Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ausgeliehene Spieler




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (77) Taulant Seferi Sulejmanov
 Beitrag Verfasst: Montag 19. Mai 2014, 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2012
Wohnort: In der Brauerei
Taulant Seferi Sulejmanov


Bild

Bild

Bild

Bild



Position: Mittelfeld

Rückennummer: 77

Nationalität: Mazedonien / Albanien

Geburtsdatum: 15. November 1996

Grösse (cm): 177

Gewicht (kg): 75

Hobbies: Playstation

bei YB seit: 2015

vorherige Clubs: FK Milano Kumanovo, FC Rabotnicki Skopje


Statistiken:
http://www.transfermarkt.ch/taulan-sule ... ler/254985
http://www.football-lineups.com/footballer/91992


Wikipedia:
https://en.wikipedia.org/wiki/Tauljant_Sulejmanov


Facebook:
https://www.facebook.com/TaulantSSeferi


Instagram:
https://www.instagram.com/taulantseferi16


Zuletzt geändert von Bierflasche am Montag 19. Mai 2014, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Taulan Sulejmanov
 Beitrag Verfasst: Montag 19. Mai 2014, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2012
Wohnort: In der Brauerei
Sulejmanov kommt Ende Jahr

Mit Taulan Sulejmanov haben die Berner einen weiteren hoffnungsvollen Spieler für die Zukunft verpflichtet: Der 17-jährige Offensivspieler aus Mazedonien gilt als grosses Talent und wurde jüngst bereits für die A-Nationalmannschaft seines Heimatlandes aufgeboten. Die Young Boys haben Sulejmanov, der im Angriff auf praktisch allen Positionen eingesetzt werden kann, in den letzten Monaten intensiv beobachtet. Der Spieler des mazedonischen Meisters und Cupsiegers FC Rabotnicki trainierte in dieser Phase mehrmals mit den Young Boys und hat auch sonst einen Bezug zu Bern, weil hier seine Schwester wohnhaft ist. Taulan Sulejmanov steht den Young Boys ab Januar 2015 zur Verfügung; er wird bei YB einen Vertrag über viereinhalb Jahre unterschreiben.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Taulant Sulejmanov
 Beitrag Verfasst: Montag 1. Dezember 2014, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2012
Wohnort: In der Brauerei
Sulejmanov kommt nach Bern, Nikci verlässt YB

Wie bereits vor geraumer Zeit mitgeteilt, wird mit dem 18-jährigen Offensivspieler Tauljant Sulejmanov ab Januar ein neuer Spieler dem YB-Kader angehören. Das mazedonische Talent trifft in der nächsten Woche in Bern ein und wird mit der Mannschaft von Trainer Uli Forte trainieren.

Adrian Nikci wird die Young Boys Ende Jahr verlassen: Der leihweise Vertrag, der für die Vorrunde abgeschlossen worden war, wird nicht verlängert. Nikci wird somit zu Hannover 96 zurückkehren.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (16) Taulant Sulejmanov
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 22. Januar 2015, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 14688
22.01.2015

Bild

Zitat:
Die Ambitionen des Jüngsten

Mit 18 Jahren und 2 Monaten ist Taulant Sulejmanov der Mann, der den Klubnamen bei den «Young Boys» derzeit am Stärksten verkörpert. Der letzte Neuzugang der Stadtberner hat sich bestens eingelebt.

Im Testspiel gegen Hertha Berlin wusste Taulant Sulejmanov am Dienstag durchaus zu überzeugen. In der zweiten Halbzeit eingewechselt, machte Taulant Sulejmanov im linken Mittelfeld viel Druck und ging immer wieder in die Offensive. «Das ist meine Lieblingsposition, da fühle ich mich am Wohlsten», sagt das im November 18 Jahre alt gewordene neuste Mitglied des YB-Fanionteams, das im Dezember von Rabotnicki Skopje nach Bern wechselte.

Auf dem Rasen weiss er sich bereits auszudrücken, auf Deutsch gelingt ihm dies noch weniger gut. Er versteht zwar schon einiges, mit dem Sprechen hapert es aber noch und so begleitet ihn Teamkollege Florent Hadergjonaj zum Interview im Teamhotel in Belek und steht ihm als Dolmetscher bei. Der Aussenverteidiger aus dem Emmental ist als Einziger im Team des Albanischen mächtig, Sulejmanovs Muttersprache.

