Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 20. Februar 2020, 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2438
Wohnort: Bern
BSC Young Boys- FC Zürich

Bild vs. Bild


Stadion Wankdorf, Bern
Freitag, 19.06.2020
Zeit: 20:30 Uhr

Bild


Webseiten FC Zürich:
http://www.fcz.ch
http://www.efzezet.ch
http://www.suedkurve.ch
http://www.fcz-1896.ch
http://www.fcztigers.ch
http://www.transfermarkt.ch/de/fc-zueri ... n_260.html
https://de.wikipedia.org/wiki/FC_Z%C3%BCrich
https://twitter.com/fc_zuerich
http://www.facebook.com/fcz.ch?sk=wall
https://www.instagram.com/fcz_offiziell
https://www.youtube.com/user/FCZTVChannel
http://www.letzigrund.ch
https://twitter.com/Zuerilive
https://twitter.com/FCZLetzi
https://twitter.com/dbFCZ
https://twitter.com/fcz
http://www.stades.ch/Letzigrund-nouveau ... 30907.html

Forum FC Zürich:
http://www.fczforum.ch/forum

Statistiken / Vergleiche vs. FC Zürich:
http://www.sfl.ch/superleague/klubs/fc- ... son/201819
https://www.transfermarkt.ch/bsc-young- ... ht/3197240
http://www.football-lineups.com/team/FC_Zurich
http://de.soccerway.com/teams/switzerland/fc-zurich
https://de.soccerway.com/matches/2019/0 ... ch/3037836
https://de.soccerway.com/matches/2019/0 ... /head2head
https://www.fussballdaten.de/schweiz
https://www.fussballdaten.de/vereine/yo ... fc-zuerich
http://www.weltfussball.com/teams/bsc-y ... zuerich/11
http://de.fcstats.com/vergleich,bsc-you ... 81,886.php
https://www.kicker.de/4584125/spielinfo ... erich-1172


Zuletzt geändert von Rino am Samstag 13. Juni 2020, 14:55, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Freitag 28. Februar 2020, 12:54 
Offline

Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 12:13
Beiträge: 725
spiel wegen coronavirus verschoben ! :roll:


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Freitag 28. Februar 2020, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2386
Wohnort: In der Brauerei
YB - FCZ WIRD VERSCHOBEN

Mitteilung der SFL:

Die Swiss Football League (SFL) reagiert auf die Anordnung des Bundesrates und verschiebt alle Partien der 24. Runde der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League vom kommenden Wochenende auf ein unbestimmtes Datum.

Der Bundesrat hat heute Freitag an einer Medienkonferenz die Bevölkerung informiert, dass ab sofort alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen mindestens bis am 15. März 2020 verboten sind. Die SFL zeigt Verständnis für dieses Verbot und sagt alle Partien der 24. Runde der laufenden Meisterschaft ab. Die jeweils fünf Partien der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League, die von Freitag bis Sonntag angesetzt waren, werden auf ein unbestimmtes Datum verschoben.

Über den weiteren Verlauf der Meisterschaft wird die SFL in enger Absprache mit den Behörden und den Klubs in der kommenden Woche informieren. Aufgrund des hohen Termindrucks und um die Meisterschaft in einem regulären Rahmen weiterführen zu können, werden Spiele ohne Zuschauer ins Auge gefasst werden müssen. Gleichzeitig müssen bei der Diskussion der möglichen Szenarien aber auch die wirtschaftlichen Interessen der Klubs berücksichtigt werden.

Erst im Nachgang zu diesem Entscheid können Termine für die Neuansetzung der Spiele der abgesagten 24. Runde gesucht werden.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Samstag 29. Februar 2020, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2386
Wohnort: In der Brauerei
Infos für Abo- und Ticketbesitzer

Wie bereits mitgeteilt, ist die Partie YB - Zürich vom Samstag, 29. Februar 2020, von der Swiss Football League auf ein noch unbestimmtes Datum verschoben worden. Die Spielverschiebung erfolgte im Zuge des bundesrätlichen Entscheids, dass aufgrund des Coronavirus ab sofort und bis mindestens am 15. März keine Veranstaltungen mit mehr als 1'000 Personen mehr stattfinden dürfen.

