Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (6) Michael Silberbauer
 Beitrag Verfasst: Dienstag 4. September 2012, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2004, 13:07
Beiträge: 247
Alles gute für die Zukunft Michael! ICh hoffe für Dich, dass du deine Leistungen steigern kannst, damit eine definitive Übernahme von Odense Ende Saison möglich sein wird.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (6) Michael Silberbauer
 Beitrag Verfasst: Dienstag 4. September 2012, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Juni 2004, 01:48
Beiträge: 562
Wohnort: Bern
+1


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (6) Michael Silberbauer
 Beitrag Verfasst: Montag 1. Juli 2013, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15714
01.07.2013

Bild

Zitat:
Teurer Silberbauer wieder da

Am Dienstag muss der Däne Michael Silberbauer im U-21-Team der Young Boys antraben, am Montag trifft der Japaner Yuya Kubo in Bern ein. Ungewiss bleibt, ob Almen Abdi bald für YB spielen wird.

Die leihweise Verpflichtung von Almen Abdi gerät für YB wie erwartet zur Geduldsprobe. «Derzeit sieht es nicht gut aus», sagt Sportchef Fredy Bickel am Sonntag. «Aber die Transferphase geht noch bis am 31.August.» Am Montag muss Abdi bei Watford, wo er bereits die letzte Saison in der zweitobersten englischen Spielklasse erfolgreich bestritt, zum Trainingsstart einrücken. Bickel und Abdi versuchen derweil weiter, Udinese zu überzeugen, dass es für alle Parteien ideal wäre, wenn der Mittelfeldspieler die nächste Saison in Bern bestreiten würde.

Abdis Vertrag bei Udinese läuft bis 2015, und bei YB möchte sich der Schweizer unter anderem für eine WM-Teilnahme 2014 aufdrängen. Die Alternativen zu Abdi sind bei YB im Moment Sions Xavier Margairaz, der aktuell bei Lausanne mittrainiert, sowie der 21-jährige Ägypter Mohamed Ibrahim vom SC Zamalek.

Überraschungsgast Kubo

Heute tritt derweil einer bei YB seinen Dienst an, den man als Überraschungsgast bezeichnen darf. Lange wusste Bickel in diesem Frühling gar nicht, dass Yuya Kubo ebenfalls einer der über 40 Akteure ist, der einen für die Saison 2013/2014 gültigen Arbeitsvertrag bei den Young Boys besitzt. Bickel hat die Anzahl Fussballer inzwischen deutlich verkleinert, und auf Stürmer Kubo von Kyoto Sanga ist der Sportchef gespannt. «Er hat in der zweitobersten japanischen Liga viele Tore erzielt», sagt Bickel. «Vielleicht kann er uns in der Offensive tatsächlich weiterhelfen.»

Yuya Kubo wurde im letzten Jahr vom damaligen YB-CEO Ilja Kaenzig verpflichtet und mit einem Kontrakt bis 2017 ausgestattet, doch der Transfer wurde monatelang nicht öffentlich gemacht, weil der heute 19-jährige Kubo bloss als Spekulationsobjekt vorgesehen gewesen war – und gleich hätte weiterverkauft werden sollen. «Jetzt ist er bei uns und erhält eine Chance», sagt Bickel. Erweist sich der Asiate nicht als Verstärkung, könnte er bis Ende August an einen anderen Verein ausgeliehen werden.

Bickel sauer auf Berater

Ganz sicher keine Zukunft bei YB hat Michael Silberbauer. Der Däne ist das teuerste der vielen teuren Missverständnisse der Young Boys auf dem Transfermarkt in den letzten Jahren. Silberbauer muss ab morgen zum Training im U-21-Team von YB erscheinen. Sein ausgezeichnet dotierter Vertrag läuft bis 2015, und man darf sich fragen, ob es schlau ist, den Skandinavier aus dem Super-League-Team zu verbannen. Denn der Marktwert des Aufbauers steigt mit dieser Massnahme eher nicht. «Darum geht es doch nicht», sagt Bickel. «Wir setzen ohnehin nicht mehr auf ihn. Zudem darf man sich als Verein nicht alles gefallen lassen.»