Ziel: ein Stammplatz

Bis auf die Sprache hat sich Taulant Sulejmani Seferi, wie er mit vollem Namen heisst, schon gut eingelebt. Es gefällt ihm in der Bundesstadt, wo er bei seiner Schwester lebt, die seit neun Jahren in Bern lebt und mit einem Mazedonier verheiratet ist. «Ich in im Team und im Klub sehr gut empfangen worden und mir gefällt vor allem der respektvolle Umgang.»

Im gut bestückten YB-Kader wird es für den Mann, der Cristiano Ronaldo als sein Vorbild bezeichnet, natürlich nicht einfach, sich durchzusetzen, aber Sulejmanov hat einen klaren Plan: «Ich will im Training Vollgas geben und dem Trainer zeigen, dass er sich jederzeit auf mich verlassen kann. Natürlich hoffe ich, dass ich mich langfristig für einen Stammplatz empfehlen kann.»

Jüngster Nationalspieler Mazedoniens

In Bern ist er vorerst einer von vielen, in Mazedonien hingegen schon eine grosse Nummer. Sulejmanov spielt regelmässig für die U21-Nati und hat bereits zwei A-Länderspiele absolviert. Beim Debüt im vergangenen Mai, als er beim 2:0 gegen Kamerun eingewechselt wurde, war er 17 Jahre, 6 Monate und 10 Tage alt und avancierte so zum jüngsten Nationalspieler in der Geschichte Mazedoniens. Der vorherige Rekordhalter war mit Goran Pandev ein Spieler von respektabler internationaler Strahlkraft. «Das war ein grossartiger Moment und hat mich sehr stolz gemacht», sagt Sulejmanov.

Das Jungtalent hatte auch zahlreiche andere Offerten, für ihn stand aber schon früh fest, dass er nach Bern wechseln will. «Der Klub hat sich sehr um mich bemüht und gibt vielen jungen Spielern eine Chance. Ich habe auch viele YB-Partien gesehen, speziell auch im Internet. Ich freue mich sehr auf die Zeit in Bern.»

Trotz des Eintrags in Mazedoniens Fussball-Geschichtsbücher ist noch nicht klar, ob Sulejmanov dereinst auch in Wettbewerbsspielen für sein Land auflaufen wird, möglich wären auch Einsätze für Albanien. «Ich lasse das auf mich zukommen, vorerst will ich mich auf die Arbeit mit YB konzentrieren», sagt er.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/29432694

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (16) Taulant Sulejmanov
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 28. Januar 2015, 01:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 14688
27.01.2015

Bild

Zitat:
«Er ist mein Vorbild»

YB-Juwel macht den Ronaldo

Heisst das neue YB-Talent nun Taulan Sulejmanov oder Seferi? Wir klären auf. Und sagen, warum er im Trainingslager einen auf Weltfussballer macht.

Es ist der 26. Mai 2014. Testspiel zwischen Mazedonien und Kamerun. In der 57. Minute kommt Taulan ins Spiel. Er ist zu diesem Zeitpunkt 17 Jahre, sechs Monate und 15 Tage jung. Das sind rund vier Monate weniger als einst Goran Pandev (31) bei seinem Debüt, Captain und Rekordtorschütze von Mazedonien, früherer Lazio-, Inter- und Napoli-Star, der heute für Galatasaray Istanbul spielt.

«Das macht mich stolz», sagt der unterdessen Volljährige, derweil sein YB-Kumpel Florent Hadergjonaj aus dem Albanischen übersetzt. «Ich hoffe, dass es für mich so weitergeht.» Die Frage ist nur: in welcher Nati? Denn Taulan lässt offen, ob er in Zukunft weiter für Mazedonien spielen will, wo er alle U-Teams durchlaufen hat, oder für Albanien, das Land seiner Ahnen.

Was seinen Namen anbelangt, gibt es indes keine offenen Fragen. Auch wenn ihn YB als Sulejmanov vorstellte: «Geboren bin ich als Seferi. Sulejmanov stammt aus der Zeit von Ex-Jugoslawien. Auf meinem YB-Trikot wird Seferi stehen.»

Trainer Uli Forte hält viel vom 18-Jährigen, schränkt aber ein: «Diese Saison darf man von ihm noch nichts erwarten. Er muss zuerst den Tritt finden, sich an den höheren Rhythmus gewöhnen.» Beleg? Im Camp in Belek schlägt sich Taulan mit Kniebeschwerden herum. Forte: «Das ist normal bei der Trainingsintensität, die wir hier haben.»