Dauerkarten und bereits ausgestellte Einzeltickets behalten ihre Gültigkeit für dieses Spiel, sofern dieses nicht als Geisterspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt werden muss.

Sobald das neue Spieldatum festgelegt wurde, stehen Einzelticketkäufern folgende Möglichkeiten offen:

• Spielbesuch mit dem bereits erworbenen Ticket.

• Umtausch für ein anderes Spiel (nach Verfügbarkeit).

• Rückerstattung des Kaufpreises gemäss den Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB (bis fünf Arbeitstage nach Publikation des neuen Spieldatums bzw. bis spätestens drei Arbeitstage vor dem neuen Spieldatum).

Informationen bezüglich Vorgehen bei Umtausch oder Rückerstattung werden bei der Ansetzung des neuen Spieldatums kommuniziert.
Falls Begegnungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden müssen, werden weitere Informationen zu gegebener Zeit bekanntgegeben.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 7. Juni 2020, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18403
30.05.2020

Bild

Zitat:
Spektakuläre Rückkehr

Die Super Leauge startet mit Knaller-Spiel im Free-TV!

Die Fussball-Fans dürfen sich freuen. Die Super League startet wohl mit einem Knaller-Spiel in die Rückrunde.

Der Ball rollt wieder! Sowohl in der Super wie auch in der Challenge League wird ab dem 19. Juni wieder gekickt. Noch steht der fixe Spielplan nicht. Der wird erst nächste Woche von der Swiss Football League (SFL) publiziert.

Voraussichtlich wird die Rückrunde aber mit folgendem Leckerbissen eröffnet: Am Freitag, 19. Juni trifft YB auf den FCZ! Die Partie aus dem Stade de Suisse wird wie alle Spiele ohne Fans stattfinden. Umso mehr dürfen sich Fussballliebhaber über folgendes Angebot von «Teleclub» freuen: Das Freitagabendspiel wird gratis im Free-TV auf Teleclub Zoom laufen. Zudem wird ein Stream auf Bluewin.ch verfügbar sein.

Neue Spielzeiten

Ein Geisterspiel im TV weckt doch keine Emotionen, dürfte sich nun der eine oder andere Fan sagen. «Teleclub» weiss Rat: «Für das authentische Fussballfeeling zuhause vor dem TV erarbeiten wir derzeit ein Audiokonzept zur Simulation der Stadionatmosphäre», sagt Claudia Lässer, Leiterin Teleclub Sport.

Man darf davon ausgehen, dass die Anspielzeiten angepasst werden. Wohl, damit alle Partien im TV gezeigt werden können, ohne dass es für den Zuschauer Überschneidungen gibt. Doch dazu kann «Teleclub» aktuell noch keine Stellung nehmen. Die Liga werde nächste Woche informieren und alles erklären. Ein frühes Samstagabendspiel sowie ein Sonntagmittags-Kick stehen im Raum.

Cupfinal im August

Bis zum 2. August soll die Saison beendet sein. Deshalb sieht der provisorische Datenplan mehrere englische Wochen vor – dreizehn Runden werden in sechs Wochen ausgetragen. Nach Meisterschaftsende dürfte dann auch der Cup ein Ende finden. Die Viertelfinalpartien werden voraussichtlich am 5. und 6. August stattfinden. Die Halbfinals dann am 8. und 9. August. Der Final soll am Mittwoch, 12. August steigen.

Und die neue Saison? Hierbei ist der Startschuss mal für den 11. September vorgesehen.

Sonderfall FCB

Soweit so gut: Eine Knacknuss hat die Liga aber noch. Den FC Basel! Die Bebbi sind aktuell noch in drei Wettbewerben vertreten. Nebst dem Meisterrennen wird den FCB auch das Weiterkommen im Cup sowie in der Europa League, wo nach dem 3:0-Auswärtssieg bei Frankfurt noch das Achtelfinal-Rückspiel aussteht, beschäftigen.

