Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 198 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (99) Guillaume Hoarau
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 25. Oktober 2018, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15648
24.10.2018

Bild

Zitat:
Hoarau nach erstem Berner CL-Treffer

«Um von Geschichte zu sprechen, ist es noch zu früh»

Einmal mehr ist es Guillaume Hoarau, der YB-Geschichte schreibt. Dennoch findet das erste Champions-League-Tor der Geschichte jetzt keinen Eingang ins YB-Museum.

Cool, wie er ist, versenkt AirFrance den Elfer. Hoch konzentriert. Cool, wie er ist, jubelt er danach. Kurz befreit, dann reisst er doch noch die Arme mit gestreckten Zeigefingern in die Luft, was er selten macht. Es ist das äussere Zeichen der Bedeutung dieses Tores. Küsschen gibt’s erst am Schluss des Jubels, als ihn die Kollegen eingeholt haben. Ein Tor für die YB-Annalen. Was bedeutet es für ihn?

«Um von Geschichte zu sprechen, ist es noch zu früh», sagt der Mann von der Ferieninsel La Réunion. «Schade nur, dass wir nicht mit einem Sieg noch grössere Schlagzeilen geschrieben haben. Für meinen Sohn, der am Spiel war, ist es aber schon cool, das am Mittwoch in den Zeitungen zu sehen…»

Noch nicht im YB-Museum

Ins YB-Museum schafft es Hoarau dennoch nicht. Genauer: noch nicht! Kurator Charly Beuret: «Das Museum ist Zeuge der Vergangenheit. Hoarau aber ist die Gegenwart. Solange er noch aktiv ist, findet er nicht Eingang ins Museum.» Nicht mal der Schuh, mit welchem der YB-Topskorer den Penalty verwandelt hat? Beuret: «Wir haben schon viele Schuhe im Museum. Aber klar wird Hoarau ein Denkmal erhalten. Aber erst, wenn er nicht mehr aktiv ist!»

Zumal, so Beuret weiter, es ja nicht das erste Tor dieser Preisklasse eines YBlers gewesen sei. «Im Meistercup hat Geni Meier auch das eine oder andere wichtige Tor geschossen. Vor allem 1959, als YB den Halbfinal erreichte. Auch wenn das nicht mit heute vergleichbar ist.»


https://www.blick.ch/sport/fussball/cha ... 20302.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (99) Guillaume Hoarau
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 7. November 2018, 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15648
05.11.2018

Bild

Zitat:
YB-Hoarau vor CL-Kracher in Valencia

«Es ist wohl unsere letzte Chance»

Wenn einer YB zum Exploit im Mestalla schiessen kann, dann Guillaume Hoarau. AirFrance ist der Mister Europacup der Berner! Er geniesst die aktuelle Phase in vollen Zügen.

BLICK: Guillaume Hoarau, die ganz grossen Emotionen wecken Juve und ManUtd. Wie gross sind jene, die Valencia hervorruft?
Guillaume Hoarau: Also im Moment bin ich immer noch im Modus ­Erholung nach dieser anstrengenden Woche. Ganz wichtig ist, den Kopf freizukriegen. Denn nur, wenn der Kopf das Richtige befiehlt, machen die Beine, was sie sollen. Wir wissen haargenau um die Wichtigkeit dieses Spiels. ­Realistisch betrachtet ist es wohl unsere letzte Chance, um auf Platz 3 zu kommen.

Was machen Sie, um den Kopf freizukriegen?
Sie kennen mich doch ... Da liegt immer eine Gitarre rum. Ich klimpere da drauf, schreibe Songs. Ich schaue fern, auch mal einen Film. Ein bisschen rumhängen eben.

Wie nehmen Sie diesen Abschnitt Ihrer Karriere mit nun 34 Jahren wahr?
Das ist Genuss pur! Es ist schon toll, das Abenteuer Champions League mit 34 erstmals richtig erleben zu dürfen. Ich hatte ja ­gesagt, das ich nicht ohne Titel von Bern weggehe. Den haben wir geholt. Aber das Versprechen Champions League? Das wäre vermessen gewesen. Umso mehr müssen wir diesen Moment geniessen. Den Beginn der Cham­pions-League-Geschichte von YB. Das erste Spiel. Das erste Tor. ­Alles. Und natürlich versuchen, sportlich das Beste zu erreichen.

