Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ausgeliehene Spieler




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (27) Daniel Pedro Martinho Teixeira
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 30. August 2017, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 16278
Daniel Pedro Martinho Teixeira


Bild

Bild

Bild


Position: Mittelfeld

Rückennummer: 27

Nationalität: Schweiz / Portugal

Geburtsdatum: 7. September 1998

Grösse (cm): 175

Gewicht (kg): 72

Hobbies: ?

bei YB seit: 2017

vorherige Clubs: Xamax Neuchâtel


Statistiken:
https://www.transfermarkt.ch/pedro-teix ... ler/433189
http://www.football-lineups.com/footballer/110472

Wikipedia:


Twitter:


Facebook:


Instagram:

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 30. August 2017, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2146
Wohnort: In der Brauerei
Die Young Boys holen Pedro Teixeira

Die Young Boys haben einen weiteren jungen, hoffnungsvollen Spieler mit grossem Entwicklungspotenzial für die nächsten vier Jahre verpflichtet: Vom Challenge-League-Klub Xamax kommt der Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler Pedro Teixeira. Der bald 19-Jährige gilt als schneller und technisch versierter Flügelstürmer. Vor einem Jahr wurde der in Neuenburg geborene Pedro Teixeira erstmals in der ersten Mannschaft seines Stammklubs Xamax eingesetzt. In seiner ersten Saison in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse brachte er es auf 24 Einsätze, sieben Tore und zwei Assists; mittlerweile hat er für Xamax 29 Spiele (elf Tore, zwei Assists) bestritten.

Pedro Teixeira, der in diesen Tagen mit der Schweizer U20-Nationalmannschaft in Polen weilt, wird bei den Young Boys die Nummer 27 tragen.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 31. August 2017, 01:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 16278
30.08.2017

Bild

Zitat:
YB holt neuen Stürmer von Xamax

Nach Nicolas Ngamaleu verstärkt YB die Offensive mit einem weiteren Flügelstürmer. Vom Challenge-League-Klub Xamax stösst der Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler Pedro Teixeira (19) zu den Bernern.

Nach dem schmerzlichen Abgang von Flügelstürmer Yoric Ravet ist die sportliche Führung der Young Boys auf der Suche nach einem Ersatz bereits zum zweiten Mal auf dem Transfermarkt fündig geworden. Nachdem am Samstag die Verpflichtung des 23-jährigen Kameruners Nicolas Ngamaleu bekanntgegeben wurde, doppeln die Berner am Mittwoch nach. Für die nächsten vier Jahre verpflichten sie vom Challenge-League-Klub Xamax den Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler Pedro Teixeira.

Der bald 19-Jährige gilt gemäss Medienmitteilung der Young Boys als «schneller und technisch versierter Flügelstürmer». Vor einem Jahr wurde der in Neuenburg geborene Pedro Teixeira erstmals in der ersten Mannschaft seines Stammklubs Xamax eingesetzt. In seiner ersten Saison in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse brachte er es auf 24 Einsätze, sieben Tore und zwei Assists; mittlerweile hat er für Xamax 29 Spiele (elf Tore, zwei Assists) bestritten. Pedro Teixeira, der in diesen Tagen mit der Schweizer U20-Nationalmannschaft in Polen weilt, wird bei den Young Boys die Nummer 27 tragen.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/16610864

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 31. August 2017, 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 16278
31.08.2017

Bild

Zitat:
Noch ein grosses Talent für die Young Boys

YB verstärkt die Offensive weiter – von Xamax kommt der 18-jährige Flügelspieler Pedro Teixeira.

Nun dürften die Kaderplanungen der Young Boys in diesem Sommer beendet sein. Gestern gab YB die Verpflichtung von Pedro Teixeira, Schweizer mit portugiesischen Wurzeln, von Challenge-League-Spitzenklub Xamax bekannt.

Der 18-Jährige ist ein flinker, technisch starker Flügel. Er hat für Xamax 29 Pflichtspiele (11 Tore) absolviert. «Pedro Teixeira ist ein hoffnungsvoller Spieler. Wir geben ihm gerne die Chance, sich bei uns weiter zu entwickeln», sagt YB-Trainer Adi Hütter.

Ansprechende Auswahl

Der Schweizer U-20-Nationalspieler vergrössert die personellen Optionen in der YB-Sturmabteilung. Coach Hüt­ter stehen für die vier Offensivpositionen im 4-4-2-System nun wieder wie Anfang Saison acht Akteure zur Verfügung (plus der seit langer Zeit immer wieder verletzte Taulant Seferi).

Getreu ihrer Philosophie haben die Young Boys zuletzt zwei routinierte Kräfte (Alexander Gerndt zu Lugano, Yoric Ravet zum SC Freiburg) mit deutlich jüngeren Fussballern ersetzt – dem knapp 23-jährigen Nicolas Ngamaleu sowie Teixeira.

