Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (31) Yuya Kubo
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 25. Januar 2017, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2245
Wohnort: Bern
http://www.kaagent.be/nl/supporter/news ... -yuya-kubo


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (31) Yuya Kubo
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
26.01.2017

Bild

Zitat:
Japaner unterschreibt bei Gent

YB-Kubo wechselt nach Belgien!

Es ist Tatsache! Yuya Kubo (23) verlässt die Berner Young Boys und wechselt nach Belgien zu KAA Gent.

Lange war es still auf dem Transfermarkt. Jetzt folgen an einem Tag gleich zwei Transfer-Knüller aus der Super League! Erst unterschreibt FCB-Bjarnason bei Aston Villa in England (BLICK berichtete), nun verlieren auch die Berner Young Boys einen Leistungsträger.

Yuya Kubo wechselt per sofort zu KAA Gent in die erste Division nach Belgien. Damit wird Kubo Teamkollege vom Schweizer Mittelfeldspieler Danijel Milicevic. Über die Höhe der Ablösesumme haben die beiden Klubs Stillschweigen vereinbart.

Gent ist aktuell in der Meisterschaft auf dem sechsten Rang platziert – in der Europa League aber noch vertreten. Im Februar treffen da die Belgier in der ersten K.o.-Runde auf Tottenham.


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 16680.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (31) Yuya Kubo
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
26.01.2017

Bild

Zitat:
Yuya Kubo nach Belgien

Der Stürmer Yuya Kubo wechselt von Bern zu Gent. Der Japaner dürfte den Young Boys einen hohen Transfergewinn bescheren.

Der japanische Nationalspieler Yuya Kubo wechselt von den Young Boys nach Belgien zu Gent, dem Klub des Schweizers Daniel Milicevic. Für die Young Boys resultiert ein schöner Transfergewinn. Die Episode am Anfang von Kubos Zeit in der Schweiz ist unvergessen: Der Berater des Japaners meldete sich bei den Young Boys und erkundigte sich, ob YB die Option, Kubo zu holen, schon wahrnehmen wolle. Bei den Young Boys war sich niemand bewusst darüber, dass mit diesem Spieler ein gültiger Vertrag existiert. Yuya Kubo kam nach Bern, hatte anfänglich einen schweren Stand, überzeugte aber und wurde Leistungsträger und Publikumsliebling.

Der 23-jährige Kubo erzielte in der ersten Saisonhälfte über alle Wettbewerbe hinweg insgesamt zwölf Tore für die Young Boys. Dennoch gehen die Berner davon aus, dass sie den Abgang des jungen Stürmers verkraften können. Im Angriff sind sie mit Guillaume Hoarau, Alexander Gerndt und Michael Frey immer noch vorzüglich aufgestellt, ausserdem lauert Taulant Seferi auf die Chance auf mehr Spielzeit. Kubos Abgang füllt die Kasse der Young Boys. Über die Transfersumme wurde Stillschweigen vereinbart, der belgische Tabellenfünfte dürfte aber zwischen zweieinhalb und vier Millionen Franken nach Bern überweisen.

Kubo hofft, mit dem Transfer nach Belgien einen weiteren Schritt nach oben zu tun. Gent leistet sich ein Spitzenteam, wurde 2015 Meister und erreichte letzte Saison in der Champions League die Achtelfinals.


https://www.nzz.ch/sport/young-boys-yuy ... -ld.141840

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (31) Yuya Kubo
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
26.01.2017

Bild

Zitat:
Der Kleine wird ein Grosser

Yuya Kubo steht seit Mittwoch bei der KAA Gent unter Vertrag. Der ­23-jährige ­Japaner ist der teuerste Transfer in der Geschichte des belgischen Vereins.

Die Last wird Yuya Kubo künftig auf seinen schmächtigen Schultern tragen müssen: Er ist mit 3,5 Millionen Euro der teuerste Zugang in der Historie der KAA Gent, ein Hoffnungsträger, ausgestattet mit einem Vertrag bis Juni 2020. «Der Transfer ist hier eine grosse Sache», sagt Gert ­Gysen, der für die Zeitung «Het Nieuwsblad» den belgischen Meister von 2015 begleitet.

Bereits im Sommer hatte sich Gent um Kubo bemüht. Damals erteilten die Young Boys dem Begehren der Belgier eine Absage, Alexander Gerndt fiel verletzt aus, in der Champions-League-Qualifikation standen wichtige Partien an. Aus demselben Grund durfte Kubo auch nicht an die Olympischen Spiele nach Rio ­reisen. Mittlerweile ist er trotzdem Nationalspieler, der Wechsel kommt doch noch zustande. Der Kreis schliesst sich.

Bei den Young Boys wurde das einstige Missverständnis Yuya Kubo geschätzt, in 137 Partien für die Berner erzielte er 39 Tore, bereitete 15 vor. Der 23-Jährige war aber dennoch einer von vielen, im Fokus standen andere wie etwa sein Sturmpartner Guillaume Hoarau. Kubo konnte sich eine gewisse Inkonstanz leisten, ohne dass sogleich der Stab über ihn ­gebrochen wurde.

Auch deshalb ergibt der Transfer für Yuya Kubo Sinn. Mit der gestern vollzogenen Unterschrift unter den Vertrag verdient er künftig nicht nur mehr, er hat auf einen Streich einen neuen Status erlangt.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/29950723

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (31) Yuya Kubo
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
26.01.2017

Bild

Zitat:
Kubos Verkauf passt zur neuen YB-Strategie

Sportredaktor Dominic Wuillemin zum Wechsel von Yuya Kubo zu KAA Gent.