Mit welchem Gefühl werden Sie im Mestalla einlaufen?
Bei allem Respekt für die Schweiz. Aber Nyon, das war dann doch ein Kleinstadion. Bei GC wars quasi leer. Das Mestalla ist dann doch eine andere Schuhnummer. Aber ich mache mir nie so einen Film eines Spiels im Vorfeld.

Waren Sie schon mal im Mestalla?
Gespielt habe ich nie hier. Aber mit meinem chinesischen Klub waren wir einst in Valencia im Trainingscamp. Da sind wir ins Mestalla gegangen. Aber ich weiss nicht mehr, ob zu einem Spiel oder einfach, um das leere Stadion anzuschauen.

Dann wars wohl eher kein Spiel, denn das volle Mestalla macht Eindruck! Auch wenn die Fans zuletzt nach dem 0:1 gegen Girona das eigene Team ausgepfiffen haben.
Es mag sein, dass bei Valencia nicht alles rund läuft. Aber es ist und bleibt Valencia! Wir wissen seit dem Heimspiel, wie gut die trotz allem sind. Und nun kommt YB. Die kleinen Young Boys. Die Spanier werden denken: Mit diesem Spiel schaffen wir den Turnaround! Was aber auch bedeutet, dass sie viel mehr ­unter Druck stehen als wir.

Sie haben einst mit ­Kevin Gameiro bei PSG gespielt. Welche Erinnerung haben Sie an Ihren Landsmann?
Wir haben ja praktisch nie zusammengespielt, weil vorne ein Platz immer an Zlatan Ibrahimovic ging. Wir haben in der gleichen Residenz gewohnt, kannten uns aber besser aus der französischen Nationalmannschaft. Kevin ist eine richtige Nummer 9. Sehr schlau.

Haben Sie Angst vor Fledermäusen?
Nein, überhaupt nicht. Ich bin ein grosser Fan von Batman.

Und von Batsman, mit «s»?
Das ist Michy Batshuayi – nicht?

Ja. Batsman Batshuayi.
Von dem fürchte ich mich eher. Der ist eine permanente Gefahr. Er hat mich im Heimspiel beeindruckt. Zusammen mit Kevin ist er derjenige, der am ehesten für ein Tor gut ist. Okay, auch Rodrigo.

Was braucht es, um in Valencia zu gewinnen? Zum Beispiel, dass die zweite Halbzeit in der ersten Minute beginnt?
(lacht) In der Tat hatten wir zuletzt Mühe, ins Spiel zu finden. Zuletzt sah man ein YB mit zwei Geschwindigkeiten. Wenn wir ausblenden können, worum es geht, in welcher Liga wir spielen, können wir diesen Exploit schaffen.

Sie haben im Europacup 16 Tore für YB gemacht. Der Zweitbeste, Legende Geni Meier, kommt auf 8. Bedeutet Ihnen so ein Rekord etwas?
Ich bin nicht so der Statistikfan. Das zum Beispiel habe ich nicht gewusst. Aber jeder Fussballer hat ein Ego, das steht ausser ­Frage. Von daher freue auch ich mich über solche Dinge. Und bald schon könnte ich mein ­hundertstes Tor für YB schiessen, hat man mir gesagt. Das ist schon cool.


https://www.blick.ch/sport/fussball/cha ... 74431.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (99) Guillaume Hoarau
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 7. November 2018, 00:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3454



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (99) Guillaume Hoarau
 Beitrag Verfasst: Samstag 10. November 2018, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15648
10.11.2018

Bild

Zitat:
YB-Star jagt sein 100. Tor

Knackt Hoarau die magische Grenze?

YB-Knipser Guillaume Hoarau will sein 100. Tor für YB. Eilig hat es der Franzose allerdings nicht.