Im Sturm stehen Guillaume Hoarau, Roger Assalé und Jean-Pierre Nsamé zur Verfügung, auf den Flügeln Miralem Sulejmani, Thorsten Schick und Teixeira. Dazu kommen die vielseitigen Christian Fassnacht und Ngamaleu. Es ist eine ansprechende Auswahl für die strenge Dreifachbelastung in Liga, Cup, Europacup.

Ravet teurer als Mvogo

Ablösesummen werden bei YB nie kommuniziert, Teixeira dürfte etwas mehr als eine Viertel­million Franken gekostet haben. Dazu wird Xamax an einem Weiterverkauf partizipieren. Die YB-Verantwortlichen reagierten ir­ritiert auf Meldungen aus Österreich, bei Ngamaleu habe die Ablösesumme 3 Millionen Euro betragen. Es dürften etwas mehr als 2 Millionen Franken sein.

Bei YB heisst es zudem, Yoric Ravet sei der zweitlukrativste Verkauf des Sommers gewesen hinter Denis Zakaria (für rund 13 Millionen Franken zu Gladbach). Als das galt bisher Yvon Mvogo, der für etwa 5,5 Millionen zu Leipzig ging. Zwischen Zakaria und Ravet, der also eher 6 als 5 Millionen gekostet hat, liegt in der Vereinshistorie nur Seydou Doumbia (2010 für 12 Millionen zu ZSKA Moskau).


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/16610864

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 20. September 2017, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 16278
18.09.2017

Bild

Zitat:
Pedro Teixeira ist ganz aus dem Häuschen bei YB zu sein

Entgegen dem Rat von Klub-Legende Nuzzolo

Er ist der neueste junge Mann bei den Young Boys. Weil er nicht auf den Rat von Xamax-Legende Raphael Nuzzolo hörte: Pedro Teixeira.

Seit gut zwei Wochen ist der junge Mann mit portugiesischen Wurzeln – Lieblingsklub Porto – nun in Bern. Das Cupspiel in Basel gegen die Old Boys ist die perfekte Plattform, den 19-Jährigen ins Kalte Wasser zu werfen. Der macht das ganz ordentlich, hat bei gleich zwei Alu-Treffern Pech, das ihm nicht bei seinem YB-Debüt der erste Treffer gelingt.

«Er hat sich sehr bemüht», sagt Trainer Adi Hütter zur Leistung des neuesten Young Boys. Wohl eher ungewollt zitiert er jene Passage, die in der Arbeitswelt niemand in seinem Zeugnis sehen will. Weil sie dort schlicht bedeutet: Ungenügend! Das war der erste Auftritt von Teixeira keinesfalls. Hütter präzisiert: «Es ist schwierig, hier gleich Bäume auszureissen. Es hat mich aber gefreut, wie er sich integriert hat.»

Der Junge selber, der seit seinem zehnten Altersjahr bei Xamax spielte, war ganz aus dem Häuschen, als er bei YB unterschreiben konnte. «Unglaublich, dass die mich wollten! YB spielt europäisch. Das ist ein Bubentraum, der wahr wird.» Das war Anfang Monat. Mittlerweile tönt alles abgeklärter. «Ich bin glücklich hier zu sein. Ich denke, ich habe meinen Job in meinem ersten Spiel gemacht. Mir fehlt es in Bern an nichts. Und es ist alles viel professioneller als bei Xamax.

Den Wechsel zu YB hat der U20-Internationale, der bei Xamax in 29 Spielen elf Tore machte, entgegen dem Rat von Klublegende Raphael Nuzzolo gemacht. Sein Flügelpendant sagte über Teixeira im „Matin»: «Er hat in etwa dasselbe Profil wie ich in seinem Alter. Vor allem körperlich. Er hat viel Potenzial, ist solid und kaum von den Beinen zu holen. Ich rate ihm noch ein, zwei Jahre in Neuenburg zu bleiben.»

Und wer ist der junge Mann, für den die Verlockung YB zu gross war? Im Video verrät er einiges über sich.


https://www.blick.ch/sport/fussball/cup ... 34665.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 15. Januar 2019, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2146
Wohnort: In der Brauerei
TEIXEIRA ZU RAPPERSWIL-JONA

Die Young Boys leihen ihren Offensivspieler Pedro Teixeira bis zum Saisonende an den FC Rapperswil-Jona aus. Der 20-jährige Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler, der im Sommer 2017 von Xamax zu YB gekommen war, soll beim Challenge-League-Klub vermehrt zu Spielpraxis kommen.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Samstag 9. März 2019, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 16278
09.03.2019

Bild

Zitat:
YB-Perle glänzt beim FCRJ

Bereits mit 18 erhielt Pedro Teixeira bei YB einen Mehrjahresvertrag. Aktuell ist der mittlerweile 20-Jährige jedoch beim FC Rapperswil-Jona «parkiert». Dort will er sich für eine Rückkehr zum Meister empfehlen.

