Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Samstag 24. November 2018, 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
24.11.2018

Bild

Zitat:
Young Boys dank Steigerung und Sulejmani

Die Young Boys kommen in der 15. Runde der Super League dank einer Leistungssteigerung nach der Pause zum 1:0-Sieg gegen Lugano. Miralem Sulejmani erzielt den einzigen Treffer des Spiels.

Drei Punkte schienen für die Young Boys im ersten Spiel nach der Länderspielpause bereit zu liegen. Mit Lugano reiste das zweitschwächste Auswärtsteam der Liga in die Bundeshauptstadt. Dass es schliesslich drei Punkte geworden sind, haben die Berner einer Leistungssteigerung nach der Pause und den Freistoss-Qualitäten von Miralem Sulejmani zu verdanken. In der 83. Minute landete ein Freistoss des 29-jährigen Mittelfeldspieler doch noch im Tor der Tessiner. Unhaltbar schien dieser allerdings keineswegs.

Trotz des Sieges wird YB-Trainer Gerardo Seoane mit der Hauptprobe vor dem Champions-League-Spiel gegen Manchester United am Dienstag nicht vollauf zufrieden sein. Besonders in der ersten Halbzeit blieb das Heimteam erstaunlich blass. "Die körperliche Verfassung stimmt, die Spieler sind fit", hielt Gerardo Seoane vor dem Lugano-Spiel fest. Allerdings hätte das happige Programm mit der Doppelbelastung durch die Champions League bei einigen Spielern im mentalen Bereich Spuren gelassen, zuletzt habe es etwas an Kreativität und an Handlungsschnelligkeit gefehlt.

Eine Erkenntnis, die sich bei Seoane besonders in den ersten 45 Minuten gegen Lugano noch verstärkt haben müsste. Gegen den tief stehenden Gegner fehlte dem Meister das durchschlagende spielerische Konzept. Erst nach der Pause schaffte es der Leader, die Tessiner in der eigenen Hälfte einzuschnüren. Roger Assalé, der nach der Länderspielpause erst am Mittwoch von der Elfenbeinküste nach Bern zurückgekehrt war, leitete mit einem Pfostenschuss in der 54. Minute die Sturm-und-Drang-Phase der Berner ein, in Sulejmanis Freistoss fand diese ihren Höhepunkt.
Hoarau im Spital

Die Young Boys bangen um ihren Goalgetter Guillaume Hoarau. Der Topskorer der Super League verletzte sich am Fuss und musste von Gerardo Seoane in der Pause aus dem Spiel genommen werden. Wie der souveräne Leader der Liga auf Twitter bekannt gab, musste der 34-Jährige zu weiteren Abklärungen ins Spital gebracht werden. Ein Ausfall des Franzosen wäre im Hinblick auf das Champions-League-Spiel vom Dienstag gegen Manchester United ein harter Schlag für die Berner.

Telegramm

Young Boys - Lugano 1:0 (0:0)

21'839 Zuschauer. - SR Klossner. - Tor: 83. Sulejmani 1:0.

Young Boys: Von Ballmoos; Mbabu, Lauper, Von Bergen, Benito; Fassnacht (80. Moumi Ngamaleu), Sanogo, Sow, Sulejmani; Assalé (88. Aebischer), Hoarau (46. Nsame).

Lugano: Da Costa; Maric, Covilo, Sulmoni; Mihajlovic, Sabbatini, Piccinocchi (62. Vecsei), Daprelà; Fazliu (57. Bottani); Carlinhos (74. Brlek), Gerndt.

Bemerkungen: Young Boys ohne Wüthrich, Lotomba (beide verletzt). Lugano ohne Crnigoj, Manicone und Yao (alle verletzt), Janko (nicht im Aufgebot). 54. Pfostenschuss Assalé. Verwarnungen: 28. Sabbatini (Foul). 75. Gerndt (Foul). 80. Daprelà (Foul).


https://www.aargauerzeitung.ch/sport/fu ... -133762284

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Samstag 24. November 2018, 23:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
24.11.2018

Bild

Zitat:
Berner Sieg dank Freistoss-Tor

Sulejmani erlöst den Meister spät!