Dass sich Seferi für YB entschieden hat, hängt nicht etwa mit seiner Schwester zusammen. Obwohl diese seit neun Jahren mit einem in der Schweiz geborenen Mazedonier verheiratet ist und in Bern lebt, ganz in der Nähe des Stade de Suisse.

«Ich habe YB in der Europa League gesehen. Das hat mich beeindruckt. Entscheidend war aber vor allem, dass die Berner auf Junge setzen», sagt der polyvalente Stürmer, der deshalb nach eigenen Angaben andere Offerten ausgeschlagen hat.

Keine offene Frage ist die nach Taulans Vorbild: zwei Worte, ein Name. Cristiano Ronaldo! So wie der dreifache Weltfussballer vor Freistössen steht er schon mal vors Kaya-Palazzo-Hotel. Taulans Ziele sind hoch!


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 36647.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (16) Taulant Sulejmanov
 Beitrag Verfasst: Samstag 21. Februar 2015, 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3152



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (16) Taulant Sulejmanov
 Beitrag Verfasst: Dienstag 24. März 2015, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2012
Wohnort: In der Brauerei
Saisonende für Taulant Seferi

Vorzeitiges Saisonende für YB-Offensivspieler Taulant Seferi: Der 18-jährige Mazedonier muss sich einer Knieoperation unterziehen und wird voraussichtlich rund drei Monate ausfallen. Seferi plagt sich seit Wochen mit einer chronischen Reizung der Patellasehne herum: Die Schmerzen wurden zuletzt immer stärker weshalb nach ausführlichen medizinischen Abklärungen entschieden wurde, das Problem mittels Operation zu lösen, um Schlimmeres zu verhindern.

Taulant Seferi kam im Januar vom mazedonischen Meister Rabotnicki Skopje zu YB und wurde seither in je einem Meisterschaftsspiel und in einer Europa-League-Partie eingesetzt. Er gilt bei den Young Boys als Versprechen für die Zukunft.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (16) Taulant Seferi Sulejmanov
 Beitrag Verfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 14688
05.02.2017

Bild

Zitat:
Seferi hat endlich ausgelitten

Taulant Seferi hat eine lange Leidenszeit hinter sich. Die Patellasehne im Knie machte ihm das Leben schwer. Nun ist er zurück bei YB.

Eine Stippvisite brachte die Karriere ins Rollen. Knapp 14-jährig war der Mazedonier Taulant Seferi, als er seine ältere Schwester im Ausland besuchte. Diese lebte schon seit einigen Jahren in Bern in einem Block unweit des Stade de Suisse. Zusammen mit ihrem Ehemann.

Dieser wiederum war ein guter Bekannter von Tanju Tiryaki, einer Legende im Berner Regionalfussball, die berühmt-berüchtigt war für ihre heraus­ragenden Skorerqualitäten. Tir­yaki, ein Fussballverrückter, der auch heute noch als Chefscout des FC Köniz mit seinem Lieblingssport verbandelt ist, erfuhr von Seferis Besuch und dessen Leidenschaft für das runde Leder. Also lud er den Gast spontan zu einem Plauschturnier in Bethlehem ein.

Dort trumpfte der schmächtige Jüngling auf wie ein kleiner Lionel Messi. «In den ersten zwei Spielen schoss ich 13 Tore», sagt Seferi. Tiryaki kam aus dem Staunen kaum heraus, fand, ein Probetraining bei den Young Boys sei absolute Pflicht für ein derart grosses Talent.

Drei Tore im Testspiel

Als Seferi zu einem späteren Zeitpunkt wieder bei seiner Schwester gastierte, liess Tiryaki seine Kontakte spielen. Der Wirbelwind durfte bei den YB-Junioren sein Können demonstrieren. Und wie er das tat. In einem Testspiel gegen das U-18-Nationalteam markierte er drei Treffer.

YB gewann 3:2. Die Verantwortlichen der Berner waren begeistert, machten Nägel mit Köpfen, unterbreiteten dem Toptalent, das auch von anderen europäischen Klubs umgarnt wurde, ein Angebot für das Profiteam. Seferi, der dem mazedonischen Meister Rabotnicki Skopje gehörte, entschied sich für YB, trat seinen Dienst in Bern am 1. Januar 2015 an, wenige Tage nach seinem 18. Geburtstag.