Seit dem jüngsten Strate­giewechsel letzten Herbst wollen die Young Boys noch stärker auf den eigenen Nachwuchs setzen, vernünftiger wirtschaften, dereinst schwarze Zahlen schreiben. Der Verkauf von Yuya Kubo passt zu ­dieser Vorgehensweise.

Erstens: Im Angriff leisteten sich die Young Boys vier gestandene Akteure. Kubo, Guillaume Hoarau, Alexander Gerndt und ­Michael Frey sind seit Jahren dabei, alle von ihnen zumindest einmal für das Nationalteam aufgeboten worden. Vier war einer zu viel, ein Luxus. Insbesondere, da die Belastung nach dem Aus in der ­Europa League geringer wird.

Zweitens: Kubos Abgang ist ­verkraftbar. Der Japaner zeigte zwar oft starke Ansätze, agierte aber inkonstant. Die 3,5 Millionen Euro sind auch in Zeiten, in denen die Transfersummen immer irrer werden, eine respektable Zahl. Auch, weil er mit 23 Jahren nicht mehr allzu jung ist. Gut möglich, dass die Young Boys das Angebot der KAA Gent auch ohne den Strategiewechsel ­angenommen hätten.

Drittens: Es gibt Platz im Kader. Talente wie Taulant Seferi oder Kwadwo Duah können nun auf mehr Einsatzgelegenheiten ­hoffen. Und womöglich wird in den nächsten Wochen für die ­Offensive ein Perspektivspieler verpflichtet. Einer, der noch ­entwickelt werden muss. Einer, wie es Yuya Kubo gewesen war, als er 2013 nach Bern gewechselt war.

http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/25515285

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (31) Yuya Kubo
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
26.01.2017

Bild

Zitat:
Kubos Wechsel zu Gent ein gutes Geschäft für YB

Der Abgang des Japaners Yuya Kubo sei sportlich verkraftbar, sagt Sportchef Christoph Spycher.

Erst während des Trainingslagers von YB in Spanien hat KAA Gent ein konkretes Interesse an Yuya Kubo angemeldet, einige Tage später ist der Deal bereits perfekt: Der japanische Nationalspieler wechselt per sofort zum belgischen Erstligisten. «Wir sind uns mit Gent zwar nicht sofort einig geworden», sagt Christoph Spycher zu seinem ersten grossen Transfer als Sportchef der Young Boys.

Trotzdem habe zwischen allen involvierten Parteien von Beginn weg eine gute Basis bestanden, die nun doch zu einem Abschluss führte. Über die Transfersumme wurde Stillschweigen vereinbart. Da YB aber nur einwilligte, weil der Preis stimmte, dürfte der Erlös mehr als drei Millionen Franken betragen. Der 23-jährige Kubo wäre noch bis 2020 an die Berner gebunden gewesen.

Die sportlichen Entscheidungsträger bei YB seien der Auffassung gewesen, dass der Abgang sportlich verkraftbar sei, erklärt Spycher. «Wir haben für die vier offensiven Positionen immer noch acht Spieler zur Verfügung», rechnet er vor. Dass es noch zu weiteren Abgängen kommen könnte, schliesst er nicht ganz aus. Es herrsche in diesen Tagen «sehr viel Bewegung» auf dem Markt, ein konkretes Angebot für einen anderen YB-Spieler liege im Moment aber nicht vor, betont der Sportchef.

Es ist auch möglich, dass die Young Boys selber noch aktiv werden. «Wir beobachten, was sich tut», sagt Spycher, «sind aber nicht unter Zugzwang.» Infrage kommt als Zuzug aber nicht ein klingender Name, sondern ein sogenannter Perspektivenspieler, der zur neuen Strategie passen würde.

Am Samstag bestreitet YB gegen Xamax das letzte Testspiel. Anpfiff im Stade de Suisse ist um 16.00 Uhr.


http://www.derbund.ch/sport/fussball/Ku ... y/15379730

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (31) Yuya Kubo
 Beitrag Verfasst: Freitag 27. Januar 2017, 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. August 2005, 12:17
Beiträge: 348
danke yuya! ich wünsche dir viel erfolg in belgien.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (31) Yuya Kubo
 Beitrag Verfasst: Montag 30. Januar 2017, 01:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3493



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (31) Yuya Kubo
 Beitrag Verfasst: Montag 20. August 2018, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
19.08.2018

Bild

Zitat:
Ehemaliger Young Boy Yuya Kubo zu Nürnberg

Der frühere YB-Stürmer Yuya Kubo spielt diese Saison in der Bundesliga. Der 24-jährige wechselt vorerst leihweise für ein Jahr vom belgischen Erstligisten Gent zum Aufsteiger 1. FC Nürnberg.

Kubo spielte dreieinhalb Jahre für die Young Boys, bevor er im Januar 2017 nach Belgien wechselte. Für Gent erzielte er in der letzten Saison elf Tore und beendete die Meisterschaft mit dem Meister von 2015 im 4. Rang.


https://www.aargauerzeitung.ch/sport/fu ... -132943719

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (31) Yuya Kubo
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 23. August 2018, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2245
Wohnort: Bern
Kubo: "Die Bundesliga ist eine große Chance"

Yuya Kubo soll die Offensive des 1. FC Nürnberg beleben. Am Dienstag stand der Japaner erstmals mit seinen neuen Kollegen auf dem Trainingsplatz - und hinterließ bei Michael Köllner einen positiven Eindruck. Der 24-jährige Neuzugang will sich beim Club in einer großen Liga beweisen.

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... hance.html


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de