Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Freitag 17. Mai 2019, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2361
Wohnort: Bern
FC St. Gallen - BSC Young Boys

Bild vs. Bild


Kybunpark, St. Gallen
Mittwoch, 22. Mai 2019
Zeit: 20:00 Uhr

Bild

Webseiten FC St. Gallen:
http://www.fcsg.ch
https://www.espenblock.ch
http://www.fcsginfo.ch
http://www.green-supporters.ch
http://www.gp04.ch
http://www.club11.ch
http://www.fanarbeit-stgallen.ch
http://de.wikipedia.org/wiki/FC_St._Gallen
http://www.transfermarkt.ch/de/fc-st-ga ... n_257.html
http://www.facebook.com/FCSG1879
https://twitter.com/FCSG_1879
https://www.instagram.com/fc_st.gallen1879
https://www.youtube.com/fcsg1879
http://www.stades.ch/StGallen-Arena-photos.html

Forum FC St. Gallen:
http://www.fcsgforum.ch/forum

Statistiken / Vergleiche FC St. Gallen:
http://www.sfl.ch/superleague/klubs/fc-stgallen-1879
https://www.transfermarkt.ch/fc-st-gall ... ht/3050921
http://www.football-lineups.com/team/FC_St._Gallen
http://de.soccerway.com/teams/switzerla ... allen-1879
https://de.soccerway.com/matches/2019/0 ... rn/2797414
https://de.soccerway.com/matches/2019/0 ... /head2head
https://www.fussballdaten.de/schweiz/2019
https://www.fussballdaten.de/vereine/fc ... -boys-bern
http://www.weltfussball.com/teams/bsc-y ... -gallen/11
http://de.fcstats.com/vergleich,st-gall ... 89,881.php
https://www.kicker.de/news/fussball/int ... -1623.html


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Samstag 18. Mai 2019, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2277
Wohnort: In der Brauerei
Extrazug nach St. Gallen


FC St. Gallen- YB Mittwoch, 22. Mai 2019, 20.00 Uhr


Hinfahrt

Bern ab: 15:53 Uhr
Burgdorf ab: 16:13 Uhr
St. Gallen Winkeln an: 18:51 Uhr


Rückfahrt

St. Gallen Winkeln ab: 22:30 Uhr
Burgdorf an: 00:48 Uhr
Bern an: 01:05 Uhr


Zugtickets

Erwachsene 66.-
Ermässigte 33.-
GA Gültig

Tickets Gästesektor

Tickets für den Gästesektor können im YB-Fanshop im Wankdorf-Center bezogen werden.
Übrige Tickets werden durch die Fanarbeit im Extrazug verkauft.

Ragazzi Berna

Informationen zum Projekt Ragazzi Berna der Fanarbeit Bern und Anmeldungen für die Auswärtsfahrt unter: www.fanarbeit-bern.ch

Grundsätzliches

Mit dem Einsteigen wird die Auswärtsfahrtenregelung akzeptiert.
http://www.fanarbeit-bern.ch/wp-content ... r_2018.pdf
Bei Fragen zur Auswärtsfahrt gibt die Fanarbeit Bern gerne Auskunft.

Hopp YB!


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 21. Mai 2019, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2277
Wohnort: In der Brauerei
Alles zum Spiel St. Gallen - YB

Verletzt:
Aebischer
Camara
Sulejmani

Extrazug:
Der YB-Extrazug verlässt Bern um 15:53 Uhr.


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 22. Mai 2019, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 20:54
Beiträge: 275
Bild


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 22. Mai 2019, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17383
22.05.2019

Bild

Zitat:
YB zu Gast an Barnettas Fest

Beim Auftritt des Meisters in St. Gallen steht Tranquillo Barnetta im Fokus.

Die wichtigsten Rekorde sind zwei Runden vor Saisonende gebrochen, die Young Boys beenden ihre historisch erfolgreiche Spielzeit heute Mittwoch mit der letzten Auswärtspartie in St. Gallen und am Samstag mit dem finalen Heimauftritt gegen Luzern.

Trainer Gerardo Seoane hat mehrfach gesagt, dass YB bis zum Schluss das hohe Niveau halten wolle. Am Wochenende weilte ein Grossteil der Mannschaft auf Ibiza, nachdem die Fussballer zuvor bereits den Europapark besucht hatten. Nach dem Meisterumzug am Sonntag durch Bern beginnen die Ferien, am 17. Juni bereits steht für die Young Boys der Trainingsstart für die nächste Saison auf der Agenda – mit veränderter Belegschaft.