Lange siehts nach einem torlosen Remis aus im Stade de Suisse. Dann schlägt der Meister zu und gewinnt dank einem Sulejmani-Freistoss mit 1:0 gegen Lugano.

Das Spiel: Abtasten ist erstmal angesagt im Stade de Suisse. Und wenn Lugano nach vorne kommt, ist Von Ballmoos zur Stelle. Wie in der 7. Minute, als der YB-Keeper eine Tessiner Chance mit dem Kopf klärt. Oder aber auch, als Carlinhos Junior plötzlich mutterseelenalleine auf Von Ballmoos zuläuft. Der Lugano-Stürmer aber scheitert kläglich mit seinem Versuch eines Hebers (26.). Und der Meister? Erstmals richtig gefährlich wirds in der 35. Minute. Aber Sulejmanis toller Freistoss zischt nur Zentimeter am Lattenkreuz vorbei. Genauso wie der abgefälschte Freistoss von Gerndt auf der Gegenseite (39.). Dann taucht Assalé im Strafraum alleine vor Da Costa auf, bringt den Ball aber nicht ins Netz – 0:0 zur Pause. Nach dem Seitenwechsel ist es erneut Assalé, der das erste Ausrufezeichen setzt: Pfostenknaller in der 55. Minute! Auf der anderen Seite ist es Benito, der Carlinhos gerade noch rechtzeitig stört und so den YB-Rückstand verhindert (61.). Carlinhos und Assalé sorgen also für die Musik in Bern. Und als Assalé endlich trifft, steht er im Offside (65.). YB wird jetzt immer stärker. Dann fällt Sulejmani im Zweikampf mit Daprelà im Strafraum – Klossners Pfeife bleibt stumm (71.). Aber: Sulejmani erlöst die YB-Fans doch noch mit seinem Freistoss-Tor (83.) – und sichert dem Meister so den nicht unverdienten Dreier. Auch wenn Bottani in der Nachspielzeit noch die Ausgleichs-Chance hat, den Ball aber knapp über die Latte drischt.

Das Tor:
1:0 | 83. Minute | Miralem Sulejmani | Freistoss von halb links. Ein Fall für Sulejmani. Der YB-Wirbler tritt an – und zirkelt den Ball direkt ins Netz! Allerdings sieht Lugano-Goalie Da Costa dabei alles andere als gut aus. Der Freistoss ist nämlich nicht unbedingt platziert geschossen.

Der Beste: Er war zuvor schon ein Aktivposten gewesen und in der 35. Minute ganz knapp gescheitert. Mit dem späten, erlösenden Freistosstor gebührt die Auszeichnung des Besten endgültig Miralem Sulejmani.

Der Schlechteste: Nein, die Zeitlupen sehen nicht gut aus für Lugano-Keeper David Da Costa. Sulejmanis Freistoss-Ball schlägt einen Meter vom Pfosten entfernt ein – und der Zürcher im Tessiner Kasten macht keinen Wank... Definitiv nicht unhaltbar.

Das gab zu reden: Fabio Daprelà ist bei seinem Comeback nach sechs Spielen Sperre wegen des üblen Fouls an St. Gallens Cédric Itten ziemlich handzahm. Im Gegenteil, in der ersten Halbzeit muss der Lugano-Back gepflegt werden. Dann begeht er doch noch ein saftiges Foul (80. an Sow), wofür er Gelb sieht. Es ist seine Vierte, womit er am nächsten Sonntag bereits wieder gesperrt fehlt.

So gehts weiter: Heisse Wochen für YB! Am Dienstag dürfen die Young Boys wieder die Champions-League-Hymne hören. Auswärts gehts im Old Trafford zum Rückspiel gegen Manchester United (21 Uhr). Und am nächsten Sonntag gehts ins Joggeli zum Super-League-Kracher gegen Basel (16 Uhr). Etwas lockerer hats da Lugano. Die Tessiner empfangen kommenden Sonntag den Aufsteiger Xamax (16 Uhr).

YB – Lugano 1:0 (0:0)

Stade de Suisse. – 21'839 Fans. SR: Klossner.

