Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (24) Kasim Adams Nuhu
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 9. Mai 2018, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15315
09.05.2018

Bild

Zitat:
Wie Nuhu zu YB kam

Der sehr zufällige Transfer von Kasim Nuhu vor bald zwei Jahren zu den Young Boys zeigt, wie verworren das Fussballbusiness sein kann.

Kasim Nuhu wird vielleicht mal bei einem Champions-League-Topclub spielen. Angebote für ihn gibt es wie für Kevin Mbabu und Roger Assalé jede Menge, vor allem aus England und Deutschland, aber auch von Dynamo Kiew und anderen Vereinen, die mit Geld um sich werfen.

Nuhu ist immer noch erst 22 Jahre jung, er ist ein moderner Innenverteidiger, robust und kopfballstark ohnehin, aber er verfügt auch über eine erstklassige Spieleröffnung und über eine bemerkenswerte Coolness am Ball.

Er könnte bereits heute, diese Behauptung sei erlaubt, bei den Champions-League-Halbfinalisten Rom und Liverpool in deren teilweise hasardierenden Abwehrreihen eine tragende Rolle spielen.

Dabei sah es vor einigen Jahren überhaupt nicht nach einer so märchenhaften Entwicklung Nuhus aus. Er ging als Kind heimlich zum Training, weil der Vater wenig Begeisterung für das Hobby seines Sohnes zeigte.

Spähern des ­Madrider Vorortclubs Leganés fiel Nuhu auf, als dieser mit Ghanas U-17-Auswahl ein Turnier in Japan bestritt. Leganés ist ein Club mit abenteuerlicher Transferpolitik.

Das Kader ist ein Durchlauferhitzer, die Fussballer sind oft Spekulationsobjekte, auch der 18-jährige Nuhu wurde sofort an Mallorca weitergereicht. Dort befand sich der Abwehrspieler nach einem erfreulichen Start im Sommer 2016 ohne Perspektive in der Sackgasse.

Bieler auf Mallorca

Manchmal entwickeln sich Karrieren im komplexen und globalen Fussballbusiness mit Scouts in den entlegensten Dörfern der Welt spektakulär, auf verschlungenen Wegen und zufällig. Kasim Nuhu ist das beste Beispiel. Er wäre nicht in Bern gelandet, würde Richard Gostony nicht seit vielen Jahren seine Freizeit auf Mallorca verbringen.

Gostony ist Vizepräsident des Verwaltungsrats bei YB, und er schrieb dem neuen CEO des damaligen spanischen Zweitligisten RCD Mallorca auf dem Geschäftskontakte-Netzwerk Linkedin eine Nachricht – und gratulierte ihm zur Wahl.

Maheta Molango, gebürtiger Bieler, antwortete sofort, die beiden trafen sich auf Mallorca, man suchte nach Möglichkeiten zur Zusammenarbeit.

Damals waren die YB-Besitzer Andy und Hansueli Rihs nach Jahren der hohen Verluste frustriert, nicht ganz ­uninteressant war deshalb die schwerreiche Investorengruppe um Phoenix-Suns-Eigentümer Robert Sarver sowie den zwei­maligen NBA-MVP Steve Nash, welcher der RCD Mallorca gehört.

Per Video nach Bern

Vorerst waren die Young Boys im neuen Sparkurs vor bald zwei Jahren aber auf der Suche nach preiswerten Fussballern. Verwaltungsratspräsident Hanspeter Kienberger und Urs Siegenthaler, ­damals sportlicher Berater im Verwaltungsrat, flogen mit Gostony nach Mallorca. Bald wurden YB drei Spieler angeboten, und nach Sichtung der Videoaufnahmen kam dieser hünenhafte Abwehrschrank aus Ghana zum Probetraining nach Bern.

Kasim Nuhu spielte dann in einem Testspiel mit der U-21-Mannschaft der Young Boys in Biel erstmals im gelb-schwarzen Dress. Adi Hütter sass auf der Tribüne. Nach fünf Minuten meinte der YB-Trainer, dieser Innenverteidiger gefalle ihm sehr, nach zehn Minuten sagte er: «Den müssen wir holen.»

