Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (26) David von Ballmoos
 Beitrag Verfasst: Montag 24. Juli 2017, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15676
23.07.2017

Bild

Zitat:
Von Ballmoos, der coole Emmentaler

YB-Goalie David von Ballmoos feiert auf der grossen Bühne einen starken Einstand. Der Youngster gibt sich auf und neben dem Feld souverän.

Der Pressechef fordert: «Bitte sprich laut, damit auch die Journalisten in den hinteren Reihen etwas verstehen.»David von Ballmoos spricht laut – und deutlich, als er seinen Interviewmarathon bei den zahlreichen Journalisten unten in der Medienzone des Stade de Suisse fortsetzt.

Wie zuvor, beim Schweizer Fernsehen, wo der Emmentaler vor der Kamera ebenfalls gelassen Auskunft gab. Er ist ein Held des Abends. Von Ballmoos sagt: «Das ist natürlich ein Einstand, wie ich ihn mir gewünscht habe.» Und: «Ich war beim Einmarsch vor dem Spiel nervös. Aber das ist ja normal.» Und auch: «Wir haben stark gespielt, gut gekämpft, den Sieg verdient. Aber das war nur ein Spiel, es geht weiter.»

Mit Präsenz und Willen

Es sind aufregende Tage für David von Ballmoos, 22 Jahre jung, YB-Debütant in der Super League gegen den FC Basel im ausverkauften Stade de Suisse. Vieles ist ja neu für den Athleten im Tor der Young Boys mit der Schwingerpostur. Muskulös ist dieser von Ballmoos, David, aus Heimiswil.

Und offenbar verfügt er auch über eine bemerkenswerte Coolness. «Wir wussten, dass er ein guter Goalie ist», sagt Christoph Spycher, «sonst hätten wir nicht auf ihn gesetzt.» Doch auch der Sportchef findet den souveränen, sachlichen, sicheren Vortrag des Torhüters gegen den FCB aussergewöhnlich. «Es ist vor dieser Kulisse nicht einfach, derart ruhig zu bleiben.»

Selbstredend ist es nach einer Partie noch viel zu früh, um sich ein vernünftiges Urteil bilden zu können. Eines aber lässt sich ohne Scham behaupten: David von Ballmoos besitzt die Möglichkeiten, den ein halbes Jahr älteren Yvon Mvogo im YB-Tor würdig zu ersetzen.

Es mag technisch stärkere Tormänner geben, doch mit seiner Unerschrockenheit und Ausstrahlung sowie seinem ausgeprägten Willen ist es dem letztjährigen Winterthur-Keeper zuzutrauen, eine «neue Ära bei YB» einzuläuten. Diese Worte hatte sein Trainer Adi Hütter letzte Woche benötigt, als er auf von Ballmoos angesprochen worden war. «Er hat fehlerfrei gespielt und gezeigt, was in ihm steckt», sagt Hütter nach dem Sieg gegen Basel.

Die Grosstat gegen Lang

Eine kleine Unsicherheit mit dem Fuss Mitte der zweiten Halbzeit leistete sich David von Ballmoos gegen den FCB. Ansonsten agierte er mit einer Kaltblütigkeit, als würde er sein 301. Super-League-Spiel bestreiten. Sicher bei Flanken und Eckbällen und überzeugend in der Strafraumbeherrschung trat der Kraftprotz auf, wobei er sich lange Zeit nicht grossartig mit Paraden auszeichnen konnte.

Mirakulös geriet dann in der Schlussphase der Begegnung seine Reaktion nach einem Flachschuss von Michael Lang. Die allermeisten Zuschauer im Stadion (und sogar die Spielleiter) hatten die Rettungstat gar nicht registriert, derart schnell tauchte von Ballmoos ab und lenkte den Ball um den ­Pfosten. Erst in der TV-Zeitlupe war das Husarenstück einwandfrei zu erkennen.

David von Ballmoos wird mit den Komplimenten und dem Medienhype bestimmt umgehen können. Der Bau­ernbub gilt als einer, der nicht zum Übermut neigt. Es gehe «Schlag auf Schlag» weiter, sagt er. «Am Mittwoch in Kiew interessiert sich keiner mehr für das Spiel gegen Basel.»

