Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 18. Dezember 2019, 00:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2406
Wohnort: Bern
BSC Young Boys - FC Basel

Bild vs. Bild


Stadion Wankdorf, Bern
Samstag/Sonntag 25./26. Januar 2020
Zeit: ??.?? Uhr

Bild


Webseiten FC Basel:
http://www.fcb.ch
http://www.rotblau.ch
http://www.ravens.ch
http://www.joggeli.ch
http://www.bahndamm-c2.ch
http://www.transfermarkt.ch/de/fc-basel ... in_26.html
http://de.wikipedia.org/wiki/FC_Basel
http://de-de.facebook.com/pages/FC-Base ... 1126076406
http://de-de.facebook.com/pages/FC-Basel/8236313426
http://www.stades.ch/StJakobPark-photos.html

Forum FC Basel:
http://www.fcbforum.ch/forum

Statistiken / Vergleiche FC Basel:
http://www.sfl.ch/superleague/klubs/fc-basel-1893
https://www.transfermarkt.ch/bsc-young- ... ht/3197332
http://www.football-lineups.com/team/FC ... 20/fixture
https://de.soccerway.com/teams/switzerl ... basel/2174
https://de.soccerway.com/matches/2020/0 ... el/3037908
https://de.soccerway.com/matches/2020/0 ... /head2head
https://www.fussballdaten.de/schweiz/2020
https://www.fussballdaten.de/vereine/yo ... n/fc-basel
http://www.weltfussball.com/teams/bsc-y ... c-basel/11
https://de.fcstats.com/vergleich,bsc-yo ... 81,883.php
https://www.kicker.de/4584197/spielinfo ... basel-1361


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 9. Januar 2020, 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18090
08.01.2020

Bild

Zitat:
FCB: Den Baslern gehen für den Spitzenkampf die Spieler aus

Der FCB bläst zur Aufholjagd. Nach dem Trainingscamp im spanischen Marbella kommts am 26. Januar zum Spitzenkampf in Bern. Mit oder ohne Valentin Stocker?

Das Wichtigste in Kürze

- Der FCB befindet sich in Marbella und spielt am Freitag gegen Düsseldorf.
- Am 26. Januar kommts zum Spitzenkampf in Bern.
- Dabei muss Trainer Koller auf mehrere Spieler verzichten.

Im spanischen Marbella bereitet sich der FC Basel aktuell auf die Rückrunde vor. Das Ziel: Die Jagd auf Meister und Leader YB soll fortgesetzt werden. Nur zwei Punkte trennen den FCB von der Tabellenspitze – und diese könnten bereits am 26. Januar aufgeholt werden.

Mehrere Spieler fehlen beim FCB

Denn in 18 Tagen kommt es in Bern zum grossen Knüller zwischen YB und dem Verfolger vom Rheinknie. Der FCB könnte nach dem klaren 3:0-Sieg Anfang Dezember eigentlich mit breiter Brust Richtung Wankdorf reisen. Könnte, denn: Trainer Marcel Koller plagen Personalsorgen.

Eray Cömert sieht beim Jahresabschluss gegen Luzern (1:2) Gelbrot nach dem Schlusspfiff. Er fehlt damit ebenso wie Aggressivleader Xhaka und Torjäger Cabral, die beide gelbgesperrt sind. Der Brasilianer würde wohl auch ohne Sperre ausfallen: Cabral ist verletzt, reiste gar nicht erst mit nach Spanien.

Was passiert mit Valentin Stocker?

Noch unklar ist der Status von Kapitän Valentin Stocker. Der Teamleader kassiert gegen Servette wegen eines Schiri-Remplers Rot, wird vier Spiele gesperrt. Davon hat er eines bereits abgesessen – der FCB hat aber Rekurs eingelegt. Bis heute wartet man am Rheinknie auf ein Urteil der Liga!

Stand heute wäre Stocker also beim Spitzenkampf spielberechtigt. Trotzdem ist mit einem Urteil vor dem Startschuss der Rückrunde zu rechnen.

