Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Mai 2004, 19:21
Beiträge: 2343
Wohnort: In der Brauerei
Zrügg zum Stadion Wankdorf!


Ab der Saison 2020/21 heisst die Heimstätte des BSC Young Boys auch offiziell wieder Stadion Wankdorf! Die Ostkurve Bern hat sich über Jahre für dieses Ziel eingesetzt und freut sich entsprechend über die heute kommunizierte Lösung.

Im Dezember 2014 unterzeichneten über 10'000 Personen die Online-Petition "Zrügg zum Glück – zrügg zum Stadion Wankdorf". Dies verbunden mit der Forderung, dass die Heimstätte des BSC Young Boys auch offiziell wieder Stadion Wankdorf heissen soll.

Die beeindruckende Resonanz auf die Petition hat die Fans bestärkt, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. In der Folge haben die Fans entsprechend mit diversen Aktionen immer wieder auf dieses Anliegen aufmerksam gemacht und klar dargelegt, dass ein Sponsoring-Stadionnamen für sie keine Option ist. Parallel dazu wurden in den letzten Jahren ebenfalls viele Gespräche mit den verantwortlichen Personen des BSC YB geführt. Auch wenn die Ideen und Vorstellungen bei diesem Thema zu Beginn noch weit auseinanderlagen, wurde der Kontakt immer aufrechterhalten und die Vereinsführung hatte offenen Ohren für das Anliegen der Fans.

Dieser offene Dialog zwischen Fans und Verein fruchtet nun – ziemlich genau fünf Jahre nach Lancierung der Petition – in der heute präsentierten Lösung. Der BSC Young Boys erhält mit der Namensänderung, zurück zum Stadion Wankdorf, nicht nur ein Stück Identität und Tradition zurück. Die Fans sind nach wie vor davon überzeugt, dass die Marke Wankdorf auch aus wirtschaftlicher Sicht grosses Potenzial besitzt.

In diesem Sinne gilt es den Verantwortlichen des BSC Young Boys zu danken, dass sie bereit waren, eine Stadionpartnerschaft anzustreben, welche es ermöglicht, dass die Heimstätte des BSC YB ab Sommer 2020 wieder Stadion Wankdorf heisst. Der Dank gilt zudem selbstverständlich allen Fans, welche sich in den vergangenen Jahren immer wieder für das Wankdorf eingesetzt haben. Dieser stetige Druck von den Rängen war ein wichtiges Puzzleteil, dass es ab Sommer 2020 auch offiziell wieder heisst:

"STADION WANKDORF - Hie ghöri härä, hie isch mis deheimä"


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18061
03.12.2019

Bild

Zitat:
Das Stade de Suisse heisst wieder Wankdorf – und die Fans gehen steil

Meilenstein für den BSC Young Boys: Die YB-Fans erhalten «ihr» Stadion zurück. Ab der Saison 2020/21 heisst das Stade de Suisse wieder Wankdorf. Die Rückbesinnung wird im Netz gerade richtig gefeiert.

Seit der Neueröffnung im Jahre 2005 hiess das Stadion Stade de Suisse. Die Bernerinnen und Berner wurden mit dem neuen Namen nie wirklich warm, und auch den Young Boys brachte der neue Stadionname sportlich lange kein Glück – bis zum Gewinn der Meisterschaften in den Jahren 2018 und 2019.

Eine 2014 lancierte Online-Petition mit der Forderung für einen Namenswechsel wurde damals von mehr als 10'000 Personen unterzeichnet. Zu den Petitionären zählten unter anderem die ehemaligen YB-Grössen Walter Eichenberger, Martin Weber und Gürkan Sermeter sowie der Schriftsteller Pedro Lenz.

Das geschichtsträchtige Wankdorf war 2001 abgerissen worden und an gleicher Stelle durch einen Neubau ersetzt worden.

Möglich mache die Umbenennung die CSL Behring, heisst es in der Medienmitteilung. «Das führende Unternehmen im Biotechnologie-Bereich und der BSC Young Boys haben eine Stadionpartnerschaft über fünf Jahre mit Option auf weitere fünf Jahre abgeschlossen, beginnend ab Sommer 2020.»