Tore: 83. Sulejmani 1:0

YB: Von Ballmoos; Mbabu, Lauper, Von Bergen, Benito; Fassnacht, Sow, Sanogo, Sulejmani; Assalé, Hoarau.

Lugano: Da Costa; Maric, Covilo, Sulmoni, Daprelà; Mihajlovic, Sabbatini, Piccinocchi; Fazliu; Carlinhos Jr., Gerndt.

Einwechslungen
YB: Nsame (46. für Hoarau). Ngamaleu (80. für Fassnacht). Aebischer (88. für Assalé).
Lugano: Bottani (57. für Fazliu). Vecsei (62. für Piccinocchi). Brlek (74. für Carlinhos Jr.).

Gelb: 28. Sabbatini. 75. Gerndt. 80. Daprelà (alle Foul).

Bemerkungen: YB ohne Wüthrich, Lotomba, (verletzt). Lugano ohne Yao, Manicone, Crnigoj verletzt); Janko, Amuzie (nicht im Aufgebot). – 55. Pfostenschuss Assalé.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 34961.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 25. November 2018, 01:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
24.11.2018

Bild

Zitat:
YB schlägt Lugano knapp

Dieser Sulejmani-Freistoss sichert dem Meister den Sieg

In Zusammenarbeit mit Teleclub präsentiert BLICK die Highlights der Partie YB – Lugano (1:0).


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 35603.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 25. November 2018, 01:11 
Offline

Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 12:13
Beiträge: 678
hoarau verletzt? weiss jemand wie gravierend?


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 25. November 2018, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
25.11.2018

Bild

Zitat:
Der gute alte Freistoss

Die lethargischen Young Boys tun sich gegen Lugano beim 1:0-Heimsieg sehr schwer.

Miralem Sulejmani ist wohl der Spieler mit dem elegantesten feinen Fuss der Liga. Seine Standardsituationen haben die Young Boys schon oft zum Erfolg geführt. So ist das auch am Samstagabend, als der 29-jährige Serbe in der 83. Minute gegen Lugano das einzige Tor erzielt.

Sein Freistoss ist für einmal weder besonders präzis noch besonders hart, er landet in der Tormitte. Luganos Goalie David Da Costa aber entscheidet sich früh für eine Ecke – und hinterlässt einen ungenügenden Eindruck. «Tor ist Tor», sagt Sulejmani. Aber auch: «Ich habe schon schönere Freistösse geschossen. Auch in diesem Spiel.»

Sulejmanis Treffer belohnt die Berner für eine erheblich verbesserte Vorstellung in der zweiten Hälfte. Erst jetzt sind sie besser, immer noch nicht stilsicher und schwungvoll, aber beharrlich und überlegen. Und das ohne Torjäger Hoarau, der zur Pause mit einer Fussverletzung ausgewechselt und zur Untersuchung ins Spital gebracht worden ist.

Lugano wehrt sich gut – und hat die beste Chance in der ersten Halbzeit

Es ist ein kalter Abend auch in Bern, und zu erwärmen vermag das Geschehen auf dem Kunstrasen nicht. Die Young Boys finden nicht ins Spiel, sie treten vorerst behäbig auf, ohne Ideen und Tempo und vor der Pause auch ohne Leidenschaft. Ihr Trainer Gerardo Seoane hatte vor der jüngsten Länderspielpause angesichts des anstrengenden Pensums eine «mentale Müdigkeit» bei seinen Spielern festgestellt.

Am Samstag, nach dem zweiwöchigen Unterbruch, gilt diese Erkenntnis immer noch. «Wir haben heute Ruhe und Mut nicht verloren», sagt Seoane nach dem 1:0-Sieg, «doch wir haben uns lange Zeit sehr schwergetan.»

Luganos Goalie Da Costa jedenfalls verbringt eine überraschend sorgenfreie erste Halbzeit. YB ist nur einmal gefährlich, bezeichnenderweise durch einen herrlichen Freistoss Sulejmanis, der knapp am Tor vorbeistreicht. Bei diesem Kunstschuss wäre Da Costa chancenlos gewesen. Aber es sind die Gäste, gut organisiert im neuen 3-4-1-2-System, die nicht nur ausgezeichnet verteidigen, sondern in der ersten Halbzeit sogar zielstrebiger angreifen.