Bis dahin holen sich beide Teams im Trainingslager den letzten Schliff. Am Freitag um 16 Uhr testet der FCB in Marbella gegen Bundesligist Fortuna Düsseldorf. Schon heute Mittwoch (14 Uhr Schweizer Zeit) spielt YB im türkischen Belek gegen Hansa Rostock.


https://www.nau.ch/sport/fussball/fcb-d ... s-65639990

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 19. Januar 2020, 02:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18090
17.01.2020

Bild

Zitat:
FCB nervt sich wegen Stocker-Sperre

Der FC Basel wird in der Causa Stocker ungeduldig: Noch immer ist nicht entschieden, ob der FCB-Captain im Spitzenspiel gegen YB von Ende Januar gesperrt ist.

Es war ein kurzer Moment, in dem Valentin Stocker die Nerven verlor. Nach Abpfiff des Auswärtsspiels in Genf gegen Servette ging der FCB-Captain den Schiedsrichter an, schubste ihn und machte eine sarkastische Bemerkung. Stocker war verärgert über die Leistung des Spielleiters – und wohl auch über seine eigene und jene seiner Mannschaft. Basel kassierte eine 0:2-Pleite.

Umso wichtiger ist für Rotblau nun das Spiel gleich zum Rückrundenauftakt gegen Leader YB. Der FCB muss am 26. Januar in Bern punkten, um im Titelrennen den Anschluss zu halten. Am liebsten mit Stocker. Doch ob der mittun kann, ist ungewiss. Vier Spielsperren wurden gegen den Captain ausgesprochen, der FCB legte daraufhin Rekurs dagegen ein. Dieser wurde abgelehnt. Rotblau hat die Causa Stocker ans Rekursgericht weitergezogen – und dort liegt das Dossier jetzt schon seit geraumer Zeit.

«Ungewissheit ist mühsam»

Die Schweizer Fussballliga stellt den Entscheid über Stockers Sperre vor Beginn der Rückrunde in Aussicht. Doch das dauert dem FCB zu lange. Trainer Marcel Koller wünscht sich Planungssicherheit in Bezug auf den Spitzenkampf gegen die Young Boys. «Diese Ungewissheit ist ein wenig mühsam für die Planung. Ich habe keine Ahnung, weshalb das so lange dauert. Grundsätzlich wäre es für alle Parteien besser, wenn in zwei Wochen ein Entscheid vorliegen würde», ärgert er sich im «Blick».

Nach Einschätzung des Boulevardblatts ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Sperre gegen Stocker reduziert wird und dieser in Bern ran darf. Koller plant also besser mal ohne seinen Capitano. In Zukunft dürften solche Geduldsproben für die Klubs nicht mehr vorkommen: Laut der Zeitung haben die Vereine an der letzten Generalversammlung der Swiss Football League entschieden, dass Disziplinarfälle nicht mehr bis vor Rekursgericht weiter gezogen werden können. Das Resultat sind schnellere Urteile bezüglich Spielsperren.


https://telebasel.ch/2020/01/18/fcb-ner ... annel=3563

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Montag 20. Januar 2020, 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18090
20.01.2020

Bild

Zitat:
«Wir haben noch eine Woche Zeit, uns zu steigern»

Der FC Basel verliert im letzten grossen Testspiel gegen den Hamburger SV. Die Baustellen vor dem Rückrundenstart sind klar für Marcel Koller.

Es sollte die Hauptprobe für den Rückrundenstart gegen die Berner Young Boys werden. Am Ende wirft die Niederlage des FC Basel gegen den Hamburger SV einige Fragen auf. Es sind die alten Schwächen, die der FCB auch nach der Wintervorbereitung weiterhin zu zeigen scheint.

Mehr Aggressivität gefragt

Panik bricht deswegen aber eine Woche vor dem Spiel gegen YB nicht aus bei Rotblau: «Wir haben noch eine Woche Zeit, uns zu steigern. Ob das nun die Zweikämpfe sind. Oder die Aggressivität nach vorne. Das müssen wir noch reinbringen», so FCB-Trainer Marcel Koller nach dem Spiel gegen den HSV.