Nuhu war damals der sechste Innenverteidiger im aufgeblähten YB-Kader, er stiess leihweise zu den Young Boys, wie fast gleichzeitig auch der bei Newcastle aus allen Planungen gefallene Kevin Mbabu.

13 Abwehrspieler standen damit im wenig stimmig komponierten Kader, für beinahe die Hälfte wie den einstigen YB-Schlüsseltransfer Milan Vilotic aber fand Hütter keine Verwendung mehr. Unverständlicherweise verzichtete YB damals bei Nuhu und Mbabu ­darauf, eine Kaufoption in den Leihgeschäften zu verankern.

YB gehören nur 50 Prozent

Die Verwunderung in Bern war riesig, als Nuhu präsentiert wurde. Die Berner Zeitung schrieb vom «Management by Chaos», wobei es in diesem Kommentar um den Umgang mit dem sündhaft teuer erworbenen Vilotic ging.

Und der «Blick» meinte nach den wirren Tagen rund um die Rauswürfe von Sportchef Fredy Bickel, CEO Alain Kappeler und Urs Siegenthaler im September 2016, der Verwaltungsrat sei nicht mehr tragbar: «Richard Gostony etwa ist jener Mann, der Siegenthaler ins Boot geholt hat und die Kontakte zum RCD Mallorca knüpfte, weshalb YB mit Nuhu einen weiteren Spieler im Kader hat, den es nicht braucht.»

Etwas mehr als eineinhalb ­Jahre später ist Nuhu Berner Meisterspieler. Und YB-Sportchef Christoph Spycher gelang es 2017, Nuhu (und Mbabu) definitiv zu übernehmen.

Allerdings gehörten Mallorca nur rund 50 Prozent der Spielerrechte – den Rest hält auch heute noch Leganés. Und so wird der spanische Verein bald mit mehreren Millionen Franken am Verkauf des Verteidigers partizipieren.

Nuhus Story erinnert an die Geschichte rund um Yuya Kubo, den der damalige YB-CEO Ilja Kaenzig nur geholt hatte, um ihn sofort weiterzuverkaufen.

Kubo blieb dann doch deutlich länger in Bern, schaffte den Durchbruch und wurde im Januar 2017 für rund 4,5 Millionen Franken Ablösesumme an Gent verkauft. Heute ist der spielstarke, schussgewaltige Japaner ein Vielfaches wert – und steht mit 24 Jahren vor dem Transfer in eine Topliga.

Wie Kasim Nuhu.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/13196361

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (24) Kasim Adams Nuhu
 Beitrag Verfasst: Freitag 1. Juni 2018, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2233
Wohnort: Bern
Newcastle make ‘big progress’ in bid to secure summer signing number two

According to Football Ghana, Newcastle United have made ‘big progress’ in our bid to secure the £8m signing of highly-rated Young Boys centre-back Kasim Nuhu.

http://www.nufcblog.co.uk/2018/06/01/ne ... o-reports/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (24) Kasim Adams Nuhu
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 18. Juli 2018, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15315
17.07.2018

Bild

Zitat:
Nuhu prescht vor: «Lasst mich zu Hoffenheim»

Der Wechsel von YB-Verteidiger Kasim Nuhu zu Hoffenheim zeichnet sich ab. Noch haben die Clubs aber keine Einigung erzielt.

Die Frage ist nicht, ob und wohin Kasim Nuhu wechseln will und soll, die Frage ist: wann? Am Montag preschte der 23-jährige Innenverteidiger aus der Deckung hervor, als er Sportsworldghana.com sagte, er habe dem deutschen Champions-League-Teilnehmer Hoffenheim sein Wort gegeben. Und: «Es war ein grossartiges ­Gefühl, für YB zu spielen und ein Teil der Vereinsgeschichte zu sein, aber ich denke, dass dies der richtige Zeitpunkt für mich ist, ein neues Kapitel an anderer Stelle zu eröffnen.»