Vorerst aber geht es in St. Gallen darum, den Vorsprung auf Basel nicht schrumpfen zu lassen. 23 Punkte liegt Cupsieger FCB zurück, der Bestwert der Basler liegt bei 20 Zählern Abstand zum Zweiten Ende Saison. YB tritt noch gegen zwei Teams an, die im verrückten, engen Kampf um Europacupplätze stehen.

Die Begegnung am Mittwoch dürfte besonders emotional werden, weil Tranquillo Barnetta sein letztes Heimspiel in der Karriere bestreitet. Die grosse St. Galler Identifikationsfigur hört Ende Saison überraschend früh auf. Der langjährige Bundesligaprofi versteht sich gut mit YB-Sportchef Christoph Spycher, vor Jahren investierten die beiden früheren Nationalspieler sogar gemeinsam in ein Restaurantprojekt. «Das wird sicher ein besonderer Abend für mich», sagt Barnetta, «weil ich das letzte Mal in St. Gallen spielen werde. Aber es geht für uns noch um viel, deshalb wird das in den Hintergrund rücken.»

Einst Fan, heute Fanliebling

Das «St. Galler Tagblatt» schrieb diese Woche, Barnetta sei eine Legende und nun auch eine Ikone, obwohl der 75-fache Nationalspieler weder Rekordspieler noch Rekordtorschütze des FC St. Gallen sei – und den Verein auch nicht zu einem Titel geführt habe.

Der beliebte, umgängliche Barnetta stand als Jugendlicher in der Fankurve und ist der erfolgreichste Fussballer, den der Club hervorgebracht hat. Mit 17 wurde er Stammspieler, mit 18 ging er nach Deutschland, mit 31 kehrte er zurück, zuletzt präsentierte sich Barnetta noch einmal in starker Verfassung. Auch dank seinen Toren träumt St. Gallen von der Teilnahme am Europacup. Heute werden die Anhänger ihren Liebling verabschieden – an dessen 34. Geburtstag.

So könnte YB spielen: Von Ballmoos; Mbabu, von Bergen, Benito, Garcia (Lotomba); Schick, Sow, Lauper, Ngamaleu (Fassnacht); Assalé, Hoarau. – Ohne Sulejmani, Camara, Aebischer. – Trainer Seoane setzte zuletzt regelmässig Spieler aus der zweiten Reihe ein. Das ist auch in St. Gallen möglich.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/19649356

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 22. Mai 2019, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17383
22.05.2019

Bild

Zitat:
Ist der Rasen im Kybunpark zu nass?

Der FC St.Gallen trifft heute Mittwochabend im letzten Heimspiel der Saison (ab 20 Uhr live auf FM1Today) auf die Young Boys. Ostschweizer Fans des Berner Clubs befürchten jedoch, dass die Partie wegen des Dauerregens abgesagt werden könnte. Oli, der seit Jahren einen Apéro vor Heimspielen des FCSG gegen YB organisiert, schreibt in einem Whatsapp-Fan-Chat, dass er vorsorglich noch keine Würste eingekauft habe. «Erst einmal abwarten, ob es weiter regnet und der Match überhaupt stattfindet.» Keine schlechte Idee, findet YB-Fan Mike: «Es könnte schon sein, dass das Spiel abgesagt wird. Nach zwei Tagen Dauerregen!»

«Völliger Schwachsinn»

Daniel Last, Mediensprecher des FC St.Gallen, winkt ab: «Das ist völliger Schwachsinn», sagt er auf Anfrage von FM1Today. Während des starken Regens seien am Dienstag Löcher in den Rasen des Kybunparks gemacht worden. «So konnte das Wasser abfliessen. Inzwischen ist der Rasen wieder so gut wie trocken.»

Zwei Abschiede

Bis zum Anpfiff des Meisterschaftsspiels ist nicht mehr mit Niederschlag zu rechnen. Nass werden dürfte der Kybunpark also höchstens wegen der Tränen der Fans: Sowohl Rückkehrer Tranquillo Barnetta als auch Urgestein Daniel Lopar (beide 34) verabschieden sich bei ihrem letzten Heimspiel in Grün-Weiss.


https://www.fm1today.ch/ist-der-rasen-i ... ss/1048396

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 22. Mai 2019, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17383
22.05.2019

Bild

Zitat:
Adrenalinkick in Rust, Gigs mit Guillaume, Jacht auf Ibiza

Tun die Gute-Laune-Bären von YB auch den Espen weh?

