Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Europa League 2019/2020
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17590
30.08.2019

Bild

Zitat:
Pech im Spiel, Glück bei der Auslosung?

Heute erfährt YB seine Gegner in der Europa League. Es hat ein paar interessante, aber auch viele unattraktive Teams dabei.

Das grosse Fussballeuropa traf sich am Donnerstagabend in ­Monaco: Champions-League-Auslosung. Cristiano Ronaldo sass gut gelaunt neben Lionel Messi, auf der hell erleuchteten Bühne wurden die acht Gruppen gezogen. Und die Young Boys dürften das eine und andere Mal gedacht haben: Was für ein toller Herbst wäre das geworden! Etwa gegen Barcelona, Dortmund, ­Inter Mailand.

Aber es gab auch: Zenit St. Petersburg, Benfica ­Lissabon, Lyon – hört sich fast wie Europa League an. Roter Stern Belgrad übrigens, der YB-Bezwinger, bekommt es mit Bayern München, Tottenham und Olympiakos ­Piräus zu tun. Touristisch gesehen wäre das für YB grossartig gewesen, sportlich spannend, mit guten Chancen gar auf Rang 3.

Weh muss den Young Boys immer noch tun, dass sie gegen einen derart bescheidenen Gegner ausgeschieden sind. Und wie: als zweimal stärkeres, zweimal aktiveres, zweimal überzeugenderes Team. Und die Berner Mannschaft ist wertvoller als Roter Stern und besser besetzt, YB besitzt auch den höheren Uefa-Koeffizienten. Im Ausland wurde das Scheitern des Schweizer Meisters durchaus mit einigem Erstaunen verfolgt.

Glücksritter Roter Stern

Zumal Roter Stern zuvor bereits drei Runden zu überstehen hatte in der Qualifikation – und dabei eher nicht überzeugte gegen Süduva aus Litauen (2:1, 0:0), HJK Helsinki (2:0, 1:2) sowie den FC Kopenhagen (1:1, 1:1, Sieg im dramatischen Elfmeterschiessen). Genau genommen hat Roter Stern die letzten fünf Qualifikationspartien nicht gewonnen.

Und bereits letztes Jahr hatte sich der serbische Meister mit allem Dusel der Welt und entgegen jeglicher Logik nach vier siegreichen Runden für die Königsklasse qualifiziert. Gegen Spartak Trnava aus der Slowakei erst in der Verlängerung – und im Playoff gegen den FC Salzburg dann nach einem 0:0 zu Hause dank der Auswärtstoreregel (!) und einem 2:2 nach 0:2-Rückstand und totaler Unterlegenheit in Salzburg. Roter Stern Belgrad ist der Glücksritter Europas.

Wie wäre es mit Arsenal?

Heute um 13 Uhr trifft sich das kleine Fussballeuropa in ­Monaco: Europa-League-Auslosung. 48 Teams, 12 Gruppen, YB ist in Topf 2. Dieser Wettbewerb ist nicht mal im Ansatz so aufregend wie die Champions League. Das zeigt sogar die schmucklose Uhrzeit: Gestern gab es eine prunkvolle Abendgala, heute einen ziemlich bürokratischen Akt am Mittag.

Am Freitag (13 Uhr) werden in Monaco die Gruppen ausgelost. YB ist in Topf 2 und erhält je einen Gegner aus den anderen drei Töpfen zugelost. Alle zwölf Gruppen bestehen aus jeweils einem Team aus jedem Topf. Vereine aus dem gleichen Land können nicht aufeinandertreffen.

Die Young Boys sind schon zum sechsten Mal seit 2010 dabei. Doch es gibt durchaus ein paar renommierte Vereine als potenzielle Kontrahenten, die für ein anständig gefülltes Stade de Suisse sorgen können: Manchester United (wie letztes Jahr in der Königsklasse), Arsenal, AS Rom, der FC Sevilla oder der FC Porto. Und es gibt auch einige interessante Fussballer im Angebot: Paul Pogba (Manchester United) etwa oder Pierre-Emerick Aubameyang (Arsenal), Edin Dzeko (AS Rom), Pepe (FC Porto).

Doch es hat eben auch jede Menge Vereine, die wenig zugkräftig sind. Eine Gruppe mit Dynamo Kiew, Partizan Belgrad und Slovan Bratislava etwa wäre sehr unattraktiv. Und der Berner Fussballkonsument hat schon ein paar Mal bewiesen, lieber als Dauerkartenbesitzer immer wieder Lausanne und Lugano sehen zu wollen – als im Europacup beispielsweise Lazio Rom oder Linz.

Immerhin bietet sich YB die Gelegenheit, europäisch für ­Furore zu sorgen und auch im Frühling noch dabei zu sein. Das dürfte ein Ansporn sein in einer Saison mit ohnehin hohen Zielen in Meisterschaft und Cup.


https://www.langenthalertagblatt.ch/spo ... y/18961261

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Europa League 2019/2020
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17590
30.08.2019

Bild

Zitat:
Gegner in der Europa League

Gibts heute Traumlos oder Horror für YB, FCB und Lugano?