Dass es der richtige Zeitpunkt ist, das sehen auch die Young Boys so. Nuhus Ersatz, Mohamed Ali Camara, ist vorletzte Woche verpflichtet worden. Zudem haben die Berner nie verhehlt, ihren umworbenen Leistungsträgern Nuhu, Kevin Mbabu und Roger Assalé die Freigabe für einen Wechsel zu erteilen – sofern denn das Angebot stimmt. Und da liegt der Haken am Nuhu-Transfer: Die Clubs sind bisher nicht zu einer Übereinkunft gekommen. Die von der «Bild» genannten 8 Millionen Euro dürften eher zu tief sein.

So oder so können die Berner nur die Hälfte der Einnahmen ver­buchen, die andere geht an Nuhus früheren Arbeitgeber Leganés. Der spanische Club hatte den Ghanaer Ende 2013 nach Europa geholt und ihn sogleich an Mallorca weitergereicht. Leganés hält aber nach wie vor 50 Prozent an den Transferrechten.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/13282004

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (24) Kasim Adams Nuhu
 Beitrag Verfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15315
22.07.2018

Bild

Zitat:
Der grosse YB-Poker

Wann unterschreibt Nuhu bei Hoffenheim?

Geht Kasim Nuhus grosser Wunsch in Erfüllung? Gut möglich, dass er schon heute bei Hoffenheim unterschreibt. Die Vereine hätten sich im grossen Poker gefunden, heisst es.

Läuft Kasim Nuhu heute zum Saisonauftakt gegen GC auf? YB-Sportchef Christoph Spycher sagt: «Solange ein Spieler bei uns ist, entscheidet allein der Trainer aufgrund des Leistungsprinzips, ob er ihn einsetzt oder nicht. Natürlich spielt dabei auch die mentale Verfassung eine wichtige Rolle.»

Die mentale Verfassung? Die spricht gegen einen Einsatz des 23-jährigen Ghanaers. Denn eigentlich wäre er am liebsten längst weg. Längst bei Hoffenheim in der Bundesliga.
Vor wenigen Tagen sagte er in einer ghanaischen Zeitung: «Ich habe Hoffenheim mein Wort gegeben, dass ich bereit bin, für sie zu spielen. Ich habe das Gefühl, dass ich meine Gebühren bei den Young Boys bezahlt habe, vor allem nachdem ich ihnen geholfen habe, die Super League zum ersten Mal seit 32 Jahren zu gewinnen.»

Leganés hält noch 50 Prozent an Nuhu

Die Verhandlungen zwischen YB und Hoffenheim ziehen sich schon seit Wochen hin. Dass Leganés noch in den Transfer involviert ist, macht die Sache nicht einfacher. Der spanische Klub, der Nuhu 2013 nach Europa holte, hält noch 50 Prozent an den Transferrechten. Spycher scheint ein harter Verhandlungspartner zu sein: Die Offerte für Christian Fassnacht vom HSV und das 10-Mio.-Angebot für Djibril Sow aus Italien hat er abgelehnt.

Spycher: «Mehrere YB-Spieler sind im Ausland gefragt. Aber ein Transfer ist nur mit der Zusage von YB möglich. Der Preis und das Timing müssen stimmen, nur dann willigen wir ein.» Anscheinend stimmts nun bei Nuhu. BLICK erfuhr: Es zeichnet sich ein Ende im Nuhu-Poker ab. Hoffenheim und YB sollen sich mittlerweile über die Ablösesumme einig sein. Noch geht es um Klauseln.

«Der richtige Zeitpunkt»

Gut möglich, dass heute, wenn Nuhus Kollegen gegen GC zum Saisonauftakt im Stade de Suisse auflaufen, sein Transfer über die Bühne geht. Und was, wenn der Transfer in letzter Sekunde noch scheitert? Dann gibt es nur Verlierer. Hoffenheim, das seinen Wunsch-Verteidiger nicht bekommt. Nuhu, der nicht weg kann. Und YB? Die Berner müssen mit einem enttäuschten Nuhu weitermachen.