Während die Young Boys neben dem Feld Party machen, spielen sie auf dem Rasen alles in Grund und Boden. Jetzt ist es an St. Gallern vor den Berner Gute-Laune-Bären zu zittern.

Tatort Ibiza. Am Freitag fliegen sie hin, die Young Boys. Am Sonntag zurück. Vom Cupfinal kriegen sie nur die Startphase auf dem Flughafen mit. Ganz spontan war dieser Trip natürlich nicht. Christian Fassnacht: «Wir wussten ja doch schon seit einiger Zeit, dass wir wohl Meister werden würden und konnten alles vorbereiten. Gebucht haben wir aber erst, als es so weit war.» Drei Tage geniessen, gut essen und ein Trip auf einer gemieteten Jacht nach Formentera. Ausgang? «War gut», sagt Fasi lachend. Ach ja: Auf falsche russische Oligarchinnen ist man nicht getroffen…

Jam Session kostet 75 Franken

Tatort Bern. Zuerst der Besucherbereich der Energiezentrale Forsthaus, dann das Hotel Schweizerhof. An beiden Orten gibt Bald-Torschützenkönig Guillaume Hoarau ein Konzert. Dasjenige am Eröffnungsfest von Erlebnis Energie ist gratis. Im Fünfsterne-Hotel kostet die Jam Session 75 Franken. Dafür begrüsst der Franzose von der Ferieninsel La Réunion jeden Einzelnen im Publikum persönlich...

Am Sonntag gehts musikalisch gleich weiter mit dem singenden Stürmer. An der Meisterfeier im Stade de Suisse wird er sowohl die YB-Version von Büne Hubers Scharlachrot wie auch «We Love You» zum Besten geben. Im Oktober steigt dann das in Rekordzeit ausverkaufte Konzert in der Mühle Hunziken in Rubigen. Und möglicherweise tritt er auch auf dem Gurten auf. In einem Interview bei Radio Bern 1 sagte Huber auf die Frage, ob ihn allenfalls jemand mit der Rückennummer 99 unterstützt: «Könnte sein, ja.»

«Jetzt sollen St. Galler dran glauben»

Tatort Rust. Bevor YB den ehemaligen Liga-Primus Basel nach allen Regeln der Kunst zerlegte – das 3:1 war das mit Abstand beste am Spiel für den FCB -, machten sich die Berner einen Spass daraus, sich in der Party-Wohnstube des FC Basel Adrenalinkicks zu holen: Im Europapark in Rust.

Aufgepasst also auf diese Gute-Laune-Bären, liebe Espen. Die sind äusserst gefährlich. «Jetzt sollen auch die St. Galler dran glauben», sagt Fasi, der betont, dass man zwischendurch auch seriös trainiere. «Und das hervorragend. Die Qualität unserer Trainings ist immer noch im Steigen begriffen!» Und wehe, sie essen zum Spass noch eine Olma-Bratwurst vor dem Spiel in der Ostschweiz.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 36599.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 22. Mai 2019, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17383
22.05.2019

Bild

Zitat:
Tor, Sieg über YB, Geburtstag - Tranquillo Barnetta und der (fast) perfekte Heim-Abschied

Der frühere Nati-Spieler erlebt in seiner vorletzten Partie als Profi beim 4:1-Heimsieg über YB ein fast schon kitschiges Fussballmärchen.

Als Tranquillo Barnetta in der Nachspielzeit unter stehenden Ovationen ausgewechselt wurde, tat er dies mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Der Kreis hatte sich an dem Ort, an dem vor 17 Jahren alles begonnen hatte, auf für ihn wundervolle Art und Weise geschlossen: Mit einem Tor und einem 4:1-Erfolg über Meister YB.

Es war eine glückliche Fügung in diesem Match der 35. SL-Runde, dass Barnetta just an seinem 34. Geburtstag die Abschiedsvorstellung vor seinem Heimpublikum geben durfte. Noch vor Spielbeginn wurde «Quillo» mit einer mächtigen Choreografie der FCSG-Fans geehrt. «Ich musste mich schon zusammenreissen, nicht loszuheulen», gestand er nach der Partie.