Die zahlreichen Sperren machen es dem FCB-Trainer nicht leicht. Besonders die Absenz von Taulant Xhaka, dem Aggressivleader der Basler schlechthin, wiegt schwer. Das war auch gegen den Zweitligisten aus Deutschland offensichtlich. Auch nach dem Test gegen den HSV, will sich Marcel Koller personell noch nicht festlegen: «Da müssen wir noch den Richtigen finden. Oder die richtige Mannschaft finden, die dann in Bern bestehen kann», so Koller.

Das Vakuum im Mittelfeld

Da konnte auch der umfunktionierte Innenverteidiger Jasper van der Werff im defensiven Mittelfeld keine Wunder vollbringen. Der Neuzugang konnte bei seinem Debüt im St. Jakob-Park die Löcher im Mittelfeld nicht gewünscht stopfen. Die Abstimmung mit seinen Kollegen stimmte noch nicht wie gewünscht. «Es war wichtig, dass wir das heute so getestet haben. Es war das erste Mal in dieser Konstellation. Aber wir dürfen die Bälle nicht so einfach verlieren. Denn wie der HSV, wird auch YB auf Konter laueren», so Jasper van der Werff nach der Partie.

Generell wird die Ausgangslage – auch mental – gegen den Meister eine völlig andere sein wie im Testspiel gegen Hamburg. Nun gilt es für die Mannschaft, sich auf die Aufgabe am kommenden Wochenende vorzubereiten. «Wir müssen uns bewusst sein, was uns in Bern erwartet. Wenn man das Spiel heute sieht, muss es besser werden, damit wir erfolgreich sind», so Marcel Koller.


https://telebasel.ch/2020/01/19/wir-hab ... annel=3563

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 21. Januar 2020, 01:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18090
21.01.2020

Bild

Zitat:
FCB-Coach tüftelt an Startelf

So plant Koller den Coup gegen YB

«Noch haben wir eine Woche Zeit», sagt FCB-Trainer Marcel Koller nach der 0:2-Pleite im Test gegen Hamburg. Obs reicht, um zum Spitzenspiel gegen YB bereit zu sein?

Je näher der Rückrundenauftakt gegen den Meister kommt, desto grösser werden die Sorgenfalten von FCB-Trainer Marcel Koller. Mit Okafor, Ramires, Van Wolfswinkel, Cabral und Kuzmanovic fehlen fünf Spieler angeschlagen oder verletzt. Cömert, Xhaka und Stocker werden gegen YB zudem gesperrt sein.
Im Freundschaftsspiel am Sonntag gegen den HSV (0:2) im St. Jakob-Park testet Marcel Koller deshalb Alternativen. Mit überschaubarem Erfolg.

Jasper van der Werff

Man sei gegen Hamburg zu wenig aggressiv gewesen, moniert Koller nach dem Spiel, das müsse sich gegen YB ändern. Dumm nur, dass mit Taulant Xhaka der Aggressivleader fehlt. Ob Neuzugang Jasper van der Werff die Lücke schliessen kann? Gegen den HSV agiert der Innenverteidiger auf der Sechs. Eine ungewohnte Position. «Im Nachwuchs habe ich dort gespielt, auf Profi-Ebene noch nie», so der Ex-St.-Galler. Auch wenn Van der Werff seine Sache ordentlich macht, Xhaka wird der 21-Jährige gegen YB (noch) nicht ersetzen können.

Emil Bergström

Es gibt gute Gründe, warum der ehemalige GC-Verteidiger in der Vorrunde bloss fünf Mal zum Einsatz kam. Gegen den HSV macht Bergström vor allem beim zweiten Treffer keine gute Figur. Könnte auch gegen die Young Boys zum Unsicherheitsfaktor werden.