Für den Ghanaer sind die Bundesliga und die Champions League der grosse Traum. Von Bern hat er sich schon verabschiedet. «Es war ein grossartiges Gefühl, für Young Boys zu spielen. Aber ich denke, dass dies der richtige Zeitpunkt für mich ist, ein neues Kapitel an anderer Stelle zu eröffnen.»


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 43141.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (24) Kasim Adams Nuhu
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 00:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15315
24.07.2018

Bild

Zitat:
YB verliert in Kürze seinen ersten Meisterhelden

Innenverteidiger Kasim Nuhu lässt sich beim Bundesligisten Hoffenheim auf Herz und Nieren prüfen.

Was lange währte, scheint demnächst über die Bühne zu gehen. YB-Verteidiger Kasim Nuhu weilt zum Medizincheck in der Kurpfalz. Der Nationalspieler Ghanas ist der Wunschkandidat der TSG Hoffenheim. Und auch er will unbedingt in die Bundesliga
wechseln. Der «Bild»-Zeitung sagte der 23-Jährige am Dienstagmorgen, Trainer Julian Nagelsmann habe ihn als Person beeindruckt. «Wir haben uns zweimal getroffen,
einmal in der Schweiz, einmal in Deutschland. Er hat mir seine Vorstellung von Fussball und sein System erklärt. Ich denke, dass mir das liegt und ich da gut reinpasse.»

Noch gibt es aber zwischen den beiden Clubs keine Einigung. Wohl auch, weil YB-Sportchef Christoph Spycher als zäher Verhandlungspartner gilt und seine Meisterspieler nicht verschenkt. Die «Bild» spekuliert, dass man sich bei acht Millionen Euro plus Nachzahlungen finden wird. Mit Mohamed Camara (20), der vom israelischen Club Hapoel Raanana kam, haben die Berner bereits einen Nuhu-Nachfolger gefunden.


http://www.20min.ch/sport/dossier/super ... y/23257473

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (24) Kasim Adams Nuhu
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 00:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15315
24.07.2018

Bild

Zitat:
Ende im Theater um Nuhu naht

Kasim Nuhu absolvierte gestern bei Hoffenheim den Medizintest. Eine Einigung mit YB über den Transfer des Innenverteidigers steht weiter aus.

Das Foto, welches das Ende andeutet, zeigt Kasim Nuhu gestern Morgen früh beim Olympiastützpunkt Heidelberg. Der 23-jährige YB-Innenverteidiger weilt in Deutschland, um den obligaten Medizincheck beim Bundesligisten Hoffenheim zu absolvieren und damit seinen Wechsel zum Champions-League-Teilnehmer zu finalisieren.

«Nuhu da» titelt die Boulevardzeitung «Bild» kurz und knapp und zitiert den Ghanaer mit folgenden Worten: «Der Trainer hat mir seine Vorstellung von Fussball und sein System erklärt. Ich denke, dass mir das liegt und ich gut da reinpasse.»

Der Trainer ist Julian Nagelsmann, vorgestern 31-jährig gewordener Shootingstar der deutschen Trainergilde, ab nächstem Sommer bei RB Leipzig unter Vertrag. Er soll sich zweimal mit Nuhu getroffen haben, einmal in der Schweiz, einmal in Deutschland.

Hoffenheim hat zwar sieben Innenverteidiger im Kader, seit dem Abgang des deutschen Nationalspielers Niklas Süle vor der letzten Saison zu Bayern München klafft aber eine Lücke im Abwehrverbund. Nuhu, 190 Zentimeter gross, physisch und spielerisch stark, ist zumindest ein ähnlicher Spielertyp wie Süle.

Es passt zum Transfer, über den seit Wochen verhandelt wird, dass auf den Medizincheck im Verlauf des Tages nicht die Offizialisierung des Wechsels folgt – wie das meistens der Fall ist. Hoffenheim und YB sind sich über das Geschäft auch am Abend nicht einig, letzte Details müssen geklärt werden.

Gut möglich, dass dies heute gelingen wird. Als Ablösesumme werden 8 Millionen Euro plus Bonuszahlung gehandelt. Die Hälfte müsste YB an den spanischen Club Leganés zahlen, der 50 Prozent der Transferrechte hält.

