freitag 1. Juli 2016, 01:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17141
30.06.2016

Bild

Zitat:
Sanogo-Transfer zu VfB geplatzt

Sékou Sanogo reist zu YB ins Trainingslager. Die Verhandlungen mit dem VfB Stuttgart haben zu keinem Ergebnis geführt.

Gestern kamen Rückkehrer Michi Frey und Linus Obexer, der am Gymnasium noch Prüfungen ablegen musste, im Trainingslager von YB in Windischgarsten an. Auch heute werden zwei Nachzügler in Oberösterreich erwartet: Milan Gaijc, der wegen Kniebeschwerden vorerst noch in Bern blieb, und Sékou Sanogo. Der Ivorer fuhr nicht mit der Mannschaft mit, weil er für Verhandlungen nach Stuttgart reiste. Gestern vermeldeten deutsche Medien, dass der VfB unmittelbar vor der Verpflichtung Sanogos stehe. Heute teilt YB auf der vereinseigenen Website mit, dass die Verhandlungen zu keinem Ergebnis geführt hätten.

Sanogo hat kein Glück mit seinen Wechselabsichten nach Deutschland. Bereits im Februar platzte ein Transfer zum Hamburger SV aufgrund von Schwierigkeiten bei der Versendung eines entscheidenden E-Mails. Diesmal scheiterte der Vertragsabschluss nicht an der Technik. Gemäss kicker online, sollen sich YB und der VfB Stuttgart auf die Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro geeinigt haben, doch die Verhandlung mit dem Fussballer, unter anderem soll es um die Vertragslaufzeit gegangen sein, führte zu keiner Einigung.


http://www.derbund.ch/sport/fussball/Sa ... y/19782046

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Freitag 1. Juli 2016, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17141
01.07.2016

Bild

Zitat:
Schlag für Sanogo

Der Wechsel von YB-Mittelfeldspieler Sékou Sanogo nach Stuttgart ist am Donnerstag überraschend geplatzt. Der Ivorer soll den Medizincheck nicht bestanden haben.

Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, wann der Transfer von Sékou Sanogo zum Bundesliga-Absteiger Stuttgart offiziell werden würde. Die Young Boys waren sich mit den Deutschen über eine Ablösesumme von 1,5 Mil­lionen Euro einig.

Am Mittwoch reiste der Ivorer nach Stuttgart. Doch die Stunden verstrichen, und ­obwohl der Mittelfeldspieler am Mittwochabend noch immer im Schwabenland weilte, ist gestern Morgen bekannt geworden, dass der Wechsel geplatzt ist.

Heute gegen RB Salzburg

Noch vor einem Jahr hatte Sanogo mit als der wertvollste Akteur der Gelb-Schwarzen gegolten. Ein Transfer in die englische Premier League schien absehbar. Nun ist zum zweiten Mal innert knapp einem halben Jahr ein Wechsel nach Deutschland im letzten Moment gescheitert. Ende Januar galt Sanogos Transfer nach Hamburg bereits als perfekt, doch die nötigen Papiere waren zu spät eingereicht worden. Der 27-Jährige reiste gestern ins Trainingslager von YB in Windischgarsten – wie auch Milan Gaijc (blieb wegen Kniebeschwerden noch in Bern) .

Nach dem 0:0 vom Dienstag in Schruns gegen Altach steht heute (18.30 Uhr) das nächste Testspiel gegen einen österreichischen Bundesligisten auf dem Programm, dieses Mal gegen den Serienmeister RB Salzburg, einen weiteren früheren Arbeitgeber von Trainer Adi Hütter.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/17979870

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Freitag 1. Juli 2016, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17141
01.07.2016

Bild

Zitat:
«Wir nehmen Sanogo mit offenen Armen zurück»

Es sind stressige Tage für YB-Sportchef Fredy Bickel. Nach der geglückten Rückkehr von Michael Frey zeichnete sich der Abgang von Sékou Sanogo zu Stuttgart ab – bis alles anders kam.

