Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (10) Miralem Sulejmani
 Beitrag Verfasst: Montag 22. Juni 2015, 00:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17603
Miralem Sulejmani


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Position: Mittelfeld / Sturm

Rückennummer: 10

Nationalität: Serbien

Geburtsdatum: 5. Dezember 1988

Grösse (cm): 179

Gewicht (kg): 73

Hobbies: Filme, Games, Familie

bei YB seit: 2015

vorherige Clubs: Partizan Belgrad, SC Heerenveen, Ajax Amsterdam, Benfica Lissabon


Statistiken:
http://www.transfermarkt.ch/miralem-sul ... eler/36080
http://www.football-lineups.com/footballer/12022

Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Miralem_Sulejmani
https://en.wikipedia.org/wiki/Miralem_Sulejmani

Facebook:
https://www.facebook.com/miralem.sulejmani.33

Twitter:
https://twitter.com/miralems

Instagram:
https://www.instagram.com/emsu77/

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Miralem Sulejmani
 Beitrag Verfasst: Montag 22. Juni 2015, 00:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17603
06.06.2015

Bild

Zitat:
Ein 25-Millionen-Mann auf dem Weg zu YB

YB steht vor der Verpflichtung Miralem Sulejmanis von Benfica Lissabon. Der 26-jährige Serbe galt vor Jahren als Supertalent.

In elf Tagen startet YB mit der Vorbereitung zur nächsten Saison, und während die Fussballer in der ganzen Welt verstreut ihre Ferien geniessen, arbeitet Fredy Bickel am neuen Kader. Noch ist es ruhig, doch das dürfte sich bald ändern. «Zwei, drei Verstärkungen», hatte der YB-Sportchef ja angekündigt, und einer davon soll vom Kaliber der in den letzten zwei Jahre verpflichteten Leistungsträger Steve von Bergen und Milan Vilotic, Sékou Sanogo und Guillaume Hoarau sein.

Dabei dürfte es sich um Miralem Sulejmani handeln, die Verhandlungen mit dem serbischen Offensivspieler sind dem Vernehmen nach weit fortgeschritten. «Ich kommentiere keine Gerüchte», sagt Bickel, «aber es ist klar, dass wir auf der Suche nach einem Flügelspieler sind, der die Qualität im Team erhöht.»

Bei Ajax teurer als Ibrahimovic

Miralem Sulejmani soll bei YB einen Mehrjahresvertrag unterschreiben und dürfte 2 bis 3 Millionen Franken Ablösesumme kosten. Der 178 Zentimeter grosse Nationalspieler Serbiens (16 Länderspiele) wird auf der Fachwebsite Transfermarkt.ch mit einem Wert von rund 3,5 Millionen Franken taxiert. Er will seine ins Stocken geratene Karriere, die so verheissungsvoll begonnen hatte, im Sommer neu lancieren.

Als Supertalent und mit der Empfehlung von 14 Saisontreffern wechselte Sulejmani 2008 als 19-Jähriger aus der Talentschmiede des SC Heerenveen zu Ajax Amsterdam. Umgerechnet über 25 Millionen Franken überwies Ajax damals als Ablösesumme, damit ist Sulejmani immer noch mit Abstand teuerster Zuzug des holländischen Traditionsvereins – vor Stars wie Zlatan Ibrahimovic, Luis Suarez und Klaas-Jan Huntelaar (alle rund 15 Millionen Franken).

Sulejmani konnte sein grosses Potenzial nicht auf allerhöchstem Niveau unter Beweis stellen, enttäuschte bei Ajax aber nicht. Der technisch brillante Linksfuss, der in der Nachwuchsabteilung Partizan Belgrads ausgebildet worden war, avancierte bald zum Publikumsliebling und wurde mit Liverpool und Arsenal in Verbindung gebracht. Er stagnierte später leicht, sammelte in 158 Einsätzen für den Amsterdamer Grossklub aber respektable 68 Skorerpunkte (38 Tore, 30 Assists) – ehe er nach fünf Saisons mit drei Meistertiteln und einem Cupsieg 2013 ablösefrei zu Benfica Lissabon wechselte, wo er einen Fünfjahresvertrag unterschrieb.