Am Sonntag reist Hoffenheim ins Trainingslager, spätestens dann soll der Nationalspieler unter Vertrag stehen. Bei YB hat derweil die Zeit nach Nuhu begonnen: Beim 2:0-Auftaktsieg gegen GC befand er sich nicht im Aufgebot.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/23863276

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (24) Kasim Adams Nuhu
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2061
Wohnort: In der Brauerei
TRANSFER

Kasim Nuhu verlässt YB Richtung Hoffenheim

Die Young Boys und der deutsche Bundesligist und Champions-League-Teilnehmer Hoffenheim haben sich auf den sofortigen Wechsel von Kasim Adams Nuhu geeinigt. Der 23-jährige Verteidiger war vor zwei Jahren von Mallorca zu YB gekommen und schaffte mit konstant guten Leistungen den Sprung in die Nationalmannschaft Ghanas. In der Meistersaison 2017/18 kam Nuhu in der Raiffeisen Super League 32-mal zum Einsatz und brachte es auf zwei Tore und zwei Assists.

YB-Sportchef Christoph Spycher sagt, mit dem Wechsel von Kasim Adams Nuhu ins Ausland sei schon seit geraumer Zeit zu rechnen gewesen. "Wir wünschen Kassim für die Zukunft alles Gute. Weil wir bereits Anfang Monat Mohamed Ali Camara verpflichtet haben, entsteht bei uns in der Innenverteidigung keine Vakanz", sagt Spycher.

Kasim Adams Nuhu sagt: "Ich habe bei YB die zwei schönsten Jahre meiner bisherigen Karriere erlebt. Ich danke allen bei YB für die Unterstützung und die grosse Chance, die ich bekommen habe, speziell möchte ich mich bei den Teamkollegen, den Trainern und dem Management bedanken. YB wird in meinem Herzen immer einen Platz haben."

Der BSC Young Boys bedankt sich bei Kasim Adams Nuhu herzlich für die geleisteten Dienste und wünscht ihm für die private und berufliche Zukunft nur das Beste.

Thanks and all the best, Kasim!


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (24) Kasim Adams Nuhu
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15315
25.07.2018

Bild

Zitat:
Nuhu verlässt die Young Boys definitiv

Schmerzhafter Abgang beim Schweizermeister: Kasim Nuhu wechselt zu Hoffenheim.

Zwar ist den Young Boys den Saisonauftakt geglückt, dennoch müssen sie nun einen herben Verlust auf dem Transfermarkt hinnehmen. Wie der Club am Mittwochnachmittag mitteilte, wechselt Kassim Nuhu ab sofort in die Bundesliga. Der Innenverteidiger hat bei Hoffenheim einen Vertrag unterschrieben. Dieser gilt ab sofort. Laut dem TSG Hoffenheim verpflichtet sich Nuhu bis 30. Juni 2023 beim deutschen Bundesligisten.

Die Berner rechnen schon länger mit einem Abgang von Nuhu. Deshalb wurde bereits vorgesorgt. «Weil wir bereits Anfang Monat Mohamed Ali Camara verpflichtet haben, entsteht bei uns in der Innenverteidigung keine Vakanz», sagt Sportchef Christoph Spycher. Kasim Nuhu zu seiner Zeit bei den Young Boys: «Ich habe bei YB die zwei schönsten Jahre meiner bisherigen Karriere erlebt.»


https://www.derbund.ch/sport/fussball/N ... y/19144713

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (24) Kasim Adams Nuhu
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15315
25.07.2018

Bild

Zitat:
Jetzt ist es definitiv: Nuhu wechselt zu Hoffenheim

Das Transfertheater hat ein Ende, die Young Boys und die TSG Hoffenheim haben sich geeinigt: Innenverteidiger Kasim Nuhu wechselt per sofort in die Bundesliga.