Edon Zhegrova

Auch wenn das Urteil der Liga noch immer ausstehend ist: Valentin Stocker wird gegen die Berner mit grosser Wahrscheinlichkeit fehlen. Ein Fakt, der für Basel aber nicht zwingend einen Nachteil bedeuten muss. Schon beim 3:0-Triumph im Dezember fehlte Stocker gegen YB gesperrt, sein Ersatz Edon Zhegrova drehte aber gross auf, war mit einem Tor und einem Assist der Matchwinner. Auch gegen Hamburg ist Zhegrova der auffälligste Mann.

Kemal Ademi

Spielt Kemal Ademi zum Rückrundenstart gegen YB so wie gestern gegen den Hamburger SV, dann wird er das Spiel nicht beenden. Kaum Torgefahr, keine Bindung zum Spiel. Sinnbild der ins­gesamt schwachen Offensiv­leistung der Basler. «Noch haben wir eine Woche Zeit, um uns zu steigern», sagt Koller zum Abschluss. Es ist nach der dürftigen Leistung gegen den HSV eine der wenigen positiven Nachrichten.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 11178.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 21. Januar 2020, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18090
21.01.2020

Bild

Zitat:
Sperre gegen Valentin Stocker reduziert

Die Swiss Football League hiess den Rekurs des FCB gegen die Sperre von Valentin Stocker teilweise gut. Trotzdem fehlt der Stürmer gegen YB und St. Gallen.

Im Super League-Spiel des FC Basel gegen Aufsteiger Servette am 23. November kassierte Valentin Stocker nach dem Spiel eine rote Karte. Nachdem der Schiedsrichter etliche Situationen nicht zu Gunsten der Basler gepfiffen hatte, liess der Stürmer nach der Partie eine ironische Aussage fallen. «Das war super!», meinte er zum Schiedsrichter. Für diese Aussage kriegte Stocker eine rote Karte. Der FC Basel hatte in der Folge Einsprache gegen die Spiel-Sperre für den FCB-Captain eingelegt. Die Sperre wäre für vier Spiele vorgesehen gewesen.

Das Rekursgericht der Swiss Football League hat den Rekurs teilweise gutgeheissen. Statt vier muss der Stürmer nur drei Mal aussetzen. Somit fehlt er in den Spitzenspielen gegen die Young Boys am kommenden Sonntag in Bern sowie eine Woche später zuhause gegen St. Gallen trotzdem. Eine Sperre hat Stocker bereits vor der Winterpause verbüsst.


https://telebasel.ch/2020/01/21/sperre- ... nel=105110

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 22. Januar 2020, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18090
22.01.2020

Bild

Zitat:
FCB: Diese Rumpftruppe soll Leader YB bezwingen

Endlich wieder Super-League-Fussball! Am Sonntag kommt es gleich zum Spitzenspiel zwischen Leader YB und Verfolger Basel. Mit welcher Elf wird der FCB spielen?

Das Wichtigste in Kürze

- Am Sonntag um 16 Uhr empfängt YB den ersten Verfolger Basel zum Spitzenspiel.
- Es wird bereits eine wegweisende Partie für beide Mannschaften.
- Besonders die Basler haben mit diversen Personalsorgen zu kämpfen.

Die letzten Tests sind gemacht. Am kommenden Wochenende wird in der Schweizer Super League wieder gekickt! Am Sonntag treffen sich der FC Basel und der BSC YB gleich zum vielversprechenden Spitzenkampf.

Das erste Duell der Saison in Bern endete 1:1. Beim Spiel in Basel fegte der FCB die Berner mit 3:0 vom Platz. Ähnliches dürfte für das Team von Marcel Koller am Sonntag wohl schwierig werden. Rot-Blau muss auf diverse Stammkräfte verzichten.

Abwehrchef Eray Cömert, Goalgetter Arthur Cabral, Antreiber Taulant Xhaka und Captain Valentin Stocker fehlen allesamt gesperrt. Es sind Ausfälle, die es gegen den Leader zu kompensieren gilt – aber wie?