Flügelzange mit Steffen

In Lissabon tat sich Sulejmani in einem ausgezeichnet und breit besetzten Kader schwer, er bestritt in den zwei Meisterjahren zuletzt 34 Pflichtspiele (3 Tore, 5 Assists). In der abgelaufenen Saison wurde Sulejmani auch wegen mehrerer Verletzungen nur viermal in der Liga eingesetzt.

Bereits in der letzten Winterpause liebäugelte Sulejmani mit einem Wechsel, er stand bei einigen Bundesligisten auf dem Wunschzettel. Jetzt dürfte sein Weg in die Schweiz führen. Der 26-Jährige spielt am liebsten am rechten Flügel, kann aber auch links und im Zentrum hinter einem Stürmer eingesetzt werden.

YB möchte ja alle Stammkräfte behalten, Sulejmani würde zusammen mit Renato Steffen die Flügelzange bilden, Raphael Nuzzolo, Alexander Gonzalez und Taulant Seferi wären die Alternativen. Steffen wird in Deutschland weiter als Transferkandidat gehandelt, wäre aber nicht billig zu erhalten. Sollte der Deal mit Sulejmani klappen, dürften die Young Boys kaum einen weiteren teuren Akteur wie Luzerns Jakob Jantscher holen. Marco Schönbächler (FCZ) jedoch ist ablösefrei. Sollte er sich nicht für ein Engagement im Ausland entscheiden, könnte sein Weg nach Bern führen. Und hinten links ist Loris Benito nach wie vor ein Kandidat. Er spielt wie Sulejmani bei Benfica Lissabon keine grosse Rolle mehr, was die Verhandlungen gewiss erleichtert.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/14084371

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Miralem Sulejmani
 Beitrag Verfasst: Montag 22. Juni 2015, 00:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17603
10.06.2015

Bild

Zitat:
Sulejmani: Meistermacher für die Young Boys

YB verpflichtet wie erwartet den spielstarken Serben Miralem Sulejmani (26) von Benfica Lissabon – für rund drei Millionen Franken Ablöse.

Am Ende dauerte es noch ein paar Tage, bis alle Details vertraglich festgelegt waren. Gestern gaben die Young Boys einen Transfer bekannt, den die Berner Zeitung am Samstag angekündigt hatte: Miralem Sulejmani verstärkt die Berner. «Er ist ein echter Gewinn», sagt Fredy Bickel, «und in der Offensive auf beiden Flügeln sowie im Zentrum hinter einem Stürmer einsetzbar.» Der YB-Sportchef traf sich mit Sulejmani bereits im März erstmals und ist erleichtert über den Deal: «Wir wollten ihn unbedingt. Er ist ein sehr guter Typ, auf den sich die Zuschauer freuen dürfen.»
WERBUNG

Sulejmani unterbrach am Samstag seine Ferien mit Freundin und Sohn in Dubai und flog nach Bern zur Unterzeichnung eines Dreijahresvertrages. «YB hat grosse Pläne und will den Titel holen, das gefällt mir. Ich bin in den letzten fünf Jahren Meister geworden, die Serie darf weitergehen», sagt er. Sulejmani gewann seit 2010 stets mindestens einen Titel (mit Ajax Amsterdam 2010 Cupsieger und 2011 bis 2013 Meister, mit Benfica Lissabon 2014 das Double und zuletzt Meister).