Das Problem: Beendet der FCB die Saison auf dem dritten Rang, müsste er gemäss ersten Uefa-Plänen schon am 4. August in der ersten Europa-League-Quali-Runde antraben. Termin-Engpässe mit Schweizer Cup und Frankfurt-Rückspiel sind vorprogrammiert, da beide auch Anfang August geplant sind. Kurzum: Der FC Basel wäre zeitgleich in drei Wettbewerben in zwei Saisons engagiert. (mam)


24. Runde (voraussichtlicher Spielplan)

Freitag, 19. Juni
20.30 Uhr YB – FCZ

Samstag, 20. Juni
18.15 Uhr Xamax – Thun
20.30 Uhr Sion – St. Gallen

Sonntag, 21. Juni
13.45 Uhr Servette – Lugano
16.00 Uhr Luzern – Basel


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 14355.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 11. Juni 2020, 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18403
09.06.2020

Bild

Zitat:
Captain Yanick Brecher bricht FCZ-Schweigen

«Die Corona-Pause war mein Vaterschaftsurlaub»

Yanick Brecher (27) vergleicht den Corona- Unterbruch mit einer Verletzungspause. Wie streng jetzt die Geister-Phase wird, kann der Zürich-Keeper nur erahnen.

Bälle da – Maulkörbe weg! Seit der FCZ wieder im Team trainiert und sich auf die Geisterspiele vorbereitet, reden die Spieler wieder. Während der Corona-Zwangspause galt ein striktes Interview-Verbot. Jetzt sagt Captain Yanick Brecher (27) über das monatelange Schweigen: «Ich fand die Massnahme richtig. Während dieser Zeit sollten Leute reden, die sich aus- kennen. Ein Virus ist definitiv nicht das Spezialgebiet von Fussballern.»

Doch jetzt rollt der Ball wieder. Zürich bestreitet in zehn Tagen bei YB das Auftaktspiel der Geister-Serie. Ein Auftakt vor 30'000 leeren Plätzen im Wankdorf. Brecher: «Die grösste Herausforderung ist es, dass man den Testspiel-Charakter aus dem Kopf bringt. Man muss sich richtig heiss machen können, obwohl alles wie ein Testspiel wirkt. Zwar hoffen wir, schon bald wieder vor Zuschauern spielen zu können, aber Fussball ist das, was uns Spass macht. Wir wollen spielen.»

Fitness-Ecke zu Hause

Der FCZ-Keeper war trotz viel Ungewissheit im Shutdown stets überzeugt, dass die Saison weitergespielt wird. «Das Mühsamste war, so lange keinen Tag X zu haben. Beim Training daheim fehlte einfach der letzte Reiz.» Brecher hatte sich zu Hause eine Fitness-Ecke eingerichtet, um an der Physis zu arbeiten.

Doch die Rettung vor der grossen Langeweile waren nicht die neuen Fitnessgeräte oder irgendwelche Challenges mit WC-Rollen. Sondern Tochter Luisa (8 Monate). «Man kann die Corona-Pause eigentlich als meinen Vaterschaftsurlaub betiteln. Ich habe es extrem genossen, viel Zeit mit meiner Tochter zu verbringen», sagt das FCZ-Urgestein. «Eine Playstation habe ich nicht. Doch dank meiner Tochter musste ich nie überlegen, wie ich die Zeit totschlagen soll.»

Bald ist Luisas Papa aber wieder deutlich weniger daheim. Auf die Super League wartet ein irres Mammutprogramm mit 13 Runden in sechs Wochen. Die Zürcher können durch ihre Europa-League-Erfahrungen aus der letzten Saison erahnen, was auf sie wartet. Damals gabs zweimal je vier englische Wochen in Serie. Brecher: «Schon das ging voll an die Substanz. Doch nun haben wir ein grosses Kader mit vielen jungen Spielern. Wir müssen rotieren.» Auch im Tor? «Das haben wir noch nicht besprochen. Bei uns Torhütern ist die Belastung vor allem im Kopf. Da kann ich mich gut in zwei Tagen erholen», versichert der FCZ-Captain.

Wie eine Kreuzband-Reha

Im Gegensatz zur Bundesliga sind in der Schweiz dank der Lockerungen Testspiele vor dem Re-Start möglich. Zürich kickt deshalb am Dienstag gegen Aarau.