Dem FCB fehlen die Leistungsträger

Ein Anhaltspunkt, wie der FCB auflaufen könnte, liefert wohl das Testspiel vom Sonntag gegen den HSV. Bei diesem spielte nämlich keiner der Gesperrten von Beginn weg. Dafür stand der Schwede Emil Bergström neben Omar Alderete in der Innenverteidigung.

Neuzugang Jasper van der Werff (21) agierte auf Xhakas Sechserposition. Der Schweiz-Niederländische Doppelbürger dürfte diesen Posten auch gegen YB einnehmen. Er ist eigentlich in der Innenverteidigung zuhause, wurde bei den Junioren aber öfters im defensiven Mittelfeld aufgestellt.

Zhegrova als Stocker-Ersatz

Für den ausfallenden Stocker dürfte wieder Super-Techniker Edon Zhegrova auflaufen. Der 20-Jährige spielte bereits beim 3:0-Sieg in Basel und brillierte damals mit einem Tor und einem Assist. Er dürfte für den FCB eher eine Verstärkung darstellen.

Zu guter Letzt muss noch das Fehlen von Stürmer Cabral kompensiert werden. Die Position als Mittelstürmer dürfte mit grosser Wahrscheinlichkeit Kemal Ademi einnehmen. Zumal sein ärgster Konkurrent Ricky van Wolfswinkel weiterhin ausfällt. Gegen Afimico Pululu und Jungspund Julian Vonmoos dürfte sich Ademi durchsetzen.

So könnte der FCB auflaufen

Tor: Jonas Omlin; Verteidigung: Raoul Petretta, Emil Bergström, Omar Alderete, Silvan Widmer; Mittelfeld: Fabian Frei, Jasper van der Werff, Kevin Bua, Luca Zuffi, Edon Zhegrova; Sturm: Kemal Ademi


https://www.nau.ch/sport/fussball/fcb-d ... n-65647843

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 01:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18090
22.01.2020

Bild

Zitat:
FCB: Sperre gegen Captain Valentin Stocker wird reduziert

Das Rekursgericht der Swiss Football League (SFL) hat die vier Spiele umfassende Sperre gegen den Captain des FCB, Valentin Stocker, auf drei Partien reduziert.

Das Wichtigste in Kürze

- Das Rekursgericht der SFL hat den Rekurs des FC Basels teilweise gutgeheissen.
- Die Sperre gegen Valentin Stocker wird von vier auf drei Partien reduziert.

Valentin Stocker (30) wird dem FC Basel nur noch zwei Partien fehlen. Das Rekursgericht der SFL hat seine Sperre auf drei Partie reduziert. Und weil er eine bereits abgesessen hat, wird er bald wieder spielberechtigt sein.

Damit fehlt der 30-Jährige am Sonntag im Spitzenkampf gegen Leader YB und im Heimspiel am 2. Februar gegen den Tabellendritten FC St.Gallen.

Stocker war am 25. November wegen beleidigendem Verhalten gegenüber dem Schiedsrichter für vier Spiele gesperrt worden. Der Präsident der Disziplinarkommission hatte nach eingelegter Einsprache des FCB den erstinstanzlichen Entscheid bestätigt.


https://www.nau.ch/sport/fussball/fcb-s ... t-65648605

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18090
23.01.2020

Bild

Zitat:
Basel

Chancen und Vorteile vor dem Spitzenkampf

Der FCB startet am Sonntag mit mehreren Absenzen gegen YB in die Rückrunde. Das Rennen um den Titel wird aber auch nach der Partie nicht entschieden sein.

Der Puls der Fans steigt. Die Spannung ebenso. Der FC Basel trifft am Sonntag zum Rückrundenstart im Wankdorf auf Tabellenführer YB. Blickt man auf die zahlreichen Ausfälle bei Rotblau, scheint der Sieger auf dem Papier beinahe festzustehen. Der amtierende Meister YB gilt für viele Experten als Favorit – aber nur in diesem einzelnen Spiel. Beide Teams verfügen über zahlreiche Qualitäten und starten mit individuellen Vorteilen in die Rückrunde.