Fredy Bickel ist sauer, weil ein Wechsel Silberbauers zu Odense, wo der Däne zuletzt bereits leihweise gespielt hatte, noch scheiterte, obwohl sich alle Beteiligten einig gewesen seien. «Dann erhöhten die Berater von Silberbauer auf einmal ihre Forderungen für den Spieler. So geht es nicht.» Bickel glaubt aber nicht, dass Silberbauer seinen Vertrag zwei Jahre lang in Bern absitzen wird. «Das ist auch für ihn finanziell nicht reizvoll, weil ein Teil seines Lohnes aus Prämien besteht, die ihm entgehen.»


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/21066861

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (6) Michael Silberbauer
 Beitrag Verfasst: Samstag 26. Oktober 2013, 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15714
26.10.2013

Bild

Zitat:
Wann holt ihn Forte zurück?

Silberbauer ist der teuerste U21-Spieler der Schweiz

Der YB-Trainer will ohne den dänischen Nationalspieler auskommen, denn dieser ist bei den Verantwortlichen total unten durch.

Florent Hadergjonaj (19) und Thomas Fekete (18). Wegen des Abgangs von Elsad Zverotic und den Ausfällen von Spycher, Sutter, Bürki und Rochat waren dies beim 1:1 gegen Luzern die YB-Aussenverteidiger. Zumindest Fekete schien ordentlich nervös zu sein, verschuldete er doch Luzerns Führungstreffer durch Kahraba (5.)

«Ich befürchtete da, ihn rausnehmen zu müssen, um ihn zu schützen», sagt Trainer Uli Forte. «Doch er zeigte Kah­raba in der zweiten Halbzeit, wo der Hammer hängt.» Geht der Teenie-Feldversuch gegen Aarau weiter – jetzt, da Spycher zurück ist? Forte: «Das hängt davon ab, ob bei Aarau Lüscher auf der Seite spielt.»

Einen Namen bezieht Forte nicht in seine Überlegungen mit ein. Jenen des 15-fachen dänischen Nationalspielers Silberbauer (32). Eines Mannes, der in der EM-Quali 2011 beim 2:1-Sieg Dänemarks gegen Portugal Superstar Ronaldo an die Kette legte – als linker Aussenverteidiger!

Forte: «Das war nie ein Thema, weil es unserer Strategie widersprechen würde. Wir wollten uns von ihm trennen, aber es kam im Sommer zu keiner Lösung.» Es war geplant, Silberbauer (Vertrag bis 2015) weiter an Odense auszuleihen.

Der Plan scheiterte, weil gemäss YB-Sportchef Fredy Bickel Silberbauers Berater urplötzlich mit höheren Forderungen kamen. Nun ist Silberbauer total unten durch.

Dankbar über den Dänen ist nur einer: U21-Coach Joël Magnin. Ursprünglich war geplant, in der U21 die Jungen gegenüber Silberbauer zu bevorzugen. Seit mehreren Spielen ist Silberbauer allerdings Stammspieler und Trainer Magnin des Lobes voll: «Er integriert sich, gibt den Jungen Tipps, und vor allem zeigt er hundert Prozent Einsatz.»

Legt da Magnin kein gutes Wort für seinen Grossverdiener (Jahreslohn: rund 500' 000 Franken) ein? «Ich melde das weiter. Aber Uli Forte ents­cheidet alleine, er kennt die U21 genau.»


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 90043.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (6) Michael Silberbauer
 Beitrag Verfasst: Freitag 21. Februar 2014, 03:27 
Offline

Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 12:13
Beiträge: 675
habe gehört der fc winterthur möchte silberbauer übernehmen, weiss jemand mehr?


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (6) Michael Silberbauer
 Beitrag Verfasst: Sonntag 23. Februar 2014, 00:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15714
22.02.2014

Bild

Zitat:
FCW rüstet auf: YB-Däne auch mit dabei?

Der FC Winterthur will auf die nächste Saison hin das Kader etwas aufstocken. Dabei hat der Challenge League-Klub gleich drei hochkarätige Spieler ins Visier genommen. Unter ihnen soll auch der 33-jährige Däne Michael Silberbauer von den Young Boys sein...

Es tut sich was beim FC Winterthur im Hinblick auf die nächste Saison. Das bisherige Kader soll mit einigen echten Juwelen noch etwas mehr zum glänzen gebracht werden. Vor allem die Offensive soll mit den Neuverpflichtungen verstärkt werden.