Technisch brillant und flink

Sulejmani ist ein technisch vorzüglicher, flinker, schussstarker Spieler. Die Karriere des Serben startete bei Heerenveen (37 Spiele, 14 Tore, 11 Assists) derart brillant, dass Ajax 2009 für das Supertalent rund 25 Millionen Franken Ablösesumme an den holländischen Kleinklub überwies. Sulejmani ist mit Abstand der Rekordtransfer in der glorreichen Ajax-Vereinsgeschichte, spätere Weltstars wie Zlatan Ibrahimovic und Luis Suárez kosteten Amsterdam etwa 10 Millionen weniger. Bei Ajax avancierte der kraftvolle Sulejmani mit seiner spektakulären Spielweise rasch zum Publikumsliebling, in fünf Jahren bestritt er 158 Partien und sammelte 68 Skorerpunkte (38 Tore, 30 Assists).

Allerdings gelang es Sulejmani nicht ganz, die gewaltigen Erwartungen zu erfüllen. 2013 wechselte der Linksfuss ablösefrei zu Benfica, wo er 34 Spiele absolvierte (3 Tore, 5 Assists). In der abgelaufenen Spielzeit tat sich Sulejmani im breit und stark besetzten Kader schwer, zumal er mehrmals verletzt ausfiel. Vor einer Woche immerhin stand er beim 2:1-Sieg gegen Maritimo im Ligacupfinal in der Startformation.

Und jetzt kommt Sulejmani (178 Zentimeter, 73 Kilogramm) in die Schweiz, um seine Karriere neu zu lancieren. Der 26-Jährige trifft dabei auf Landsmann Milan Vilotic, den er aus dem Nationalteam kennt. «Er hat mir viel Gutes über YB und Bern erzählt», sagt Sulejmani (18 Länderspiele, 1 Tor, 3 Assists), der zuletzt wieder für die serbische Auswahl nominiert gewesen wäre, wegen der Verhandlungen mit YB aber auf das Aufgebot verzichtete.

Benito und ein Transferbudget

Vermutlich wird Sulejmani in Bern auf einen aktuellen Mitspieler treffen. Linksverteidiger Loris Benito, einst beim FCZ überzeugend, spielt bei Benfica keine Rolle mehr und gilt als ernsthafter Kandidat bei YB. «Wir müssen abwarten, was mit unseren Spielern passiert», sagt Bickel, «ehe wir einen zweiten grossen Transfer machen.» YB-Akteure wie Renato Steffen und Sékou Sanogo werden ja bei anderen Klubs als Zugänge gehandelt. «Es gibt keine Anzeichen, dass uns einer verlässt», sagt Bickel, «aber wir sind auf alle Eventualitäten vorbereitet.» Geht Steffen, wäre Marco Schönbächler (FCZ), der ablösefrei ist, ein möglicher Ersatz.

Die Young Boys sind gewillt, Basel zu attackieren, Bickel hat ein Budget von etwa 5 Millionen erhalten, um das Team zu verstärken. Sulejmani dürfte inklusive Handgeldern für Berater etwas mehr als 3 Millionen kosten und einer der YB-Topverdiener sein. Im Erfolgsfall erhält er wie Guillaume Hoarau über eine Million jährlich. «Aber es gibt bei uns auch ein Verkaufsbudget, das wir jedes Jahr einhalten müssen», sagt Bickel. Und so ist realistisch, dass ein Abgang von Steffen, Sanogo, Vilotic oder des talentierten Goalies Yvon Mvogo in den nächsten Monaten kommuniziert wird – möglicherweise aber erst auf Sommer 2016. Dann möchte YB Meister sein.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/23761127

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Miralem Sulejmani
 Beitrag Verfasst: Montag 22. Juni 2015, 00:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17603
09.06.2015

Bild

Zitat:
SL-News: YB verpflichtet Benfica-Profi Sulejmani

Die Young Boys haben Miralem Sulejmani von Benfica Lissabon unter Vertrag genommen. Der Serbe erhält in der Hauptstadt einen Kontrakt über 3 Jahre. Auch der FC Sion hat eine Neuverpflichtung präsentiert.