Der Youngster hat rasch gelernt und die Fussballsprache ­bereits verinnerlicht. In zwei Tagen tritt von Ballmoos gegen Dynamo Kiew in einer Begegnung im erweiterten Champions-League-Rahmen an. Es ist erst das Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde, und doch ist das für von Ballmoos erneut ein grosser Abend. Der Ausflug in die Ukraine ist seine erste Europacupreise.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/14884900

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (26) David von Ballmoos
 Beitrag Verfasst: Montag 24. Juli 2017, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15676
24.07.2017

Bild

Zitat:
Reflexe und Reflexionen

YB-Goalie David von Ballmoos gelingt ein beeindruckendes Super-League-Debüt.

Das Rampenlicht gefällt einem wie ihm eigentlich nicht besonders. Unauffällig erscheinen ist für den 1,92 Meter grossen YB-Goalie David von Ballmoos per se nicht einfach – am Samstagabend aber war es für ihn noch schwieriger als sonst. Erst spielte er in seiner ersten Super-League-Partie – vor der zweitgrössten Kulisse im Schweizer Fussball – beim Spitzenspiel zwischen YB und Basel so, als würde er seit Jahren nichts anderes tun und als wäre er nicht eben erst aus der Challenge League zu YB geholt worden. Und dann war er nach der Partie die gefragte Figur.

Artig hob der Emmentaler seine Abwehrleute hervor («Es war richtig angenehm, hinter einer solchen Defensive zu spielen»), pflichtbewusst ordnete er den grossen Sieg nicht allzu hoch ein («Man darf das jetzt nicht überbewerten»). Dabei hatte von Ballmoos sein Tor gegen den FCB, der vergangene Saison in jedem Spiel getroffen hatte, auf beeindruckende Art rein gehalten. Flanken und Eckbälle der Basler Spezialisten pflückte er Mal um Mal stilsicher, einmal faustete er einen Gewaltschuss von Lang weg, und wie seine Vorderleute hielt auch er noch etwas ganz Besonderes für den Fussballfan bereit. Sein Reflex in der 82. Minute gegen den platzierten Flachschuss von Lang war so schnell, dass für viele erst in der Wiederholung am TV erkennbar wurde, was für eine Parade dem Youngster da geglückt war.

«Am Anfang kribbelte es ziemlich», sagt von Ballmoos über sein erstes Einlaufen mit YB, «aber mit Anpfiff war es fast weg.» Mit jeder sicheren Aktion wusste man eigentlich besser: Bange muss einem um den neuen Torhüter bei YB zumindest an diesem Abend nicht werden. YB-Sportchef Christoph Spycher war zwar hocherfreut über die Premiere seines Schützlings – überrascht von dessen Abgeklärtheit aber nicht: «Wir haben uns schon gedacht, dass er so auftreten kann.»

Abgeklärte YB-Talente

Nicht nur von Ballmoos – gemeinhin hielten die viel zitierten Jungen bei YB dem Druck stand. Mbabu gelang eine starke Partie, er ist offensiv einer der vielversprechendsten Aussenverteidiger, den die Young Boys in den letzten Jahren im Kader hatten. Nuhu agierte neben von Bergen fast ebenso abgeklärt wie der junge Torhüter, und der eingewechselte Sow erinnerte zumindest von den Bewegungen her an den Schweizer Nationalspieler Gökhan Inler. Man darf gespannt darauf sein, wie sich diese Talente bei YB noch entwickeln.


http://www.derbund.ch/sport/fussball/Re ... y/10693526

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (26) David von Ballmoos
 Beitrag Verfasst: Dienstag 25. Juli 2017, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3463
sportpanorama, Sonntag, 23.07.2017

Der Werdegang von Neo-YB-Goalie van Ballmoos

https://www.srf.ch/play/tv/sportpanoram ... 7102bd4b6a


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (26) David von Ballmoos
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15676
18.10.2017

Bild

Zitat:
Von Ballmoos: Nervensäge mit Absicht

Seit drei Monaten ist David von Ballmoos die Nummer 1 bei YB. Zweifel an seiner Wahl hat er ausgeräumt. Dennoch sieht er viel Verbesserungspotenzial. Auch deshalb steht der 22-Jährige sinnbildlich für das YB-Team.