Zwei bereits im Sack

Zwei dieser drei Wunschspieler haben den Weg nach Winterthur bereits gefunden. Das ehemalige St. Gallen-Talent Tunahan Cicek trainiert bereits seit einigen Tagen auf der Schützenwiese. Der 22-jährige Mittelfeldspieler soll bei Winterthur zu einem Stammspieler heranwachsen und die Offensive mit genauen Pässen füttern können.

Der Zweite, der bei den Winterthurern erwartet wird, ist der 24-Jährige Ivan Bolado. Der Spanier wird heute wohl das erste Training mit den neuen Teamkollegen bestreiten. Der Stürmer schaffte es bevor er in die Schweiz zu Winterthur kam bei Racing Santander bis in die Primera Divison. Doch zuletzt fand er nach der Vertragsauflösung bei Santander keinen neuen Verein mehr. Nun versucht er bei Winterthur wieder Fuss zu fassen.

Grosse Attraktion an der Angel

Die grösste Attraktion würde die Verpflichtung von Michael Silberbauer darstellen. Doch beim YB-Spieler ist noch unklar ob er in die Challenge League wechseln will. Der Däne war vor drei Jahren noch Stammspieler bei den Young Boys. Doch im letzten Jahr wurde er an den dänischen Verein Odense BK ausgeliehen und bestritt zuletzt einige Spiele für die U21 der Berner.

Zwar hat Silberbauer bei YB noch einen gültigen Vertrag bis 2015, doch die Klubführung will ihm bei einem allfälligen Wechsel keine Steine in den Weg legen. "Sagt Silberbauer Ja, werden wir uns mit dem FCW sicher einig", so der Sportchef Fredy Bickel.

Der Däne ist bei den Young Boys allerdings noch immer einer der teuersten Spieler. Dazu kommt, dass der 33-Jährige bisher alle erhaltenen Angebote von anderen Vereinen abgelehnt hat. Der FC Winterthur wird auf jeden Fall alles versuchen um die Hauptattraktion auf die Schützenwiese zu lotsen.


http://sport.ch.sportalsports.com/sport ... 00000.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (6) Michael Silberbauer
 Beitrag Verfasst: Montag 24. Februar 2014, 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15714
24.02.2014

Bild

Zitat:
Silberbauers goldener Vertrag

Was macht eigentlich der Däne Michael Silberbauer? Der FC Winterthur soll sich für den YB-Edelreservisten interessieren.

Der Däne Michael Silberbauer ist das teuerste Spielermissverständnis aus der «Phase 3» bei YB, als planlos eingekauft wurde. Für Silberbauer, 2011 verpflichtet, fand sich keine Verwendung mehr, die letzte Rückrunde bestritt der Defensivspieler leihweise in der Heimat, wo er sich Odense anschloss. YB übernahm einen Grossteil des Lohnes.

Im letzten Sommer sortierte YB Silberbauer erneut aus. Die Young Boys rechneten kaum damit, dass der 32-Jährige lieber seinen Vertrag absitzt, als anderswo spielen zu können. Das Fixgehalt Silberbauers, der bei der U-21-Auswahl von YB trainiert, soll rund 500'000 Franken im Jahr betragen

Noch immer versucht YB, einen Abnehmer für Silberbauer zu finden. Nun soll Winterthur (Challenge League) interessiert sein an einer leihweisen Übernahme bis Ende Saison. YB würde weiter fast den gesamten Lohn übernehmen. Und im Sommer steht Silberbauer (Kontrakt bis 2015) in Bern wieder auf der Matte.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/25628830

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (6) Michael Silberbauer
 Beitrag Verfasst: Freitag 2. Mai 2014, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15714
30.04.2014

Bild

Zitat:
Silberbauer – das Millionen-Missverständnis von YB

Die «Akte Silberbauer» gerät langsam in Vergessenheit. Der bei den Young Boys längst aussortierte Däne Michael Silberbauer spielt nur noch im U-21-Team von YB – und belastet das Konto des Vereins weiter erheblich.