Vielversprechender Start

Vorher debütierte er im Mai 2014 als jüngster Spieler Mazedoniens in der Nationalmannschaft. Die Karriere verlief wie im Traum. Auch der Start in Bern – er wohnte damals bei seiner Schwester im Block neben dem Stadion – glückte vollauf.

Er empfahl sich dem damaligen YB-Coach Uli Forte mit starken Leistungen im Trainingslager, gelangte am 14. Februar 2015 gegen die Grasshoppers zum Debüt und kam fünf ­Tage später auch in der Europa League gegen Everton zu einem Teileinsatz. Doch plötzlich traten Probleme auf. Die Patellasehne im Knie begann zu schmerzen. Erst sporadisch, dann immer heftiger.

«Es war eine sehr harte Zeit, ich war mental ziemlich am Boden.»Taulant Seferi

Ende März 2015 wurde eine Operation unumgänglich. Vier Monate pausierte Seferi, ehe er bei der U-21 sein Comeback gab. «Doch die Schmerzen waren immer noch da. Sie waren sogar noch schlimmer als vor der OP», sagt Seferi. Schon wieder war eine Pause nötig, eine zweite Operation nicht zu vermeiden. Wann er wieder auf dem Rasen stehen würde, stand in den Sternen.

Das fröhliche Talent verwandelte sich in einen traurigen Teenager. «Es war eine harte Zeit, ich war mental am Boden», sagt Seferi rückblickend. Seine Mutter besuchte ihn, gab ihm Rückhalt. Seine Freundin und die Schwester päppelten ihn auf. «Die Familie gab mir den nötigen Support, ohne sie hätte ich noch mehr gelitten.»

Hauptsache, gesund bleiben

Die Physiotherapeuten und die Mitarbeiter des Kraftraums kannte Seferi irgendwann fast so gut wie seine Liebsten. So lange war er weg vom Fenster. Erst im Oktober 2016 konnte er in der ­U-21-Equipe wieder wettkampfmässig eingreifen, dribbeln, am Flügel seine starke Technik ausspielen, Tore schiessen und seine Mitspieler in Szene setzen.

Fünf Partien absolvierte er im Herbst für den Nachwuchs – ohne Beschwerden. «Mein Hauptziel ist jetzt erst mal, gesund zu bleiben.» In der Vorbereitung für die Rückrunde mit der ersten Equipe ist bis auf eine kleine Grippe, die ihn kurz vom Trainingsbetrieb fernhielt, alles gut verlaufen. «Ich fühle mich sehr gut, es ist toll, endlich wieder Teil des Teams zu sein», sagt der 20-Jährige, der nun in Ostermundigen wohnt.

Seferi hat das Lachen wieder gefunden, seine Augen leuchten, wenn er von der Arbeit auf dem Platz und seinen Mitspielern erzählt. «Wir haben tolle Fussballer. Von meinen Konkurrenten auf den Flügelpositionen kann ich noch eine Menge lernen.» Seferi will nach seiner Leidenszeit Schritt für Schritt nehmen.

Und doch dürstet er nach Einsätzen in der Rückrunde, die am Sonntag gegen Sion (16 Uhr, Stade de Suisse) ­beginnt. Damit er seine Qualitäten endlich auch wieder einem grossen Publikum präsentieren kann. Es müssen ja dann nicht gleich 13 Tore in den ersten zwei Spielen sein ...


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/11776261

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (77) Taulant Seferi Sulejmanov
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 9. August 2017, 01:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2012
Wohnort: In der Brauerei
Sechs Wochen Pause

Leistenoperation bei Taulant Seferi

YB-Mittelfeldspieler Taulant Seferi muss sich einer Leistenoperation unterziehen. Er fällt für rund sechs Wochen aus.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (77) Taulant Seferi Sulejmanov
 Beitrag Verfasst: Freitag 16. Februar 2018, 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2012
Wohnort: In der Brauerei
Taulant Seferi leihweise zum FC Wohlen

Die Young Boys leihen ihren Offensivspieler Taulant Seferi bis zum Saisonende an den Challenge-League-Klub Wohlen aus. Der 21-Jährige ist nach diversen Verletzungen wieder fit und soll beim FC Wohlen zu Spielpraxis kommen.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ausgeliehene Spieler


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de