Fredy Bickel, der Transfer von Sékou Sanogo zu Stuttgart schien auf guten Wegen. Weshalb ist der Wechsel doch geplatzt?
Weshalb es zwischen Sanogo und Stuttgart zu keiner Einigung kam, weiss ich auch nicht genau. Es dürften letztlich verhandlungstechnische Gründe gewesen sein. Dass es nicht geklappt hat, lag aber wohl vor allem an ihm.

Der Bundesliga-Absteiger wollte offenbar eine kürzere Vertragsdauer als der Spieler, heisst es aus Deutschland. Ist es deshalb zu keiner Einigung gekommen?
Wie gesagt, ich werde erst mehr wissen, wenn Sanogo zu uns ins Trainingslager nach Österreich stösst und wir ausführlicher mit ihm sprechen können.

Wie wird Sanogo bei YB empfangen?
Wir nehmen Sanogo mit offenen Armen zurück. Er hat bei uns immer offen gespielt mit seinem Wunsch, ins Ausland zu wechseln, weil das sein grosser Traum ist. Deshalb hegen wir ihm gegenüber keine schlechten Gefühle.

Im Winter ist sein Transfer zum Hamburger SV in letzter Sekunde geplatzt, nun wird auch aus dem Wechsel zu Stuttgart nichts. Ist nicht die Gefahr da, dass nun ein enttäuschter und lustloser Sanogo zu YB zurückkehrt?
Ich kann mir seinen Frust vorstellen, nach allem, was er zuletzt erlebt hat. Ich glaube aber nicht, dass sich das negativ auf sein Verhalten bei uns auswirken wird.

Gibt es noch weitere Interessenten für Sanogo?
Es liegen weitere Anfragen für ihn vor, das stimmt. Deshalb ist nicht auszuschliessen, dass er uns doch noch verlässt. Das ist im Moment aber nur Spekulation.

Sollte Sanogo bleiben, besteht im Zentrum kein Handlungsbedarf. Wer kommt, wenn er doch noch geht? Buff? Dzemaili? Ein Ausländer?
Unser primäres Ziel bleibt, das Team zusammenzuhalten. Oder anders gesagt: Wir sind am Verwalten unseres Kaders. Deshalb reagieren wir nur, wenn das nötig ist. Und zu einzelnen Namen will ich nichts sagen. Wir sind laufend mit Spielern in Kontakt, um mögliche ­Abgänge abdecken zu können, falls es nötig ist. Tiefergehende Gespräche mit möglichen Kandidaten führen wir aber erst, wenn der Bedarf wirklich da ist.

In der Offensive war dies mit der Rückkehr von Michael Frey offenbar der Fall.
Wir haben im Juli und August ein sehr happiges Programm. Gerndt und Kubo sind noch nicht richtig fit. Ausserdem wird uns Kubo auch längere Zeit fehlen, weil er mit Japans Auswahl bei Olympia mitspielt. Es gab noch die Option mit dem jungen Marko Dangubic als viertem Stürmer. Ich glaube aber, dass es besser für ihn ist, zuerst einige Zeit in der Challenge League durchzuspielen. Es gibt drei bis vier Vereine, die Interesse haben. Allen voran Winterthur und Wohlen.

Die Rückkehr von Michael Frey, der bei Lille noch weiter unter Vertrag stand, dürfte nicht günstig gewesen sein?
Ich bin Michael Frey sehr dankbar, dass er die Sache mit Lille selber geregelt hat, weil er zu uns zurückkommen wollte. Das hat mir geholfen, dass sich schliesslich auch die finanzielle Seite so präsentierte, dass seine Rückkehr zu YB möglich wurde. Wir freuen uns alle, dass er wieder da ist.