Hanspeter Kienberger, Präsident des YB-Verwaltungsrats: «... besonders freut es uns, dass der langjährige Wunsch der YB-Fans, den Namen Wankdorf in der Stadionbezeichnung wiederzufinden, erfüllt werden kann. Es spricht für CSL Behring, dass der neue Stadionpartner bewusst auf seine Namensgebung verzichtet und stattdessen als Patronatsträger auftritt.»

Wanja Greuel, CEO des BSC Young Boys: «Der Einstieg der CSL Behring als Stadionpartner passt perfekt zu unserem Weg und ist für uns von grosser Bedeutung, um die ambitionierten sportlichen Ziele erreichen zu können. Gemeinsam wollen wir den Standort Bern und das Wankdorf weiterentwickeln. Im Bereich der Mantelnutzung des Stadions bieten sich voraussichtlich neue Möglichkeiten, um unseren Club vorwärts zu bringen. CSL Behring und YB teilen die gleichen Werte, für die sie als traditionsreiche, moderne Unternehmen einstehen.»


https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 30880.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18061
03.12.2019

Bild

Zitat:
YB spielt wieder im Wankdorf Stadion

YB spielt künftig nicht mehr im «Stade de Suisse». Der Meister geht eine Partnerschaft mit der CSL Behring ein, die den Fans den Namen Wankdorf zurückgibt.

Das Wichtigste in Kürze

- YB geht mit der CSL Behring eine neue Partnerschaft über fünf Jahre ein.
- Die Firma wird Stadionpartner, verzichtet aber auf die Erwähnung im Namen.
- Damit spielt YB neu wieder im Wankdorf.

Das «Stade de Suisse» ist Geschichte. YB geht mit der CSL Behring eine Stadion-Partnerschaft über fünf Jahre ein. Die Firma verzichtet aber auf eine Nennung im Stadionnamen. Und diese Nachricht ist ein Highlight für YB-Fans: Das Stadion heisst ab Sommer 2020 wieder Wankdorf.

«Es fühlt sich wohl so ähnlich an, wie wenn einer unserer Spieler ein Tor schiesst», sagt CEO Wanja Greuel. «Die Idee dazu haben wir im Team entwickelt und mit der CSL eine absolute Wunschlösung gefunden.»

«Es ist das Ziel, den Fans von YB ein Geschenk zu machen», erklärt Pierre Caloz von der CSL. «Wir sind seit 70 Jahren in diesem Quartier tätig und hier verbunden.»

Aber warum wirbt CSL nicht mit einem angepassten Stadionnamen? «Wir profitieren von diesem Standort. Darum macht es Sinn, etwas zurückzugeben», sagt Caloz. «Und für uns sind YB-Fans kein Kundensegment.»

Traditionsreicher Name

Bis zum Neubau (Neueröffnung 2005) trug das Stadion den traditionsreichen Namen «Wankdorf». Dieser wird in Bern unter den Fans nach wie vor verwendet. «Für uns bei YB ist das ein Freudentag», sagt VR-Präsident Hanspeter Kienberger.

Um ein reines «Goodwill-Geschenk» handle es dabei aber nicht. «Selbstverständlich wird die Firma CSL im Stadion sichtbar werden. Sie erhalten auch Rechte in diesem Vertrag.»

Das Stade de Suisse wurde im Jahr 2005 eröffnet und bietet 31'120 Zuschauern Platz. In dieser Saison besuchten im Schnitt (acht Heimspiele) über 26'000 Zuschauer die Spiele von YB.


https://www.nau.ch/sport/fussball/yb-sp ... n-65622573

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18061
03.12.2019

Bild

Zitat:
Streit um Stadion-Name

Die Berner Young Boys erhalten ihr Wankdorf zurück

Der alte ist der neue Name: Das «Stade de Suisse» heisst wieder Wankdorf-Stadion. Die YB-Fans freuts.

as Stadion soll ab der Saison 2020/21 neu Wankdorf heissen. Möglich macht die Namensänderung das internationale Biotechnologie-Unternehmen CSL Behring. Dieses produziert aus Blutplasma Medikamente. YB und CSL Behring haben eine Stadionpartnerschaft über fünf Jahre abgeschlossen, mit der Option, den Vertrag um weitere fünf Jahre zu verlängern. Details zum Vertragsabschluss nannten die beiden Partner nicht.