Testspiele ohne Aussagekraft

Der FCB mass sich in der Vorbereitung mit vier Teams. Im Trainingslager in Marbella spielte Rotblau gegen Fortuna Düsseldorf, den VfB Stuttgart, Bukarest und zum Abschluss zuhause im Joggeli gegen den Hamburger SV. Zwei Mal schritt man als Sieger vom Feld. Zwei Mal als Verlierer.

Zusätzlich testete der FCB am Dienstag noch gegen die Grasshoppers. Mit einer «modifizierten» U21-Mannschaft.

Ein vergleichbares Bild zeigt der Meister in der Vorbereitung: Die Berner Young Boys spielten in der Türkei im Trainingslager ebenfalls gegen drei internationale Gegner und testete im Anschluss in der Schweiz gegen zwei Schweizer Zweitligisten. Hansa Rostock, Istanbul Basaksehir und Viitorul hiessen die Gegner in Belek. Schaffhausen und Chiasso jene in der Schweiz.

Die Berner gehen in diesen fünf Spielen zwei Mal als Sieger, zwei Mal als Verlierer und einmal mit einem Unentschieden vom Feld. Die Bilanz der beiden Teams ist also nach der Vorbereitung ausgeglichen.

Die Vorbereitung: Unentschieden

Der Kadervergleich

Obwohl man aus Basler Sicht zum Auftakt auf absolute Leistungsträger wie Cömert, Xhaka, Cabral und Stocker verzichten muss, kann man beim FCB auf Neuverpflichtungen sowie auf talentierte Nachwuchsspieler zurückgreifen. Mit Jasper van der Werff konnte Rotblau einen Spieler gewinnen, der an Stelle von Cömert oder Xhaka in der Verteidigung oder Mittelfeld zum Einsatz kommen könnte – genauso Kemal Ademi im Sturm.

Kemal Ademi überzeugte in der Vorrunde trotz geringer Einsatzzeiten. Ihm wurde der Rang jedoch von Arthur Cabral im Verlauf der Vorrunde kontinuierlich abgelaufen. In der Vorbereitung tat sich der Hühne schwer. Zu statisch und ohne Durchschlagskraft präsentierte sich der Basler Stürmer. Zeigte ernüchternde Leistungen wie im Spiel gegen den Hamburger SV. Findet er zurück zu seiner Torgefährlichkeit, dann ist er valabler Ersatz für den gesperrten Brasilianer.

Das Xhaka-Vakkum

Das vermeintlich grösste Vakuum hinterlässt Taulant Xhaka im Mittelfeld. Der Aggressiv-Leader ist eins-zu-eins nicht zu ersetzen. Nachwuchsspieler Yannick Marchand zeigt viel Potenzial. Wurde in der Vorbereitung mehrfach auf Xhakas Position eingesetzt. Auch Jasper van der Werff wurde im Hinblick auf die Partie gegen YB «umfunktioniert». Eine ideale Ersatz-Lösung gibt es nicht.

Genauso in der Basler Innenverteidigung. Zwar steht mit Omar Alderete der nominell stärkste Innenverteidiger der Basler auf dem Feld. Emil Bergström konnte in der Hinrunde aber nicht überzeugen. Und auch in der Vorbereitung war der Schwede nur selten sattelfest.

Für die Position von Valentin Stocker gibt es zahlreiche Optionen im Kader. Der Kapitän fehlte bereits beim Heimsieg gegen YB im Joggeli. Seine Absenz konnte kompensiert werden – wenn nicht sogar mehr als das. Es sollte die Initiation von Edon Zhegrova werden. Welcher seit der Vorrunde – inklusive Vorbereitung – der aktuell auffälligste und vermutlich auch spektakulärste Spieler des FCB ist.

YB in alter Stärke

Auf der anderen Seite kann der BSC Young Boys mit dem stärksten Kader antreten. Obwohl zahlreiche Transfergerüchte scheinbar Unruhe in die Berner Mannschaft gebracht haben, wird sich das Kader der Berner in der Rückrunde kaum verändern. Im Gegenteil: Im Gegensatz zu grossen Teilen der Vorrunde, werden Leistungsträger, die lange verletzt ausfielen, wieder zurückkehren.