Gross wäre die Freude bei den YB-Fans auch gewesen, wenn Seydou Doumbia statt in Basel wieder in Bern gelandet wäre.
Doumbia war auch bei uns schon seit längerer Zeit ein Thema. Ihn zurückzuholen, wäre natürlich ein Traum gewesen. Es tut weh, dass er nicht bei uns, sondern in Basel spielen wird. Was die Finanzierung betrifft, war eine Verpflichtung für uns aber schlicht nicht machbar. Da bewegt sich der FCB in einem anderen Bereich.

Ein Fragezeichen gibt es noch in der Abwehr. Milan Vilotic soll Interesse an einem Wechsel haben. Wie konkret sind diese Absichten?
Von unserer Seite kann ich dazu nicht viel sagen. Steve von Bergen ist im ersten Spiel gesperrt. Und bei Grégory ­Wüthrich hoffen wir, dass er nach seiner Verletzung bald wieder voll mittun kann. Ob er beim Saisonstart schon ­wieder einsetzbar ist, können wir noch nicht abschätzen. Deshalb ist es nicht so, dass wir etwas forcieren.

Sie sind mit der Mannschaft seit Dienstag im Trainingslager in der Nähe von Salzburg. Wie sind die Bedingungen, und wie ist die Stimmung im Team?
Der Ort ist super, der Rasen direkt beim Hotel sensationell. Die Stimmung ist sehr gut, auch wenn es schade ist, dass noch nicht alle Spieler der Gruppe da sind. Sanogo, Zakaria und Gajic, der noch Knieprobleme hat, werden nun aber auch bald zum Team stossen. Wer solche Probleme hat, jammert auf hohem Niveau.

Apropos Problem: Das Testspiel am 16. Juli gegen Nantes musste wegen der Tour de France abgesagt werden. Gibt es schon eine Alternative?
Wir hoffen, bald eine neue Lösung präsentieren zu können. Im Moment verhandeln wir mit Zenit St. Petersburg und mit Stuttgart.


http://www.derbund.ch/sport/fussball/Wi ... y/12802023

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Samstag 6. August 2016, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17141
06.08.2016

Bild

Zitat:
YB-Sanogo über Medizincheck bei Stuttgart

«Zum Glück ist der Deal geplatzt»

Trotz Yuya Kubo, Yvon Mvogo und gescheitertem Transfer: Mann der Stunde bei YB ist Sékou Sanogo.

Trainer Adi Hütter nimmt den Superlativ: «Weltklasse» sei die Leistung des Ivorers gegen Schachtar gewesen. «Vor allem in Anbetracht der Vorgeschichte mit den beiden geplatzten Transfers.» Sanogo selbst bedankt sich fürs Kompliment und fügt an: «Ich habe alles gegeben, aber ohne meine Mitspieler wäre das nicht möglich.»

Weltklasse. Dabei hätte Sanogo längst in der Bundesliga spielen sollen. In der ersten oder zweiten. Rückblick. Im Februar scheitert der Wechsel zum HSV am YB-Mail mit der Vereinbarung, das partout nicht in Hamburg ankommen will. Als es durch ist, ist es 18.04 Uhr. Vier Minuten zu spät. Sanogo: «Ich war enttäuscht. Aber nur ein paar Tage. Dann war ich bereit, für YB wieder alles zu geben. Das ist immerhin ein grosser Klub!»

Nur: Bei YB ist der Glaube klein, dass er die Enttäuschung überwindet. Hütter setzt ihn oft auf die Bank. «Aber nicht, weil ich ihn nicht mag.» Der Grund sei, dass Sanogo in der Vorrunde oft verletzt war und YB eine tolle Rückrunde spielte. So bleibts bei 7 Einsätzen.

Dennoch soll der Puncher verkauft werden. Mit Stuttgart ist man sich Ende Juni praktisch einig. Doch beim Medizincheck stellen die Ärzte Knorpelschäden in beiden Knien fest. Der Deal platzt. «Das war ein Schock! Wenn sie mir gesagt hätten, es seien Adduktoren-Probleme, okay. Aber das Knie? Niemals. Spiele ich wie einer, der Knieprobleme hat?», so Sékou.