Wie die beiden Partner am Dienstagmorgen jedoch vor den Medien ausführten, verzichtet CSL Behring beim Stadionnamen darauf genannt zu werden. Stattdessen tritt das Biotech-Unternehmen als Patronatsträger auf. Gemeinsam soll der Standort Bern und das Wankdorf weiterentwickelt werden.

Der Namenswechsel wird seit Jahren von Fanvereinen gefordert. Diese lancierten 2014 gar eine Petition, um den Namen Wankdorf zurückzuerhalten. Über 10'000 Personen haben unterschrieben.

Geschichte und Identifikation

Die Fans sind der Auffassung, dass das Wankdorf-Stadion viel mit der Erfolgsgeschichte und der Identifikation der Fans mit dem Verein zu tun habe. Das alte Stadion Wankdorf wurde 2001 abgerissen.

Der Name «Stade de Suisse» sorgte in Bern von der ersten Minute an für Unmut. 2003 entschied sich die Wankdorf Nationalstadion AG für diese Bezeichnung, weil sie hoffte, so das Stadion international besser vermarkten zu können.

Die Fans liefen Sturm, konnten aber nicht am neuen Namen «Stade de Suisse» rütteln. 2020 haben die YB-Fans ihren Namen Wankdorf also wieder zurück.


https://www.srf.ch/news/regional/bern-f ... rf-zurueck

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18061
03.12.2019

Bild

Zitat:
Das Stade de Suisse von YB heisst ab nächster Saison wieder Wankdorf

Balsam für die Fussball-Seelen der YB-Fans nach der 0:3-Niederlage gegen den FC Basel: Ihr Stadion heisst ab nächster Saison wieder Wankdorf. Möglich macht dies der neue Stadionpartner.

Das Berner Fussballstadion bekommt seinen alten Namen zurück: Ab der kommenden Saison heisst das Stade de Suisse wieder Wankdorf.

Den Wechsel zurück zum alten Namen möglich macht der neue Stadionpartner von YB, das im Bereich Biotechnologie tätige Unternehmen CSL Behring. Die Partnerschaft läuft über fünf Jahre mit Option auf weitere fünf.

Hanspeter Kienberger, Präsident des YB-Verwaltungsrats, lässt sich wie folgt zitieren: «Wir freuen uns sehr, mit CSL Behring einen starken und innovativen Stadionpartner präsentieren zu können. Besonders freut es uns, dass der langjährige Wunsch der YB-Fans, den Namen Wankdorf in der Stadionbezeichnung wiederzufinden, erfüllt werden kann. Es spricht für CSL Behring, dass der neue Stadionpartner bewusst auf seine Namensgebung verzichtet und stattdessen als Patronatsträger auftritt.»


https://www.aargauerzeitung.ch/sport/da ... -136058247

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18061
03.12.2019

Bild

Zitat:
Stade de Suisse heisst nächstes Jahr wieder Wankdorf

Ab Sommer 2020 wird das Stade de Suisse in Bern wieder Wankdorf heissen. Mit dem Namenswechsel geht ein langjähriger Wunsch der YB-Fans in Erfüllung.

Die Fans der Berner Young Boys erhalten ab Sommer 2020 «ihr» Wankdorf zurück. Dann heisst das Stade de Suisse in Bern wieder Stadion Wankdorf.

Der Fussballklub gab am Dienstag die neue Stadionpartnerschaft mit dem Biotechnologie-Unternehmen CSL Behring bekannt. Die Firma mit Standorten in Bern und Lengnau hat mit den Young Boys einen Vertrag über fünf Jahre abgeschlossen, mit Option auf weitere fünf.

Die Fans der Berner Young Boys erhalten ab Sommer 2020 «ihr» Wankdorf zurück. Dann heisst das Stade de Suisse in Bern wieder Stadion Wankdorf.

