Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (10) Moreno Costanzo
 Beitrag Verfasst: Montag 5. Dezember 2011, 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17931
05.12.2011

Bild

Zitat:
Moreno Costanzo: «Nie und nimmer ein Foul»

Fussball YB-Offensivspieler Moreno Costanzo (23) war der herausragende Spieler beim 1:1 gegen Sion. Nach dem Spiel war er ziemlich aufgekratzt.
Nach drei Niederlagen in Serie hat YB wieder nicht gewonnen.

Moreno Costanzo: Klar haben wir gewonnen.

Wie bitte?

Nein, klar haben wir nur 1:1 gespielt. Aber eigentlich hätten wir 2:1 gewinnen müssen. Aber zum fünften Mal in dieser Saison wird uns ein reguläres Tor aberkannt. Es ist zum Kotzen.

Sie sprechen die Situation an, als Schiedsrichter Studer Ihr gewonnenes Kopfballduell gegen Sauthier als Foul interpretiert hat.

Ja, aber es war nie und nimmer ein Foul. Ich gehe nur auf den Ball. So eine Aktion muss man nicht abpfeifen.

Zuvor hatten Sie nach einem Zweikampf mit Sauthier Penalty reklamiert. War es einer?

Man hätte durchaus Penalty pfeifen können. Aber es passt zu unserer Situation, dass wir vom Schiedsrichter nicht zwingend begünstigt werden.

Elf Punkte hinter Basel: Ist die Saison für YB bereits gelaufen?

Nein, die Saison ist noch lang. Ich will jetzt auch nicht zu weit nach vorne schauen. Wichtig ist jetzt einfach, dass wir das nächste Spiel in Thun gewinnen.

Trotz des verpassten Siegs hat man gegen Sion ein besseres YB gesehen als in den vorangegangenen Spielen.

Das sehe ich auch so. Es war eine gute Leistung, aber sicher kein Befreiungsschlag. Obwohl die letzten vier, fünf Wochen nicht einfach für uns waren. Im Unterschied zu vielen anderen Gegnern spielt Sion auch in Bern mit. Und das gibt automatisch mehr Möglichkeiten und Raum für unser Spiel.

Doch in der zweiten Hälfte spekulierte Sion nur noch auf Konter. Trotz aller Dominanz fehlte YB die Lösung, um diesen Beton zu knacken.

Das schon. Aber mit etwas mehr Glück gewinnen wir dieses Spiel 2:1.

Die ungenügenden Resultate bei YB werden häufig mit der fehlenden Qualität im Sturm begründet. Sehen Sie das auch so?

Jetzt wirds heikel. Nur so viel: Mit Streller und Frei ist es sicher einfacher, Tore zu erzielen. Aber es ist ja nicht nur der Sturm für die Tore verantwortlich.

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (10) Moreno Costanzo
 Beitrag Verfasst: Montag 20. Februar 2012, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17931
20.02.2012

Bild

Zitat:
Techniker Costanzo kämpft

Einige begabte Spieler wie David Degen, Nassim Ben Khalifa und Moreno Costanzo spielen in den nächsten Wochen um ihre Zukunft in Bern.

Der absolute Leistungsgedanke, den Christian Gross seit letztem Sommer bei YB predigt, schlägt sich im umfassenden Kaderumbau nieder. Der Trainer hat einige Akteure aussortiert, langjährige Stammspieler wie Mario Raimondi stehen auf dem Abstellgleis, und in der Rückrunde spielen mehrere starke Individualisten um ihre Zukunft in Bern. Moreno Costanzo, David Degen und Nassim Ben Khalifa (ausgeliehen von Wolfsburg) gehören dem erweiterten Kader des Nationalteams an (wie Marco Wölfli, Alain Nef und seit kurzem Matias Vitkieviez) – aber in der breit und ausgezeichnet besetzten YB-Angriffsabteilung ist es eng für die drei Offensivspieler geworden. David Degen gelang es vorgestern beim 2:2 gegen Basel wieder nicht, in einer wichtigen Begegnung Akzente zu setzen, er hat in 17 Einsätzen erst ein Saisontor geschossen und gegen den FCB eine Chance aus zwei Metern vergeben. «Ich werde das Basel-Spiel mit Degen noch einmal analysieren», sagt Gross.