Der Schrei war laut. So laut, dass er oben auf der Tribüne der Pontaise deutlich zu hören war. Am Samstag im Spiel Lausanne gegen YB lief die letzte Minute, es stand 1:1. Samuele Campo, Westschweizer Spezialist für Standards, hatte soeben einen Freistoss aus guter Position in die Mauer geschossen. Woraufhin YB-Goalie David von Ballmoos einen Oliver-Kahn-Gedächtnislaut ausstiess. «Es musste in diesem Moment einfach raus. Ich brauche die Emotionen. So bin ich», sagt er.

Wenig später verlor YB dennoch, zum ersten Mal seit dem Rückspiel der Champions-League-Playoffs in Moskau Ende ­August. Und von Ballmoos musste konstatieren, dass er fast nichts zu tun hatte und trotzdem zweimal bezwungen worden war. «Solche Partien wie in Lausanne sind für einen Goalie sehr schwierig. Man bekommt vielleicht nur eine Gelegenheit, sich auszuzeichnen, muss in diesem Moment aber genau richtig entscheiden», sagt der 22-Jährige.

Es ist das Los des Torhüters bei einem Spitzenteam: Er muss aus wenig viel machen. Von Ballmoos findet, dies zu schaffen, sei der nächste Schritt, den es für ihn zu vollziehen gelte. Er will in Partien wie in Lausanne den Unterschied ausmachen.

Der grosse Ehrgeiz

Seit bald drei Monaten steht David von Ballmoos bei den Young Boys als Nachfolger des zu Leipzig gewechselten Yvon Mvogo zwischen den Pfosten. Zweifel an seiner Ernennung hat der Emmentaler rasch ausgeräumt. Den steilen Start mit dem Spiel gegen Meister Basel im ausverkauften Stade de Suisse und dem Auftritt in der Qualifikation zur Königsklasse in Kiew bewältige er mit einer erstaunlichen Unaufgeregtheit. Ein gröberer Patzer ist dem 192 Meter grossen Modellathleten in 16 Partien nicht unterlaufen.

Von Ballmoos könnte sich nun zurücklehnen, die Annehmlichkeiten geniessen, die ein Leben als Profi bei den Young Boys mit sich bringt. Er sagt: «Eine starke Leistung ist nur dann wertvoll, wenn man sie bestätigen kann. Ich will Woche für Woche überzeugen. Die Teamkollegen sollen denken: He!, auf den können wir uns verlassen.» Der gelernte Landmaschinenmechaniker meint, er müsse noch viele gute Spiele ­zeigen, damit er so weit sei.

Das förderliche Arbeitsklima

Vielleicht ist David von Ballmoos gerade deshalb prädestiniert als Symbol für den Aufstieg der jungen und hungrigen Young Boys. Er will besser werden, unbedingt gewinnen. Und, auch wenn er das so direkt nicht sagen würde: Er will wie viele seiner Teamkollegen über die Station YB hinauskommen. Es ist ein Arbeitsklima, in dem Grosses gedeihen kann.

Nach der 1:2-Niederlage in Lausanne war die Stimmung mies, Kasim Nuhu verliess die Garderobe frisch geduscht in Rekordzeit, Kevin Mbabu, eigentlich ein freundlicher Kerl, verspürte keine Lust zu reden. «Wichtig ist, dass man solche Niederlagen zusammen aufarbeitet, auch mal hart anspricht, was nicht gut war», sagt von Ballmoos. Er erachtet das 1:2 vom Samstag als Ausrutscher. «Jetzt haben wir wieder die Möglichkeit, zu zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind», sagt er.