Der Publikumsliebling hatte die Partie gegen YB noch vor dem Pausenpfiff in Barnetta-Festspiele verwandelt:

- 19. Minute: Nach einem Barnetta-Freistoss kommt der Ball zu Jordi Quintilla. Dessen technisch feiner Rabona-Pass findet den Kopf von Musa Nuhu, welcher wiederum gegen Marco Wölfli einnickt. Das Heimteam führt überraschend.
- 45. Minute: Derek Kutesa, wunderbar von Jérémy Guillemenot lanciert, bleibt an Wölfli hängen. Den Abpraller kann Barnetta problemlos über die Linie spedieren. Spätestens jetzt wird das Publikum im kybunpark Zeuge – Achtung, Floskel – einer Geschichte, wie sie nur der Fussball schreibt.

Auch nach dem Seitenwechsel waren es die Ostschweizer, die den Takt vorgaben. Vincent Sierro sorgte per Penalty (58.) für die Vorentscheidung. Jordan Lotomba hatte Guillemenot im Strafraum zu Fall gebracht. Nicolas Ngamaleu (67.) brachte mit dem 1:3 die Hoffnung auf YB-Punkte kurz zurück.

17 Spiele umfassende Serie reisst

Am ersten Vollerfolg der «Espen» gegen die Berner nach 17 sieglosen Affichen änderte dies jedoch nichts mehr. Ashimeru (79.) gelang gegen den von seinen Vorderleuten sträflich im Stich gelassenen Wölfli gar noch das 4:1. Dass Barnetta noch mit einem schwach geschossenen Penalty, den er selbst gegen Kevin Mbabu herausgeholt hatte, an Wölfli scheiterte, tat seines Freude auch keinen Abbruch.

St. Gallen machte mit dem doch eher überraschenden «Dreier» einerseits dem Geburstagskind Barnetta das perfekte Geschenk – und meldete sich andererseits zurück im Kampf um die europäischen Ränge.


https://www.srf.ch/sport/fussball/super ... m-abschied

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 22. Mai 2019, 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17383
22.05.2019

Bild

Zitat:
YB verliert in St. Gallen mit 1:4

Die Young Boys kommen beim letzten Auswärtsspiel der Saison unter die Räder. Überragende Figur beim Sieg der Ostschweizer ist Tranquillo Barnetta mit einer Vorlage und einem Tor. Die Partie im Liveticker.

Zusammenfassung

YB startet aktiver ins Auswärtsspiel in St. Gallen. Die Ostschweizer wirken beim letzten Heimspiel von Tranquillo Barnetta sehr nervös und müssen den Bernern viele Chancen zugestehen. In der 20. Minute kommt St. Gallen erstmals gefährlich vors Tor. Nuhu trifft im ersten Anlauf nur die Latte.

Der Ball bleibt aber im Besitz der St. Galler und so bedient Quintilla mit der Hacke erneut Nuhu, welcher zum 1:0 trifft. YB verliert danach das Spieldiktat, ohne dass sich die St. Galler grosse Chancen erspielen können.

In der 45. Minute taucht St. Gallen ein nächstes Mal gefährlich vor Wölfli auf, der zunächst gegen Kutesa stark abwehren kann, gegen den Nachschuss von Geburtstagskind Barnetta keine Chance hat.

YB kommt wieder etwas stärker aus der Pause, geht aber in der 58. Minute durch einen Foulelfmeter mit 3:0 in Führung. Sierro verwandelt sicher vom Punkt.

YB findet nach dem dritten Gegentor wieder besser ins Spiel, kommt zunächst aber nicht an Stojanovic vorbei. In der 67. Minute legt Assalé dann klug auf Ngamaleu, der dem St. Galler-Keeper aus 15 Metern keine Abwehrchance lässt.

Mit dem 4:1 durch Ashimeru in der 79. Minute ist die Partie endgültig entschieden. Barnetta hätte in der 88. Minute die Chance gehabt, auf 5:1 zu erhöhen, aber Marco Wölfli lässt sich nicht ein zweites Mal vom Punkt bezwingen.


Telegramm

FC St. Gallen – YB 4:1(2:0) SR Fähndrich. Tore: 20. Nuhu (Quintilla) 1:0. 45. Barnetta 2:0. 58. Sierro (Foulelfmeter) 3:0. 67. Ngamaleu (Assalé) 3:1. 79. Ashimeru 4:1

St. Gallen: Stojanovic; Hefti, Nuhu, Vilotic, Wittwer; Quintillà; Sierro, Ashimeru, Barnetta (92. Bakayoko), Kutesa (85. Tafer); Guillemenot (86. Rapp). Young Boys: Wölfli; Mbabu, Wüthrich, Kronig, Garcia (46. Lotomba); Fassnacht, Gaudino, Lauper, Moumi Ngamaleu (77. Schick); Assalé, Hoarau (63. Nsame).