Am Freitag um 13 Uhr werden die Gruppengegner von YB, Basel und Lugano ausgelost. Mögliche Gegner: Gladbach, ManU, Arsenal. Aber auch Exoten und lange Trips!

Die schlechte Nachricht: Kein Schweizer Team wird in diesem Jahr an der Champions League teilnehmen. Die gute Nachricht: Gleich drei Mannschaften aus der Super League spielen in der Europa League: Meister YB, Cupsieger Basel und Lugano, der Meisterschaftsdritte der letzten Saison.

Damit sind jedem der drei Schweizer Klubs 3 Millionen Startprämie schon mal sicher. Hinzu kommen knapp 600 000 Franken für einen Sieg oder 200 000 Franken für ein Unentschieden.

Muss Basel wieder gegen LASK und Eindhoven?

Noch wichtiger als die Punkteprämien dürfte aber die Auslosung der Gegner heute ab 13 Uhr werden: So könnte YB (Topf 2) zum Beispiel auf Hochkaräter wie Arsenal, Manchester United, Porto, AS oder Lazio Rom treffen. Ein volles Haus beim Heimspiel wäre garantiert. Der FCB (Topf 1) könnte erneut auf PSV Eindhoven oder den LASK treffen. Noch attraktiver wären jedoch zweifellos Gladbach oder Getafe.

Lugano, das seine Heimspiele in St. Gallen austragen wird, ist in Topf 4 und könnte gleich auf mehrere Top-Teams treffen.

Allerdings sind auch ein paar Horrortrips möglich: Krasnodar in Westrussland wäre so einer. Oder Olexandrija mitten in der Ukraine.
Die 4 Töpfe der Europa-League-Auslosung

Topf 1

Sevilla
Arsenal London
Porto
AS Roma
Manchester United
Dynamo Kiew
Beşiktaş Istanbul
Basel
Sporting Lissabon
ZSKA Moskau
Wolfsburg
Lazio Rom

Topf 2

PSV Eindhoven
Krasnodar
Celtic Glasgow
Kopenhagen
Braga
Gent
Borussia Mönchengladbach
Young Boys
Astana
Ludogorets Rasgrad
APOEL
Eintracht Frankfurt

Topf 3

St-Étienne
Karabach
Feyenoord
Getafe
Espanyol
Malmö
Partizan Belgrad
Standard Lüttich
Wolverhampton
Rennes
Rosenborg Trondheim
Istanbul Başakşehir

Topf 4

AZ Alkmaar
Vitória SC
Trabzonspor
Olexandriya
Düdelingen
LASK
Wolfsberg
Slovan Bratislava
Lugano
Glasgow Rangers
CFR Cluj
Ferencváros


https://www.blick.ch/sport/fussball/eur ... 90599.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Europa League 2019/2020
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3979
Horror:
ZSKA Moskau
Getafe
Olexandriya

Wunsch:
FC Arsenal
Malmö
F91 Düdelingen


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Europa League 2019/2020
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17590
30.08.2019

Bild

Zitat:
YB-VR-Präsident Hanspeter Kienberger

«In Europa zählt jeder einzelne Punkt»

Die Enttäuschung über das so knappe Verpassen der Champions League sitzt bei Verwaltungsrats-Präsident Hanspeter Kienberger tief. Auswirkungen auf die YB- Rechnung hat dies aber nicht.

Hanspeter Kienberger, was bedeutet das Verpassen der Champions League aus strategischer Sicht für YB?
Hanspeter Kienberger: Wir sind alle enttäuscht, dass es nicht gereicht hat. Aber nun richten wir den Blick bereits nach vorn und auf die Auslosung der Europa League. Man muss auch die Dimension sehen: Es gibt fast 1000 Profiklubs in Europa. Wir hatten die Chance, unter die besten 32 vorzustossen. Das sind nur drei Prozent. In unserem Geschäftsmodell darf die Champions League nicht derart verankert sein, dass wir sie unbedingt erreichen müssen. Sie wäre das Sahnehäubchen gewesen.

Also hat man sie nicht budgetiert.
Nein. In unserem offensiven Budget haben wir die Europa-League-Gruppenphase drin.

Zu welchem Betrag?
Rund zehn Millionen Franken. Das ist mit Prämien, mit Ticketing. Wir setzen das relativ vorsichtig ein. Und wir richten unsere Kosten danach aus. Deshalb funktioniert unser Geschäftsmodell auch mit der Europa statt mit der Champions League.

Dann ist YB nicht mehr auf Gedeih und Verderben auf Gelder der Familie Rihs angewiesen?
Nein. Und das macht mich als Buchhalter sehr glücklich.

Hättet ihr die Champions League erreicht, wärt ihr die neue Nummer eins der Schweiz geworden, weil ihr den FCB in Sachen Umsatz überholt hättet…
Das ist nicht etwas, worauf wir ein Auge werfen.

Aber es ist Fakt. YB hat heuer viel mehr Transfereinnahmen als der FCB generiert, ihr spielt in demselben Wettbewerb – und Basel will sparen.
Das mag sein, wenn man es kurzfristig anschaut und das Geschäftsjahr 2019 betrachtet.