Die Berner müssen einzig verletzungsbedingt auf Frederik Sörensen verzichten. Was die Kaderstärke im Spitzenkampf angeht, scheint der Meister aber klar im Vorteil.

Der Spitzenkampf: Vorteil YB

Aber wer holt den Titel?

So hochstilisiert diese Partie zum Auftakt der Rückrunde wird: Eine Entscheidung um den Titel wird noch nicht fallen. Egal, wer gewinnt.

Auf lange Sicht ist das Rennen um den Meistertitel kaum auszurechnen. Nuancen werden am Ende entscheiden. Was jedoch für die Basler spricht: der Hunger. Der Hunger nach dem Titel. Zwei Jahre standen die Basler im Schatten der Berner. Nun sind sie zurück in Tuchfühlung. Und die Vergangenheit zeigt: Wird es eng zum Saisonabschluss, hat der FCB die Nase vorn. Ob Finalissima oder Fernduell. Ein Polster wie in den vergangenen Jahren, werden sich die Berner nicht mehr herausspielen können.

Zudem hat der FCB in der Hinrunde eines gezeigt – auch wenn er nicht durchs Band brilliert hat. Er stellt die beste Defensive der Liga. Und die zweitbeste Offensive. Kann man sich wie im vergangenen Jahr derart stabil steigern, wird es schwer für YB, mitzuhalten.

Nach zwei Meistertiteln in Serie scheint der Höhenflug der Berner Young Boys abgeflacht. Die Berner haben Reiseflughöhe erreicht. Sie werden das Steuer gewaltsam nach oben reissen müssen, um sich vom Rest der Konkurrenz absetzen zu können. Die personellen Unruhen tragen ihren Teil dazu bei. Das Transferfenster ist noch geöffnet.

Das Meisterrennen: Vorteil FCB

Egal, wie der Start in die Rückrunde am Sonntag verläuft. Das Meisterrennen wird dann erst so richtig lanciert. Egal, wer gewinnt. Egal, ob Spektakel oder Schnarchfussball. Egal, ob verletzt oder gesperrt.


https://telebasel.ch/2020/01/23/chancen ... nel=105110

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Freitag 24. Januar 2020, 01:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18090
23.01.2020

Bild

Zitat:
Ausblick auf den Spitzenkampf gegen YB

Der Rückrundenstart steht unmittelbar bevor. Er beginnt mit einem Kracher: YB gegen FCB. Wir blicken voraus mit FCB-Legende Erni Maissen.

Der Rückrundenstart – er kommt immer näher. Und er wird gleich mit einem Kracher eingeläutet. Der FC Basel ist zu Gast beim BSC Young Boys. Werden die Weichen im Wankdorf bereits auf Meistertitel gestellt? Oder wird das Rennen um den Titel am Sonntag erst richtig lanciert?

Eine Frage der Signifikanz

Der FC Basel muss auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. Taulant Xhaka, Arthur Cabral, Eray Cömert und Valentin Stocker verfolgen die Partie vor dem Fernseher. Während das Team im Berner Wankdorf bestehen muss. Ein entscheidender Nachteil? Ist die Partie bereits im Vorfeld entschieden? Oder kann Rotblau gegen den Meister ein Zeichen setzen?

Egal wie das Spiel am Sonntag ausgeht: Das Rennen um den Titel wird erst richtig lanciert. Wer hat langfristig die besseren Karten? Wer kann sich am Ende absetzen? Oder bleibts spannend bis zur sprichwörtlich letzten Minute der Meisterschaft?

Darüber und mehr sprechen wir mit unserem FCB Total-Experten Erni Maissen im Sport-Talk, am Freitag, 24. Januar 2019 ab 19:15 Uhr.


https://telebasel.ch/2020/01/23/ausblic ... nel=105110

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de