Guillaume Hoarau jagt seinen 100. Treffer im Dress von YB. Der französische Superstar steht wettbewerbsübergreifend bei 98. Fehlen also zwei bis zur magischen Grenze. Knackt AirFrance diese schon am Sonntag beim Gastspiel in St. Gallen?

«Wenn es dann schon passiert,­ um so schöner. Sonst ist es halt danach. Es wird ja passieren, irgendwann», sagt der 1.92-Meter-Mann, der auch bei Paris St. Germain ein beeindruckende Goalquote hatte: 57 Tore in 161 Spielen. Für seine 98 Tore in Bern hat der Mann von der Ferieninsel La Réunion 147 Spiele gebraucht. Top!

Keine Obsession daraus machen
Druck macht sich der Mann, der nicht so viel auf Statistik gibt, keinen: «Der beste Weg um nicht zu treffen, ist daraus eine Obsession zu machen. Das ist bei mir nicht der Fall.»

Es geht am Sonntag gegen St. Gallen. Und gegen wen hat Hoarau wohl seinen ersten Doppelpack in der Schweiz geschnürt? Klar, gegen die Espen. Am 30. November 2014 bei einem 4:2. Allerdings könnte ihm sein eigener Trainer einen Strich durch die Rechnung machen: Wenn der 34-Jährige nämlich von Trainer Gerry Seoane nach den Valencia-Strapazen aus der Startelf rausrotiert wird.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 10576.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (99) Guillaume Hoarau
 Beitrag Verfasst: Montag 26. November 2018, 00:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15648
25.11.2018

Bild

Zitat:
Pause für YB-Topskorer

Hoarau fehlt gegen Manchester United

Der Franzose steht den Young Boys am Dienstag im Old Trafford wegen einer Sprunggelenkverletzung nicht zur Verfügung.

Guillaume Hoarau zog sich die Verletzung im linken Fuss am Samstag beim 1:0-Sieg der Young Boys gegen Lugano zu. Zur Pause wurde der Stürmer von Trainer Gerardo Seoane ausgewechselt.

Weil Hoaraus Fuss noch angeschwollen ist, konnte der Klub noch keine Angaben über die Schwere der Verletzung und die Dauer des Ausfalls machen.


https://www.srf.ch/sport/fussball/champ ... ter-united

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (99) Guillaume Hoarau
 Beitrag Verfasst: Montag 26. November 2018, 00:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15648
25.11.2018

Bild

Zitat:
YB muss ohne Hoarau nach Manchester reisen

Die Young Boys werden am Dienstag beim Champions-League-Spiel gegen ManUtd ohne Guillaume Hoarau auskommen müssen: Der Stürmer bleibt verletzt zu Hause.

Guillaume Hoarau musste sich am Samstag in der Halbzeit des Heimspiels gegen Lugano mit einer Verletzung am linken Sprunggelenk auswechseln lassen. Nun ist klar: Aufgrund seiner Verletztung wird Hoarau beim Champions-League-Spiel vom nächsten Dienstag gegen Manchester United nicht mit von der Partie sein. Der Stürmer fällt aus.

Es müsse nun abgewartet werden, bis die Schwellung am Fuss zurückgegangen sei, schreibt das YB-Management am Sonntagabend in einer Medienmitteilung. Erst dann könne kommuniziert werden, wie lange Hoarau verletzungsbedingt ausfalle.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/29750157

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (99) Guillaume Hoarau
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15648
05.12.2018

Bild

Zitat:
YB-Star Hoarau singt mit Lo & Leduc

YB-Stürmer Guillaume Hoarau hat einen weiteren grossen Auftritt als Sänger. Der Franzose wird an der Seite von Lo & Leduc an den Credit Suisse Sports Awards auftreten.
Die Veranstaltung findet am kommenden Sonntagabend statt und wird vom Schweizer Fernsehen live übertragen. Hoarau wird mit Lo & Leduc den Mega-Hit “079” performen.