Der Fussballklub gab am Dienstag die neue Stadionpartnerschaft mit dem Biotechnologie-Unternehmen CSL Behring bekannt. Die Firma mit Standorten in Bern und Lengnau hat mit den Young Boys einen Vertrag über fünf Jahre abgeschlossen, mit Option auf weitere fünf.

Der neue Stadionpartner verzichte bewusst auf eine Namensnennung und trete stattdessen als Patronatsträger auf, teilte der BSC YB mit. «Heute ist ein sehr freudiger Tag für den Club», sagt YB-Verwaltungsratspräsident Hanspeter Kienberger.

Seit der Neueröffnung im Jahre 2005 hiess das Stadion Stade de Suisse. Die Bernerinnen und Berner wurden mit dem neuen Namen nie wirklich warm, und auch den Young Boys brachte der neue Stadionname sportlich lange kein Glück - bis zum Gewinn des Meistertitels in den Jahren 2018 und 2019.

Eine 2014 lancierte Online-Petition mit der Forderung für einen Namenswechsel wurde damals von mehr als 10'000 Personen unterzeichnet. Zu den Petitionären zählten unter anderem die ehemaligen YB-Grössen Walter Eichenberger, Martin Weber und Gürkan Sermeter sowie der Schriftsteller Pedro Lenz.

Das geschichtsträchtige Wankdorf war 2001 abgerissen worden und an gleicher Stelle durch einen Neubau ersetzt worden.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/27015430

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18061
03.12.2019

Bild

Zitat:
CSL Behring ist eine hochrentable Sponsorin

Die Geschäfte von CSL Behring laufen blendend. Für die Young Boys ist es ein Glücksfall, das florierende Unternehmen als Nachbarin und neue Sponsorin zu haben.

Die Initiative ging von den Young Boys aus. Die Verantwortlichen des Fussballklubs gingen in diesem Frühling auf die Chefs des Berner Standorts des Biotechnologieunternehmens CSL Behring zu. Sie stiessen dabei auf offene Ohren. Nach mehreren Gesprächsrunden war man sich handelseinig.

Die neue YB-Sponsorin CSL Behring ist Teil der australischen CSL Gruppe, welche weltweit 25'000 Mitarbeiter beschäftigt, 1700 davon im Wankdorfquartier Bern. Die Gruppe ist hochrentabel. Sie erzielte im kürzlich abgelaufenen Geschäftsjahr einen Reingewinn von 1,9 Milliarden US-Dollar und einen Umsatz von 8,5 Milliarden.

Angesichts dieser hohen Rendite war es für die Verantwortlichen des Standorts Bern wohl ein Leichtes, in der Gruppenzentrale in Australien die Zustimmung für das Engagement beim Schweizer Fussball-Meister zu erhalten.

Zwei Fabriken im Kanton

CSL Behring setzt auch in Zukunft stark auf den Standort Bern. Derzeit investiert das Unternehmen 250 Millionen Franken in den Bau eines neuen, sechsgeschossigen Gebäudetrakts. Im Jahr 2021 soll in diesem Gebäude der Produktionsstart sein.

Um solche Vorhaben rasch verwirklichen zu können, ist CSL auf ein gutes Einvernehmen mit der Nachbarschaft angewiesen. Ein Engagement beim populären Sportklub kann diesbezüglich sicher hilfreich sein.

Im Jahr 2014 machte die CSL-Gruppe kantonsweit Schlagzeilen. Der Verwaltungsrat hatte damals entschieden, am Jurasüdfuss in Lengnau einen neue Fabrik zu bauen. In der Endausmarchung waren damals der Berner Gemeinde noch ein anderer Standort in Singapur. Die riesige Fabrik ist derzeit noch im Bau.

Ursprung beim Roten Kreuz

CSL Behring stellt Medikamente für die Behandlung von Immunmangelzuständen und von Störungen der Immunfunktion her. Aus menschlichem Blutplasma isoliert das Unternehmen Proteine, die zu Medikamenten verarbeitet werden.