Miralem Sulejmani brachte es in 34 Partien für Benfica auf 3 Tore und 5 Assists. Vor seinem Engagement in der portugiesischen Hauptstadt stand der 26-jährige Mittelfeld-Akteur bei Ajax Amsterdam und Heerenven in den Niederlanden unter Vertrag. Bei den Young Boys hat Sulejmani, der für die serbische Nationalmannschaft bisher 16 Länderspiele bestritten hat, einen Dreijahresvertrag unterschrieben.


http://www.srf.ch/sport/fussball/super- ... -sulejmani

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Miralem Sulejmani
 Beitrag Verfasst: Montag 22. Juni 2015, 00:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17603
10.06.2015

Bild

Zitat:
Sulejmanis Hunger nach Titeln

YB hat mit Miralem Sulejmani einen Offensivspieler gekauft, der fünfmal in Folge eine nationale Meisterschaft gewann. In der Schweiz will er seine Karriere frisch lancieren.

Die Young Boys haben sich auf dem internationalen Transfermarkt wieder einen bekannten und teuren Spieler gesichert. Für schätzungsweise drei Millionen Franken haben sie dem portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon Miralem Sulejmani abgekauft und ihn mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet. Der Serbe galt 2007, als er von seinem Stammverein Partizan Belgrad zum holländischen Klub Heerenveen wechselte, als Riesentalent. Er wurde den Vorschusslorbeeren gerecht, schoss viele Tore und fand deshalb schon ein Jahr später bei Ajax Amsterdam eine neue Anstellung. Der Renommierklub blätterte für den 20-jährigen Jüngling umgerechnet gegen 25 Millionen Franken auf den Tisch, was laut verschiedenen Onlineportalen bis heute holländischer Rekord ist.

Bei Benfica auf dem Abstellgleis

Die kostspielige Verpflichtung tat, was von ihr erwartet wurde: Sulejmani skorte weiter regelmässig und schlug immer wieder entscheidende Pässe. Als er Ajax im Frühsommer 2013 verliess, durfte er sich dreifacher Meister nennen. Der technisch begabte Offensiv­akteur setzte diese Serie auch in den letzten beiden Saisons bei Benfica Lissabon fort. Sein persönlicher Beitrag war jedoch zumindest in dieser Saison sehr, sehr bescheiden. Gerade mal 135 Minuten stand er in der nationalen Meisterschaft auf dem Platz, hinzu kamen vier Einsätze im Pokalwettbewerb.

Des ewigen Reservistendaseins satt, liess Sulejmani schon länger den Markt sondieren. Das kam irgendwann Fredy Bickel zu Ohren, der ihn im März ein erstes Mal in Lissabon besuchte. Damals konnte der YB-Sportchef noch nicht abschätzen, ob sich der 26-Jährige überhaupt würde nach Bern lotsen lassen. «Bei Spielern von solchem Format stellt sich immer die Frage, ob sie bezahlbar sind für einen Klub wie YB», sagt Bickel. Erinnert sei in diesem Zusammenhang an den Hoarau-Handel im August 2014: Wäre der Franzose nicht bereit gewesen, finanzielle Abstriche zu machen, YB hätte ihn sich bei aller Grosszügigkeit der Gebrüder Rihs nicht leisten können. Auch jetzt sind die Klubbesitzer wieder bereit, kostspielige Investitionen zu tätigen, was bei den Verhandlungen mit Sulejmani bestimmt kein Nachteil war.

Ist Sulejmani der Glücksbringer?

Der serbische Nationalspieler (16 Länderspiele) wird in Bern bestimmt nicht mehr derart üppig entlöhnt wie in Lissabon, doch er zählt immer noch zur Kategorie der Grossverdiener. Und ein nicht zu unterschätzender Faktor: Er erhält die Möglichkeit, auf einer kleineren Bühne seine arg ins Stocken geratene Karriere neu zu lancieren. Das hat er seinem künftigen Arbeitgeber gegenüber auch klar zu verstehen gegeben. «Ich hoffe, Miralem macht uns mindestens eine Saison, wenn nicht zwei Jahre lang glücklich», sagt Bickel.