Wie lange dauert es, bis nach der Zwangspause der Rhythmus zurück ist? Brecher: «Mich erinnert es ein bisschen an die Reha nach meinem Kreuzbandriss. Da hatte ich auch zwei Monate lang keine Goalie-Handschuhe an. Man braucht Spiele, um ­wieder reinzukommen. Das Training alleine reicht nicht. Deshalb bin ich sehr froh, dass wir dreimal testen vor dem YB-Spiel!»


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 28600.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 17. Juni 2020, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18403
17.06.2020

Bild

Zitat:
YB vor den Geisterspielen

Die neue Stille hat auch Vorteile

Geisterspiele sind trostlos und ein Stimmungskiller. Bringen sie auch Chancen mit sich? Einen Tag vor dem Re-Start gegen den FCZ gibt es Antworten aus dem YB-Training.

Es ist fürs Erste wie die Schminke fürs Heimkino, der Anzug im Homeoffice. Rund um die Arena wird in diesen Tagen das Stade de Suisse ins Stadion Wankdorf umgerüstet. Plakate werden übermalt, Sitzreihen ausgetauscht. Aber kommen wird niemand. Wenn die Young Boys morgen den FCZ zum Re-Start der Super League empfangen, bleiben die Ränge leer – wie überall in diesen 13 verbleibenden Runden der Saison. Stimmungsarm, echoreich, fad: Die Tristesse des Geisterspiels ist hinlänglich beschrieben. Die Clubs haben sich darauf eingestellt. «Und wir haben Vorteile erkannt», sagt YB-Trainer Gerardo Seoane.

Die Kommunikation auf dem Feld ist im leeren Stadion einfacher. «Unter normalen Umständen beschränken sich meine Kommandos auf die Innenverteidiger, und oft kommen auch bei ihnen nur Wortfetzen an», sagt etwa David von Ballmoos. Als Goalie steht er direkt vor den Fankurven, das Dirigieren ist normalerweise unter akustischen Gesichtspunkten eine Herausforderung. «Jetzt kann ich auch die Leute im Mittelfeld erreichen.»
Fassnacht denkt zurück an den Regionalfussball

Überhaupt hat die neue Ruhe ihren Reiz. Die ersten Geisterrunden aus Deutschland und Spanien zeigen, dass die Richtmikrofone auf den Spielfeldern nun plötzlich interessante Details aus der Kommunikation zwischen Trainern und Spielern zutage fördern. Am Wochenende im Cupspiel zwischen Lausanne und Basel (2:3) war in der 120. Minute FCB-Trainer Marcel Koller zu vernehmen, wie er sich über den Fitnesszustand am Boden liegender Spieler enervierte. Die Dialoge zwischen Schiedsrichter und Fussballer werden öffentlich, die Anweisungen von Trainern und unter Mitspielern.

Für Christian Fassnacht zählten die lauten Schreie auf dem ruhigen Sportplatz vor noch nicht allzu langer Zeit zum fussballerischen Alltag. Vor fünf Jahren feierte er mit dem FC Thalwil noch den Aufstieg in die 1. Liga. «Eigentlich sollte man die Corona-Spiele auf diesen ländlichen Plätzen austragen, die haben mir immer sehr gefallen», sagt er schmunzelnd. Der Flügelspieler glaubt an Vorteile im Zusammenspiel – etwa in Momenten, in denen der Geräuschpegel im zuletzt eher vollen Stade de Suisse jeweils steigt. «Je näher du dem Tor kommst, desto lauter wird es. Jetzt hörst du alles, bis zum letzten Pass.»

"Jetzt kann ich auch die Leute im Mittelfeld erreichen."
David von Ballmoos


Der Sprint um die Meisterschaft könnte zum mentalen Marathon werden. Die Partien gehen ohne die üblichen Rituale über die Bühne, ohne Hymnen, das gemeinsame Einlaufen, den Handshake. Es gilt, dennoch Spannung aufzubauen und sechs Wochen lang alle drei Tage aufs Neue wieder einen Fokus zu finden. Da hilft die Konzentration auf erleichternde Elemente, auf die Vorteile der Umstände.