Carlinhos taucht in der 26. Minute nach feinem Zuspiel des früheren YB-Stürmers Gerndt alleine vor dem Berner Tor auf, probiert jedoch einen komplizierten Heber, den Von Ballmoos mit dem rechten Arm stark pariert.

YB vor grosser Woche: Dienstag im Old Trafford, Sonntag in Basel

Dank der Leistungssteigerung nach der Pause ist der Heimsieg der Young Boys verdient. Sie spielen in der Schweiz weiter in einer eigenen Liga, dabei wäre ein 0:0 im Sinn der Meisterschaft gewesen. 14 Punkte betrug der Vorsprung vor diesem Spieltag nach 14 Runden auf Basel, das am nächsten Sonntag im Spitzenkampf YB empfangen wird. Es ist vermutlich die allerletzte Ausfahrt für den FCB Richtung Titelkampf.

Bereits übermorgen Dienstag haben die Young Boys eines der grössten Rendez-vous ihrer Geschichte. Von rund 3000 Anhängern begleitet, treffen sie in der Champions League im Old Trafford auf Manchester United – und da müssen sie gewinnen, sonst beenden sie ihre Gruppe als Letzte.

Am Samstag war auch das Old Trafford Schauplatz einer müden Veranstaltung. Die United kam gegen Crystal Palace nicht über ein 0:0 hinaus. Nicht in jeder Begegnung gibt es einen formidablen Freistossschützen wie Sulejmani – oder einen Torhüter wie Da Costa, der sich fundamental verspekuliert.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/17392749

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 25. November 2018, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 15754
25.11.2018

Bild

Zitat:
YB-Noten: Sulejmanis Freistoss rettet YB

Ohne Brillanz siegen die Young Boys weiter - beim 1:0 gegen Lugano tun sie sich aber sehr schwer.

David von Ballmoos, Note 5: Stand nicht oft im Fokus. Sehr starke Parade Mitte der ersten Halbzeit, als er den Heber von Carlinhos abwehrte.

Kevin Mbabu, Note 4,5: Viel unterwegs, war ein Antreiber, regelmässig aber auch zu unpräzis.

Steve von Bergen. Note 4,5: Gewohnt umsichtig und routiniert. Verlor selten die Übersicht.

Sandro Lauper, Note 4,5: Ein paar gelungene Balleroberungen und Auslösungszuspiele.

Loris Benito, Note 4: Solid, ohne besonders viel Einfluss.

Miralem Sulejmani, Note 4,5: Dem fleissigen Serben gelang lange nicht viel. Scheiterte mit einem fantastischen Freistoss knapp. Traf dann kurz vor Schluss mit einem eher nicht fantastischen Freistoss zum 1:0.

Djibril Sow, Note 4,5: Auffälligster YB-Spieler, viele Ballkontakte. Aber auch er leistete sich einige Pausen.

Sékou Sanogo, Note 4: Rieb sich in vielen Zweikämpfen auf, nach vorne ohne grosse Ideen.

Christian Fassnacht, Note 3,5: Auch er setzte sich kaum durch, steigerte sich wie die Kollegen jedoch nach der Pause.

Roger Assalé, Note 4,5: Mit einer sehr engagierten, aber glücklosen Vorstellung. Traf einmal den Pfosten und kurz darauf den Ball bei einer Topchance nicht richtig.

Guillaume Hoarau, Note 3,5: Der Torjäger erlebte einen bitteren Abend. Erst zurückhaltend in der ersten Halbzeit, dann musste er zur Pause mit einer Fussverletzung ausgewechselt werden.

Jean-Pierre Nsame, Note 3,5: 46. Minute für Hoarau. Auch er kämpfte beherzt, aber ohne Fortune gegen die robusten Lugano-Defensivkräfte.

Nicolas Ngamaleu, ohne Note, 80. Minute für Fassnacht.

Michel Aebischer, ohne Note, 88. Minute für Assalé.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/31114888

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de