Entschlossenheit beim Kopftor

Der konsequente Mentalitätswandel bei YB führt dazu, dass sich kein Spieler mehr ausruhen kann. «Ja klar, der Konkurrenzkampf bei uns ist riesig», sagt Moreno Costanzo. Seine Lieblingsposition, die des Spielmachers, gibt es im YB-System nicht, aber der Ostschweizer sagt, er könne überall in der Offensive spielen. Auf den Flügelpositionen, wo er in der Vorrunde teilweise eingesetzt wurde, ist er aber nach den Winterpausenzuzüge von Vitkieviez und Josh Simpson keine Option mehr, und im Sturm kehrt Afrika-Cup-Sieger Emmanuel Mayuka nächste Woche zurück nach Bern. «Mein Vertrag bei YB läuft bis 2014. Ich will mich hier durchsetzen», sagt Costanzo, der übermorgen 24 Jahre alt wird. Der feine Techniker ist einer der talentiertesten Schweizer Fussballer und relativ torgefährlich (vier Saisontore). Sollte er den Sprung zum Stammspieler nicht schaffen, dürften andere Vereine – wie in der Winterpause bereits Luzern – ihr Interesse anmelden.

Mit seinem ersten Super-League-Kopftor («jenes gegen Sion wurde mir ja in der Vorrunde leider aberkannt») deutete Costanzo am Donnerstag nach seiner Einwechslung an, die von Gross gewünschte Entschlossenheit umzusetzen. Der Trainer aber fordert noch mehr und nennt den Basler Granit Xhaka als Vorbild. «Es ist beeindruckend, mit welcher Dominanz Xhaka agiert», sagt Gross.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/20680442

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (10) Moreno Costanzo
 Beitrag Verfasst: Samstag 7. April 2012, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 4065
«Die Woche» mit Moreno Costanzo




Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (10) Moreno Costanzo
 Beitrag Verfasst: Dienstag 10. April 2012, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17931
10.04.2012

Bild

Zitat:
Warum steht Gross nicht hinter Costanzo?

Moreno Costanzo ist der drittproduktivste aktuelle Spieler der Super League. Dennoch setzt Trainer Christian Gross kaum auf den Wiler.

Christian Gross ist ein Kopfmensch. Als solcher legt er grossen Wert auf Zahlen. Das für ihn fast wichtigste Kriterium zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit eines Offensivspielers ist deshalb die Skorerliste: Tore und Punkte.

So sagt er denn auch auf die Frage, warum Josef Martinez zu Rückrundebeginn den Vorzug gegenüber Costanzo erhalten habe: «In der Vorbereitung hatte Josef die Nase vorne, er war sehr effektiv.»

Okay. Doch dann stellt sich erst recht die Frage, warum Costanzo unter Gross bislang über die Rolle eines Edeljokers nicht hinauskommt. Denn der Ostschweizer ist hinter dem unantastbaren Alex Frei und Lausanne-Joker Junior Negrão der drittproduktivste Spieler der Liga, wenn man Uche (Xamax) Und Emeghara (GC) aus der Wertung nimmt, die beide nicht mehr in der Schweiz spielen.

«Er hat die Qualität in den Abschluss zu gehen. Für die Anzahl Partien, die er spielt, ist er sehr effektiv», rühmt denn auch Gross. «Aber er muss auf den letzten dreissig Metern noch mehr zulegen.»

Gross hatte Costanzo nach dem 4:0 gegen Thun explizit gelobt. Und doch: Gegen den FCZ fand sich der Nationalspieler auf der Bank wieder. «Das war klar, weil die Routiniers zurück waren.» Also Farnerud, der in einer kleinen Formkrise steckt und in dieser Saison auf enttäuschende sechs Skorerpunkte kommt. Und Silberbauer, der offensiv so gut wie inexistent ist – ein Assist.