Auch YB-Trainer Seoane denkt, dass sich seine Fussballer dank der gespenstischen Stille im Geisterspiel besser verständigen könnnen. Ob auch er jetzt öfter korrigierend eingreifen will, darüber ist er sich nicht sicher. «Einerseits siehst du während der Partie immer Dinge, die man sofort verbessern könnte. Und jetzt erreichst du auch Spieler auf der anderen Seite des Platzes.» Andererseits gelte es, vorsichtig zu intervenieren. «Du kannst den Spielern nicht ständig in die Aktionen schreien, das ist kein Spiel auf der Playstation.»

Goalie von Ballmoos ist ohnehin überfragt, wenn er beurteilen soll, wie sich der ungewöhnliche Rhythmus, gepaart mit der speziellen Ambiance, auf die Spieler auswirken wird. «Wir kennen das alle nicht.»

Aus den angelaufenen Ligen weiss man, dass unter den neuen Umständen der Heimvorteil zunehmends wegfällt. Oder anders gesagt: Auswärtsspiele haben ihren Schrecken verloren. Mit den Fans nimmt einerseits der Druck, die Erwartungshaltung ab, andererseits aber auch der Ansporn, die Unterstützung. «Vielleicht werden es insgesamt ausgeglichenere Spiele», mutmasst Vincent Sierro.

" Wir haben das beste Kader."
Christian Fassnacht


Der von einer Fussverletzung genesene Mittelfeldspieler ist einer der Rückkehrer, die den Konkurrenzkampf bei YB befeuern werden – aus den über 20 Spielern lassen sich auch zwei schlagkräftige Mannschaften bilden. «Wir haben das beste Kader», ist Fassnacht überzeugt.

Vorerst wird YB am Freitag gegen Zürich im ersten Anzug antreten. Die Zeiten von Homeoffice aber sind für die Young Boys ja ohnehin vorbei: Morgen geht es zurück, ins vorerst leere Grossraumbüro.


https://www.bernerzeitung.ch/die-neue-s ... 6152985772

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 17. Juni 2020, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18403
17.06.2020

Bild

Zitat:
Hekuran Kryeziu heiss auf den Re-Start

FCZ-Star spielte in 14 Monaten nur 35 Minuten

YB und Zürich bestreiten den Auftakt in die Geisterphase der Super League. Für FCZ-Mittelfeldspieler Hekuran Kryeziu ist es ein langersehnter Schritt Richtung Normalität.

Drei Monate Corona-Zwangspause? Darüber kann Hekuran Kryeziu (27) nur müde lächeln. Die Fussballpause des defensiven Mittelfeldspielers dauert schon viel länger. Am 19. April 2019 reisst sich der FCZ-Mann in Lugano das Kreuzband. Zwar ist Kryeziu seit letztem Winter wieder fit. Doch bevor Corona alles lahm legt, steht er lediglich noch einmal als Joker gegen Servette auf dem Platz. Macht 35 Super-League-Minuten in den letzten 14 Monaten.

Jetzt sagt er vor dem Re-Start mit sechs englischen Wochen in Folge: «Ich bin gespannt, wie mein Körper auf die Belastung reagiert. Ich habe ja auch noch eine lange Verletzungspause hinter mir. Ich werde deshalb um jede Minute Einsatzzeit froh sein.»

Die physischen Anforderungen werden in dieser beispiellos intensiven Phase hoch sein. Aber der kosovarische Nationalspielern mit Wurzeln in der Zentralschweiz sagt auch: «Vor leeren Rängen zu spielen, wird mental eine riesige Herausforderung. Es ist einfach viel geiler, vor tausenden Fans zu spielen.»

Klar, dass der FCZ-Star nach der langen Reha und den Monaten im Lockdown jetzt richtig heiss ist auf Fussball. «Am meisten vermisst habe ich die Witzchen und Sprüche der Mannschaftskollegen. Die Laufeinheiten dafür nicht unbedingt», sagt Kryeziu mit einem Schmunzeln.

Wie hat er die lange Wartezeit auf den Re-Start verbracht? Der Routinier schildert, dass er mit dem Trainingsprogramm des Vereins viel daheim trainiert – und auch viel Playstation gespielt habe. Kryeziu: «Es war schon krass, dass ein Virus die ganze Welt in einen Panikmodus versetzt hat. Es wurde mir bewusst, dass man das Leben mehr schätzen und geniessen sollte.»

https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 41867.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 17. Juni 2020, 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18403
16.06.2020

Bild

Zitat:
YB ist heiss auf den Re-Start

Fassnacht: «Das blinde Vertrauen fehlt noch, aber ...»