Sein voller Name ist Daniel Pedro Martinho Teixeira. Beim FC Rapperswil-Jona nennen sie ihn aber kurz Pedro. Der Flügelspieler ist in der vergangenen Winterpause vom Schweizer Meister, den Berner Young Boys, bis zum Saisonende ins Grünfeld ausgeliehen worden. Beim FCRJ hat er sich sogleich gut eingeführt. Seine Bilanz: fünf Spiele, zwei Tore, eine Vorlage. «Das ist nicht schlecht, aber da geht noch mehr», sagt Teixeira dazu.

Der schweizerisch-portugiesische Doppelbürger wurde in der Jugend von Xamax ausgebildet. Bei den Neuenburgern schnupperte er auch das erste Mal Profiluft. Im Ende Juli 2016, gut einen Monat vor seinem 18. Geburtstag, setzte ihn der damalige Trainer Michel Decastel in einem Challenge-League-Spiel ein. Gerade erst warmgelaufen, fiel Teixeira kurz nach seinem Debüt infolge einer Verletzung für neun Partien aus. War er aber fit, führte kein Weg an ihm vorbei.

Gegen den Rat der Klublegende

In seiner ersten Saison in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse reicht es Pedro Teixeira am Ende für elf Tore und zwei Assists – bemerkenswerte Zahlen für einen Liganeuling. «Das war eine Saison, in der für mich trotz zweimonatiger Verletzungspause sehr vieles rund lief», sagt Teixeira rückblickend. Auch für Xamax: Ende Saison rangierte der Flügelläufer mit den Neuenburgern auf Rang 2 hinter dem damaligen Aufsteiger FC Zürich.

Teixeiras Leistungen entgingen den grossen Klubs nicht. YBs Sportdirektor Christoph Spycher klopfte an und bemühte sich um den Youngster, der in der Folge einen Vierjahresvertrag in der Bundeshauptstadt unterschrieb. Dies entgegen dem Rats seines damaligen Mitspielers und Xamax-Klublegende Raphael Nuzzolo, der einst denselben Weg gegangen war. Für Teixeira, damals zehnfacher Schweizer Junioren-Internationaler, ging mit dem Wechsel zu YB «ein Kindheitstraum in Erfüllung», wie er erklärt.

Bei den Bernern hält man grosse Stücke auf Teixeira. Doch Nuzzolo sollte recht behalten. Der Schritt vom damaligen Topklub aus der Challenge League zum europäisch spielenden Schweizer Meister war ein grosser. Teixeira sass bei YB in der Saison 2017/18 entweder auf der Bank oder muss mit der U21-Mannschaft vorliebnehmen. Kein Wunder: Auf seiner Position sind in der Regel Christian Fassnacht oder Miralem Sulejmani gesetzt, ein aktueller Schweizer sowie ein ehemaliger Serbischer Nationalspieler.

Spielpraxis auf Profi-Level – das war das, wonach sich Teixeira sehnte. Da kam es ihm gelegen, dass Rapperswil-Jona im Winter Handlungsbedarf auf der Flügelposition sah. «Überzeugt hat mich der FCRJ mit dem familiären Umgang und dem Vertrauen in meine Qualitäten», erklärt er das Leihgeschäft. Die Rosenstädter im Gegenzug haben Teixeiras Physis, sein Spielverständnis sowie seine Läufe in die Tiefe überzeugt.

Teixeira fühlte sich von Beginn weg sehr wohl im neuen Team – obwohl es ohne Familie und Freunde nicht immer einfach ist. «Wäre ich ganz alleine, wäre es schwierig. Aber ich wohne mit meinen Teamkameraden Joël Schmied, Ali Kabacalman und Nicolas Eberle zusammen. Das macht das Ganze sehr angenehm und stärkt zudem unseren Teamgeist.»

Heute ein Sechs-Punkte-Spiel

Angenehm sind seit zwei Wochen auch wieder die Resultate des FCRJ. Dank der beiden Siege gegen Schaffhausen und Wil ist er die rote Laterne losgeworden. Allerdings trennt das Schlusslicht Chiasso und die achtplatzierten Rapperswil-Joner nur ein Punkt. Dazwischen liegt – punktgleich mit Chiasso – der SC Kriens, bei dem der FCRJ heute zu Gast ist.

«Das ist definitiv ein Sechs-Punkte-Spiel», sagt Teixeira dazu. Nervös seien sie deswegen nicht. «Wir haben Selbstvertrauen getankt.» Kriens hingegen habe es letzten Sonntag verpasst, Chiasso zu schlagen (2:2 nach einer 2:0-Führung) und habe wegen des Cup-Viertelfinals gegen den FC Zürich am vorletzten Donnerstag (1:2-Niederlage) eine englische Woche hinter sich. «Das wollen wir ausnutzen», betont Pedro Teixeira.


https://www.suedostschweiz.ch/sport/fus ... -beim-fcrj

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ausgeliehene Spieler


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de