So läuft er nun gegen Schachtar und Gladbach auf – und nicht gegen Erzgebirge Aue und Heidenheim. «Heute bin ich froh, hat es nicht geklappt. Und wissen Sie was? Das hat mich nur stärker gemacht!» Den Beweis dieser mentalen Stärke hat Sékou erbracht. Woher kommt diese Kraft? «Von meiner Familie und meinem Agenten, der mir enorm hilft.»

Und was ist mit seiner Freundin? Sékou: «Auch von ihr natürlich, aber sie gehört bereits zur Familie. Wir sind verlobt. Eigentlich so gut wie verheiratet. Wir wollten das im Sommer tun, leider fehlte dann wegen der Transfergespräche die Zeit.» Keine Zeit zum Heiraten – was sagt die Verlobte? Sanogo grinst: «Sie ist rücksichtsvoll und intelligent. Wir holen das nach. Sehr bald.»


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 47038.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Sonntag 7. August 2016, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17141
07.08.2016

Bild

Zitat:
Reicht es für das Millionenspiel gegen Gladbach?

YB zittert um Sanogo!

Der Countdown läuft! Am 16. August spielt YB gegen Gladbach um über 20 Millionen Franken und den Einzug in die Champions League. Mit oder ohne Sékou Sanogo?

Er war schlicht bärenstark! Im Hinspiel in Lemberg als einziger Feldspieler beim 0:2. Und vor allem zu Hause, als YB der Donezk-Coup gegen Schachtar gelang.

120 Minuten lang hielt Sanogo seine Knochen hin, rannte sich die Seele aus dem Leib, rammte, was weiss-orange war – bis zur letzten Sekunde!

Eine kräfteraubende Spielweise, mit Überstunden, auf höchstem Level, auf Kunstrasen ­– das alles schreit doch förmlich nach einer Pause gegen Thun, nach Rotation. So wie gegen Lugano, als Sanogo geschont wurde.

Den Ausgang kennen wir. YB verlor 1:2. Und genau dies, eine weitere Niederlage, wollte und durfte sich YB und sein Trainer Adi Hütter nicht erlauben.

Erst recht nicht vor 31'120 Fans und im Berner Kantonalen. So spielte Sanogo. Und verletzt sich. Bei einem Sprint zehn Minuten nach der Pause, den er abrupt abrechen muss, langt er sich an den Oberschenkel. Aus, vorbei! Sanogo muss raus, wird durch Bertone ersetzt.

Macht sich der Trainer nun Vorwürfe? «Wenn ich es vorher gewusst hätte, hätte ich ihn nicht spielen lassen», sagt Adi Hütter. «Aber Sékou hat sich topfit gefühlt, also hat es keinen Anlass gegeben, ihn nicht spielen zu lassen. Deswegen will und kann ich mir keine Vorwürfe machen.»

Nur: Ein Spieler will immer spielen. Und ist deshalb oft nicht ganz ehrlich bei der Eigen-Beantwortung der Frage, ob er hundertprozentig fit sei.

Fakt ist nun: Sanogo hat eine Verletzung am Oberschenkel. Eher vorne, sagt Hütter. Was nicht auf die beim Ivorer anfälligen Adduktoren hinweisen würde.

Jetzt kommt es darauf an, wie schwerwiegend der Muskel lädiert ist. Ist er nur gezerrt, also überdehnt, könnte es für den 16. August reichen. Liegt aber ein Riss vor, besteht keine Chance. Am Montag weiss man mehr, wenn die Ergebnisse des MRI vorliegen.


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 50457.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Dienstag 9. August 2016, 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2261
Wohnort: In der Brauerei
Sanogo und Joss fallen aus

Die Muskel-Verletzung am rechten Oberschenkel, die sich Sékou Sanogo am Samstag im Derby gegen Thun zugezogen hat, erfordert eine sechs- bis achtwöchige Pause.