Das ständige Kommandieren

Der Weg führte die Young Boys am Mittwochmittag erneut nach Kiew, zum verlustpunktlosen Tabellenführer der Europa-League-Gruppe B. Dynamo war bei der Aus­losung Ende August das Worst-Case-Szenario aus dem 1. Topf gewesen, den gleichen Gegner wie in der Qualifikation wünschte sich bei YB niemand. Doch mittlerweile ist bei von Ballmoos die Vorfreude gross, die Flugreisen im Europacup erachtet er als Privileg, die Partien als willkommene Abwechslung im Ligaalltag.

Vom ersten Aufeinandertreffen in Kiew Ende Juli hat von Ballmoos vorab spezifische Spielszenen im Kopf. Das Drumherum bekomme er jeweils nicht mit, sagt er. Er könne etwa nicht abschätzen, wie viele Zuschauer ­damals zugegen waren (36 341). Dass es laut sei, merke er jeweils daran, dass die Mitspieler nicht auf seine Kommandos reagieren würden. «Dann muss ich eben noch lauter werden», sagt er.

Nach dem Spiel Ende September bei Sion meinte David von Ballmoos, dass er den Mitspielern mit seinen ständigen Zurufen auch mal auf die Nerven gehe. Das sei ein gutes Zeichen, findet er. «So weiss ich, dass meine Botschaft angekommen ist. Rede ich neunzig Minuten im gleichen Ton, blenden die Mitspieler meine Anweisungen irgendeinmal aus.»

Er hat sich vorgenommen, künftig noch mehr zu kommandieren.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/15728734

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (26) David von Ballmoos
 Beitrag Verfasst: Dienstag 7. November 2017, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15676
07.11.2017

Bild

Zitat:
YB-Doc erklärt, wie der Goalie behandelt wurde

Von Ballmoos am Auge getackert

Wie von 1000 Volt durchflutet zuckt YB-Keeper David von Ballmoos zusammen, als sein Cut unter dem Auge getackert wird.

Fussballer sind alle Weicheier? Von wegen! David von Ballmoos zeigt eindrücklich, dass dem nicht so ist. Als der YB-Keeper im Spitzenkampf in Basel notversorgt werden muss, zuckt er jedenfalls zusammen, wie wenn Strom durch seinen Körper fahren würde. Nicht wenig Strom!

Es läuft die 16. Minute, als die Schuhspitze von FCB-Stürmer Albian Ajeti in Von Ballmoos’ Gesicht kracht. Das Fleisch gibt nacht. Der Burgdorfer bleibt benommen liegen. Erste Hilfe leistet YB-Teamarzt Thomas Ringgenberg. Was tut man da? «Nähen und Kleben würde auf dem Rasen zu lange dauern», erklärt der Doc. «Deshalb wird die Wunde mit drei Heftklammern ‹getackert›. Damit hat man gute Erfahrungen gemacht. Mit dem Tackern lässt sich die Blutung sofort stoppen.»

Das Gerät, mit dem Ringgenberg die Heftklammern setzt, sieht einem kleinen Bostitch durchaus ähnlich. «Das sind auch tatsächlich Heftklammern, und das Gerät ist mit einem Bostitch vergleichbar», sagt der Doc.

Bei jedem Tackern zuckt Von Ballmoos am ganzen Körper zusammen. Ringgenberg: «Bei einem solch akuten Fall wird das Befestigen ohne Betäubung vorgenommen und ist deshalb schmerzhaft.» Von Ballmoos hat denn auch erst realisiert, wie tief die Wunde war, als die Klammern gesetzt wurden. «Ich habe erst gemerkt, dass ich blute, als getackert wurde. Das hat man dann nicht so gerne, das war dann doch recht unangenehm», sagt der Keeper. Für einen rechten Emmentaler war es natürlich nie eine Option, ersetzt zu werden. Marco Wölfli lief sich während der Von-Ballmoos-Pflegesituation längst warm.

Die Klammern wurden nach dem Spiel sofort entfernt, die Wunde mit Wundkleber und Klebestreifen versehen. «Nun bleibt der Klebstoff während ein paar Tagen drauf», sagt der YB-Doc, «dann wird die Wunde geheilt sein, ohne dass man nähen musste.»