Am glücklichsten wären der Klub und seine Anhänger, wenn Sulejmani Entscheidendes beitragen würde zum ersten Titelgewinn seit 29 Jahren. Er selber erklärte nach den medizinischen Tests und der Vertragsunterzeichnung selbstbewusst: «Ich habe in den letzten fünf Jahren fünf Titel geholt. Ich bin hierhergekommen, um den sechsten holen.»

Etliche Rochaden im Nachwuchs

YB bleibt nach der Verpflichtung Sulejmanis weiter aktiv. Gesucht werden eine weitere Verstärkung im Mittelfeld, da nicht ausgeschlossen ist, dass Renato Steffen den Klub schon bald verlässt. Ausschau hält Bickel auch nach einem Defensivmann, welcher einspringen könnte, sollte Vilotic in der Winterpause weiterziehen. Erster Kandidat für diesen Posten bleibt Loris Benito, der bei Benfica auf dem Abstellgleis steht.

Ebenfalls am Dienstag wurde bekannt, dass Goalie Dario Marzino und Verteidiger Sven Joss mit Profiverträgen ausgestattet wurden. Marzino wird David von Ballmoos in der kommenden Saison als Goalie Nummer 3 des Super-League-Teams ersetzen. Von Ballmoos wird leihweise für den Challenge-League-Klub Winterthur spielen, Joss beim FC Thun. Den gleichen Weg gehen die U21-Spieler Artian Kastrati, Nils Ryser und Nils Müller, welche sich der U21-Auswahl des Oberländer Vereins anschliessen.


http://www.derbund.ch/sport/fussball/Su ... y/30107484

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Miralem Sulejmani
 Beitrag Verfasst: Montag 22. Juni 2015, 00:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17603
12.06.2015

Bild

Zitat:
Neuer YB-Star abgezockt

Sulejmani kauft geklauten Porsche

Miralem Sulejmani will bei YB wieder Vollgas geben. Hoffentlich für die Berner hat er da mehr Glück als beim Autokauf.

Für fussballerische Schlagzeilen sorgte das einstige Supertalent, das mit der Transfer-Summe von 25 Mio. Fr. bei seinem Wechsel von Heerenveen zu Ajax Amsterdam 2009 immer noch den inner-holländischen Rekord hält, schon länger nicht mehr.

Ganze vier Meisterschaftsspiele mit 135 Einsatzminuten absolvierte der Serbe diese Saison für Benfica Lissabon.

Auf die Titelseiten brachte es der Flügel mit einem unglücklichen Autokauf. Für nicht ganz 100 000 Franken erstand er einen Porsche Cayenne, der sich später als gestohlen herausstellen sollte.

Sulejmani (26) hatte ihn gutgläubig erstanden, wurde mit gefälschten Papieren hinters Licht geführt.

Seine Blütezeit erlebte der nur 1,73 Meter kleine Offensivspieler mit Ajax. In fünf Jahren machte er 158 Spiele, buchte 38-mal. Rund drei Mio. Fr. dürfte er YB gekostet haben. Sulejmani hatte noch einen Vertrag bis 2018 in Portugal.

Die YB-Bosse dürften beim Studium des Cupfinals in ihrer Vorwärtsstrategie nur noch bestärkt worden sein. Der FC Basel ist nächste Saison angreifbar, so das Credo der Berner.

Sie wollen mit Linksverteidiger Loris Benito einen weiteren bei Benfica in Ungnade Gefallenen holen. Gegen den Transfer spricht: Benfica habe einen Doppelkauf Sulejmani/Benito abgelehnt.

Druck macht YB auch im Fall Blerim Dzemaili (Galatasaray Istanbul). Dem Ex-FCZler sollen sie ein gegenüber der ersten Offerte höheres Angebot unterbreitet haben.