«Hoffnung ist des armen Mannes Einkommen.» So lautet eine dänische Weisheit. Im Fall von Michael Silberbauer trifft das nicht zu, denn der Däne braucht weder am Hungertuch zu nagen, noch ist sein Einkommen in naher Zukunft in Gefahr. Ganz im Gegenteil, Silberbauer spielt zwar nur bei den YB-Reserven, hat aber nach wie vor ein stattliches Fixeinkommen – und sportliche Ambitionen. In der Vergangenheit wurde viel über den «Fall Silberbauer» berichtet, manchmal nicht der Wahrheit entsprechend. «Bei Reibereien steht oft Aussage gegen Aussage, die Wahrheit liegt wohl auch in meinem Fall dazwischen», sagt Silberbauer.

Glücklos in der Vergangenheit

Michael Silberbauer hat sportlich tolle Zeiten erlebt. Früher mass er sich im Nationalteam mit dem aktuellen Weltfussballer Cristiano Ronaldo, aber diese Zeit ist vorbei. Seine gegenwärtigen Gegner in der 1.Liga Classic haben weit weniger klingende Namen. «Es ist eine schwierige Situation», sagt der 32-Jährige, der nur noch im U-21-Team von YB eingesetzt wird.

Dabei standen die Vorzeichen bei seinem Transfer 2011 so gut. Silberbauer wechselte als Captain des holländischen Erstligisten Utrecht zu den Young Boys. Der damalige YB-Trainer Christian Gross und vor allem CEO Ilja Kaenzig sahen in Silberbauer den Schlüsselspieler im zentralen Aufbau, der den Berner Klub endlich zu einem Titelgewinn führen sollte. Aber dieser Plan ging gründlich in die Hosen. Silberbauer überzeugte selten, wurde später auch unter Trainer Martin Rueda nicht glücklich, stand kaum in der Startformation – und wurde ab September 2012 an den BK Odense ausgeliehen.

Dort spielte er regelmässig und hatte sich nach seiner Rückkehr zu YB letzten Sommer einiges erhofft. Doch es kam wieder anders. Auch Uli Forte, der nächste Coach, hatte für Silberbauer keine Verwendung, in der sportlichen Viertklassigkeit fristet Silberbauer ein relativ anonymes Dasein. «Hier geht es nicht um mich, sondern um die jungen Talente bei YB», sagt er.

Hoffnung auf Zukunft

Zur ersten Mannschaft habe er nur spärlichen Kontakt, erklärt Silberbauer, und mit Forte habe er bloss im letzten Sommer nach einem Testspiel kurz gesprochen. Dennoch hält der Däne viel vom Trainer: «Ich höre Positives über ihn. Ich denke, dass ich gut in sein Konzept passen würde.» Noch hat er die Hoffnung nicht aufgegeben, bald wieder für die erste Mannschaft im Einsatz zu stehen. Er sei bereit, sich in den Dienst des Teams zu stellen. Es sind Worte, die Silberbauer sagen muss.

Eine Rückkehr wird es kaum geben, obwohl der prächtig dotierte Vertrag des Skandinaviers noch bis 2015 läuft (siehe Kasten). Den Dänen stört vor allem die Art und Weise, wie er aussortiert wurde. Die YB-Verantwortlichen hätten ihm gar keine Gründe genannt. Weiter gibt er an, aus finanzieller Sicht kompromissbereit gewesen zu sein. «Mir mir kann man über alles sprechen.» Schlussendlich habe er aber eine Familie, für die er sorgen müsse. Damit er dies auch nach seiner Karriere tun kann, bildet er sich im Bereich Finanzökonomie weiter. Ein Studium, das nicht nur in seiner Situation gewinnbringend sein kann.


Millionen-Missverständnis der Young Boys

Der im Sommer 2011 verpflichtete Michael Silberbauer könnte YB bis im nächsten Jahr rund drei Millionen Franken kosten.

Die Verpflichtung von Michael Silberbauer im Sommer 2011 erwies sich für die Young Boys als grosser Flop. Gekommen war der Däne vor bald drei Jahren als Führungskraft, die beim FC Kopenhagen einige Erfolge gefeiert hatte und in Utrecht Captain gewesen war. Silberbauer erfüllte die Erwartungen in Bern nie, er war langsam und gilt heute als teuerstes Missverständnis der gescheiterten Phase-3-Anstrengungen. Rund eine halbe Million Franken beträgt das Fixgehalt Silberbauers jährlich, und weil der Vierjahresvertrag bis 2015 läuft, würde allein der Grundlohn des Spielers in der Zeit bei YB knapp zwei Millionen Franken betragen.