Nuhus Transfer hatte sich schon seit Wochen abgezeichnet. Bloss über die Konditionen waren sich YB und Hoffenheim nicht einig. Laut Medienberichten beträgt die Ablösesumme nun rund 11 Millionen Franken. Die Hälfte davon müssen die Young Boys an Nuhus ehemaligen Verein Leganés abdrücken, der 50 Prozent der Transferrechte hält

YB-Sportchef Christoph Spycher sagt, mit dem Wechsel von Kasim Adams Nuhu ins Ausland sei schon seit geraumer Zeit zu rechnen gewesen. Deshalb habe YB vorgesorgt: «Weil wir bereits Anfang Monat Mohamed Ali Camara verpflichtet haben, entsteht bei uns in der Innenverteidigung keine Vakanz», sagt Spycher.

Kasim Nuhu sagt: «Ich habe bei YB die zwei schönsten Jahre meiner bisherigen Karriere erlebt. Ich danke allen bei YB für die Unterstützung und die grosse Chance, die ich bekommen habe. Speziell möchte ich mich bei den Teamkollegen, den Trainern und dem Management bedanken. YB wird in meinem Herzen immer einen Platz haben.»

Der 23-jährige Verteidiger war vor zwei Jahren von Mallorca zu YB gekommen und schaffte mit konstant guten Leistungen den Sprung in die Nationalmannschaft Ghanas. In der Meistersaison 2017/18 kam Nuhu in der Raiffeisen Super League 32-mal zum Einsatz und brachte es auf zwei Tore und zwei Assists.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/25909275

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (24) Kasim Adams Nuhu
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Juli 2018, 00:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15315
25.07.2018

Bild

Zitat:
Nuhu: «YB im Herzen»

Nach wochen­langen Verhandlungen wechselt Verteidiger Kasim Nuhu zu Hoffenheim. Die Young Boys sind erleichtert.

Das Grinsen ist breit, der Blick erwartungsfroh: Es ist Kasim Nuhu anzusehen, für ihn geht mit dem Wechsel zu Hoffenheim ein grosser Wunsch in Erfüllung. Der ­23-jährige Innenverteidiger hat am Mittwoch beim deutschen Cham­pions-League-Teilnehmer einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. «Ich habe mich in Hoffenheim vom ersten Moment an will­kommen und gewollt gefühlt. Deshalb war ich zuletzt auch ein wenig ungeduldig, ich wollte, dass es endlich losgeht», sagt er.

Seit geraumer Zeit drängte der ghanaische Nationalspieler auf den Wechsel. Letzte Woche preschte er vor, machte sein Verlangen öffentlich. YB plante derweil nicht mehr mit ihm, beim 2:0-Auftaktsieg am Sonntag ge­gen GC stand er nicht im Aufgebot.

Sein Ersatz Mohamed Camara ist längst verpflichtet. Die zwei Jahre in Bern seien die schönsten seiner Karriere gewesen, sagt Nuhu. «YB wird in meinem Herzen immer einen Platz haben.»

Nuhus mühsames Umfeld

Nuhu war vor zwei Jahren in turbulenten Zeiten leihweise von Mallorca nach Bern gekommen, anfängliche Vorbehalte konnte er rasch ausräumen. Letzten Sommer übernahm ihn YB definitiv, Nuhu avancierte mit 32 Ein­sätzen zu einer der wichtigsten Figuren des Meisterteams.

«Er kann nun den nächsten Schritt machen», sagt Christoph Spycher. Der YB-Sportchef ist froh, konnte er das Geschäft ab­schliessen. Die Verhandlungen beschreibt er als extrem mühsam. Nuhu sei eigentlich ein guter Kerl, aus seinem Umfeld hätten sich aber etliche Personen ein­gemischt – zum Teil mit merkwürdigen Vorstellungen. «Das machte die Sache kompliziert.»

Die Young Boys dürften für Nuhu knapp 10 Millionen Franken erhalten – Bonuszahlungen exklusive. Die Hälfte müssen sie aber an den spanischen Erstligisten Leganés abtreten, der Nuhu 2013 nach Europa geholt hatte.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/25909275

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Ehemalige Spieler & Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de