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 56121.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Miralem Sulejmani
 Beitrag Verfasst: Montag 22. Juni 2015, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3979



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Miralem Sulejmani
 Beitrag Verfasst: Montag 22. Juni 2015, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3979



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Miralem Sulejmani
 Beitrag Verfasst: Dienstag 23. Juni 2015, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17603
23.06.2015

Bild

Zitat:
Doppelte Verstärkung für YB

Die Lissabon-Reisen von YB-Sportchef Fredy Bickel haben sich gelohnt: Neben Miralem Sulejmani hat YB auch dessen Teamkollege Loris Benito verpflichtet. Am Dienstag trainierten die beiden erstmals in Bern.

Eigentlich hätten am Dienstagmorgen im YB-Training alle Augen auf Miralem Sulejmani gerichtet sein sollen. Die neue Offensivkraft aus Serbien bestritt sein erstes Training bei den Bernern. Doch kurz vor Trainingsbeginn teilten die Young Boys mit, dass auch Sulejmanis letztjähriger Teamkollege bei Benfica Lissabon, Loris Benito, verpflichtet werden konnte. So mussten sich die beiden das Rampenlicht teilen.

Dass neben dem spielstarken 26-jährigen Serben auch noch Loris Benito zu YB wechselt, war schon seit einer Weile ein Gerücht auf dem Transfermarkt. Nun ist der Wechsel fix. Der 23-jährige Aargauer hat einen Vertrag über vier Jahre bis im Sommer 2019 unterschrieben.

Fredy Bickel ist froh, hat der Doppel-Transfer mit Benfica Lissabon geklappt. Der YB-Sportchef hat viel Zeit in Lissabon verbracht und um die beiden gebuhlt. «Ich kenne jetzt viele Restaurants in Lissabon», witzelte er am Dienstagmorgen. Loris Benito bestätigt nach dem Training, dass die intensiven Bemühungen der Young Boys mit ein Grund waren nach Bern zu wechseln. Ein anderer könnte sein, dass sich der noch junge Verteidiger in Lissabon nicht richtig durchsetzen konnte. Der ehemalige Schweizer U21-Nationalspieler wurde letzte Saison nur sechs Mal eingesetzt.

Lobende Worte von Uli Forte

Dass sein Wechsel vor einem Jahr vom FC Zürich ins Ausland zu früh gewesen sei, sieht Benito nicht so. «Ich bereue den Schritt keinesfalls», sagt er. Er habe viele Erfahrungen sammeln können, gerade, was den erbitterten Kampf um einen Stammplatz angeht. Bei YB sorgt der Linksfuss nun auf der Position des linken Verteidigers, namentlich auf Jan Lecjaks, Druck aus. Doch das sei nicht die einzige Option. «Benito ist sehr variabel einsetzbar», meint Coach Uli Forte. Man könne ihn auch in der Innenverteidigung oder gar im defensiven Mittelfeld einsetzen.

Uli Forte nennt ihn einen «Top-Spieler», der in seinen jungen Jahren bereits zu einer reifen Persönlichkeit herangewachsen sei. Er begrüsst die neue Konkurrenzsituation sehr. «Das gibt einen Ruck durch die Mannschaft», sagt Forte. Das habe man bereits im ersten Training gemerkt, die Stammspieler würden sich so noch mehr ins Zeug legen. Dass das Kader momentan 27 Spielern umfasst, findet Forte jedoch etwas aufgebläht. Gut möglich also, dass es noch zu Abgängen kommen wird.

Wann fällt das M-Wort?

YB will nächste Saison ja Basel ernsthaft fordern, die Erwartungen in Bern werden wieder etwas in die Höhe geschraubt. Das M-Wort haben die Verantwortlichen zwar noch nicht gebraucht, aber es dürfte früher oder später fallen.

Loris Benito will noch nicht vom Meister-Ziel sprechen, hat aber gleichwohl hohe Ansprüche: «YB ist ein ambitionierter Verein, das passt mir sehr gut.» Er halte nichts vom olympischen Gedanken: Dabei sein ist alles. «Wer Profifussballer ist, der muss Ambitionen haben.»