Dazu kommen dem Vernehmen nach Handgelder, die der Akteur mit den damaligen Vereinsverantwortlichen ausgehandelt hatte – und die halbjährlich ausgeschüttet werden. Aber nur noch bis in diesen Sommer. Auch deshalb besteht die Möglichkeit, dass es im «Fall Silberbauer» am Ende dieser Saison Bewegung gibt. Beharrt der Fussballer aber auf seinem Vertrag, was sein gutes Recht ist, dürfte sein Engagement die Young Boys am Ende und bis Sommer 2015 rund drei Millionen Franken gekostet haben. Bei YB hält man sich mit Aussagen zu Silberbauers Vertrag bedeckt, zumal es ja auch immer noch um üppige Prämien geht, die im Vertragswerk Silberbauers verankert sind.

Noch besteht aber die Möglichkeit, dass Silberbauer im Sommer einen neuen Arbeitgeber findet. Er war letzte Saison an Odense ausgeliehen, und YB war sich mit dem dänischen Klub über ein weiteres leihweises Engagement einig, bevor die Berater des Spielers neue Forderungen stellten. Und zuletzt wäre ein Transfer zum Challenge-League-Klub Winterthur möglich gewesen, wobei YB den Grossteil des Lohnes übernommen hätte. Auch hier verhinderten letztlich neue Ansprüche des Spielers einen Deal.

Fredy Bickel, der YB-Sportchef, mag keine Zahlen und Details kommentieren. Er sagt: «Wir sind an einer vernünftigen finanziellen Lösung interessiert und hoffen, im Sommer eine Einigung mit dem Spieler und einem Verein zu erzielen.» Bickel sagt, Silberbauer würde sich im Trainingsbetrieb nicht hängen lassen und helfe den jungen Fussballern: «Da kann man ihm keinen Vorwurf machen.»

Andere Beobachter meinen, die Leistungen des Dänen in der 1.-Liga-Mannschaft von YB seien ziemlich dürftig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Fussballer deutlich mehr verdient, als andere Equipen aus dieser Liga insgesamt aufwenden. Laut Kurt Feuz, Coach des FC Münsingen, stehen dem ersten Team des 1.-Liga-Classic-Vereins inklusive Trainergehalt rund 200'000 Franken zur Verfügung. Das Gesamtbudget des Klubs belaufe sich auf etwa 450'000 Franken.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/21804789

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (6) Michael Silberbauer
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 14. August 2014, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15714
14.08.2014

Bild

Zitat:
YB zahlt ihn ausSilberbauer zum FC Biel

YB-Mittelfeldspieler Michael Silberbauer (33) wechselt zum FC Biel.

YB bezahlt Michael Silberbauer (Vertrag bis 2015) aus.

Silberbauer hatte ein Fixgehalt von rund einer halben Million pro Jahr und spielte zuletzt mit grossem Einsatz in der U21 von YB.

In Biel arbeitet der Däne im Teilzeitpensum für Vereins-Sponsor Fors im Marketing. Dies berichtet das «Bieler Tagblatt».


http://www.blick.ch/sport/fussball/chal ... 52539.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (6) Michael Silberbauer
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 14. August 2014, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15714
14.08.2014

Bild

Zitat:
Silberbauer vor Wechsel zu Biel

Die «Akte Silberbauer» dürfte für YB bald geschlossen werden: Der 33-jährige Däne Michael Silberbauer wird voraussichtlich zum FC Biel wechseln.

Der dänische Ex-Nationalspieler Michael Silberbauer (33, 27 Länderspiele) wechselt vermutlich von YB zum FC Biel. Der 2011 zu den Young Boys gestossene Mittelfeldspieler besass in Bern noch einen Vertrag bis 2015, spielte aber zuletzt nur im zweiten Team.

Bei den Seeländern hat der via Aalborg, FC Kopenhagen (drei Meistertitel) und Utrecht in die Schweiz gekommene und später von YB an Odense ausgeliehene Skandinavier bis 2016 unterschrieben – er wird nebenbei bei Hauptsponsor Fors AG eine Teilzeitarbeit im Marketingbereich annehmen.

Von YB dürfte der hoch bezahlte Silberbauer ausbezahlt werden. Laut den Young Boys sind noch letzte Details zu klären, ehe der Wechsel perfekt ist.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/29851168

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de