Bemerkungen: 20. Lattenschuss Nuhu. YB ohne Sulejmani, Aebischer, Camara (verletzt), Benito und von Ballmoos (nicht im Aufgebot). St. Gallen ohne Wiss, Lüchlinger und Ben Khalifa (verletzt). Verwarnungen: 39. Gaudino (Foul). 50. Wölfli (Unsportlichkeit). 56. Wüthrich (Foul). 57. Lotomba (Foul). 79. Ashimeru (Unsportlichkeit). 84. Kronig (Foul).


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/13362814

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 22. Mai 2019, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17383
22.05.2019

Bild

Zitat:
St. Gallen - YB 4:1

Feststimmung für und von Tranquillo Barnetta

Die Stimmung in St. Gallen ist grandios. Der FCSG beendet mit einem satten 4:1 gegen Meister YB eine Serie von sechs Niederlagen in den Duellen und bringt den Bernern die dritte Saisonniederlage bei.

Die St. Galler nutzten weidlich die Gelegenheit, dass den Young Boys vermutlich eher beizukommen ist, wenn sie den Meistertitel und die wichtigsten Super-League-Rekorde schon im Trockenen haben. Nach einer druckvollen Startphase der Berner, in der Roger Assalé zu einer guten Möglichkeit gekommen war, traf St. Gallens ghanaischer Defensivspieler Musah Nuhu zuerst die Latte, bevor er im gleichen Angriff mit dem Kopf eine Hereingabe von Jordi Quintilla zu seinem ersten Tor für die Ostschweizer verwertete. Kurze Zeit später hätte Stürmer Jérémy Guillemenot nachdoppeln müssen, aber der Romand scheiterte mit einem zu schwachen Abschluss allein vor Torhüter Marco Wölfli.

Wie es aber zur St. Galler Feststimmung passte, erzielte Tranquillo Barnetta in seinem letzten Heimspiel für die Grünweissen und an seinem 34. Geburtstag sein Tor. Wölfli konnte einen Schuss von Dereck Kutesa nur zur Seite ablenken, und Barnetta traf aus spitzem Winkel zum 2:0. Kurz vor Schluss hätte "Quillo" fast ein weiteres Mal getroffen, aber er scheiterte im Penalty-Duell der Oldies an Marco Wölfli. Zu dem Zeitpunkt war der Match mit dem 4:1 schon entschieden.

YB-Meistertrainer Gerardo Seoane liess wieder einmal mit dem probaten 4-4-2-System Spielen, er gönnte aber Fixstartern wie David von Ballmoos, Steve von Bergen und Loris Benito eine Pause. So bekam beispielsweise Jan Kronig in der Innenverteidigung anstelle des doppelt so alten Von Bergen eine weitere Einsatzchance. Für das letzte Saisonspiel vom Samstag gegen Luzern werden sie in Bern von Seoane das 1A-Aufgebot erwarten dürfen.

St. Gallen - Young Boys 4:1 (2:0)

13'957 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 19. Nuhu (Quintilla) 1:0. 45. Barnetta (Kutesa) 2:0. 58. Sierro (Foulpenalty) 3:0. 67. Moumi Ngamaleu (Assalé) 3:1. 79. Ashimeru 4:1.

St. Gallen: Stojanovic; Hefti, Nuhu, Vilotic, Wittwer; Quintilla; Sierro, Ashimeru; Barnetta (91. Bakayoko), Guillemenot (86. Rapp), Kutesa (85. Tafer).

Young Boys: Wölfli; Mbabu, Wüthrich, Kronig, Garcia (46. Lotomba); Fassnacht, Lauper, Gaudino, Moumi Ngamaleu (77. Schick); Assalé, Hoarau (60. Nsame).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Wiss, Ben Khalifa, Lüchinger (beide verletzt), Kchouk, Muheim und Koch (alle nicht im Aufgebot). Young Boys ohne Sulejmani, Aebischer, Camara (alle verletzt), Benito und Von Ballmoos (beide geschont/nicht im Aufgebot). Vor dem Spiel Verabschiedungszeremonie für sechs St. Galler Spieler: Barnetta, Ashimeru, Lopar, Tafer, Wittwer und Koch. 88. Wölfli hält Foulpenalty von Barnetta. Verwarnungen: 39. Gaudino (Foul), 56. Wüthrich (Foul), 57. Lotomba (Foul), 80. Ashimeru (Leibchen Ausziehen), 84. Kronig (Foul).


https://www.aargauerzeitung.ch/sport/fu ... -134515553

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de