Der Standort Bern ging aus dem Zentrallaboratorium des Roten Kreuzes hervor. Im Jahr 2000 übernahm die australische CSL-Gruppe das traditionsreiche Berner Unternehmen. Seither hat die Gruppe 800 Millionen Franken in den Standort Bern investiert.


https://www.bernerzeitung.ch/region/ber ... y/15900386

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18061
03.12.2019

Bild

Zitat:
Warum das Stadion Wankdorf und nicht CSL-Arena heissen wird

YB-Geschäftsführer Wanja Greuel und Pierre Caloz von CSL Behring erklären, wie es dazu kam, dass das Stade de Suisse künftig wieder seinen alten Namen tragen wird.

«Wir sind hier immer noch in der Wirtschaftswelt», stellt YB-CEO Wanja Greuel gleich zu Beginn des Interviews klar, «selbstlose Akte gibt es hier selten».

Der Fall sei klar, betont Greuel: CSL Behring, der neue Stadionpartner des BSC Young Boys, werde «stark von der Partnerschaft mit YB profitieren» – auch wenn das Stadion nicht CSL-Behring-Arena heissen werde, sondern eben Stadion Wankdorf.

Das heutige Stade de Suisse wird also wieder jenen Namen tragen wie einst sein altehrwürdiger, geschichtsträchtiger Vorgänger. CSL Behring hätte als neuer Stadionpartner das Namensrecht gehabt, verzichtete aber darauf.

«Meine Kollegen in der Westschweiz sprechen immer noch vom Wankdorf-Stadion», sagt Pierre Caloz, der bei CSL Behring Produktionschef für die Sparte Europa, Asien und Pazifik ist.

«Ich habe gehört, auch die Fans hier machen sich für den Namen Wankdorf stark. Ich glaube diese Leute haben mehr Freude daran, wenn wir ihnen ihr Stadion Wankdorf zurück geben. Das Gebäude CSL-Arena zu taufen, würde wenig Sinn ergeben.»


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/25311826

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18061
03.12.2019

Bild

Zitat:
Adieu, Stade de Suisse!

YB-Stadion heisst ab nächster Saison wieder Wankdorf

Ab 2020 wird das Stade de Suisse in Bern wieder in Wankdorf umbenannt, weil eine australische Pharma-Firma bei den Young Boys einsteigt.

Knüller in Bern: Die australische Pharma-Firma CSL Behring (hat auch einen Sitz in Bern) steigt bei YB ein. Sie werden für fünf Jahre Stadionpartner mit einer Option für weitere fünf Jahre.

Das Schöne daran: Ab Sommer 2020 heisst das Stade de Suisse nach 15 Jahren wieder Wankdorf! CSL Behring verzichtet auf die Firmen-Nennung im Stadion-Namen.

«Wir freuen uns sehr, mit CSL Behring einen starken und innovativen Stadionpartner präsentieren zu können», sagt Hanspeter Kienberger, Präsident des YB-Verwaltungsrats. Vor allem, dass das Stadion wieder seinen alten Namen erhält, was der langjährige Wunsch der YB-Fans sei. «Es spricht für CSL Behring, dass der neue Stadionpartner bewusst auf seine Namensgebung verzichtet und stattdessen als Patronatsträger auftritt.»

Klub-CEO Wanja Greuel sagt: «Der Einstieg der CSL Behring als Stadionpartner passt perfekt zu unserem Weg und ist für uns von grosser Bedeutung, um die ambitionierten sportlichen Ziele erreichen zu können. Gemeinsam wollen wir den Standort Bern und das Wankdorf weiterentwickeln. Im Bereich der Mantelnutzung des Stadions bieten sich voraussichtlich neue Möglichkeiten, um unseren Club vorwärts zu bringen.»

Was ist die CSL Behring? Das Unternehmen ist weltweit führend im Bereich Biotherapeutika. Die Firma entwickelt und vertreibt Therapeutika für die Behandlung seltener und schwerer Krankheiten. Die CSL Behring beschäftigt in der Schweiz rund 2000 Mitarbeiter. Das Mutterhaus, CSL Limited, hat seinen Hauptsitz in Melbourne, Australien.


https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 45604.html

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 18061
03.12.2019

Bild

Zitat:
Das Wankdorf ist zurück

Die Heimstätte von YB heisst ab Sommer 2020 wieder Stadion Wankdorf. Den Weg zum Namenswechsel ebnet die neue Partnerschaft mit der CSL Behring.