Bei YB fiebert man dem Super-League-Neustart entgegen. Die Zuversicht ist gross, auch diese Saison zuoberst zu beenden.

Freitag, 20:30 Uhr: Dann rollt der Ball auch in der Super League wieder. Schauplatz von Spiel 1 nach der Zwangspause ist das Berner Stade de Suisse. YB empfängt den FC Zürich. Zuschauer werden keine oder nur sehr wenige vor Ort sein, dafür umso motiviertere Spieler: «Wir sind heiss und freuen uns sehr», gibt Christian Fassnacht zu Protokoll.

Re-Start auf SRF zwei

- Freitag, 19. Juni, 22:30 Uhr: «Super League – Goool» mit YB – FCZ und Highlights aus der Challenge League
- Samstag, 20. Juni, 22:30 Uhr: «Super League – Goool» mit Xamax – Thun und Sion – St. Gallen sowie Highlights aus der Challenge League
- Sonntag, 21. Juni, 15:40 Uhr: Luzern – Basel live
- Sonntag, 21. Juni, 18:05 Uhr «Super League – Goool» mit allen Spielen und allen Toren der SL-Runde sowie Highlights von Schweizer Bundesliga-Akteuren

Auf der Suche nach Automatismen

Der YB-Offensivmann bedauert, dass bis auf Weiteres nur vor (fast) leeren Rängen gespielt werden kann. Es überwiege jedoch die Freude, dass überhaupt wieder Partien ausgetragen werden können, so Fassnacht.

"Wir müssen die Automatismen erst wieder finden."
Autor: Christian Fassnacht


Dennoch werden die Geisterspiele zu Beginn eine Art Blindflug sein für die Protagonisten. «Auf sowas kann man sich nicht vorbereiten», glaubt der Schweizer Internationale. Ein Testspiel oder ein Training, wo auch kaum Zuschauer dabei sind, seien nicht mit einem Pflichtspiel zu vergleichen.

Auch was das Zusammenspiel auf dem Platz angeht, werden sich die Akteure peu à peu herantasten müssen: «Das blinde Vertrauen vermissen wir noch», gibt Fassnacht zu. Er fügt aber gleich an: «Das ist normal, wir müssen die Automatismen erst wieder finden.»

Mit breiter Brust und breitem Kader

Neben den vielen negativen Auswirkungen der Corona-Krise könnte die Zwangspause für YB auch einen entscheidenden Vorteil mit sich bringen. Eine Vielzahl vor dem Unterbruch verletzter Spieler steht nun wieder zur Verfügung. Ein nicht hoch genug einzuschätzendes Plus, wenn man bedenkt, dass ausschliesslich englische Wochen bevorstehen. «Wir können fast 2 Mannschaften auf den Platz schicken», schwärmt Fassnacht.

"Durch die Corona-Krise sind wir noch mehr zusammengewachsen."
Autor: David von Ballmoos


Unter diesen Umständen ist für David von Ballmoos klar: «Wir wollen den Kübel wieder holen.» Der Keeper der Young Boys ist allerdings bestrebt, den Ball flach zu halten. Schliesslich würden am Ende Kleinigkeiten entscheiden, glaubt Von Ballmoos. Umso wichtiger sei es, in den schwierigeren Phasen als Gruppe zusammenzustehen. Glaubt man dem 25-Jährigen, sollte dies kein Problem sein, denn: «Durch die Corona-Krise sind wir noch mehr zusammengewachsen.»


https://www.srf.ch/sport/fussball/super ... -noch-aber

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 17. Juni 2020, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18403
16.06.2020

Bild

Zitat:
Start der Super League: Public Viewings für YB-Fans?

Am Freitag geht die Super League wieder los, allerdings ohne Zuschauer im Stadion. Damit die Fussballfans doch gemeinsam mitfiebern können, zeigt sich die Stadt Bern kulant bei Public
Viewings.


https://www.telebaern.tv/telebaern-news ... -138186698

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de