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 67193.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (26) David von Ballmoos
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. November 2017, 01:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Mai 2004, 11:37
Beiträge: 2732
Wohnort: Bern
Bild

_________________
Bild


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (26) David von Ballmoos
 Beitrag Verfasst: Dienstag 19. Dezember 2017, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15676
19.12.2017

Bild

Zitat:
David von Ballmoos: Der YB-Goalie aus dem Emmental

David von Ballmoos ist seit dieser Fussball-Saison Stammgoalie der Berner Young Boys. Mit dem bald 23-jährigen Emmentaler zwischen den Pfosten hat es YB zur Winterpause weit gebracht: In Bern träumt man schon vom ersten Meistertitel nach über 30 Jahren. In der neo1-Sportstory schauen wir auf das erste Halbjahr von "Dävu" zurück - und wir reden auch von der Titel-Sehnsucht der Stadtberner und einem Fluch, der YB-Spielern angeblich eingeimpft werden soll...


http://www.neo1.ch/programm/sport/sport ... ental.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (26) David von Ballmoos
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2091
Wohnort: In der Brauerei
SCHULTERVERLETZUNG

David von Ballmoos fällt aus

Die Young Boys sind am Mittwoch ohne David von Ballmoos ins Trainingslager im spanischen Jerez gereist: Der YB-Goalie kugelte sich im Training die Schulter aus. Der 23-Jährige muss sich einer Operation unterziehen und dürfte rund drei Monate ausfallen.

Im Trainingslager in Südspanien stehen dem Team von Trainer Adi Hütter die Torhüter Marco Wölfli, Dario Marzino und Yoël Tschan (aus dem eigenen Nachwuchs) zur Verfügung. YB-Sportchef Christoph Spycher sagt, man sei daran, die Situation in aller Ruhe und sehr sorgfältig zu analysieren. „Wir sind nicht unter Zeitdruck und haben grosses Vertrauen in unsere Spieler. Marco Wölfli hat bei seinen fünf Einsätzen in dieser Saison bewiesen, dass auf ihn Verlass ist“, sagt Spycher. „Selbstverständlich prüfen wir, welche Möglichkeiten sich auf dem Transfermarkt ergeben, und schliessen nicht aus, dass ein zusätzlicher Torhüter geholt wird.“

Der BSC Young Boys wünscht David von Ballmoos baldige Genesung und freut sich schon jetzt auf dessen Rückkehr aufs Spielfeld.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (26) David von Ballmoos
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15676
10.01.2018

Bild

Zitat:
YB: Von Ballmoos fällt mit Schulterverletzung aus

Die Young Boys reisen ohne David von Ballmoos ins Trainingslager. Der YB-Goalie kugelte sich im Training die Schulter aus. Der 23-Jährige muss sich einer Operation unterziehen und dürfte rund drei Monate ausfallen.

Weil sich YB-Torwart David von Ballmoos (23) im Training die Schulter ausgekugelt hat, muss er operiert werden. Konkret heisst das: Von Ballmoos wird nicht ins Trainingslager nach Jerez (Spanien) mitfliegen. Gemäss aktuellen Einschätzungen wird von Ballmoos für rund drei Monate ausfallen.

Im Trainingslager in Südspanien stehen dem Team von Trainer Adi Hütter also die Torhüter Marco Wölfli, Dario Marzino und Yoël Tschan (aus dem eigenen Nachwuchs) zur Verfügung.

YB-Sportchef Christoph Spycher sagt, man sei daran, die Situation in aller Ruhe und sehr sorgfältig zu analysieren: «Wir sind nicht unter Zeitdruck und haben grosses Vertrauen in unsere Spieler. Marco Wölfli hat bei seinen fünf Einsätzen in dieser Saison bewiesen, dass auf ihn Verlass ist», lässt sich Spycher in einer Medienmitteilung zitieren. «Selbstverständlich prüfen wir, welche Möglichkeiten sich auf dem Transfermarkt ergeben, und schliessen nicht aus, dass ein zusätzlicher Torhüter geholt wird.»


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/31894022

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: (26) David von Ballmoos
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. Februar 2018, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3463



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » Spielerkabine


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de