Der Stein, der am Dienstagmittag zahlreichen YB-Fans vom Herzen fiel, dürfte ziemlich gross gewesen sein. Die Young Boys hatten eine PK angekündigt, und im Wissen, dass der Club seit langem nach einem Stadionsponsor auf der Suche war, schwante vielen Böses. Die Neuigkeit, die YB-Verwaltungsratspräsident Hanspeter Kienberger kurz nach 11 Uhr verkünden konnte, war denn auch eine für den Club und seine Fans äusserst erfreuliche: Das Stade de Suisse Wankdorf erhält nach 15 Jahren einen neuen, altbekannten Namen: Die Heimstätte des BSC Young Boys heisst ab Sommer 2020 wieder Stadion Wankdorf.

Den Weg zum Namenswechsel ebnet die neue Partnerschaft der Young Boys mit dem benachbarten Biotechnologie-Unternehmen CSL Behring, die fünf Jahre mit Option auf weitere fünf Jahre dauern wird, beginnend ab Sommer 2020. Die CSL Behring verzichtet dabei darauf, den eigenen Firmennamen in die Stadionbezeichnung zu integrieren, und tritt lediglich als Patronatsträger auf. Wie viel Geld fliesst, wollten die Beteiligten nicht sagen.

Details der Zusammenarbeit noch nicht bekannt

Der Einstieg der CSL Behring als Stadionpartner sei für YB von grosser Bedeutung, sagt der CEO Wanja Greuel: «Gemeinsam wollen wir den Standort Bern und das Wankdorf weiterentwickeln.» Im Bereich der Mantelnutzung des Stadions böten sich voraussichtlich neue Möglichkeiten, um den Club vorwärtszubringen. Wie die Zusammenarbeit zwischen den Young Boys und ihrer neuen Stadionpartnerin im Detail aussehen wird, konnten die Beteiligten an der Pressekonferenz noch nicht genau sagen. Die konkreten Umsetzungspläne würden ab Januar ausgearbeitet. Die CSL Behring werde aber sicher Präsenz im und um das Stadion erhalten, sagte Greuel.

Die stetig wachsende CSL Behring ist bereits seit dem vergangenen Frühling Mieterin von Räumlichkeiten im Stade de Suisse. Im Jahr 2000 hatte das Unternehmen das 1949 gegründete Zentrallaboratorium Blutspendedienst vom Roten Kreuz im Wankdorf-Quartier übernommen. Die über 1700 Mitarbeitenden stellen dort Medikamente gegen seltene und schwere Krankheiten her. Die Rückgabe des Namens Stadion Wankdorf sei «ein Dankeschön an Bern und ein Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort», sagte Pierre Caloz, Verantwortlicher für die Produktionsstandorte der Firma in Europa und Asien-Pazifik.

Namenswechsel erfüllt Wunsch der Fans

Mit dem Namenswechsel geht für die YB-Fans ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. 2014 war der 10-Jahres-Vertrag der Stade de Suisse AG mit der Partnerin BKW ausgelaufen und die Namensrechte am Stadion zurück an die Young Boys gegangen. Seither hatte der Verein nach einem Sponsor gesucht. Im selben Jahr wurde eine Onlinepetition mit dem Namen «Zrügg zum Glück – zrügg zum Stadion Wankdorf» lanciert. Mehr als 10'000 Personen hatten darin die Rückkehr zum Namen des 2001 abgerissenen Stadions gefordert. Im Frühling 2017 verliehen die YB-Fandachverbände Ostkurve Bern und «gäubschwarzsüchtig» der Forderung Nachdruck.

Das geschichtsträchtige Stadion Wankdorf – Austragungsort des WM-Finals 1954, der unter dem Namen «Das Wunder von Bern» in die Geschichte einging – war 2001 gesprengt und an gleicher Stelle durch einen Neubau ersetzt worden. Dieser heisst seit der Neueröffnung im Jahre 2005 Stade de Suisse. Die Bernerinnen und Berner wurden mit dem neuen Namen nie wirklich warm.


https://www.derbund.ch/bern/yb-baut-wan ... y/17923093

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de