Diese hat zweifellos auch Miralem Sulejmani. Wer weiss, vielleicht bringt der spielstarke Mittelfeldspieler ja endlich das Gewinner-Gen nach Bern? Er gewann zumindest seit 2010 stets mindestens einen Titel (mit Ajax Amsterdam 2010 Cupsieger und 2011 bis 2013 Meister, mit Benfica Lissabon 2014 das Double und zuletzt Meister). Auch Sulejmani gelang es nicht ganz, die gewaltigen Erwartungen in Lissabon zu erfüllen. Er kann seine Karriere nun in Bern neu lancieren. Nebst Benfica-Teamkollege Loris Benito traf er am Dienstag auch auf einen weiteren Bekannten: Milan Vilotic. Den Innenverteidiger kennt er aus dem serbischen Nationalteam.

«Noch nicht bei 100 Prozent»

«Ich war etwas aufgeregt vor dem ersten Training» sagt Sulejmani nach der morgendlichen Einheit. Dass er zwei Kollegen bereits kenne, helfe aber bei der Integration. In das serbische Talent wurden rund drei Millionen Franken Ablöse hingeblättert. Die Erwartungen sind dementsprechend hoch.

Uli Forte ist nach dem ersten Training mit Sulejmani im Grossen und Ganzen zufrieden, schiebt aber nach: «Er ist noch nicht 100-prozentig durchtrainiert, er kann noch mehr rausholen.»

Ob die neue Offensiv-Hoffnung einschlägt wie etwa Guillaume Hoarau, oder ob Sulejmani die hohen Erwartungen nicht erfüllen kann, wird sich in den ersten Ernstkämpfen zeigen. Ein erstes Mal in Szene setzten können sich er und sein neuer alter Teamkollege Benito am kommenden Freitag am Burkhaltercup auf dem Berner Spitalacker.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/fussb ... y/25031673

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (?) Miralem Sulejmani
 Beitrag Verfasst: Dienstag 23. Juni 2015, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17603
23.06.2015

Bild

Zitat:
Benito und Sulejmani

Das sagen die YB-Neuzugänge nach dem ersten Training

Sie waren gemeinsam bei Benfica Lissabon – und spielten kaum. Nun sind sie gemeinsam bei YB. Und nähren die YB-Titel-Hoffnungen.

Miralem Sulejmani und Loris Benito haben erstmals die gelbschwarze Trainingskluft angezogen. In Bern wollen sie durchstarten. Die letzte Saison vergessen machen.

In Zahlen sieht die nämlich ganz trist aus: Sulejmani kam in der Meisterschaft 4-mal zum Einsatz, nur 2-mal von Beginn weg. Allerdings war der hoch begabte Serbe, für den Ajax Amsterdam einst fast 25 Millionen Franken zahlte, den Grossteil der Saison verletzt.

Benito durfte in der Meisterschaft einmal von Beginn weg ran, einmal wurde er eingewechselt und ein Cupspiel durfte er auch noch bestreiten.

Zeit also für einen Neuanfang. Dass sie nun gemeinsam in Bern landeten, verdanken sie sich ein Stück weit gegenseitig.

Benito: «Miralem hat mich gefragt, wie es denn in der Schweiz und bei YB so sei. Ich habe ihm gesagt, meine Heimat sei ein Land, über das ich keinen einzigen Negativpunkt sagen könne. Und Bern eine ruhige Stadt. Weil er ein eher ruhiger Typ ist, passt das sicher.»

Und umgekehrt? Sportchef Fredy Bickel klärt auf: «Ich denke, als Loris hörte, dass sich ein Spieler wie Miralem für uns entschieden hat, half das sicher bei seinem eigenen Entscheid mit.»

Müssen sich nun alle Marder in der Schweiz warm anziehen, jetzt, da Jäger Benito zurück ist in der Schweiz? Und wie wegweisend ist die Destination YB für die Karriere des einstigen Supertalents Sulejmani?

Die Antworten auf diese und weitere Fragen an die beiden Neo-Berner gibt es in den Videos.


http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 98807.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de