Costanzo selbst bleibt zu diesem Thema unverbindlich. Ihn inspirierten die Zahlen dazu, dass er mehr spielen müsste, sagt er. Und lacht. «Ich denke, ich bin immer für ein Goal oder einen Assist gut. Der Rest liegt nicht in meiner Hand. Das muss der ‹Mister› entscheiden.»

Costanzo, der einen Vertrag bis 2014 bei YB hat, will den Bettel trotzdem nicht hinschmeissen. Ganz und gar nicht. Natürlich hat der eine oder andere Verein auch mitbekommen, dass Costanzo nicht restlos glücklich ist. «Ich würde mir eine Anfrage sicher anhören», sagt Costanzo.

Allerdings müsste er bei einem konkreten Abgangsantrag mit einem Veto von Gross rechnen. «Ich würde Moreno davon zu überzeugen versuchen, dass der beste Weg für ihn jener bei YB sei. Wenn er sich bei uns durchsetzt, macht er einen grossen Schritt nach vorne.»

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (10) Moreno Costanzo
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 12. Juli 2012, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17931
12.07.2012

Bild

Zitat:
Drei Jahre später in anderer Rolle

Bei Moreno Costanzo löst das YB-Auftaktspiel in St. Gallen spezielle Gefühle und Erinnerungen aus.

Ein Spieler bei YB hat eine besondere Vorahnung, was seine Mannschaft im Startspiel am Sonntag in St. Gallen erwarten wird. Es war am 12. Juli 2009, als die Ostschweizer nach ihrem Aufstieg in der 1. Runde den FC Basel empfingen und vor 19'500 begeisterten Zuschauern einen 2:0-Sieg feierten. Moreno Costanzo, damals noch im Dress des FC St. Gallen, sorgte nach Mario Fricks Führungstor mit dem 2:0 in der 82. Minute für die Entscheidung. «Es herrschte eine super Stimmung, es war ein grossartiges Erlebnis», sagt der 24-Jährige, der sich im Sommer 2010 von den Young Boys verpflichten liess.

Jetzt, drei Jahre später, ist die Ausgangslage vergleichbar, nur seine Rolle hat gewechselt. Costanzo muss mit den favorisierten Bernern beim Aufsteiger in der AFG-Arena antreten. «Ich wäre nicht ehrlich, wenn ich sagen würde, dass Spiele gegen meinen Ex-Club heute schon Routine und nicht mehr speziell wären», betont der Mittelfeldspieler, der für St. Gallen in 76 Pflichtspielen 28 Tore erzielte. Costanzo erwartet eine «schwierige Aufgabe», weil der Aufsteiger insbesondere vor eigenem Publikum für jeden Gegner eine Herausforderung sein werde. «Trotzdem», hält er fest, «haben wir sicher mehr Substanz, und diese müssen wir am Sonntag ausspielen.»

Ruedas Vertrauen erarbeiten

Dass YB vor der neuen Saison gegen aussen bescheidener auftritt als in den letzten Jahren, hält Costanzo für eine gute Strategie. «Das soll aber nicht heissen, dass wir uns intern nicht viel vornehmen.» Die Young Boys seien hinter Basel trotz praktisch unverändertem Kader weiterhin eines der am besten bestückten Teams der Super League, glaubt er. «Wir können noch mehr erreichen als letzte Saison. Und deshalb muss es wieder unser Ziel sein, den FC Basel zu fordern.»

Auch persönlich will der Kreativspieler in der YB-Offensive einen Schritt nach vorne machen. Letzte Saison liess er sich in 28 Ligaeinsätzen 6 Tore und 6 Assists notieren. Es waren praktisch dieselben Werte wie in seinem ersten Jahr in Bern, als er es in 31 Spielen auf 7 Tore und 5 Assists gebracht hatte. «Ich will mich steigern, noch häufiger spielen und bei Toren wie Assists zulegen», sagt er und hofft, seiner Nummer 10 damit vermehrt gerecht zu werden. Dazu muss er sich aber das Vertrauen des neuen Trainers erarbeiten, das er letzte Saison nicht immer hatte. «Martin Rueda und Christian Gross lassen sich nicht vergleichen, deshalb ist es eine neue Ausgangslage für uns alle», sagt Costanzo. Er lässt nach den Eindrücken der ersten Wochen aber durchblicken, dass ihm der lockerere Führungsstil von Rueda behagt.