Sportlich muss der 34-Jährige wegen einer Sprunggelenksverletzung derzeit kürzertreten. Da kommt ihm die Abwechslung wohl gerade recht. Die Young Boys sind bei den Awards als “Mannschaft des Jahres” nominiert. Hoarau könnte also auch noch etwas gewinnen.


https://www.4-4-2.com/super-league/yb-b ... -lo-leduc/

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (99) Guillaume Hoarau
 Beitrag Verfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 00:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15648
06.12.2018

Bild

Zitat:
YB-Star tritt mit Lo&Leduc auf

Hoarau und Zurbriggen musizieren an den Sport Awards

Neben James Blunt sorgen an den Sports Awards zwei besondere Bands für die Musik. YB-Star Guillaume Hoarau tritt mit Lo&Leduc auf, dazu die Zurbriggen-Familienband Wintershome.

Diesen Sommer stürmen sie alle drei an die Spitze! Während YB-Knipser Guillaume Hoarau (34) seine Young Boys zum erstem Meistertitel seit 32 Jahren führt, erobert das Musik-Duo Lo & Leduc mit «079» die Spitzenposition der Schweizer Hitparade.

Nun machen die drei gemeinsame Sache. Am Sonntag stehen die drei Berner Gipfelstürmer – wie als Musik-Hauptact Hitparadenstürmer James Blunt – an den Credit Suisse Sports Awards auf der Bühne. Gemeinsam mit Hoarau wird das Mundart-Duo den Hit «079» performen.

Im Bandkeller von Lo & Leduc mitten in der Berner Altstadt treffen sie sich diese Woche zur Probe. Die Kooperation ist kein Zufall. «Wir haben uns schon ein paar mal gesehen und immer gesagt, wir müssen Mal gemeinsam ein wenig Musik machen», erzählt Hoarau.

«079» auf französisch

Für ihren Auftritt planen die drei eine besondere Version ihres Hits. «Rapper Greis hat uns den Song netterweise schon vor längerer Zeit auf französisch übersetzt», sagt Luc Oggier (29) alias Leduc. «Der Auftritt mit Guillaume ist eine lustige Gelegenheit, mit dieser Version auch endlich aufzutreten.»

Aber Hoarau wird auch Teile auf Mundart singen. «Das wird nicht ganz einfach für mich», gesteht der YB-Knipser. «Vor einem solchen Auftritt bin ich deutlich nervöser als vor einem Fussballspiel.»

Obwohl «079» in diesem Sommer in den Schweizer Radios dominierte wie kein zweiter, ist Leduc von seinem Lied noch immer angetan. «So wie wir den Song umsetzen werden, bekommt dieser wieder ganz neues Leben eingehaucht.»

Elia Zurbriggens Band-Abschied

Neben Hoarau tritt mit Ski-Crack Elia Zurbriggen (28) noch ein Spitzensportler als Musiker auf. Eine Woche nach seiner Fahrt in die Weltcup-Punkte im Riesenslalom von Beaver Creek spielt Elia mit seiner Familien-Band Wintershome den Song «White Lines», eine Ode ans Skifahren im Pulverschnee. Die Folk-Pop-Band aus Zermatt besteht aus den Zurbriggen-Geschwistern Maria, Pirmin und Elia, dazu sind Joel und Romaine Müller dabei – ihr Onkel ist Ski-Legende Pirmin Zurbriggen. Am Schlagzeug sitzt Rebecca Graven, eine Jugendfreundin aller.

Jetzt gibt Elia am Sonntag seinen Abschied am Bass – Musik und Ski-Weltcup lassen sich zeitlich nicht länger verbinden. Auf den meisten Konzerten wird Elia schon länger von Cousin Martial Chanton ersetzt.

Sängerin Maria Zurbriggen sagt: «Elia war schon länger nicht mehr dabei, wir hatten zuletzt auch einige Auftritte in Deutschland. Darum wird das für ihn ein Abschluss mit Wintershome. Das macht es für uns alle sehr speziell. Und sicher auch emotional!»


https://www.blick.ch/sport/yb-star-trit ... 56339.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 198 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de