Sven Joss, der als Nachfolger von Florent Hadergjonaj von Thun zu YB zurückgekehrt ist, fällt mit einer Schulterverletzung rund sechs Wochen aus. Er hatte sich ebenfalls am Samstag, bei einem Zweikampf mit Hadergjonaj, verletzt.

Wir wünschen Sékou Sanogo und Sven Joss baldige Genesung!


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (35) Sékou Sanogo Junior
 Beitrag Verfasst: Dienstag 9. August 2016, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17141
09.08.2016

Bild

Zitat:
Sanogo fällt wochenlang aus

In Basel kämpfen die letzten YB-Mohikaner

Doppelte Schockdiagnose für YB. Und dies just vor dem Knaller gegen den FCB. Sanogo und Joss fallen wochenlang aus. Jetzt muss Sportchef Fredy Bickel handeln.

Er ist zwar aufgestellt, als er am Medientermin vor dem Spitzenkampf gegen Basel erscheint, doch als es um das Thema Verletzungen geht, wird Trainer Adi Hütter schnell ernst. «Sékou fällt sechs bis acht Wochen aus. Seine Verletzung ist ein Muskelfaserriss. Weil er eine derart starke Muskulatur hat, dauert da ein Riss länger», sagt der Österreicher.

Und Hütter fügt hinzu: «Er war doch der Mann, der unser Spiel zuletzt mitgeprägt hat.»
Nicht genug damit. Auch Sven Joss fällt nach seiner Bänderverletzung an der Schulter mindestens sechs Wochen aus.

Ironie des Schicksals: Die Verletzung holte sich der Rechtsverteidiger noch im Thun-Dress im Spiel gegen YB – und ausgerechnet in einem Zweikampf mit seinem Vorgänger Florent Hadergjonaj. Weil dieser gestern zu Bundesligist Ingolstadt transferiert wurde, machte YB sogleich vom Recht Gebrauch, Leihspieler Joss sofort zurückzuholen.

Auf der Position rechts hinten fehlt nun ein Mann. Es bleibt nur noch Scott Sutter. Und wenn auch der ausfällt? Hütter zuckt mit den Schultern. «Dann müsst eine Linksverteidiger wie Obexer dort spielen. Aber das wäre die allerletzte Option.»

Eher noch würde Hütter das System umstellen und auf eine Drei-Mann-Abwehr setzen. Eine Variante, die er beim 1:1 im Uhrencup in Biel gegen Galatasaray bereits getestet hat.

Damit diese doch sehr experimentelle Variante nicht in einem Ernstkampf zum Tragen kommt, ist nun Bickel in der Spur, schnellstmöglich einen Ersatz für Hadergjonaj zu verpflichten.

Mit den rund 2,5 Millionen Franken, die der Transfer nach Ingolstadt eingebracht hat, geht Bickel nicht ohne finanziellen Rucksack auf diese Mission.

YB hat also enge Hosen an. Denn nicht nur fehlt ein Rechtsverteidiger. Nach wie vor braucht es einen zusätzlichen Flügel – Neuverpflichtung Thorsten Schick ist nach wie vor verletzt – und einen Stürmer, weil Alex Gerndt noch die ganze Vorrunde ausfallen dürfte.

Ist YB nicht mit einem zu kleinen Kader in die Saison gegangen? Hütter: «Nein. Wir haben nicht fahrlässig gehandelt. Wir wussten ja, dass das Transferfenster bis Ende August offen ist. Dass sich aber der Spieler, den wir als Ersatz für Hadergjonaj sofort holen konnten, auch gleich verletzt, ist Pech.»

Pech hin oder her. Am Mittwoch geht’s zum FC Basel, der solche Probleme aufgrund des deutlich breiteren Kaders nicht kennt. «Da kämpfen halt die letzten Mohikaner», sagt Hütter. «Aber wir werden dennoch eine konkurrenzfähige Mannschaft aufs Feld schicken können. Die unser Ziel erreichen kann.» Dass da lautet? «Ungeschlagen zurückzukommen.»


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 58392.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de