http://www.derbund.ch/sport/fussball/Dr ... y/13993498

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (10) Moreno Costanzo
 Beitrag Verfasst: Sonntag 15. Juli 2012, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 4065
Costanzo: ''Verbesserungspotential ist da''




Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (10) Moreno Costanzo
 Beitrag Verfasst: Montag 24. September 2012, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2004, 13:07
Beiträge: 251
Was ist eigentlich mit Costanzo los, der war ja gegen Basel nicht mal mehr auf dem Matchblatt aufgeführt?


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (10) Moreno Costanzo
 Beitrag Verfasst: Dienstag 25. September 2012, 09:48 
Offline

Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 12:13
Beiträge: 719
Claude hat geschrieben:
Was ist eigentlich mit Costanzo los, der war ja gegen Basel nicht mal mehr auf dem Matchblatt aufgeführt?

gemäss 20 minuten wurde martinez aufgrund guter trainingsleistungen costanzo vorgezogen. ich persönlich denke, dass uns costanzo in der winterpause verlassen wird.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (10) Moreno Costanzo
 Beitrag Verfasst: Dienstag 25. September 2012, 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17931
25.09.2012

Bild

Zitat:
Tribüne – was will YB mit Costanzo?

BERN. Stellt YB Moreno Costanzo (24) aufs Abstellgleis? Beim 1:1 gegen den FCB war der 7-fache Internationale nicht einmal Ersatz, sondern musste auf die Tribüne. Costanzo wollte zu seiner Ausbootung nichts sagen, soll sich aber gegenüber SF-Mann Rainer Salzgeber wie folgt geäussert haben: «Es ist besser, wenn ich jetzt nichts sage.» Auskunft gab Martin Rueda: «Wir wollten Josef Martinez eine Chance geben. Er hat sehr gut trainiert und war zuletzt bei der venezolanischen Nationalmannschaft dabei.»

Auf die Nachfrage, ob man daraus schliessen könne, dass Rueda mit den Trainingsleistungen von Costanzo unzufrieden sei, sagte der YB-Trainer: «Moreno weiss, was wir von ihm verlangen. Ich habe ihm meine Gründe offengelegt. Er ist ein wertvoller Spieler und vielleicht ist er im nächsten Spiel ja wieder da.» Vielleicht. Vielleicht droht YB noch mehr Ärger. Raul Bobadilla goutierte seine Auswechslung gegen Basel gar nicht und verweigerte Rueda den Handschlag. Martinez übrigens sass 90 Minuten auf der Bank.

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (10) Moreno Costanzo
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 26. September 2012, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17931
26.09.2012

Bild

Zitat:
Wie weiter mit Moreno Costanzo?

Moreno Costanzo steht in Bern momentan nicht hoch im Kurs. Ein Wechsel scheint nicht ausgeschlossen.

YBs Nummer 10 gibt momentan viel Raum für Spekulationen. Denn Moreno Costanzo scheint bei Trainer Martin Rueda nicht mehr erste Wahl zu sein. Gegen Liverpool musste der Mittelfeldspieler auf der Bank verharren. Letzten Sonntag gegen Basel wurde er gar aus dem Aufgebot gestrichen und musste auf der Tribüne Platz nehmen.

Costanzos letzter Einsatz in einem Pflichtspiel liegt beinahe einen Monat zurück. Am 2. September stand er gegen den FC Luzern in der Startformation und konnte sich den Assist zum 2:0 für die Berner gutschreiben lassen. Costanzo scheint in Luzern einen guten Eindruck hinterlassen zu haben. Denn wie die «Neue Luzerner Zeitung» berichtet, steht er auf der Wunschliste des krisengebeutelten FCLs, der auf verzweifelter Suche nach einem Spielmacher ist.


http://www.derbund.ch/sport/fussball/Wi ... y/11995548

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de