Langfristig ist das auch der Trend, vor allem, wenn man die Abonnentenzahlen anschaut. Da wird YB den FCB bald überholen.
Diese Zahlen hängen natürlich eng mit dem sportlichen Erfolg zusammen. Deshalb muss dies unser Primärziel sein: Unser Niveau zu halten und weiterhin attraktiven Fussball zu zeigen.

Ihr seid verpflichtet den Titel zu holen, wenn YB wieder in die Champions League kommen will, denn Platz zwei heisst ab sofort nur noch Europa-League-Qualifikation.
Der Zugang zum europäischen Geschäft wird immer schwieriger, weil die Schweiz im Ranking so weit nach hinten gerutscht ist. Da fragt man sich schon, was kann die Liga, was können die Klubs insgesamt machen, damit wir in diesem Ranking wieder nach oben kommen.

Was können sie tun?
Die Klubs müssten den Fokus voll auf diese Spiele legen. Sie müssen sich bewusst sein, dass jeder einzelne Punkt zählt.

Roter Stern konnte sich zwei Wochen ungestört und voll und ganz auf die Playoffs vorbereiten. Deren Meisterschaftsspiel am letzten Wochenende ist eigens wegen den Playoffs verschoben worden. Das ist ein Beispiel, wie es gehen müsste.
Ja, das sollte man künftig in Betracht ziehen und darüber diskutieren. Anderseits ist unser Team so ausgerichtet, dass es mit englischen Wochen umgehen kann.

Nur wird YB ganz sicher keine Subventionen erhalten von Bundesbern wie dies in Serbien bei Roter Stern der Fall ist.
Ich kenne das Geschäftsmodell von Roter Stern nicht im Detail…


https://www.blick.ch/sport/fussball/eur ... 90726.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Europa League 2019/2020
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Mai 2004, 11:37
Beiträge: 2960
Wohnort: Bern
Bild

_________________
Bild


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Europa League 2019/2020
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2373
Wohnort: Bern
Gruppe G

FC Porto
BSC Young Boys
Feyenoord Rotterdam
Glasgow Rangers


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Europa League 2019/2020
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 3979
WOW!!! Äusserst attraktive Gruppe! Das wird aber nicht einfach für unsere Boys.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Europa League 2019/2020
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 13:53 
Offline

Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 12:13
Beiträge: 716
sehr geil! :clap: bei diesen namen und dem anhang dieser mannschaften wird auch das wankdorf bei allen drei heimspielen gut gefüllt sein.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Europa League 2019/2020
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Mai 2004, 11:37
Beiträge: 2960
Wohnort: Bern
Bild

_________________
Bild


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Europa League 2019/2020
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17590
30.08.2019

Bild

Zitat:
Auslosung Europa League

Attraktive Aufgabe für die Young Boys

Die Auslosung der Europa-League-Gruppenphase hat YB nahmhafte Gegner beschert. Doch auch für Basel und Lugano wird es nicht einfach.

YB: Porto, Feyenoord und Glasgow Rangers

Die Young Boys treffen in der Gruppenphase der Europa League in der Gruppe G auf den FC Porto, Feyenoord Rotterdam und die Glasgow Rangers. Es ist das attraktivste Los der drei Schweizer Vertreter.

Mit Porto hat YB eine schwierige Aufgabe zugelost erhalten. Der Schweizer Meister spielte noch nie gegen den 28-fachen portugiesischen Meister. Aus Topf 3 wurde den Bernern Feyenoord zugeteilt. Gegen die Niederländer absolvierte YB bislang ein Freundschaftsspiel (2018, 3:0 für YB). Aus dem schwächsten Topf trifft YB auf die Glasgow Rangers aus Schottland.

Basel: Krasnodar, Getafe und Trabzonspor

Der FC Basel hat mit Krasnodar, Getafe und Trabzonspor in der Gruppe C Gegner aus Russland, Spanien und der Türkei erwischt.

Gegen Krasnodar spielte der FCB noch nie wettbewerbsmässig. Allerdings bestritt man im Januar 2019 ein Freundschaftsspiel gegen die Russen, das Basel 2:0 gewann. Aus Topf 3 erhielt der FCB Getafe zugelost, dazu kommt mit dem türkischen Vertreter Trabzonspor ein dem FCB unbekannter Gegner.

Lugano: Dynamo Kiew, Kopenhagen und Malmö

Lugano, das lediglich in Topf 4 eingeteilt worden war, hat in Pool B eine happige Gruppenphase vor sich. Die Tessiner, die auch auf Gegner wie Manchester United oder Arsenal hätten treffen können, bekommen es mit Dynamo Kiew, Kopenhagen sowie Malmö zu tun.

Die Luganesi betreten damit komplettes Neuland, haben sie doch bislang gegen keinen der Klubs aus der Ukraine, Dänemark und Schweden gespielt.


Die Gruppenphase der Europa League startet am 19. September. Der Final findet am 27. Mai in Danzig statt.

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de